Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was hilft wirklich bei analvenenthrombosen?

Was hilft wirklich bei analvenenthrombosen?

22. Februar 2008 um 22:28 Letzte Antwort: 27. Februar 2008 um 9:34

hallo,

bin 38+3 SSW und hab seit etwa 2 wochen immer wiederkehrende analvenenthrombosen, die der Proktologe leider nicht aufschneiden will und mir stattdessen nur ne Cortisonhaltige Salbe aufgeschrieben hat. Da auch im Beipackzettel nicht gerade in der Schwangerschaft dazugeraten wird hab ich zunächst darauf verzichtet, nun aber doch ausprobiert.. doch ausser dass es heftig brennt hilft es nicht wirklich..

Sitzen kann ich kaum noch richtig und bis die jeweils so dick sind, dass sie von alleine platzen und somit erleichterung schaffen dauert es immer mindestesns 3 tage.. aber dann kündigt sich schon wieder eine neue an..

wer weiß rat?

lg
sanne

Mehr lesen

27. Februar 2008 um 9:34

Hallo Sanne
Holdir Hamamelis Comp. Salbe aus der Apotheke. Die Salbe tust du auf Kosmetikpads, klappst sie mittig zusammen und legst sie ins Eisfach. Mehrmals täglich holst du dir eine "Packung" heraus, klappst sie um und legst sie in den Slip auf die schmerzende Stelle.
Ansonsten FragDeine Hebamme! So etwas ist unser Job!
Gute Besserung
Tanja (Hebamme)

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers