Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was ist der Unterschied zwischen Strampelsack und Pucksack?

Was ist der Unterschied zwischen Strampelsack und Pucksack?

21. Oktober 2010 um 9:51

Frage steht ja oben...
das der sogenannte Pucksack nicht wirklich was mit dem eigentlichen Pucken zu tun aht weiß ich.... ich meine jetzt die Säcke die bis zum Bauch gehen, manchmal heißen sie Strampelsack, manchmal Pucksack oder manchmal Schlupfsack... Wo ist der Unterschied?

Mehr lesen

21. Oktober 2010 um 10:26

Aaaaalso...
...nach meinem Wissen: "Pucksack" ist eigentlich eine quadratische Decke, die man speziell zum Beruhigen der Schreikinder benutzt (also nicht nur), sie werden eng eingewickelt und fühlen sich wie im Mutterleib. Strampelsack ist halt ein Schlafsack, in dem das Baby nicht eingemummelt ist, sondern frei mit den Beinchen strampeln kann und auch die Arme sind ja frei. Für das Pucken gibt es spez. zu verkaufen, aber meine Hebi meinte, es reicht eine leichte Decke (kleine), ist halt wieder nur Geldmacherei.

LG olomouc ET -9

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 11:22

Also
ich meinte zum Beispiel den hier:
http://www.baby-markt.de/index.php?cl=details&anid=A019875&campaign=froogle
Hat ja nix mit dem eigentlichen Pucken zu tun, weil die Arme ja wohl frei sind! Sieht für mich eher aus wie ein Strampelsack oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 17:29

Hi
meine hebamme meinte eben das man besser einen pucksack kaufen sollte.. oder auch einen schlafsack.. aber das in gr,56 für die ersten woche.. ich habe ja nur einen schlafsack in gr,80 ( hat mir meine oma geschenkt ) und den habe ich ihr eben gezeigt, und sie meinte das er viel zu groß wäre, und ich ihn erst viel später benutzten sollte.. die kleinen mögen es lieber eng und haben nicht gern soviel platz .
na gut dann muss ich die tage noch einen pucksack in gr.56 kaufen =)

36 + 2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 19:19

Hab auch ne frage...
den den mirrior angezeigt hat... kann ich den auch für ein november baby benützen???

weil unter winter pucksack finde ich nichts...

und der sieht auch wie für sommer oder mach ich dadrüber noch nen schlafsack oder decke???
ich versteh das nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 19:27


kann uns niemand helfen???
bin überfordert...

will einen jetzt bestellen... aber ist der auch für winter???

http://www.amazon.de/gp/product/B001LNOYRK/ref=s9_simh_gw_p75_d0_i2?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1Z04PX7Y0N090GVTVDZW&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

weil unter winter pucksack kommt nix....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 22:35


manooo immer noch niemand der bescheid weiß????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2010 um 10:44
In Antwort auf letha_12659828


manooo immer noch niemand der bescheid weiß????

So, ich hab jetzt nochmal selber geschaut!
Guck mal hier: http://aber-natuerlich.de/pucksackswaddleme-p-53.html
Da steht was über den Swaddelme, und da steht auch folgenes:
In einem Baumwoll Pucksack können Sie ihr Baby im Sommer beruhigt nur mit Windel bzw. kurzem Body schlafen lassen. Durch den Hautkontakt der nackten Beinchen beruhigt sich ihr Baby noch schneller. Im Winter empfiehlt sich ein Baumwollschlafanzug unter dem Pucksack zu tragen.

Also bestell ihn ruhig und zieh dem Kind im Winter einen Schlafi drunter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2010 um 10:51

Also,
ich denke man muss nicht unbedingt pucken! Es hat sich bewährt bei unruhigen Babys! Ich werde mir erstmal keinen Pucksack (Swaddleme) holen weil ich auch schon viele Schlafsäcke habe! Wenn ich merke das das Baby sehr unruhig ist kann ich mir immernoch nen Swaddleme zum pucken holen oder ich versuchs erst mit ner Decke!
Hab zwar auch keine Erfahrungen mit Pucken aber ich beantworte mal deine Fragen:
- "In einem Baumwoll Pucksack können Sie ihr Baby im Sommer beruhigt nur mit Windel bzw. kurzem Body schlafen lassen. Durch den Hautkontakt der nackten Beinchen beruhigt sich ihr Baby noch schneller. Im Winter empfiehlt sich ein Baumwollschlafanzug unter dem Pucksack zu tragen."
- Noch nen Schlafsack brauchst du wohl nicht drüber ziehen
- Ich denke man puckt haputsächlich zum schlafen in der Nacht, tagsüber brauchst du das nicht!
Probiers doch erstmal so, manche Babys kommen sehr gut ohne Pucken zurehct und wenn du merkst das es Nachts nicht geht dann kannst du ja immernoch pucken!
Lg, Biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2010 um 11:02
In Antwort auf agota_12078270

So, ich hab jetzt nochmal selber geschaut!
Guck mal hier: http://aber-natuerlich.de/pucksackswaddleme-p-53.html
Da steht was über den Swaddelme, und da steht auch folgenes:
In einem Baumwoll Pucksack können Sie ihr Baby im Sommer beruhigt nur mit Windel bzw. kurzem Body schlafen lassen. Durch den Hautkontakt der nackten Beinchen beruhigt sich ihr Baby noch schneller. Im Winter empfiehlt sich ein Baumwollschlafanzug unter dem Pucksack zu tragen.

Also bestell ihn ruhig und zieh dem Kind im Winter einen Schlafi drunter!

Und schau mal...
Hab grad mal bei Ebay geschaut und gesehen das es die Swaddlemes auch in Microfleece gibt, extra für den Winter!
http://shop.ebay.de/i.html?rt=nc&Jahreszeit=Winter&_nkw=swaddleme&_dmpt=DE_Baby_Kind_Baby_Schlafs%C3%A4cke&_fln=1&_sc=1&_sop=15&_ssov=1&_trksid=p3286.c0.m282

http://www.babygerecht.de/product_info.php/info/p893_KIDDOPOTAMUS-SwaddleMe---Puckhilfe-aus-Fleece.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2010 um 11:07

Interessantes zum Material, das hilft dir bestimmt!!!!!
http://cgi.ebay.de/NEU-Swaddle-Me-Fleece-Pucksack-Swaddleme-3-6-kg-grun-/190438063207?pt=DE_Baby_Kind_Baby_Schlafs%C3%A4cke&hash=item2c56fe3c67

=

Sicherheit beim Pucken und FAQ
Aus dem Englischen übersetzt von Angela Wrobel
Originaltext von Kiddopotamus.

* Ich habe gehört, daß Pucken das Risiko von SIDS reduzieren kann, warum hilft Pucken gegen SIDS?
* Welcher SwaddleMe Stoff ist für mein Kind am besten?
* Wie ziehe ich mein Kind unter dem SwaddleMe an?
* Wie warm sollte das Schlafzimmer sein?
* Welche SwaddleMe-Größe paßt meinem Kind am besten?
* Wann sollte ich aufhören, SwaddleMe zu verwenden?
* Sicherheitshinweise

Ich habe gehört, daß Pucken das Risiko von SIDS reduzieren kann, warum hilft Pucken gegen SIDS?

Neue Studien zeigen, dass Pucken das Risiko von SIDS auf mehrere Arten reduzieren kann:

* Weil gepuckte Babys besser schlafen, und Eltern ihre Babys viel häufiger in Rückenlage ins Bett legen, statt der riskanteren Bauchlage.
* Neue Studien zeigen, dass gepuckte Babys besser schlafen und seltener spontan aufwachen, mit längeren NREM (im Originaltext steht REM, was aber offsensichtlich ein Tippfehler ist) Schlafphasen. Sie wachen auch seltener durch Stimulation von außen auf.
* Babys, die korrekt gepuckt sind, haben seltener Decken über dem Gesicht.
* Gepuckte Babys drehen sich im Bett seltener in Bauchlage.

Welcher SwaddleMe Stoff ist für mein Baby am besten?

* SwaddleMe gibt es in vier verschiedenen Stoffqualitäten. 100% Baumwolle (Masche), Flanell aus 100 % Baumwolle, Leichtes Microfleece und Luxus Velboa. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Größen in allen Stoffen erhältlich sind.
* Die Zimmertemperatur, bei der Ihr Baby schläft, sollte der Hauptfaktor bei der Wahl eines Stoffes sein. Baumwolle ist der beste Stoff für eine warme Umgebung, Mikrofleece und Luxe Velboa sind für kühlere Räume gut geeignet.
* TOG ist ein Maß für Thermische Isolierung, das in der Stoff-Industrie verwendet wird. Es wird verwendet, um die Wärme zu messen, je höher der TOG Wert, umso höher die Wärme. Die TOG-Werte für die SwaddleMe-Stoffe sind:
*

Baumwolle
1.8

Flanell aus Baumwolle
2.9

Mikrofleece
2.8

Luxe Velboa
3.4

Anmerkung der Übersetzerin: der Flanell-SwaddleMe ist aus sehr dünnem Material und wirklich nicht besonders warm. Der Mikrofleece SwaddleMe erscheint mir deutlich wärmer als das Flanell. Die obigen Zahlen bezüglich Flanell und Mikrofleece kommen mir seltsam vor, der Hersteller hat diese jedoch auf Nachfrage nochmals bestätigt. Luxus Velboa ist flauschig wie Plüsch und etwas wärmer als Mikrofleece.
o Mikrofleece und Luxe Velboa sind zwar das ganze Jahr über verwendbar, aber im Hochsommer zu warm. Bei unserem Sohn fing es bei ca. 25 Grad Raumtemperatur an, dass es ihm in diesen Materialien zu warm wurde, aber er ist grundsätzlich ziemlich verfroren, und jedes Kind reagiert anders.
o Im Winter sind alle Materialien verwendbar, allerdings muss man meist zusätzlich zudecken oder das Kind im SwaddleMe warm kleiden, damit es nicht friert. Auch Microfleece und Luxe Velboa reicht vielen Babys in einem kühlen Schlafraum nicht als einzige Bedeckung aus, ggf. können Sie unter dem SwaddleMe mit einem Tuch (Handtuch, Moltontuch) pucken, oder Sie sorgen für eine zusätzliche, sichere Zudecke.
* Andere Überlegungen zur Wahl des Stoffes ist die Dehnbarkeit des Stoffes. Der Baumwoll-SwaddleMe dehnt sich am meisten, und der Flanell-SwaddleMe am wenigsten. Liebhaber bevorzugen häufig wird den Flanell-SwaddleMe , weil er die Arme des Babys schön eng am Körper hält und festes Pucken ermöglicht.
* Bitte befolgen Sie die Waschhinweise Ihres SwaddleMe-Stoffes. Der Baumwoll-SwaddleMe sollte vor der ersten Verwendung warm (60 Grad) gewaschen und maschinengetrocknet werden, damit der Stoff auf die entsprechende Größe schrumpft. Der Flanell-SwaddleMe sollte kalt (40 Grad) gewaschen und auf der Leine getrocknet werden, damit er nicht einschrumpft.

Wie sollte ich mein Baby unter dem SwaddleMe anziehen?

* Halten Sie den Schlafraum kühl und ziehen Sie Ihrem Baby nur leichte Kleidung (oder nur eine Windel) unter dem SwaddleMe an, damit es Ihrem Baby nicht zu warm wird.
* Falls Ihr Baby noch sehr klein ist und Sie denken, dass es seine Körpertemperatur noch nicht gut regulieren kann, fragen Sie Ihre Hebamme oder Kinderarzt um Rat, wie warm Ihr Baby zum Schlafen gekleidet werden sollte. Fragen Sie, ob Sie einen wärmeren SwaddleMe verwenden sollten, oder eine zusätzliche Lage Kleidung.

Anmerkungen der Übersetzerin: achten Sie aber auch unbedingt darauf, dass Ihr Baby beim Schlafen nicht friert, viele Babys wachen auf und schreien, weil sie frieren, weil Ihre Eltern zu viel Angst vor Überhitzung haben. Fassen Sie an seine nackten Unterschenkel/Füße, diese sollten auf keinen Fall kalt sein. Gegebenenfalls müssen Sie für mehr Wärme sorgen. Im Sommer kann es hilfreich sein, dem nur mit einer Windel bekleideten Baby dünne Söckchen anzuziehen, weil viele Babys ohne Socken den Klettverschluss am Fußsack aufstrampeln.
Wie warm sollte das Schlafzimmer sein?

Vermeiden Sie Überhitzung. Offiziellen Empfehlungen zufolge sollte ein Baby zum Schlafen leichte Kleidung tragen, und die Zimmertemperatur sollte angenehm sein für einen leicht gekleideten Erwachsenen. Zu viele Decken sollten vermieden werden, das Baby sollte sich nicht heiß anfühlen.

Anmerkung der Übersetzerin: in Deutschland wird als ideale Schlafzimmer-Temperatur 16-18 Grad empfohlen. Dies ist weniger als die vom SwaddleMe-Hersteller empfohlene Schlafzimmer-Temperatur. Daher ist es auch logisch, dass die meisten Babys bei einer Schlafzimmertemperatur von nur 16-18 Grad zusätzlich zum SwaddleMe warm angezogen oder zugedeckt werden müssen.
Welche SwaddleMe-Größe paßt meinem Kind am besten?

* SwaddleMe wird in drei Größen hergestellt, Preemie (Frühchen), Small (Neugeborenes) und Large (Baby-Groß).

Frühchen


3 bis 7 Pfund, 1,26 kg bis 3,17 kg

Neugeborenes


7 bis 14 Pfund, 3,17 kg bis 6,35 kg

Baby-Groß


15 bis 22 Pfund, 6,80 kg bis 9,98 kg
* Jeder SwaddleMe hat Klettverschlüsse, so dass der SwaddleMe entsprechend dem wachsenden Baby angepaßt werden kann - etwa in den oben angegebenen Bereichen.
* Babys unterscheiden sich teilweise sehr stark in Körperumfang und Länge, daher ist obige Tabelle nur als Richtlinie zu sehen. Verwenden Sie keinen SwaddleMe, der Ihrem Baby nicht gut paßt.
* Wenn Sie einen SwaddleMe möchten, der ein wenig größer ausfällt, so probieren Sie den Baumwoll-SwaddleMe, da dessen Stoff ein wenig dehnbar ist.
* Wenn Sie einen SwaddleMe bevorzugen, der etwas kleiner ausfällt, dann probieren Sie den Flanell-SwaddleMe, da dieser nicht dehnbar ist.


Wann sollte ich aufhören, SwaddleMe zu verwenden?
o Fragen Sie Ihre Hebamme oder Ihren Kinderarzt, ab wann Ihr Baby nicht mehr gepuckt werden sollte, um seine motorische Entwicklung nicht zu behindern.
o Falls Sie denken, dass Ihr Baby eventuell vom Rücken auf den Bauch rollen könnte, während es gepuckt ist (dies ist nicht sehr wahrscheinlich, auch nicht für ältere Babys, weil die Babys normalerweise ihre Arme verwenden, um sich umzudrehen), dann hören Sie mit dem Pucken auf.
o Sie sollten nicht mehr pucken, und zwar mit keiner Puckhilfe, wenn Ihr Baby groß oder stark genug ist, um sich aus der Puckhilfe zu befreien. Die meisten Babys sollten nicht mehr gepuckt werden, wenn sie aus dem großen SwaddleMe herausgewachsen sind.
o Nach der Puckzeit können Sie BeddieBye verwenden, um Ihr Baby sicher zugedeckt zu wissen, während es schläft.
Sicherheitshinweise:
o Legen Sie Babys zum Schlafen immer auf ihren Rücken.
o Seien Sie umsichtig, wenn Sie irgendwelche Decken in warmen Räumen verwenden; Überhitzung kann ein Faktor sein beim plötzlichen Kindstod (SIDS).
o Loses Bettzeug, das Mund und Nase von Babys bedecken kann, kann das Risiko des Erstickungstods erhöhen. Ein korrekt angewendeter SwaddleMe ist so gemacht, dass dieses Risiko reduziert wird.
o Verwenden Sie SwaddleMe nur entsprechend der Gebrauchshinweise, die Fußtasche sollte mit dem Klettverschluss verschlossen sein, und die Flügel sollten fest geschlossen sein, so dass der Stoff nicht über das Gesicht des Babys gelangen kann. Stellen Sie sicher, daß die Flügel unterhalb der Kinn-Linie sind.
o Verwenden Sie SwaddleMe nicht mit einem zu kleinen Baby, um das die Flügel nicht stramm geschlossen werden können.
o Fragen Sie Ihre Hebamme oder Ihren Kinderarzt, wenn Sie irgendwelche Fragen bezüglich der Belange Ihres Baby haben.

Sie sind sich bei der Größenwahl nicht sicher? Brauchen mehr Beratung beim Kauf? Dann senden Sie uns ein Email mit Ihren Fragen an office@babycarrier.at oder kontaktieren Sie uns telefonisch.

Texte teilweise von uns überarbeitet, im Original aber von Andrea Wrobel. Daher liegt das Copyright ebenfalls bei Andrea Wrobel. Wir bedanken uns, dass wir die Texte verwenden dürfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen