Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Was soll ich tun? bitte um rat

10. August 2012 um 18:24 Letzte Antwort: 17. August 2012 um 22:23

Meine Situazion:
Ich arbeite als Schönheitsberaterin in einem Einkaufszentrum.
Ich liebe meinen Job und habe sehr nette Cheffen.

Als sie von meiner Schwangerschaft erfahren haben, haben die super reagiert.
Meine Personalchefin hat mir dann mal angerufen und hat gesagt, dass sie mit mir bis November 100% rechnet, und danach werde ich nur noch 50% arbeiten, weil ich sehrwarscheinlich nicht mehr den ganzen Tag stehen kann. Ich sagte dann, ja klar können sie mit mir bis november rechnen

Ok.
Und nun bin ich in der 14ssw und ich kann nicht mehr
Ca. Bis 15-16 uhr gehts, aber dann bekomme ich immer Rückenschmerzen, Bauchweh und bin so müde, das ich fast einschlafe

Nun weiss ich nicht was ich tun soll
Ich hab so ein schlechtes Gewisen,aber ich kann wirklich nicht mehr.
Was soll ich meiner FÄ sagen? Und was meiner Chefin?

Lg alyssa & wonder inside 14ssw

Mehr lesen

10. August 2012 um 18:30

Hallo Alyssa
Also du solltest ihnen am Besten einfach die Wahrheit sagen!

Ich kann das mit dem schlechten Gewissen zwar nachvollziehen aber trotzdem sag ich dir, dass du wirklich keines zu haben brauchst!
Wenn du dich täglich so abquälst tust du weder dir noch deinem Baby einen Gefallen!

Vielleicht kannst du ja auch mit deiner Chefin ausmachen, dass du ab jetzt schon nur mehr 50% arbeitest! Das wäre doch ein Kompromiss! Aber falls auch das zu anstrengend ist solltest du auf jeden Fall mit deiner Ärztin reden, dass du vorerst ganz zuhause bleiben kannst!

Lg Nanilein (26.SSW)

Gefällt mir

10. August 2012 um 18:53

Ich hab
Angst, das sie denken, dass ich simuliere

Gefällt mir

10. August 2012 um 19:00

Das glaube ich nicht
Du sagst doch deine chefin sei total toll und hätte super reagiert.
Dann wird sie das auch verstehen. Erzähl ihr doch erstmal wie du dich fühlst und das du nicht weißt was du machen sollst. Vielleicht hat sie ja direkt einen vorschlag für dich der gut passt.
Meine chefin wollte nicht das ich zur arbeit komme solange es mir nicht gut geht nun hab ich sogar beschäftigungsverbot. Und sie war auch nicht sauer so können sie wenigstens einen ersatz für die zeit suchen

Gefällt mir

10. August 2012 um 19:00


Wie viele Stunden arbeitest Du denn am Tag?

Gefällt mir

10. August 2012 um 19:15


Also ich arbeite als frisörin und bin in der 18. Ssw kann mir nicht vorstellen das du in der 14.ssw nicht mehr kannst ??!

Wieso den das?? Klar schmerzen meine beine auch usw... Aber ich hab bei meiner ersten bis 4 wochen vor et gearbeitet 100% und jetz arbeite ich 40% ( zuhause 120% ) und werde das bis 2 wochen vor et... Wenn natürlich was nicht so läuft wie es soll ok aber bei 14 ssw sieht man nicht mal was oder??? Also noch kein bauch wo stört keine 10 kg mehr....

Bisch doch au us de schwiz oder?? Do lauft alles biz anderst und i denk die denket den 100 pro dasd simuliersch .. sorry

Gefällt mir

10. August 2012 um 19:21

Zuckersuess@
Also ich denke nicht das jede schwangerschaft gleich ist!
Wenn du kannst, dann bitteschön, machs doch.
Warum ich nicht kann, hab ich schon geschrieben!

Und doch meine liebe, bei mir sieht man schon sehr gut etwas.
Ich weiss nicht wie dein körperbau ist, vielleicht bist du ja rambo.
Aber ich mag nicht.
( bitte kein schweizerdeutsch)

Gefällt mir

10. August 2012 um 19:23

Puttelinchen @
10 stunde-1stunde mittagspause

Gefällt mir

10. August 2012 um 19:25

Zuckersuess@
Und mir sind meine beine scheissegal!!!
Ich hab bauchschmerzen

Gefällt mir

10. August 2012 um 19:33

Hana@
Denn halt situation

Gefällt mir

10. August 2012 um 19:36


10 Stunden bzw. 9 Stunden ist zu viel. Laut Mutterschaftsschutzgesetz darfst Du höchstens 8,5 Stunden am Tag arbeiten. Wenn es Dir zu viel wird- was ich sehr gut verstehen kann- solltest Du echt mit Deiner Chefin reden. Versprechen hin oder her. Man kann nie sagen wie eine Schwangerschaft verläuft und ob und was man für Beschwerden bekommt. Wenn Sie Dir ein Berufsverbot ausstellt entstehen ihr keine finanziellen Nachteile. Sie bekommt Geld von der Krankenkasse. Sie wird Dir schon nicht den Kopf abreißen!!

Puttel, die noch 2 Tage arbeiten muss, danach Urlaub hat, dann von der Chefin ins Berufsverbot geschickt wird und erst im Oktober in Mutterschutz geht mit Leni 24 plus 2

Gefällt mir

10. August 2012 um 19:45

Ich
finde es unmöglich das du zuckersuess oder wie auch immer urteilst! Sie wird am besten wissen was sie kann und was nicht!

Man bekommt dafür keine Ehrenurkunde...umso mehr man arbeitet! Jeder fühlt anders und jeder Mensch , jede Ss ist anders!!! Bei meiner ersten war ich sehr fit nun habe ich ständig Unterleibsschmerzen , ich verstehe dich alyssa total. Geh am besten zum Arzt und sprich mit ihm , habe ich auch gemacht und danach gehst du zu deiner Chefin und erklärst ihr die Situation, vielleicht könnt ihr euch auf halbtags einigen, so hab ichs auch gemacht. Viel glück

Gefällt mir

10. August 2012 um 19:53

Danke anisa
Ich will ja auch nicht ganz aufhören, einfach nur weniger oder nicht den ganzen tag

Gefällt mir

10. August 2012 um 20:23

Mal was anderes...
...wer zahlt dir denn die Differenz wenn du auf 50% runtergehst? Du hast doch dann auch automatisch weniger Elterngeld oder habt ihr da andre Regelungen?

Gefällt mir

10. August 2012 um 20:40

Jule @
Erlich gesagt hab ich keine ahnung
Ich hab mich noch nicht informiert.

Auch wenn ich das geld nicht bekomme, das micht nix, denn mein freund verdient recht gut.

Gefällt mir

10. August 2012 um 20:43

Danke euch
Ich glaube ich ich werde am Montag meine FÄ anrufen und ein Termin abmachen, und dann mal sehen.
Ich rede noch mit meinem Schatz, was er dazu meint.

Ich danke euch nochmal und wünsche euch einen wunderschönen Abend

Gefällt mir

10. August 2012 um 20:45

Hey
ich seh das auch so wie die anderen. hör auf deinen körper, der sagt dir schon was du kannst. und wenn deine chefin so lieb und tolerant ist, wie du sagst, dann wird sie das auch verstehen. ne schwangerschaft ist nunmal eine höchstleistung für den körper, auch wenn es für jede frau anders ist. ich hatte am anfang meiner ss zwar keine beschwerden wie übelkeit oder so, aber ein sehr schweres schwächegefühl und ständige müdigkeit.
ich geh nächste woche in den mutterschutz, arbeite aber schon seit fast 2 monaten nicht mehr. es ging einfach nicht mehr. ich bewundere auch die frauen, die das bis zum MuSchu durchziehen können. aber wie gesagt, jeder empfindet das anders.

also red mit ihr, bevor du dich so quälst....denn das ist auch keine lösung, weder für dich noch für deinen kleinen wurm.

alles liebe und gute.

july, 34. ssw

Gefällt mir

10. August 2012 um 20:59

Es gibt ein beschränktes bv
Bezüglich der einbusen wenn du deinen arbeitszeit reduzieren musst.
Man kann ein beschäftigungsverbot auch nur für einige studen ausstellen dann gibt es den rest weiterhin von der krankenkasse. Zumindest ist das bei uns so.
Aber wenn dein schatz so gut verdient ist es ja eh nicht so wichtig.
Hauptsache du überanstrengst dich nicht denn das ist sicher nicht gut für deinen zwerg und dich. ( zeigen ja schon die schmerzen)

Ich wünsch dir alles gute und liebe.

Lass uns wissen wie deine chefin reagiert hat

Lg katha

Gefällt mir

10. August 2012 um 21:10

Katha@
Danke dir.
Ich melde mich sobald sich was tut.

Gefällt mir

17. August 2012 um 12:05

Also
Ich war heute beim FA, und sie hat mich für die nächsten 2 wochen statt 100%, auf 80% krank geschrieben.und danach werden wir schauen.
Ist auch suppi

Gefällt mir

17. August 2012 um 22:23


Das klingt doch gut. Dann kannst du testen wieviele stunden du schaffst ohne das du schmerzen bekommst. Und vielleicht ist das dann ja eine lösung für dich und deine cheffin

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers