Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Was hilft gegen Blähbauch und Verstopfung?

Was hilft gegen Blähbauch und Verstopfung?

16. Juli 2008 um 11:07 Letzte Antwort: 21. September 2010 um 16:56

Sorry der ausdrucksweise aber so ist es nun mal! habe diese problem schon 2 wochen! mein bauch wird immer größer, passe in fast keine hose mehr und kann einfach nicht auf toilette! gibt es irgendwas um das anzuregen?
LG Monchi
SSW 7+1

Mehr lesen

16. Juli 2008 um 11:30

???
kann denn keiner nen guten tipp geben????

Gefällt mir
16. Juli 2008 um 11:33

Aw
also gegen den blähbauch, damit hatte ich auch schwer zu kämpfen, helfe ich mir mit fenchel-anis-kümmel-tee. den gibts schon so fertig zu kaufen (meßmer) und ich finde, er schmeckt eigentlich ganz gut. da geschmäcker jedoch verschieden sind, heben die meisten die zähne, wenn sie mich nach meinen teesorten fragen...aber helfen tut's definitiv )

mit verstopfungen muß ich nicht kämpfen, da ich soviel magnesium nehmen muß, daß ich eh schon nachts leuchte und der rest geht damit auch ;o)

1 LikesGefällt mir
16. Juli 2008 um 11:34

Viel trinken...
....,Leinsamen oder /und Backpflaumen essen...hilft bei mir ganz gut.Bewegung regt den Darm auch an....

Viel Glück und liebe Grüße,quarki2

Gefällt mir
16. Juli 2008 um 11:37

Danke
für euren bisherigen tips aber Trockenobst und vor allem Pflaumen esse ich schon paar tage und nichts passiert! leider ist mein nächster termin erst am 4.8. und ich will nicht extra deswegen zum arzt eigentlich rennen! oder meint ihr ich sollte hin gehen wenn es die woche nicht besser wird?

1 LikesGefällt mir
16. Juli 2008 um 11:46

Hmmm,
ich habs damals auch mit viel Fencheltee probiert, hat mir aber auch nicht geholfen. Hab dann meine FÄ darauf angesprochen und die hat mir so tropfen verschrieben, die ich anfangs 3-4x täglich genommen habe und jetzt noch bei bedarf nehme.
Ruf doch deine FÄ/deinen FA mal an und frag per telefon nach, vielleicht musst du ja nicht extra hin deswegen.

Gruß, Lin

Gefällt mir
16. Juli 2008 um 11:52

Tipp
Ich kann auch nur den Tipp mit Leinsamen oder auch Flohsamen aus dem Reformhaus geben. Am besten eingerührt in Quark mit Obst, Müsli, Joghurt...
Ich komme damit sehr gut klar.

Alles liebe seestern211

Gefällt mir
16. Juli 2008 um 12:11

Geht mir auch so...
manchmal hilt es, gar nix mehr zu essen fuer ne Weile... und vielleicht trinkst Du einfach auch nicht genug?

Es koennte auch sein, dass irgendwas eingeklemmt ist da unten... vielleicht gehst Du doch mal zum Arzt?

Ich hatte dann eine NAcht solche Bauchkraempfe, dass ich gedacht hab ich sterb.

newmumx

Gefällt mir
16. Juli 2008 um 12:38

Hier einige Tipps
Hallo,

ich habe das Problem auch in und wieder (allerdings nicht über einen so langen Zeitraum). Ich komme ganz gut klar, mit
- Milchzucker (gibts im Reformhaus, Apotheke oder auch bei Schlecker o.ä.), den ich
in Saft oder u.g. Tee einrühre
- den Schwangerschaftstee von der Hebamme I. Stadelmann
- rohes Sauerkraut aus der Dose (Tipp von meiner Freundin)
- manchmal hilft auch einfach Magnesium
- homöopathische Tropfen (auf jeden Fall vorher Arzt oder Homöopathen fragen)

Du solltest auf schwarzen Tee verzichten und möglichst spazieren gehen oder dich anders bewegen. Falls du Eisenpräperate nimmst, kann das auch die Ursache sein. Dann kannst Du auf homöopathisches Eisen wechseln.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

Wenn es nicht besser wird, solltest Du aber auf jeden Fall mit deinem Arzt darüber sprechen.

Liebe Grüße

NaughtyTigerLilly

Gefällt mir
16. Juli 2008 um 12:41
In Antwort auf rouven_12580137

Hier einige Tipps
Hallo,

ich habe das Problem auch in und wieder (allerdings nicht über einen so langen Zeitraum). Ich komme ganz gut klar, mit
- Milchzucker (gibts im Reformhaus, Apotheke oder auch bei Schlecker o.ä.), den ich
in Saft oder u.g. Tee einrühre
- den Schwangerschaftstee von der Hebamme I. Stadelmann
- rohes Sauerkraut aus der Dose (Tipp von meiner Freundin)
- manchmal hilft auch einfach Magnesium
- homöopathische Tropfen (auf jeden Fall vorher Arzt oder Homöopathen fragen)

Du solltest auf schwarzen Tee verzichten und möglichst spazieren gehen oder dich anders bewegen. Falls du Eisenpräperate nimmst, kann das auch die Ursache sein. Dann kannst Du auf homöopathisches Eisen wechseln.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

Wenn es nicht besser wird, solltest Du aber auf jeden Fall mit deinem Arzt darüber sprechen.

Liebe Grüße

NaughtyTigerLilly

Danke
na sauerkraut hab ich gestern schon nen ganzes glas gegessen, könnte mir nur vorstellen das es an der bewegung liegt da ich im büro arbeite und den ganzen tag nur sitze und das bisschen was man dann noch zuhause rum wusselt ist ja nicht gerade viel (sauber machen usw.)
ansonsten nehme ich keine sonstigen mittel ein nur meine Folsäure Tabletten!

Gefällt mir
21. September 2010 um 16:35

Durchchecken lassen...
Hallo!
Ich habe das gleiche Problem, nun schon 6 Wochen...
Ich massiere den Bauch nach der Colonmassage. Es gibt auch Physiotherapeuten, die das anwenden. Ist eine natürliche Methode, die den Weg des Darms mitgeht. Am besten mit Babybäuchlein Öl massieren. Grabende Bewegungen von der rechten Bauchseite bis hoch zum Magen und auf der linken bis zum Darmausgang runterstreichen. Oder trink mal Baby Folgemilch- ist stuhllockernd (schmeckt auch!) ansonsten, Weizenkleie, Apfelmus,Pflaumenmus, Leinsamen, Flohsamen, Sojaprodukte (hast du dich auf Lactose Intoleranz testen lassen-könnte eine Erklärung für die Verstopfung sein...)
Warmen Apfelsaft, viel Tee...
Am besten vom Internisten komplett durchchecken lassen, nach Entzündungswerten etc. damit du richtig für deinen Körper handeln kannst. Vielleicht besteht ein Mangel an Folsäure etc.
Viel Erfolg und sprich dem Bauch gut zu...
Liebe Grüße, PatchSu

Gefällt mir
21. September 2010 um 16:49


Kenne ich auch aus der Früh-SS. Hol dir mal Pflaumensaft zum Abführen und Schwarzkümmelöl, damit du dir den Bauch einreiben kannst. Dann geht das zwar erst mal pfffffffffft ab wie ein Zäpfchen, aber es muss ja auch raus, damit die Blähungen verschwinden

Gefällt mir
21. September 2010 um 16:51
In Antwort auf stacy_12380707

Danke
na sauerkraut hab ich gestern schon nen ganzes glas gegessen, könnte mir nur vorstellen das es an der bewegung liegt da ich im büro arbeite und den ganzen tag nur sitze und das bisschen was man dann noch zuhause rum wusselt ist ja nicht gerade viel (sauber machen usw.)
ansonsten nehme ich keine sonstigen mittel ein nur meine Folsäure Tabletten!

Na Sauerkraut
solltest du tunlichst lassen, wenn du einen Blähbauch hast!

Gefällt mir
21. September 2010 um 16:56

...
ich schwöre auf pflaumensaft...mein begleiter seid 16 wochen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers