Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was lenkt euch vom Warten/Kinderwunsch ab?

Was lenkt euch vom Warten/Kinderwunsch ab?

20. Juni um 22:02

Hallo Mädels,

mein Mann und ich wünschen uns ein Kind und versuchen es seit einem guten Jahr. Anfangs nicht so intensiv, seit Weihnachten schauen wir etwas genauer hin, wann meine fruchtbaren Tage sind.
Anfang des Jahres hat es dann tatsächlich auch geklappt, leider nur bis zur 9. Woche, dann hatte ich eine Ausschabung. Das war im Februar.

Seitdem ist der Kinderwunsch bei mir nur noch stärker geworden. Um mich herum haben schon viele ein Kind (oder mehrere) oder werden gerade schwanger (gefühlt zumindest). Ich kann mir manche Gespräche schon gar nicht mehr anhören, ich werde traurig und eifersüchtig. Warum klappt es bei allen, nur bei uns nicht?
Bin gerade wieder am Ende eines Zyklus (Tag 24) und beschäftige mich mit nichts anderem, als dem Gedanken, ob ich vielleicht schwanger bin.... und habe direkt Angst, dass es wieder nix war..

Ich weiß, dass dieser Stress und die vielen Gedanken nicht gut sind und versuche mich zu entspannen, abzulenken und an was anderes zu denken.
Klappt aber nicht immer. Was kann ich tun?
Was mit Freundinnen zu unternehmen ist wie gesagt schwierig, entweder haben sie schon Kinder, oder sind gerade schwanger...

Was macht ihr so, um euch abzulenken? Und an was anderes zu denken?

Danke für eure Hilfe!

Mehr lesen

21. Juni um 15:28
In Antwort auf muminani

Hallo Mädels, 

mein Mann und ich wünschen uns ein Kind und versuchen es seit einem guten Jahr. Anfangs nicht so intensiv, seit Weihnachten schauen wir etwas genauer hin, wann meine fruchtbaren Tage sind.
Anfang des Jahres hat es dann tatsächlich auch geklappt, leider nur bis zur 9. Woche, dann hatte ich eine Ausschabung. Das war im Februar.

Seitdem ist der Kinderwunsch bei mir nur noch stärker geworden. Um mich herum haben schon viele ein Kind (oder mehrere) oder werden gerade schwanger (gefühlt zumindest). Ich kann mir manche Gespräche schon gar nicht mehr anhören, ich werde traurig und eifersüchtig. Warum klappt es bei allen, nur bei uns nicht?
Bin gerade wieder am Ende eines Zyklus (Tag 24) und beschäftige mich mit nichts anderem, als dem Gedanken, ob ich vielleicht schwanger bin.... und habe direkt Angst, dass es wieder nix war..

Ich weiß, dass dieser Stress und die vielen Gedanken nicht gut sind und versuche mich zu entspannen, abzulenken und an was anderes zu denken.
Klappt aber nicht immer. Was kann ich tun?
Was mit Freundinnen zu unternehmen ist wie gesagt schwierig, entweder haben sie schon Kinder, oder sind gerade schwanger...

Was macht ihr so, um euch abzulenken? Und an was anderes zu denken?

Danke für eure Hilfe!

Hallo Muminani, 


das mit deiner Ausschabung tut mir leid!

Mir geht es ähnlich wie dir. Wir versuchen es seit Dezember, im Februar hatte ich einen natürlichen Abgang in der 5. SSW, und seitdem hoffen wir, dass es wieder klappt. Um mich herum sehe ich nur Schwangere... 

Nach dem Abort meinte mein FA, ich solle mein Leben nicht nach einer möglichen SS ausrichten, weil man ja nicht weiß, wann es klappt. Das versuche ich, zu beherzigen: Vor Kurzem haben wir eine Fernreise gemacht, die wir schon länger geplant hatten, aber wegen der Gefahren gecancelt hätten, wenn ich bis dahin schwanger gewesen wäre - und die übrigens einer der schönsten Urlaube meines Lebens war. Ich setze mir beim Sport Ziele, die ich mit Kind nicht schaffen würde, denn jetzt ist (hoffentlich) für die nächsten Jahre die letzte Gelegenheit dazu. Und neulich habe ich im Weinladen ein paar Kisten richtig leckeren Wein gekauft (nein, nicht um mich sinnlos zu besaufen - der hält Monate:cool - der wäre im Falle einer SS verstaubt. Also ich versuche, das Leben zu genießen und mich nicht so sehr auf den Kinderwunsch zu fokussieren. 

Naja, um ehrlich zu sein, denke ich aber trotzdem immer an DAS eine Thema. Ich glaube, das kann man nicht richtig abschalten. Aber wir können wenigstens versuchen, drumherum ein angenehmes Leben - auch als (noch) Kinderlose - zu haben
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 20:39
In Antwort auf bertha85

Hallo Muminani, 


das mit deiner Ausschabung tut mir leid!

Mir geht es ähnlich wie dir. Wir versuchen es seit Dezember, im Februar hatte ich einen natürlichen Abgang in der 5. SSW, und seitdem hoffen wir, dass es wieder klappt. Um mich herum sehe ich nur Schwangere... 

Nach dem Abort meinte mein FA, ich solle mein Leben nicht nach einer möglichen SS ausrichten, weil man ja nicht weiß, wann es klappt. Das versuche ich, zu beherzigen: Vor Kurzem haben wir eine Fernreise gemacht, die wir schon länger geplant hatten, aber wegen der Gefahren gecancelt hätten, wenn ich bis dahin schwanger gewesen wäre - und die übrigens einer der schönsten Urlaube meines Lebens war. Ich setze mir beim Sport Ziele, die ich mit Kind nicht schaffen würde, denn jetzt ist (hoffentlich) für die nächsten Jahre die letzte Gelegenheit dazu. Und neulich habe ich im Weinladen ein paar Kisten richtig leckeren Wein gekauft (nein, nicht um mich sinnlos zu besaufen - der hält Monate:cool - der wäre im Falle einer SS verstaubt. Also ich versuche, das Leben zu genießen und mich nicht so sehr auf den Kinderwunsch zu fokussieren. 

Naja, um ehrlich zu sein, denke ich aber trotzdem immer an DAS eine Thema. Ich glaube, das kann man nicht richtig abschalten. Aber wir können wenigstens versuchen, drumherum ein angenehmes Leben - auch als (noch) Kinderlose - zu haben
 

Danke für deine Antwort!😊
Ja, du hast recht, ich gebe mir auch Mühe, nicht alles danach auszurichten, dass ich bald schwanger sein KÖNNTE. 

Ganz schlimm ist im Moment, wieder von zwei weiteren Freundinnen bzw Bekannten zu erfahren, dass sie schwanger sind. 😥 ich zeige es natürlich nicht, aber es fällt mir sehr schwer, mich für sie zu freuen. Und bei mir steigt sie Angst, ob es überhaupt jemals klappt...

ooh man, manchmal wünschte ich, ich hätte einen Schalter im Kopf, der mir hilft einfach mal weniger nachzudenken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwangerschaftskonfliktberatung
Von: user81314
neu
23. Juni um 15:15
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen