Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was sag man zum Fa wen man einen WKS haben möchte?

Was sag man zum Fa wen man einen WKS haben möchte?

26. Januar 2011 um 10:53 Letzte Antwort: 27. Januar 2011 um 23:13

Hi, und zwar möchte ich bei meinem 2 kind einen wunschkaiserschnitt haben, da ich vor eine normal geburt panik habe vor den schmerzen oda das irgendwas unerwartenes schlimmes passiert..
Ich habe gehört das der fa für einen ks eine überweisung für krankenhaus schreibt. stimmt das?
wie und was soll ich den am besten dem fa sagen das ich einen wks haben möchte, den fa kenne ich kaum, meine alte fa
die mich bei meinen ersten kind betreut hat ist in einer anderen stadt zu weit für mich um jedes mal dort hin zu fahren.
habe angst das der fa mich auslacht und empört ist das ich einen wks haben will, naja ich denke halt das ärzte und so negativ darauf eingestellt sind.
und wan ist den der richtige zeitpunkt es zu sagen, bin halt noch am anfang der schwangerschaft, möchte noch ein wenig warten bis ich den fa besser kenne hm
bitte mal um paar tipps

Mehr lesen

26. Januar 2011 um 20:11

Ganz einfach...
Du sagst, ich möchte bitte eine Überweisung für einen WKS weil ich vor einer vaginalen Geburt große Angst und Panik habe. Angst vor einer vaginalen Geburt reicht als Grund und wenn dein FA nicht ein totaler Vollidiot ist, wirst du problemlos deine Überweisung bekommen. Normalerweise ist das heute kein Problem mehr. Auslachen wird dich sicher niemand, das war vielleicht vor 30 Jahren so. Aber heute wird der Wunsch der Frau nach einem WKS respektiert und die meisten FA sind selbst auch für einen WKS wenn sie merken das eine Frau wirklich große Panik vor der vaginalen Geburt und den Schmerzen hat. Du kannst ja dann noch weiter ausführen, das du große Angst hast das dein Baby stecken bleiben könnte oder große Angst vor einer ewig schmerzenden Dammnarbe hast. Sind alles Gründe für einen WKS. Ich hatte selbst eine traumaische vaginale Geburt und würde auch nur noch mit WKS entbinden und meine FA hat gesagt, wäre kein Problem, sie würde mir die Überweisung schreiben. Mach dir da keine Sorgen. Notfalls kannst ja auch den FA wechseln, wenn du dich mißverstanden oder nicht gut aufgehoben fühlst. Die Überweisung würde, ich mir bald schreiben lassen, denn was man hat, das hat man und dann braucht man sich da keine Sorgen mehr deshalb mehr machen und kann beruhigt sein. Alles Gute!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar 2011 um 23:13

Echt ... wow
also bei uns in Ö bekommt man schon eine überweisung vom FA wo dann schon oben steht KS und wenn man sich im KH anmeldet gibt man die Überweisung ab und wenn man sich zu einer vaginalen Geburt anmeldet, so werden da nur die Daten aufgenommen, aber nach einer Geburtsplanung fragt einen da niemand. also das wurde weder in dem KH gemacht in dem ich entbunden habe noch in einem der dreien in denen ich gearbeitet habe. Schade eigentlich, das sich da niemand die Zeit nehmen möchte oder auch nicht nehmen kann, wegen Personalmangels.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest