Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was meint ihr zu diesen "Anzeichen"?

Was meint ihr zu diesen "Anzeichen"?

7. Januar 2012 um 19:25

Hallo und guten Abend !
War bisher nur stille Leserin, aber jetzt möchte ich doch aktiv mitmischen
Ich habe auch eine Frage, die wahrscheinlich schon tausend mal gestellt wurde. Klar ... es geht um die Frage, schwanger oder nicht ?!
Kurz die Fakten :
1. Tag letzte Regelblutung : 15.12.2011 (15.+16. gaaanz leicht, ab 17. richtig durch )
GV am 27.12. 2011, da Zykluslänge unbekannt, Eisprung auch nicht ganz klar. Laut verschiedenen Rechnern im Netz und verschiedenen Angaben über Zykluslänge wäre ich laut sämtlicher Rechner zu diesem Zeitpunkt sehr fruchtbar.
Möglichkeit für SS ist gegeben, aber es war einiges seltsam ... :
Ich hatte nach bereits 4-5 Tagen nach GV starke Übelkeit den ganzen Tag über (mehrere Tage lang), dann sehr oft ein Ziehen in der Leiste, diese "regelartigen Schmerzen", bzw. brennen und drücken, wie leichte Wehen. Brust hat geschmerzt, halt viele Anzeichen einer SSW etc pp.
Am 02.01.12 eine ganz leichte Schmierblutung. Dachte erst an Einnistung ?!?! Dann wurde es aber am 04.01.12 eine starke Blutung, d.h, sehr dunkel (schwarz/braun/rot?) und sehr klebrig/schmierig. Diese starke Blutung war am 04.01. - 05. 01. und ließ dann bis heute 07.01. nach und ist seit heute fast ganz weg.
Das Seltsame ist allerdings, dass ich, seit die Blutung durch und vorbei ist, die Beschwerden bedeutend besser geworden sind. Ab und an habe ich noch Übelkeit und schon hin und wieder "Sodbrennen/saures aufstoßen", ziehen usw, aber Übelkeit etc. nicht mehr so stark, wie zuvor.
Nun hätte ich gerne von euch eine Meinung, ob eine SSW möglich ist, trotz / wegen dieser starken Blutung? Ein Test kann ich ja jetzt noch nicht machen, oder?
Ich danke schon einmal für eure Antworten !!!

Mehr lesen

7. Januar 2012 um 19:33

Wann müsstest du denn eigentlich deine regel bekommen?
Denn ab da kannst du einen test machen.würde an deiner stelle zum fa gehen denn der kann es dir am genauesten sagen was sache ist und ob du micht eventuell eine ingektion ect. Hast.hoffe es ist alles in ordnung.würd mich freuen zu hören was es letzendlich ist.

Gefällt mir

7. Januar 2012 um 19:45
In Antwort auf kissbabe21

Wann müsstest du denn eigentlich deine regel bekommen?
Denn ab da kannst du einen test machen.würde an deiner stelle zum fa gehen denn der kann es dir am genauesten sagen was sache ist und ob du micht eventuell eine ingektion ect. Hast.hoffe es ist alles in ordnung.würd mich freuen zu hören was es letzendlich ist.

Ohh
sorry, war etwas durch den Wind und habe dies völlig vergessen Also ich hatte sie ja erst um den 15.-16.12. herum. Also wäre ich ca. am 13.01. ungefähr dran. Habe noch nie meinen Zyklus verfolgt. Wir haben bereits eine Tochter, die am Mittwoch 4 Jahre geworden ist
Ich kenne meinen Körper sehr gut. Und ALLES war wie bei unserer Neele damals. Als dann diese Blutung kam, war ich doch sehr verwirrt. Wir verhüten schon ewig nicht mehr. Denken auch nicht darüber nach. Ganz nach dem Motto : Wenn ich schwanger werde, ist es supi und wenn nicht, dann dauerts eben noch. Ich hatte noch nie solche "Zwischenblutung" (wenn es denn eine war) oder überhaupt solche Symptome. Also diese Rechner zeigten mir immer einen Eisprung um den 27.12. bis 29.12 o-ä. an. Wenn ich jetzt natürlich meinen Zyklus kennen würde, wärs leichter, gell ?!
Dass ich zum Arzt muss, ist mir klar, aber ich hoffte auf eventuelle Erfahrungsberichte, oder allgemein, was ihr denkt. Ich fühlte mich schwanger, dann wieder weniger. Ist so eine Blutung möglich? Habe bisher nur von "ganz leichter" Blutung gelesen, aber das war echt nicht gerade leicht ...

Gefällt mir

7. Januar 2012 um 19:50

Könnte
jetzt eine einnistungsblutung gewesen sein.is aber auch möglich das die eventuelle eizelle nicht richtig entwickelt war und der körper sie mit dieser art blutung "abgestossen" hat. geh zum doc, lass nachschauen.
so kannst auch im forum nur spekulieren.
alles gute!

Gefällt mir

7. Januar 2012 um 20:17

.
also der weibliche Körper ist aber auch echt zum Verrückt werden. Also ich ahbe echt seit ca. 13 Jahren keine Übelkeit in keinem Zyklus-Zeitraum gehabt, keine Anzeichen irgendeiner Art. Außer während der SSW mit meiner Tochter
Es ist sinnlos zu spekulieren... ich weiß ... nur, ich habe jetzt schon gehäuft davon gehört und gelesen, dass eine solche Einnistungsblutung auch durchaus mal sehr stark ausfallen kann. Ach mensch ... der Weg zum Arzt ist schon die einzig wahre Lösung. Aber spekuliere tut ja auch irgendwie gut, gell ?!?!

Gefällt mir

7. Januar 2012 um 22:19

Bei mir ...
wars ähnlich. Ich wurde im ersten ÜZ schwanger. Habs leider verloren in der 5. Woche. Also die Blutung kamm war auch das Sodbrennen und der Blähbauch weg.
Manchmal nistet sich das Ei einfach nicht ein.

Nicht traurig sein.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen