Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Was hilft gegen Wasser in den Beinen?

28. März 2011 um 19:49 Letzte Antwort: 29. März 2011 um 22:37

Hallöchen,

binn jetzt 22 ssw und merke, wie meine beine jeden Tag ein wenig praller werden. Was hilft denn gegen Wassereinlagerungen? Beine hoch legen? Kamillentee? Oder einfach abwarten bis man nicht mehr schwanger, aber bis dahin bin ich aus allen Nähten geplatzt.

Wer kennt gute Tips?

Gruß

adiuvare

Mehr lesen

28. März 2011 um 19:58


Gegen Wasser hilft paradoxerweise viel trinken (Kräutertee z.B. Brennnesseltee), dann können Kompresionsstrümpfe helfen (verschreibt der FA), Beine regelmäßig hochlegen, Wechselduschen, Reis essen und regelmäßige Bewegung hilft auch ganz gut

Viel Erfolg und wenn alle Stricke reissen kann man auch mit Akupunktur etwas bewirken

LG Dörte (40.ssw)

Gefällt mir
29. März 2011 um 7:56

Huhu...
also viel trinken hilt und ab und zu hochlegen aber es hilft auch schwimmen zu gehen. das versuche ich regelmäßig einmal die woche und fühl mich danach immer viel leichter und auch fühl ich mich wasserloser.

also viel glück
liebe grüße julie (31.ssw mit zwillies)

Gefällt mir
29. März 2011 um 8:10

Hallo
Hi Adiuvare,

ich fuerchte Abwarten bis nach dem Stillprozess.
Ich hatte auch Wassereinlagerungen in der ersten SS.
Bei mir waren es dann auch 31kg mehr und 2 Schuhnummern.
Ich habe in der SS immer meinen Mann gebeten mir die Fuesse zu massieren= das verschaffte mir eine Erleichterung.

Meine Hebamme sagte, viel Trinken und Beine hochlegen.
Ich hatte aber das Gefuehl. dass das Wasser auch in die Beine floss.
Frag doch mal Deine Hebamme, oder vielleicht hat jemand eine Idee.

Alles Gute

Gefällt mir
29. März 2011 um 11:19
In Antwort auf an0N_1228544899z


Gegen Wasser hilft paradoxerweise viel trinken (Kräutertee z.B. Brennnesseltee), dann können Kompresionsstrümpfe helfen (verschreibt der FA), Beine regelmäßig hochlegen, Wechselduschen, Reis essen und regelmäßige Bewegung hilft auch ganz gut

Viel Erfolg und wenn alle Stricke reissen kann man auch mit Akupunktur etwas bewirken

LG Dörte (40.ssw)

Bei Brennesseltee nicht mehr als 1-2 Tassen am Tag

Gefällt mir
29. März 2011 um 11:23

Erdbeeren
mein FA sagte mal erdbeeren und trockenobst sollen auch helfen...

Gefällt mir
29. März 2011 um 22:37

Vorher mit fa reden
Mit Fa reden

also erstens habe ich dagegen, da ich den ganzen tag im unterricht sitze udn viel auto fahren extra strümpfe dafür verschrieben bekommen

2. dachte erst wegen dem himbeertee, weil viele sagen das es wehenfördernd sei, wäre der nicht gut. doch meine fa meinte, sie hätte ihn auch literweise getrunken udn in kombi mit den anderen sachen passiert nichts. aber vorher besser mit deinem fa absprechen.
meine hebamme verschrieb mir gegen:
Wassereinlagerungen
Kreislaufstörungen
übelkeit eine teemischung aus
~~Frauenmantelkraut
~~Himbeerblätter
~~Johanniskraut
~~Nesselblüten
~~SChafgarbenkraut
3-4 tassen tägl. (10 min. ziehen lassen. tägl. trinken

bis jetzt habe ich echt keine probleme und meine kreislaufstörungen sind weg^^

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers