Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was soll ich bloß gegen die ständige Übelkeit/Schwindel machen...

Was soll ich bloß gegen die ständige Übelkeit/Schwindel machen...

13. Januar 2010 um 15:38 Letzte Antwort: 13. Januar 2010 um 20:10

Hallo,
seitdem ich schwanger bin geht es mir schlecht. Bin zwar erst in der 8.SSW, aber es vergeht kein Tag, an dem mir nicht von morgens bis abends speiübel ist.
Dazu habe ich noch extreme Kreislaufprobleme, die das ganze noch verschlimmern. Heute morgen z.B. bin ich aus dem Bett gesprungen und ab unter die heiße Dusche, da hatte ich das Gefühl als würde ich vor lauter Schwindel ohnmächtig werden. Musste dann raus aus der Dusche und habe mich auf mein Bett geschmissen. Nach ner Zeit ging es dann wieder.
Ich habe das mit der Übelkeit schon meiner FÄ erzählt. Sie sagte es wär normal.Aber sooo doll? Der Schwindel ist "ganz neu". Was soll ich bloß dagegen tun?
Eine Freundin sagte, Ingwer in sämtlichen Formen würde helfen....!?
Danke für eure Hilfe!!!

Mehr lesen

13. Januar 2010 um 16:25

BITTE HELFT MIR DOCH!!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2010 um 16:28

Hey
also gegen die übelkeit hab ich mir aus der apotheke globolis geholt. nux vomica. die haben mir recht gut geholfen wenn mir mal wieder schlecht war. und es gibt was das nennt sich glaube ich nausema. hab ich auch aus der apotheke. beides auf pflanzlicher basis.
wegen dem schwindel kann ich dir leider net helfen.

lg tanja mit damian inside

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2010 um 16:32

Mir gehts auch so
Hallo,

Glückwunsch zur Schwangerschaft. Ich bin 7. ssw und meine Übelkeit wird von Tag zu Tag Schlimmer, habe schon 4 kg abgenommen, Schwindel, Kopfschmerzen sind auch ganz heftig dabei.

Wg. der Übelkeit und einer multiplen Nahrungsmittelallergie komme ich nicht so richtig an Lebensmittel heran. Hatte schon mal im Forum Ernährung gepostet, aber keine Antwort bekommen.

Ich bin auch auf der Suche nach dem Geheimtipp. Ich trinke den ganzen Tag Ingwertee... Befreit von Übelkeit bin ich nicht, aber schlimmer wirds auch nicht.

Für den Kreislauf gehe ich viel an die frische Luft, quasi in jeder Pause, habe es nicht allzu warm in meiner Umgebung und mache morgens kräftig Wechselduschen. Achja und viel, viel trinken.

Sorry, dass ich Dir nicht wirklcih helfen kann. Wünsche Dir, dass es schnell besser wird.

Viele Grüße

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2010 um 19:30


Ähm...du bist frisch schwanger, "springst" aus dem Bett unter die "heiße" Dusch......morgens????

*hust*....da wäre ich schon direkt nach dem Sprung ohnmächtig geworden. Ich meine....du bist verdammt leichtsinnig.
Eine Schwnagerschaft, mit und ohne Übelkeit, belastet den Körper enorm. Manche Frauen merken es mehr, andere weniger. Aber das "springen" würde ich schnell sein lassen, da dir eh schon schlecht ist und die heiße Dusche am Morgen, die würde ich lieber auf den Nachmittag verschieben, wenn dein Kreislauf stabil ist.

Gegen die Übelkeit helfen manchmal die von den anderen genannten Mittel, manchmal auch nicht. Ich habe diese Schwangerschaft 9 Wochen täglich mehrmals gekotzt, war nicht wirklich schön. Vomex und Nux Vomica haben mir nichts gebracht. Dann hilft nur Augen zu und durch.

Du mußt einfach für dich austesten, was geht und was nicht an Nahrungsmitteln.

Die Übelkeit verschwindet bei den meisten Frauen nach dem 3. Monat (bei mir glücklicherweise auch), andere kotzen bis das Kind auf der Welt ist.

Von daher, sei ein bißchen vorsichtig, was schnelles Aufstehen, heiße Duschen/Wannen etc. angeht. Das kannst du machen, wenn dein Kreislauf stabil ist.

LG Zimt + Frederik 22 Monate + Bohne 18.SSW

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2010 um 20:10

Hallo...
....ich hatte zu Anfang meiner SS auch die gleichen Probleme, aufgehört haben sie genau Anfang 13.SSW (mittlerweile habe ich entbunden )
Mir hat damals gut Nausan/Nausema (der Name wurde umgestellt, weiß nicht mehr welcher der neue und welcher der alte ist) geholfen, das sind Tabletten speziell gegen SS-Übelkeit, es war davon zwar nicht komplett weg aber wenigstens um einiges besser
Gegen den Schwindel hat mir meine Hebamme empfohlen, Gemüsebrühe ( ich habe z.B. dieses Instantpulver genommen) zu trinken, wegen der vielen Mineralstoffe etc., die sollen den Kreislauf wieder in Schwung bringen

Also, viel Erfolg vielleicht hilft Dir davon etwas

LG
Braut08

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram