Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was soll ich nur machen..

Was soll ich nur machen..

26. September 2015 um 22:08

Hallo ihr Lieben,

ich habe letzte woche erfahren das ich in der 4Ssw bin, habe es gestern meinem Freund erzählt und wie erwarten war es der reinste Schockzustand bei ihm. Wogegen ich natürlich nichts hatte. Ich wäre genauso geschockt gewesen.. nur war das erste was er dann sagte: Du MUSST abtreiben. DU zerstörst mein Leben damit.
Das hat mich so extrem verletzt.

Wir sind eh erst seit knapp 11 monaten zusammen und sind sehr früh zusammen geszogen (nach 4 monaten). Natürlich kann man seine Reaktion auch da irgendwo verstehen...

Ich hatte vor dieses Jahr studieren zu gehen und hab mich in letzter sekunde doch dagegen und für eine lehre entschieden, die ich im oktober anfangen könnte. Das heißt: ich hab mein abitur in Deutschland beendet und bin vor einem jahr halt nach Österreich gezogen. Ich war seit dem natürlich am arbeiten. Nur ist das Problem halt das ich keine Ausbildung habe.. natürlich möchte ich meinem Kind etwas bieten können und natürlich ist eine ausbildung wichtig dafür.. nur könnte ich für mich persönlich niemals abtreiben.. das geht nicht.

Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll.. ich bin komplett ratlos.. mit meiner mutter (die vor 4 jahren schon her zog) hab ich auch noch nicht geredet.. sie sagt ständig wenn ich JETZT ohne lere schwanger werde bringt sie mich um. Sie sagt das aber auch nur weil sie den weg schon ging. sie hat mich mit 16 bekommen und alle waren dagegen. sie hatte die reufe und den mut sich gegen alle zu stellen und mir und meinen 2 kleinen brüdern hatte es nie an irgendetwas gefehlt. wir haben zwar nie wirklich urlaub gemacht wie es andere vielleiht gemacht hätten.. wir waren halt oft an der nordsee und das waren die schönsten urlaube die ich mir hätte vorstellen können.

ich weiß genau das wenn ich es ihr sagen würde sie sauer wäre sich aber dann so freuen würde.. sie würde sich wahrscheinlich gleichzeitig schon überlegen was sie als erstes für das baby nähen soll.

Ich habe schon seit meinem 16. ca (liegt wahrscheinlich in den genen, haha) einen starken baby-wunsch. Ich konnte mir nichts schöneres vorstellen als mein kind 9 monate lang unter meinem herzen zu tragen und es dann endlich in meinen Händen zu halten..

und jetzt ist es endlich so weit und das in einer so unpassenden situation.

Ich muss dazu sagen.. mein freund der ja so dagegen ist, ist auch nich selbst schuld.
Ich nehme die Pille nicht und wir verhüten nur mit kondom. Da ist jetzt auch nicht so das problem.. er hatte sich einfach mal mitten in der nacht gedacht, ich wrck die jetzt einfach mal mit ... und lass das kondem weg. wusste das natürlich nicht. Und zack.. Baby im anmarsch. für mich zwar situationsbedingt nicht gerade vorteilhaft aber ich bin glücklich.. nur er halt nicht..

Mit seiner ganzen negativen Stimmung und der ganzen streiterei zieht er mich so runter.. ich hab selbst schon den gedanken ob es nicht doch besser wäre wenn ich es abtreibe.
Nur weiß ich tief in meinem herzen genau das ich das nicht verkraften würde.

Ich weiß wirklich nicht weiter..

Liebe Grüße,
Imbati

Mehr lesen

26. September 2015 um 23:25

Huhu
es tut mir leid, dass du dich im moment vor der wahl gegen oder für das leben deines kindes entscheiden musst.
aber eigentlich gibst du dir die antwort schon selbst.
du weisst tief in deinem herzen, dass es dir das herz brechen würde.
noch dazu kommt dass dein freund keine forderungen stellen kann und darf, vor allem nachdem er es so leichtfertig in kauf genommen hat.
wie ist das denn in österreich mit beratung?
kenn mich da leider gar nicht aus.
aber ich denke es kann auf jedenfall nicht schaden, dir den rücken stärken zu lassen.
lass dir möglichkeiten aufzeigen und vielleicht haben sie auch eine idee wie du mit deiner mama reden kannst.
ich könnte mir vorstellen dass sie erstmal nicht in jubelschreie ausbricht aber eher aus sorge.
aber auf der anderen seite wird sie dich bestimmt auch gut verstehen können bzw. verständnis haben.
das wünsche ich dir auf jedenfall.
sie wäre damit eine sehr junge oma wenn sie bei deiner geburt erst 16 war.
grundsätzlich ist es schon gut wenn man eine ausbildung in der tasche hat aber es wäre hinterher ja auch noch machbar, nur muss man eben mehr organisieren und planen.
ich hoffe dein freund beruhigt sich wieder und besinnt sich dass ein kind auch oder vor allem etwas schönes sein kann.
bis das kind da wäre seit ihr immerhin 1 1/2 jahre zusammen sogar etwas länger.
ich wurde bereits nach knapp 3 monaten schwanger und als unser großer geboren ist, waren wir 11 monate zusammen
wir sind immernoch zusammen und sogar verheiratet.
unser 2. sohn ist jetzt 10 monate alt und ich habe es noch keine sekunde bereut.
das ist dir vielleicht keine so wirkliche hilfe aber ich wollte dir ein beispiel nennen wie es laufen kann.
hast du dich schon einer freundin anvertraut?
ich kenne auch eine gute beratung die ich dir empfehlen könnte.
wenn du magst schreib ich sie dir.
da kann man auch von österreich aus anrufen, ich glaube sogar umsonst.
lg

Gefällt mir

27. September 2015 um 1:50
In Antwort auf koenigskind2408

Huhu
es tut mir leid, dass du dich im moment vor der wahl gegen oder für das leben deines kindes entscheiden musst.
aber eigentlich gibst du dir die antwort schon selbst.
du weisst tief in deinem herzen, dass es dir das herz brechen würde.
noch dazu kommt dass dein freund keine forderungen stellen kann und darf, vor allem nachdem er es so leichtfertig in kauf genommen hat.
wie ist das denn in österreich mit beratung?
kenn mich da leider gar nicht aus.
aber ich denke es kann auf jedenfall nicht schaden, dir den rücken stärken zu lassen.
lass dir möglichkeiten aufzeigen und vielleicht haben sie auch eine idee wie du mit deiner mama reden kannst.
ich könnte mir vorstellen dass sie erstmal nicht in jubelschreie ausbricht aber eher aus sorge.
aber auf der anderen seite wird sie dich bestimmt auch gut verstehen können bzw. verständnis haben.
das wünsche ich dir auf jedenfall.
sie wäre damit eine sehr junge oma wenn sie bei deiner geburt erst 16 war.
grundsätzlich ist es schon gut wenn man eine ausbildung in der tasche hat aber es wäre hinterher ja auch noch machbar, nur muss man eben mehr organisieren und planen.
ich hoffe dein freund beruhigt sich wieder und besinnt sich dass ein kind auch oder vor allem etwas schönes sein kann.
bis das kind da wäre seit ihr immerhin 1 1/2 jahre zusammen sogar etwas länger.
ich wurde bereits nach knapp 3 monaten schwanger und als unser großer geboren ist, waren wir 11 monate zusammen
wir sind immernoch zusammen und sogar verheiratet.
unser 2. sohn ist jetzt 10 monate alt und ich habe es noch keine sekunde bereut.
das ist dir vielleicht keine so wirkliche hilfe aber ich wollte dir ein beispiel nennen wie es laufen kann.
hast du dich schon einer freundin anvertraut?
ich kenne auch eine gute beratung die ich dir empfehlen könnte.
wenn du magst schreib ich sie dir.
da kann man auch von österreich aus anrufen, ich glaube sogar umsonst.
lg

Hallo
ich hatte eben nochmal mit ihm geredet und das einzige was wieder kam war, dass er es auf keinen fall möchte, da es sein keben zerstören würde und wenn ich mich dafür entscheide schluss ist. ich bräuchte auch gar nicht denken das er irgendwas zahlen wird und ich doch dann einfach nach deutschland zurück ziehen soll.. was ich mir ehrlich gesagt auch schon gedacht habe.. in der hinsicht ist deutschland einfach besser organisiert und "netter" von den möglichkeiten her, da ich hier überhaupt keine ansprüche auf nichts habe, weil ich (offiziell) weniger als 3 monate hier gearbeitet habe.
ich finde es einfach eine freichheit von ihm mich so dreist vor die wahl zu stellen. entweder er oder das kind.. klare entscheidung. das kind.
ich werd die tage mal mit meiner mutter reden.. mal schauen was sie so sagt nachdem sie mir den kopf abgerissen hat
danke auf jeden fall für deine antwort und freut mich das es bei dir so super gelaufen ist

Gefällt mir

27. September 2015 um 7:45
In Antwort auf imbati

Hallo
ich hatte eben nochmal mit ihm geredet und das einzige was wieder kam war, dass er es auf keinen fall möchte, da es sein keben zerstören würde und wenn ich mich dafür entscheide schluss ist. ich bräuchte auch gar nicht denken das er irgendwas zahlen wird und ich doch dann einfach nach deutschland zurück ziehen soll.. was ich mir ehrlich gesagt auch schon gedacht habe.. in der hinsicht ist deutschland einfach besser organisiert und "netter" von den möglichkeiten her, da ich hier überhaupt keine ansprüche auf nichts habe, weil ich (offiziell) weniger als 3 monate hier gearbeitet habe.
ich finde es einfach eine freichheit von ihm mich so dreist vor die wahl zu stellen. entweder er oder das kind.. klare entscheidung. das kind.
ich werd die tage mal mit meiner mutter reden.. mal schauen was sie so sagt nachdem sie mir den kopf abgerissen hat
danke auf jeden fall für deine antwort und freut mich das es bei dir so super gelaufen ist

Besonders frech ist daran vor allem:
"ich mich dafür entscheide schluss ist. ich bräuchte auch gar nicht denken das er irgendwas zahlen wird und ich doch dann einfach nach deutschland zurück ziehen soll.. "

a) dass das in Deutschland eine Straftat ist (versuchte Nötigung zum Schwangerschaftsabbruch; 240 Abs. 4 Nr. 2 deutsches StGB; das Beispiel eines Kindsvaters, der durch Androhung der Nichtzahlung des Unterhalts die Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch bringen will, ist explizit als Beispiel für Nötigung in der juristischen literatur genannt)

b) dass das in Österreich ebenfalls eine Straftat sein kann (öst. StGB zur Nötigung 105 ö. StGB nennt zwar Abtreibung nicht explizit, aber es dürfte auch in Ö gegen die guten Sitten verstoßen, Nichtzahlung des Unterhalts anzudrohen, da Nichtzahlung des Unterhalts nach 198 ö. StGB strafbar ist und auch in Ö Abtreibungen lediglich nicht bestraft wird, also immer noch quasi rechtswidrig ist)

c) dass das:
"Ich muss dazu sagen.. mein freund der ja so dagegen ist, ist auch nich selbst schuld.
Ich nehme die Pille nicht und wir verhüten nur mit kondom. Da ist jetzt auch nicht so das problem.. er hatte sich einfach mal mitten in der nacht gedacht, ich wrck die jetzt einfach mal mit ... und lass das kondem weg. wusste das natürlich nicht."
wenigstens in Schweden eine Straftat ist (sexuelle Handlungen, die nach bisheriger Übereinkunft mit Kondom erfolgen sollen, ohne Kondom an der dazu noch schlafenden bzw. gerade nicht so richtig wachen Person durchzuführen ohne zu versuchen die Nichtnutzung von Kondomen vorher abzuklären); da gibts sogar einen prominenten Fall, der nun seit 3 Jahren in der Botschaft von Ecuador in London festsitzt, weil er beim Verlassen der Botschaft von den britischen Behörden verhaftet und nach Schweden ausgeliefert würde und da ein paar Jahre einsitzen müsste; in D und Ö könnte das möglicherweise auch als sexuelle Nötigung/Vergewaltigung gelten (hängt von vielen Details ab)

Von mir gibts für deine Entscheidung ein
und, wenn dein Freund sich weiter so benimmt, fühl dich vollkommen frei, deinen Freund freundlich unter Verwendung dieser Informationen darum zu bitten, mit dir eure zukünftigen Gespräche so vorzubereiten und durchzuführen, dass er sich NICHT SCHON WIEDER strafbar macht, weil das die Gesprächsatmosphäre belastet oder so.

Links:
http://dejure.org/gesetze/StGB/240.html
"(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
...
2. eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder"

österreichische Paragrafen:

http://www.jusline.at/index.php?cpid=ba688068a8c8a95352ed951ddb8878 3e&lawid=11&paid=106&mvpa=116
"(1) Wer eine Nötigung begeht, indem er
... mit der Vernichtung der wirtschaftlichen Existenz oder gesellschaftlichen Stellung droht,
... oder sonst zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung veranlasst, die besonders wichtige Interessen der genötigten oder einer dritten Person verletzt,

ist mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen. "

http://www.jusline.at/198_Verletzung_der_Unterhaltspflicht_StGB.html
"(1) Wer seine im Familienrecht begründete Unterhaltspflicht gröblich verletzt und dadurch bewirkt, daß der Unterhalt oder die Erziehung des Unterhaltsberechtigten gefährdet wird oder ohne Hilfe von anderer Seite gefährdet wäre, ist mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten zu bestrafen. Seine Unterhaltspflicht verletzt insbesondere auch, wer es unterläßt, einem Erwerb nachzugehen, der ihm die Erfüllung dieser Pflicht ermöglichen würde."
(Da die Verletzung der Unterhaltspflicht explizit hinsichtlich der wirtschaftlichen Existenz des Unterhaltsberechtigten problematisch sein kann, kann eine entsprechende Drohung der Nichtzahlung Androhung der "Vernichtung der wirtschaftlichen Existenz" sein)

http://www.jusline.at/97_Straflosigkeit_des_Schwangerschaftsabbruchs_StGB.html
" 97 StGB Straflosigkeit des Schwangerschaftsabbruchs"
(Da Abtreibung in Ö nur straffrei ist, aber immer noch in 96 ö. StGB verboten ist, kann nur dadurch begründet sein, dass eine Abtreibung eben besonders wichtige Interessen verletzt, nur dann kann das ö. StGB Abtreibung lediglich straffrei stellen, statt dass einfach das Verbot aufgehoben wird; damit ist die Nötigung zum Schwangerschaftsabbruch Nötigung "zu einer Handlung"...", die besonders wichtige Interessen der genötigten oder einer dritten Person verletzt,")

https://de.wikipedia.org/wiki/Julian_Assange
"Nachdem in Großbritannien alle rechtlichen Mittel gegen eine Auslieferung an Schweden ausgeschöpft waren, floh er im Juni 2012 in die Botschaft Ecuadors in London und bat dort um politisches Asyl, das im August 2012 bewilligt wurde. Seitdem lebt er in der Botschaft. Seine Flucht in die Botschaft löste erhebliche internationale diplomatische Verwicklungen aus. Am 18. August 2014 kündigte Assange an, die Botschaft zu verlassen, bestritt aber, dass dies wegen seiner gesundheitlichen Probleme erfolgen werde."

http://maedchenmannschaft.net/was-schreib-ich-nur-uber-julian-assange/
"Eine andere Frau wachte nachts auf und stellte fest, dass Assange gerade mit ihr Sex hatte. Wieder ohne Kondom und ohne ihre Einwilligung."

http://www.theguardian.com/media/2010/dec/07/assange-bail-request-refused-wikileaks
"A fourth charge, relating to a Miss W, alleged that on 17 August, he "improperly exploited" the fact she was asleep to have sex with her without a condom."


(Man muss ganz dringend jedem Staatsanwalt vom Mitlesen in dem Forum hier abraten, jedenfalls soweit er glauben könnte, die Threads hier beschreiben überwiegend tatsächlich vorgefallene Dinge im Geltungsbereich des StGB, denn der Staatsanwalt müsste dauernd Ermittlungsverfahren eröffnen, da bei solchen Dinge wie Nötigung und Vergewaltigung jeder Staatsanwalt unabhängig von einer Anzeige des Opfers ermitteln muss; und hier wird nahezu in jedem 10. Thread Nötigung zum Schwangerschaftsabbruch geschildert)

Gefällt mir

27. September 2015 um 14:37
In Antwort auf imbati

Hallo
ich hatte eben nochmal mit ihm geredet und das einzige was wieder kam war, dass er es auf keinen fall möchte, da es sein keben zerstören würde und wenn ich mich dafür entscheide schluss ist. ich bräuchte auch gar nicht denken das er irgendwas zahlen wird und ich doch dann einfach nach deutschland zurück ziehen soll.. was ich mir ehrlich gesagt auch schon gedacht habe.. in der hinsicht ist deutschland einfach besser organisiert und "netter" von den möglichkeiten her, da ich hier überhaupt keine ansprüche auf nichts habe, weil ich (offiziell) weniger als 3 monate hier gearbeitet habe.
ich finde es einfach eine freichheit von ihm mich so dreist vor die wahl zu stellen. entweder er oder das kind.. klare entscheidung. das kind.
ich werd die tage mal mit meiner mutter reden.. mal schauen was sie so sagt nachdem sie mir den kopf abgerissen hat
danke auf jeden fall für deine antwort und freut mich das es bei dir so super gelaufen ist

Hallo du liebe
ich freue mich wieder von dir zu lesen, wenn auch mit nicht so schönen nachrichten zumindest im hinblick auf deinen freund.
ich glaube er ist im moment einfach überfordert und sieht seine jugend in weite ferne rücken ganz abgesehen von seiner unabhängigkeit.
es klingt echt so als sehe er ein kind als das ende der welt.
dabei ist es ein ganz neuer anfang, ein leben.
ein teil von dir und auch von ihm (selbst wenn er es nicht wahrhaben will).
ich finde es bewundernswert wie stark du bleibst.
du wirst bestimmt auch ohne ihn eine gute mama.
in dem fall stimmt der satz lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende.
er hat dir jetzt sein wahres ich gezeigt, zumindest wie er in schwierigen situationen zu dir steht.
ich hoffe du findest für dich und dein baby einen guten weg, ob nun in deutschland oder österreich.
ich würde dir trotzdem raten dich mal an pro femina zu wenden, die können dir bestimmt helfen, auch wenn du noch irgendwelche fragen oder sorgen hast.
du bist auf jedenfall nicht diejenige die sein leben zerstört, das hat er schon begonnen als er dich im schlaf "überrascht" hat und jetzt wie er sich aufführt.
lg und alles gute.
melde dich gerne wieder

Gefällt mir

30. September 2015 um 15:48

Ich denke..
auch das du es eigentlich gar nicht willst abzutreiben. Du bist unsicher. Ich will dir nichts raten aber ich wünsche dir für die Entscheidung die du triffst viel Kraft und Mut egal welche es ist.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 9:49

Selbe Situation
Ich war vor drei Jahren in der selben Situation und habe mich Für eine Abtreibung entschieden ,was ich mittlerweile total bereue. Ich hatte mich damals auch nicht gut informiert und hab es einfach Über das Bein hinweg gebrochen. Mit meiner damaligen Entscheidung kann ich bis heute nicht leben, aber bei jedem ist es anders. Heute habe ich meine Ausbildung abgeschlossen und mein Freund und ich sind noch ein paar, obwohl es Höhen und sehr viele tiefen gab. Wir planen eine gemeinsame Zukunft und wollen nächstes Jahr ein Kind, sind also dabei .
Mein Freund war damals auch so drauf wie deiner, aber meiner hat sich geändert, er war jung und nicht reif, mittlerweile bereut er seine Art.
Such dir Hilfe, die dich unterstützen und lass dich beraten, hör dir alles in Ruhe an, denn die geben dir positives. Lass dir von keinen reinreden, denn das hat meine Mutter gemacht. Es ist deine Entscheidung und egal wie du dich entscheidest, es ist in dem Moment die richtige Entscheidung und bereue es nicht, wie ich. Heutzutage gibt es sehr viel Unterstützung und du bist niemals alleine.
Ein kleiner Tipp mach eine pro und contra Liste und entscheide dich aber am Ende, was dein Herz sagt.

Sende dir ganz viel Unterstützung und mut

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 20:20
In Antwort auf imbati

Hallo
ich hatte eben nochmal mit ihm geredet und das einzige was wieder kam war, dass er es auf keinen fall möchte, da es sein keben zerstören würde und wenn ich mich dafür entscheide schluss ist. ich bräuchte auch gar nicht denken das er irgendwas zahlen wird und ich doch dann einfach nach deutschland zurück ziehen soll.. was ich mir ehrlich gesagt auch schon gedacht habe.. in der hinsicht ist deutschland einfach besser organisiert und "netter" von den möglichkeiten her, da ich hier überhaupt keine ansprüche auf nichts habe, weil ich (offiziell) weniger als 3 monate hier gearbeitet habe.
ich finde es einfach eine freichheit von ihm mich so dreist vor die wahl zu stellen. entweder er oder das kind.. klare entscheidung. das kind.
ich werd die tage mal mit meiner mutter reden.. mal schauen was sie so sagt nachdem sie mir den kopf abgerissen hat
danke auf jeden fall für deine antwort und freut mich das es bei dir so super gelaufen ist

Es ist
tatsächlich schmerzhaft, so vor die Wahl gestellt zu werden.
Hattest Du das Gespräch mit Deiner Mutter schon? Wie ist es denn verlaufen? Ich finde es klasse, dass Du Dich trotz allen Schwierigkeiten für dieses Kind entschieden hast. Und dieses Kind wird Dir dafür später sehr dankbar sein.
VLG Yankho

Gefällt mir

6. Oktober 2015 um 18:09

Was ist das für ein Mensch ?
Also bei aller Liebe das der Typ hat sie ja nicht mehr alle !
Dazu gehören zwei Menschen und er hat die Verantwortung genauso zu tragen wie du.
Ich mein eigentlich sollte die Entscheidung klar sein jedenfalls wenn es darum geht er oder das Kind. Ich kann mir nicht vorstellen das du mit so einem Menschen wirklich dein Leben verbringen möchtest und du solltest an dich denken !
Du bist die jenige die nachher mit der Entscheidung leben muss und nachdem was du so schriebst glaube ich nicht das du das kannst, was ich sehr gut verstehen kann !
hör auf dein Herzund such die Hilfe deiner Mama es ist ja schonmal gut das du nicht ganz alleine bist, ich wünsche dir ganz viel Kraft für diese Zeit

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Insulinresistens verhindert eine Schwangerschaft...
Von: ladycat78
neu
6. Oktober 2015 um 16:16
Ich werde wahnsinnig
Von: melissa310712
neu
6. Oktober 2015 um 16:16

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen