Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was soll ich nur mit meinem baby machen

Was soll ich nur mit meinem baby machen

13. September 2011 um 16:46

Hey. Mein sohn ist nu 18 1/2 wochen alt und wurde am 24. Am herz operiert. Nu sind wir seit lerzter woche montag zu hause . Er schreit jetzt seit fast 2 wochen permanent nur noch und kommt nie zur ruhe.
Er schreit von ca 10 uhr morgens bis zum bett gehen nur rum und will nur rumgetragen werden (gehen nie sitzen), schläft nachmittags garnicht mehr aber reibt sich permanent die augen und nickt kurz weg bis er schreiend wieder aufwacht... Abends schläft er auch nur noch ein wenn ich ihn ne stunde rumtrage.

Wachstumsschub kann es wohl nicht sein da es schon 2 wochen anhalten tut und im falschen zeitfenster wäre (er ist 2 wochen zu spät geboren). Und im krankenhaus kann er sowas wie eine "mama geht nicht weg wenn ich weine" methode garnicht entwickelt haben, weil ich von morgens bis abends von aufstehen bis zum entgültigen abendschaf, da war.

Kann mich nicht mal mit ihm hinlegen/ setzen und spielen ohne das er weint.

Bin total verzweifelt, so kenn ich ihn garnicht bzw nur selten und wenn dann nur für wenige tage..

Kennt sich jemand damit aus?

Mehr lesen

13. September 2011 um 17:27

Hey Du!
Mein Sohn hatte sowas auch, nachdem er im Krankenhaus war, da war er allerdings noch viel kleiner. Er hat 3 Wochen lang dauernd geweint, am schlimmsten abends. Geholfen hat damals viiiieeel im Tragetuch tragen, viel kuscheln, manchmal baden.... und einfach durchhalten. Wir haben ihn in der Zeit echt ewig rumgetragen, geschaukelt, gesungen und festgehalten. Er musste das verarbeiten, was er im KH erlebt hat, irgendwann war das durch und dann war alles wieder ok.

Also, einen Tipp, wie das weggeht habe ich nicht wirklich. Aber ich wünsch dir Geduld und Kraft, ich weiß wie schrecklich das ist.

Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 17:32

Trageberatung machen
und dabei ein für euch geeignetes Tragesystem finden und dann zieht er für die nächste Zeit da ein. Er braucht nach dem KH-Aufenhalt einfach ganz viel Deine Nähe. Gibst Du seinem Bedürfnis nach gibt sich das bald wieder. Aber im Moment braucht er das einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 18:54

Bleib stark
meine Tochter wurde mit etwa 6 Monaten operiert und ich habe sie danach fast nicht mehr wiedererkannt.
vorher sie hat durchgeschlafen, ist allein eingeschlafen... nach der op ist sie auch immer wieder aufgeschreckt, wurde auch am besten nur getragen ( das war bei ihr vorher nie der Fall)

Es ist eben so: Sie sind " eingeschlafen" und dann wurde etwas an ihnen gemacht, sie hatten vllt schmerzen, vllt war es auch " nur" ein anderes Körpergefühl.
Da ist es natürlich, dass sie angst vor dem einschlafen haben und am besten immer, da, wo sie sich sicher fühlen sein wollen.

Eine babytrage und zwei osteopathenbesuche haben uns sehr geholfen.

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 19:09
In Antwort auf jaime_11874276

Hey Du!
Mein Sohn hatte sowas auch, nachdem er im Krankenhaus war, da war er allerdings noch viel kleiner. Er hat 3 Wochen lang dauernd geweint, am schlimmsten abends. Geholfen hat damals viiiieeel im Tragetuch tragen, viel kuscheln, manchmal baden.... und einfach durchhalten. Wir haben ihn in der Zeit echt ewig rumgetragen, geschaukelt, gesungen und festgehalten. Er musste das verarbeiten, was er im KH erlebt hat, irgendwann war das durch und dann war alles wieder ok.

Also, einen Tipp, wie das weggeht habe ich nicht wirklich. Aber ich wünsch dir Geduld und Kraft, ich weiß wie schrecklich das ist.

Grüße!

Danke
An euch 3.
Naja momentan hat er ne leichte muskelschwäche im nacken, kann also keine wirkliche trage nehmen die sind ja auch ab 6 monate. Eine liege trage komm ich personlicn nicht mit klar. Hab mal gegooglet sowas wie trageberatungsstellen gibts hier unter 50 km leider nicht und wir haben kein auto

Wie lang hats gedauert ca bis das weg war und die kleinen wieder normal wurden? Wochen ?monate?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 20:55

Zum Tragen
Was meinst Du Tragen sidn erst ab 6 Monate? Mit der richtigen Tragehilfe kann ein Baby ab Geburt getragen werden. Aber immer aufrecht vorm Bauch, niemals liegend.
Schau mal in meinen Blog hier im Forum. Da findest Du viele Infos zum Tragen und auch in einem Eintrag 3 links zu Listen mit Trageberaterinnen, da findest Du bestimmt jemanden in Deiner Nähe. Und die meisten Trageberaterinnen kommen auch zu einem nach Hause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper