Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / was soll ich nur tun.. Kaiserschnitt oder normale Geburt...

was soll ich nur tun.. Kaiserschnitt oder normale Geburt...

19. April 2010 um 19:55

och Mädels, bin gerade so verwirrt. Hilfe... Wir haben nun einen Wunschkaiserschnitttermin für den 18.05. vereinbart, war dann etwas down, denn ab dem 12.05. darf Ben geholt werden, die Dame an der Rezption war aber nicht sehr kooperativ mit einem "Wunschdatum" etwas früher. So habe ich heut nochmal angerufen und siehe da, bei einer anderen Dame haben wir nun den 14.05. bekommen. Also 12 Tage vor ET und 4 Tage vor ursprünglichem Kaiserschnitttermin. Es sind dann nur noch fast 3 Wochen!!!!!!!!!!!! Nun denke ich, ob so früh denn wirklich gut für ihn ist? Wäre dann bei 38+2 und ab 38 machen die Wunschkaiserschnitt...

der alte Termin, der 18.05., dass wäre geraed mal 8 Tage vor ET, bis dahin hat er sich sicher eh schon allein auf den Weg gemacht.. Daher wollt ich unbedingt etwas früher.... so ab 10 Tage vor ET... und auch aus der Angst vor Komplikationen, die noch kurz vor ET so manchem hier passierten, was man ja sooo oft hier liest... und mit einem Kaiserschnitt, da früher geholt, nicht passiert wäre..
ich weiss, ob nun 8 Tage, oder 10 oder 12.. macht den Speck nun auch nicht fett, es war mir aber irgendwie lieber so...
Nun komme ich ins Hardern. Mache ich alles richtig? Habe ich das Recht, aus Schiss aufgrund meiner Vergangenheit (stille Geburt letztes Jahr im Mai) mich so zu entscheiden und den Kleinen einfach rauszureissen aus seinem warmen Nest??? Aus Egoismus??? Wäre nicht, je später der Kaiserschnitt, um so besser und wenn er sich früher auf den Weg machen will, dann soll man es geschehen lassen? Aber genau davor hab ich aber genauso Angst..?? Einerseits hoffe ich, dass Ben vor dem 14.05. selber versucht.. andererseits denke ich, Kaiserschnitt ist doch gut.. Je früher er nun endlich da ist um so besser.. So geht das den ganzen Tag hin und her..Einer Einleitung würde ich z.B. auch zustimmen denk ich, so 38.-39. SSW. Aber das macht die Klinik wohl nicht...

Am 23.05. hatten wir letztes Jahr die stille Geburt unseres Mädchens...Am 26.05. hat unser kleiner Ben jetzt ET.... und dann noch die wahnsinns Schmerzen bei der stillen Geburt, ich weiss es noch nur zu gut.. und dieses schlimme Gefühl dabei.... und sie lag noch eine Nacht bei mir im Geburtskanal was die Ärzte nicht bemerkten und eben nicht auf die Hebammen hörten..auf mich eh nicht.... es war so grausam... Und dann immer das Untersuchen dann, "wir fühlen kindliche Anteile"... es war einfach nur ein Albtraum...

Der Grund für Kaiserschnitt ist 1., dass mein erster Gyn damals sagte, ich hätte zu ein schmales Becken, wenn ich mal schwanger wäre, müsste Kaiserschnitt gemacht werden. Wo jeder sagt, dass könne er gar nicht beurteilen ohne Kernspinn etc...Dann 2. Kaiserschnitt, da ich durch das Forum hier nicht nur Vorteile habe, denn viele Dinge ereigneten sich hier bei einigen kurz vor ET, dund so hätten wir Ben ja schon 12 Tage vorher, fühle mich dann sicherer....??

3. habe ich Angst, dass es bei Geburt z.B. Geburtsstillstand gibt und dann eben NOtkaserschnitt mit Vollnarkose und dann ists echt ne blöde Geburt durch die Bank weg...

Andererseist,.- wie toll wäre es, eine schöne und positive Geburt mit meinem Mann zusammen zu erleben, es würde vieles heilen, mich stolz machen. Es allein geschafft zu haben... Wäre auch viel spannender, als dass alles nach 3 Minuten vorbei ist....

Bin hin und her gerissen. Wünsche mir insgeheim dass Ben früher kommt, wie ja die Prognosen eigentlich stehen... und es sichdann von allein entscheidet... dann würde die Klinik es nämlich auf normalem Wege erstmal versuchen wollen. Komisch, da würde ich eine normale Geburt dann doch riskieren? Also geht es eher darum, dass Ben 1-2 Wochen vor ET kommen soll..??? und nicht um die Geburt selber? Doch irgendwie aber schon. Trau es mir einfach nicht mehr zu... so eine Geburt zu schaffen und erfolgreich ohne Komplikationen hinzubekommen. Denn bei mir läuft ja nie was normal...Ich versteh mich nicht mehr..

Nach Kaiserschnitt geht es einem ja sicher auch nicht so gut... und man kann sich noch nicht so ums Kind kümmern? Ich habe kleinen Plan...

Mache ich einen Fehler? Nun habe ich fast 36 Wochen Schwangerschaft ausgehalten und die letzten 4 werden die schwersten irgendwie..... ich kann nicht mehr warten, die Angst wächst, dass noch was passiert... Möcht4e ihn endlich im Arm haben... auf einem Weg, der für ihn am ungefährlichsten ist...

Wie seht ihr das?? Kann leider zwischen GEfühl, Intuition, Angst, übertriebene Sorge nicht mehr unterscheiden.

ich glaube mein Problem ist ganz einfach, dass ich mich ziere, die Verantwortung zu tragen bzw. übernehmen zu wollen.... für den Geburtsweg unseres Kindes... aus Angst, was falsch zu machen... normale Geburt,, es gibt Komplikationen, ich würde mir ewig Vorwürfe machen, da mein Gefühl von Anfang an sagt, Ben komm bitte frühher..
Machen wir Kaiserschnitt und er kriegt DADURCH ernsthafte Probleme, dann bin ich auch im Eimer..

Die stille Geburt im letzten Jahr hat mir wohl wirklich den allerletzten Rest und damit auch den Glauben an mich genommen... es geht bei 500000 Frauen gut, nur bei mir nicht. So denke ich leider..

Und hab mir gedacht, absagen kann ich den Termin immer noch, wenn es bis dahin anders aussehen sollte..Es wird wohl auch mein erstes und letztes Kind bleiben, von daher möchte ich es halt so gut wie möglich für Ben und mich...

Wie habt ihr das gemacht bzw. wie ging es euch?

Dazu kommt noch, dass ich nun anfange, ist alles an ihm dran, geht es ihm gut, wie sieht er aus.. Ist das normal alles, dass man sich so irre macht??????????????????
Kathie mit Ben inside, 35. SSW
und 3 kleinen und einem großen Stern tief im Herzen...

Mehr lesen

19. April 2010 um 20:10


Ich lese aus deinem Thread eigentlich nur Angst und daraus resultierend totale Verwirrtheit.

Und die eigentliche Angst, die ich sehe ist nicht die, das kurz vor dem ET noch was passiert (im Prinzip ist Bens ET durch den KS nun eben der 14.5. und nicht später), sondern dieses eine andere Datum. Dieser 23.5., diese schlimme Erinnerung. Und da Bens "normaler" ET ja der 26.5. wäre, er aber -wieso auch immer du da fest dran glaubst- bestimmt früher kommen würde, wäre der 23.5. ja nicht sooooo unwahrscheinlich.

Und in dem Moment wird aus deinem Chaos im Kopf für mich ein Schuh draus. Ben darf auf keinen Fall am 23.5, auf die Welt kommen. Sehe ich das richtig? Kann ich auch sehr gut nachvollziehen.

Nun einfach eine Frage, die du mit dem KH noch klären kannst: Wenn du denen das schilderst, wäre eine Einleitung so um den 18.5. vielleicht möglich. Dann sollte dein Kleiner es vor dem 23.5. auf die Welt schaffen. Und ob bei so einem Erlebnis wie du es hattest, jemand die Einleitung verweigert, obwohl dem KS zu einem noch früheren Zeitpunkt zugestimmt wurde?

Das kannst du dir also noch überlegen und erfragen. Und JA, in deinem Fall sehe ich es durchaus so, daß du eingreifen darfst, auch wenn dein Kleiner noch nicht will. Denn wenn er zufällig am 23.5. kommen wollte, dann hättest du die schlimmern Erinnerungen im Kopf und wärst sicher nicht "bei der Sache" und dein Kleiner käme vielleicht wirklich nicht problemlos auf die Welt.

Alles Gute
Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2010 um 20:14

Wks
WKS werden immer ab die 36 SSw gemacht, meine Meinung nach ist, dass jeder soll für sich entscheiden . Ich habe mich schin verrückt gemacht mit diesem Thema ks oder vaginal , nun endlich habe ich mich FÜR WKS ich bin zwar erst in die 31W4T aber den Termin liegt schom fest genau an die 38 Woche, b4 das baby sich schon auf dem weg macht..
Und an alle die sagen KS mamis seien too posh to push sage ich das macht mir nicht aus und das ist kein egoismus .. Wir sind freie menschen und jede frau hat das recht FÜR SICH DAS BESTE zu entscheiden und vaginal gebärene mamis sind nicht unbedingt die bessere mamis .. Die Erziehung ist das A und O.

Ich wünsche dir alles gute und dass Ben gesund und munter auf die welt kommt

Best regards

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2010 um 20:43

Hi
habe mich auch für einen wks eintschieden. Die kleine wird am 18.5.2010 geholt dann ist sie genau 39+0 alles was früher ist möchte ich nicht. ob du sie jetzt am 14 oder am 18holen lässt macht auch kein unterschied.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2010 um 23:13

Oh wie schecklich
deine bisherige tortur tut mir so leid... ich kann mir vorstellen das du wirklich schreckliche angst haben musst!

ich würde es trotzdem normal versuchen. such dir einen guten arzt und ein gutes kkh und lass dich zu 100% überwachen! versuch den ärzten zu vertrauen und gib deinem kleinen die zeit, sich selbst auszusuchen wann er kommen will.

wenn ich fragen darf, wie weit warst du denn bei der stillen geburt?
ich weiss ja nicht was jetzt noch passieren könnte mit dem kleinen, aber so lange die plazenta arbeitet müsste doch alles ok sein? wie oft gehst du zur kontrolle? müsste doch ne risiko-ss sein jetzt oder?

mach dir nicht zu viele sorgen... ich weiss, leichter gesagt als getan... aber falls es dich etwas beruhigt, ich hab auch nen kleinen ben, das sind echte kämpfernaturen!

egal wie du dich entscheidest, ich wünsch dir alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Unfruchtbar durch Schilddrüsenunterfunktion?
Von: stellalino
neu
19. April 2010 um 21:39
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper