Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was kochen, wenn man nicht aufstehen soll?

Was kochen, wenn man nicht aufstehen soll?

20. März um 17:58

Hallo Mamis und bald Mamis!

Ich bin nicht schwanger, deswegen ist mein Post wohl etwas ungewöhnlich. Aber ich glaube, dass ihr mir trotzdem weiterhelfen könnt:

Bin wegen Komplikationen nach einer (eigentlich kleinen) OP im Moment ans Bett gefesselt (nicht wörtlich betrachtet 😉) Mein Mann ist beruflich und wegen unserem Hausbau-Projekt ziemlich eingespannt, ich bin also zum größten Teil auf mich alleine gestellt.

In der Schwangerschaft kommts ja auch manchmal vor, dass man nicht aufstehen soll/kann...

Wie macht man das mit dem Essen kochen? Was kann man kochen, das schnell geht, aber gesund ist und wo man vorher nicht extra einkaufen fahren muss? Etwas, das auch nicht belastet?

Dazu kommt, dass ich Vegetarierin bin und nichts essen soll, das knusprig und bröselig ist. Also weiche sachen, die leicht runter flutschen.

Ich esse zur Zeit kalte Sachen aus dem Kühlschrank, wie einen Milchreis oder püriertes Obst in so Säckchen. Das ist aber auf Dauer nicht optimal...

Ich bin aber nach dem Weg zum Kühlschrank und zurück ins Bett heilfroh, wenn ich wieder liegen darf. Aber jetzt mache ich mir schon wegen Essen Gedanken - das ist ein Fortschritt 🤗 es wird besser! Trotzdem wirds noch dauern, bis ich wieder fit bin.

Ich freue mich auf eure Antworten!

Mehr lesen

21. März um 10:33
In Antwort auf aurie

Hallo Mamis und bald Mamis!

Ich bin nicht schwanger, deswegen ist mein Post wohl etwas ungewöhnlich. Aber ich glaube, dass ihr mir trotzdem weiterhelfen könnt:

Bin wegen Komplikationen nach einer (eigentlich kleinen) OP im Moment ans Bett gefesselt (nicht wörtlich betrachtet 😉)  Mein Mann ist beruflich und wegen unserem Hausbau-Projekt ziemlich eingespannt, ich bin also zum größten Teil auf mich alleine gestellt. 

In der Schwangerschaft kommts ja auch manchmal vor, dass man nicht aufstehen soll/kann...

Wie macht man das mit dem Essen kochen? Was kann man kochen, das schnell geht, aber gesund ist und wo man vorher nicht extra einkaufen fahren muss? Etwas, das auch nicht belastet?

Dazu kommt, dass ich Vegetarierin bin und nichts essen soll, das knusprig und bröselig ist. Also weiche sachen, die leicht runter flutschen. 

Ich esse zur Zeit kalte Sachen aus dem Kühlschrank, wie einen Milchreis oder püriertes Obst in so Säckchen. Das ist aber auf Dauer nicht optimal...

Ich bin aber nach dem Weg zum Kühlschrank und zurück ins Bett heilfroh, wenn ich wieder liegen darf.  Aber jetzt mache ich mir schon wegen Essen Gedanken - das ist ein Fortschritt 🤗 es wird besser! Trotzdem wirds noch dauern, bis ich wieder fit bin.

Ich freue mich auf eure Antworten! 

Eintöpfe sind gut einmal anwerfen und köcheln lassen.  Sachen schnippeln kannst du auch am Bett.  

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen