Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was passiert mit dem Schleim??

Was passiert mit dem Schleim??

28. Juli 2006 um 14:10 Letzte Antwort: 24. Juni 2012 um 21:38

Hallo ihr,

ich muss mal unbedingt was wissen, das beschäftigt mich schon lange und ich hoffe hier kann mir jemand eine Antwort darauf geben.

Und zwar ist doch der Cervixschleim zur fruchtbaren Zeit klar und spinnbar. Das ist ja über mehrere Tage so. Ich wollt jetzt wissen, was mit dem Schleim passiert wenn man schwanger wird. Bleibt der dann so spinnbar und klar oder verändert er sich dann in irgendeiner Weise?

Bin zwar selbst schon zweimal schwanger gewesen, aber da hab ich nie meinen Cervixschleim beobachtet. Jetzt mach ich das schon und daher hätte ich das gerne gewußt.

Vielen Dank fürs Antworten


Christa

Mehr lesen

6. August 2006 um 12:18

Hallo Christa!
Zu Beginn des Zyklus, nach der Menstruation, ist die Scheide eher trocken. Es tritt wenig Zervixschleim aus.

Zur Zeit des Eisprungs wird vermehrt Schleim gebildet; er ist deutlich dünnflüssiger. Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung lässt er in den fruchtbaren Tagen die Samenzellen hindurch. Während das Milieu der Scheide eher sauer ist, bietet der alkalische Zervixschleim den Samenzellen ein günstiges Klima zum Überleben.

Der Schleim in der Mitte des Zyklus ist dünnflüssig, glasklar und zieht Fäden, wenn er zwischen zwei Fingern getestet wird - er ist spinnbar. Jetzt ist eine Befruchtung möglich.

Gegen Ende des Zyklus wird der Schleim weißlich und klumpig, die Menge des Schleims nimmt wieder ab.

Mittel der Empfängnisplanung
Das genaue Beobachten der Veränderungen des Zervixschleims im Zyklusverlauf eignet sich zur natürlichen Empfängnisplanung und kann die Temperaturmessmethode sinnvoll ergänzen. Bei der sogenannten Billingsmethode wird das Verfahren genau beschrieben. Allgemeine Regeln, wie die Beschaffenheit des Zervixschleims an den einzelnen Stationen des Monatszyklus ist, lassen sich aber nicht aufstellen. Jede Frau muss hierzu über mehrere Monate ihren Zervixschleim selbst kontrollieren, um die individuelle Rhythmik festzustellen.

Zervixschleim in der Schwangerschaft
Die Beobachtung des Zervixschleims eignet sich nur, um die fruchtbaren Tage besser zu erkennen. Die Beschaffenheit des Zervixschleims weist keine typische Veränderung auf, wenn eine Schwangerschaft eintritt. Deshalb ist es nicht möglich eine Schwangerschaft durch eine Veränderung des Zervixschleims zu erkennen.

Die Veränderungen im Hormonspiegel sind die Ursache dafür, dass der Schleim im Verlauf des Zyklus unterschiedlich aussieht und sich unterschiedlich anfühlt. Je näher die fruchtbare Phase kommt, um so höher steigt der Östrogenspiegel, im Zervixschleim wird mehr Salz produziert. Kurz vor dem Eisprung kristallisiert dieses Salz. Dies sieht unter dem Mikroskop aus wie ein Farnblättermuster. Mit Hilfe der Geräte Cycle View oder Bio-tester, die in Apotheken angeboten werden, können diese Veränderungen des Zervixschleims durch eine Vergrößerung besser sichtbar gemacht und analysiert werden.

2 LikesGefällt mir
31. Juli 2007 um 13:33

Was war das ergebnis???
hi loreley!

warst du schwanger, als das auftrat?
denn ich beobachte seit samstag bei mir sowas was du beschreibst: "ganz viel Schleim, dickflüssig und *ähm* beige"/außerdem habe ich solchen schleim bei mir zum allerersten mal beobachtet. habe am donnerstag einen termin beim fa, für einen urintest ist es noch zu früh; und nun hätte mich brennend interessiert, ob dieser schleim schon ein hinweis auf eine schwangerschaft sein kann!!! denn diese warterei, echt schrecklich...

danke, mfg ninschkes1

Gefällt mir
24. September 2008 um 20:51
In Antwort auf layla_12642927

Was war das ergebnis???
hi loreley!

warst du schwanger, als das auftrat?
denn ich beobachte seit samstag bei mir sowas was du beschreibst: "ganz viel Schleim, dickflüssig und *ähm* beige"/außerdem habe ich solchen schleim bei mir zum allerersten mal beobachtet. habe am donnerstag einen termin beim fa, für einen urintest ist es noch zu früh; und nun hätte mich brennend interessiert, ob dieser schleim schon ein hinweis auf eine schwangerschaft sein kann!!! denn diese warterei, echt schrecklich...

danke, mfg ninschkes1

Mich nimmt es auch wunder
habe das auch gleich beobachtet und warst du schwanger? liebe grüsse

Gefällt mir
9. März 2009 um 10:51
In Antwort auf tovia_12301586

Mich nimmt es auch wunder
habe das auch gleich beobachtet und warst du schwanger? liebe grüsse

Und?
wie war das Ergebnis?

Gefällt mir
24. Juni 2012 um 21:38

@nikki
hmm wenn ich das richtig lese... wird der Schleim erst zum ende hin klumpig?
Nun bin ich total iritirrt -.-*
meine MS hat am Donnerstag aufgehört und seit Freitag hatte ich dieses Feuchte Gefühl, gestern war mein ZS weißlich um Klumpig, aber heute ist alles Weg.

Nun Frage ich mich...kann es sein das ich Ss bin oder kann der Zs morgen wieder einsetzten???
Ich achte das ersze mal auf meinen ZS da ich vor 1 1/2 Wochen die Pille abgesetzt habe...

Hilffeeee

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers