Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was ist "normal" in der Schwangerschaft und was nicht?

Was ist "normal" in der Schwangerschaft und was nicht?

3. Juli 2011 um 0:05 Letzte Antwort: 3. Juli 2011 um 14:44

Hey Ihr, ich dachte ich frag mal hier so in die Runde, da ich ich mir jetzt schon seit ein paar Tagen Gedanken mache...
Ich bin erst in der 9. Woche aber mir ist die ganze Zeit so unglaublich übel, 24 stunden durchgehend und es ist ja bekannt, dass man normalerweise in der ss Heisshunger auf so einiges bekommt... Ich kann allerdings schon seit Tagen einfach garnichts mehr essen, wann immer ich an essen denke, was auch immer es ist, mir wird kotzübel. Es gibt nichts worauf ich irgendwie Lust hätte oder wovor mir momentan nicht grault...das ist nicht normal oder? Ich zwinge mich zwar regelmässig dazu was runter zu bekommen, aber was bedeutet das denn wenn ich einfach NICHTS mehr essen mag? Mit dem Rauchen hab ich ganz am Anfang der SS von ganz alleine aufgehört, wollte es einfach nicht mehr, von einem auf den anderen Tag. Auf alkoholische getränke hab ich auch keine Lust mehr, das macht ja alles Sinn...aber nicht mehr essen wollen? das ist ja auch nicht gut für mein kind...danke schonmal für antworten

Mehr lesen

3. Juli 2011 um 0:21

Mir geht es auch so.....
Bin seit heute in der 11 ssw und mir ging es die letzten Tage extrem mies!!!
Habe mich mehrmals übergeben müssen, habe 2 Tage kaum was gegessen und allein der Gedanke ans essen

Habe gestern (samstag) den ganzen Tag im Bett verbracht und dachte ich müsste sterben.....
Aber gegen Abend habe ich doch mal versucht aufzustehen ( nachdem mein Hormonhaushalt total verrückt gespielt hat ) und seitdem geht es wieder!
Konnte wieder was essen und verspührte keine Übelkeit mehr!

Naja mal gucken wie lange das anhält

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2011 um 0:37


Alles normal

also grade zu anfang der SS ist es so das einem ja öfters schlecht ist ..
ich hab zu anfang der SS auch das problem gehabt auf nix mehr huger zu haben oder sehr wenig zu essen , obwohl ich keine schwierigkeiten mit starker übelkeit oder erbrechen hatte.
Zu anfang hat man auch noch keine ständigen hungerattaken oder komische vorlieben.. es ist ja auch bei jedem anders, aber diese extremen sachen kommen bei manchen eher später..
also es ist völlig normal das man solche bescwerden zu anfang hat ..
ach jaaa.. und die kommen später zu ende der SS auch wieder
ich hab es nämlich jetz ...

liebe grüsse denise 38ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2011 um 9:45


Mir gings die ersten 3 Monate komplett so. Sobald ich was gegessen hab, kam es auch schon wieder raus (sorry) es war ganz furchtbar. Ich hatte des Gefühl, ich kann nie wieder normal essen. Einmal satt essen, ohne zu brechen...hab ich mir damals gewünscht xD
Manchmal konnte ich nicht mal trinken bei mir behalten. Bin dann zum FA wegen Infusion.
Nach den ersten 3 Monaten ist es aber schlagartig besser geworden.
Es gibt allso Hoffnung
Und dass es dir schlecht geht, ist ein gutes Zeichen. Bzw dann soll es dem Kind gut gehen. Paradox aber anscheinend wahr. Sagt zumindest FA u Hebamme.
Halte durch, wird wieder alles liebe u Gute.
Babybauch87 19ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2011 um 10:39

Hi
mach dir keinen Kopf,deinem Baby gehst auch ohne Fressattcken gut,und die Übelkeit wird auch weniger werden!
Alles normal!

LG BB

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2011 um 11:00


der heisshunger kommt spaeter hatte auch am anfang gegen die uebelkeit gekaempft warts nur ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2011 um 14:44

Dankeschön
Dankeschön für all eure Beiträge ich hab jetzt mal versucht, eher geschmacksneutrale Speisen zu mir zu nehmen, wie: einfach nur gekochte kartoffeln, haferflocken, knäckebrot etc... das funktioniert sogar ganz gut und stilles Wasser kann gut trinken danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club