Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Was lernt man wirklich in den vorbereitungskursen

Was lernt man wirklich in den vorbereitungskursen

30. Januar 2008 um 12:18 Letzte Antwort: 30. Januar 2008 um 13:04

ist das wirklich eigentlich unerlässlich und sehr hilfreich oder könnte man darauf auch verzichten?
und wie siehts mit dem rückbildungskurs aus?
kann mir jemand bissl erklären was da so passiert?
danke

Mehr lesen

30. Januar 2008 um 12:25

Also
ich wollte anfangs auch keinen Geburtsvorbereitungskurs machen. Aber dann hab ich einen gefunden nur für Frauen und hab mir gedacht, mal testen, zahlt ja die Krankenkasse.
Ich muss sagen ich bin positiv überrascht, da es ja mein erstes Baby ist. Man kriegt dort viele informationen und es wird erklärt wie die Geburt verläuft wie das baby wann liegt im Bauch etc. Seit dem hab ich gar keine Angst mehr vor der Geburt bzw. die Wehen. Atemübungen macht man auch.

Muss jeder für sich selbst entscheiden ob er einen machen möchte, ein muss ist es nicht.

Lg.
Mai2008
27 SSW.

Gefällt mir
30. Januar 2008 um 12:39

Rückbildung
Die Frage was beim Rückbildungskurs gemacht wird, solltest du besser ins Forum Babys nach der Geburt schreiben. Denn hier sind alle noch schwanger, außer du triffst eine, die mit ihrem 2. Kind schwanger ist....

Gefällt mir
30. Januar 2008 um 12:47

GVK
Ich habe bei meinem ersten Kind einen gemacht und fand ihn überflüssig, ich konnte daraus nichts neues mitnehmen. Die Hebammen waren aber super nett und haben sich sehr viel Mühe gegeben, daran lag es nicht. Nur habe ich zum einen sehr viel gelesen und v.a. in meinem Umfeld so viele Mamis dass für mich nichts neues dabei war. Und wie dann die Geburt wird steht eh in den Sternen, bei mir wurde es ein KS...Beim 2. und 3. Kind habe ich mir den GVK gespart.
Rückbildung habe ich bisher auch keine gemacht, hat mir auch nicht gefehlt. Ich hatte nie irgendwelche Probleme mit Beckenboden etc. und als ich nach den KS gedurft hätte habe ich schon wieder normalen Sport gemacht, der hat mir mehr Spaß gemacht. Mal sehen wie es nach der 3. Geburt wird...
LG Tanja

Gefällt mir
30. Januar 2008 um 12:55

Mache gerade auch einen...
... und ich muss sagen, dass es um einiges besser ist als erwartet. Gerade für meinen Mann finde ich es wichtig, weil er immer gejammert hat, dass er ja eh nur doof daneben stehen und nichts machen kann
Mache also einen Paarkurs und wir sind beide total begeistert. Auch wenn du während der Geburt nicht an die Atmung oder Gebärpositionen denken wirst, ist es dann Aufgaben deines Mannes, dich an die Atmung zu erinnern und ich finde es super gut zu wissen, dass er weiß, dass er mich daran erinnern kann und mich unterstützen kann. Auch die Hebamme ist suuuuper nett, ich dachte eigentlich auch, ich weiß schon alles, weil ich auch viel gelesen habe, man man lernt wirklich niieeeeeeee aus
Also, ich kann ihn nur empfehlen, ist aber wahrscheinlich von den einzelnen Hebammen abhänigig....

LG
Miri
30. SSW

Gefällt mir
30. Januar 2008 um 13:04

Hi
also ich fand den Kurs insofern gut dass man Tips über Babypflege usw. bekommt, aber was die Atmung usw. unter der Geburt angeht da muss ich sagen, sowas kann man vorher nicht üben. Bei der Geburt hab ich mich ganz anders verhalten als ich es im Kurs gelernt hatte und trotzdem ging alles gut. Wir haben im Kurs sogar "Schreiübungen" während Wehen gemacht aber man kann sich vorher die Wehen net vorstellen und deswegen kann man auch net üben wie man sich da dann verhalten soll - meine Meinung.

Rückbildungskurs werd ich auf jeden Fall machen weil das ja für den Beckenboden total wichtig sein soll.
Lg
Kerstin mit Laura, heute 3 wochen alt

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers