Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was hilft endlich schwanger zu werden?

Was hilft endlich schwanger zu werden?

24. Oktober 2006 um 9:27

Hallo!

Bin langsam echt verzweifelt.Mein Mann und ich versuchen jetzt seit 1 1/2 Jahren ein Baby zu bekommen.Im April hatte es endlich geklappt,ich war mit Zwillingen schwanger!Leider hatte ich dann Ende Mai eine Fehlgeburt.Der Wunsch nach einem Baby wird immer größer!!!
Kann man vielleicht etwas pflanzlichen als Hilfe einnehmen?????Habt Ihr da Erfahrung mit????
Würde mich sehr über Eure Antworten freuen.

liebe Grüße Kerstin

Mehr lesen

24. Oktober 2006 um 11:40

Pflanzlich
Es gibt haufenweise Pllanzliche Mittel um eine Schwangerschaft zu begünstigen.

Bei Neigung zu Fehlgeburt:
Folsäure: Einen Folsäuremangel sollte man unbedingt vor der Schwangerschaft beheben. Alchemilla Urtinktur von ALCEA: Zwei Mal täglich 7 Tropfen bis zum Abstillen.
Corpus luteum D6 von Staufen-Pharma: Zwei Mal täglich 5 bis 10 Globuli; bei erfolgter Empfängnis sollte das Mittel die gesamte Schwangerschaft über eingenommen werden.
Kalium carbonicum D6: Zwei Mal täglich 5 bis 10 Globuli. Das Mittel ist bei ziehenden Rückenschmerzen sowie bei Neigung zu Fehlgeburt in den ersten drei Monaten angezeigt.
Bryophyllum 50% Pulver von Weleda: Bewährt sind zwei Mal täglich eine Messerspitze, um frühzeitiger Wehentätigkeit entgegenzuwirke


Zur Anregung des Eisprungs:
Alchemilla Urtinktur von ALCEA: Bewährtes Frauentonikum; zwei Mal täglich 7 Tropfen.
Argentum metallicum D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli in der ersten Zyklushälfte. Das Mittel kann bei frühzeitig eingetretenen Wechseljahren sowie bei Unterfunktion der Eierstöcke hilfreich sein. Achtung: Nicht bei Myom oder Zysten einnehmen!
Cuprum metallicum D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli in der ersten Zyklushälfte (siehe Text).
Follikelhormon synth. D12 von Staufen-Pharma: Bewährt hat sich die gezielte Einnahme zur Anregung des Eisprungs am 8., 10. und 12. Zyklustag morgens nüchtern 10 Globuli.
Jodum D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli. Nicht bei Schilddrüsenüberfunktion einnehmen!
Pulsatilla D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli rund um den errechneten Eisprungstermin.

LG Sonni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 11:52

Das gleiche problem...
ich hab das gleiche problem wie du.nun nehme ich seit ein paar monaten Agnucaston Filmtabletten ein.Es ist eigentlich gegen Regelbeschwerden gleichzeitig erhöht es die wahrscheinlichkeit schwanger zu werden.Die wirkung dauert 2-3monate.
ich hatte leider noch kein glück, vielleicht klappts bei dir.Viel glück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 6:25
In Antwort auf fritzi_12840776

Pflanzlich
Es gibt haufenweise Pllanzliche Mittel um eine Schwangerschaft zu begünstigen.

Bei Neigung zu Fehlgeburt:
Folsäure: Einen Folsäuremangel sollte man unbedingt vor der Schwangerschaft beheben. Alchemilla Urtinktur von ALCEA: Zwei Mal täglich 7 Tropfen bis zum Abstillen.
Corpus luteum D6 von Staufen-Pharma: Zwei Mal täglich 5 bis 10 Globuli; bei erfolgter Empfängnis sollte das Mittel die gesamte Schwangerschaft über eingenommen werden.
Kalium carbonicum D6: Zwei Mal täglich 5 bis 10 Globuli. Das Mittel ist bei ziehenden Rückenschmerzen sowie bei Neigung zu Fehlgeburt in den ersten drei Monaten angezeigt.
Bryophyllum 50% Pulver von Weleda: Bewährt sind zwei Mal täglich eine Messerspitze, um frühzeitiger Wehentätigkeit entgegenzuwirke


Zur Anregung des Eisprungs:
Alchemilla Urtinktur von ALCEA: Bewährtes Frauentonikum; zwei Mal täglich 7 Tropfen.
Argentum metallicum D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli in der ersten Zyklushälfte. Das Mittel kann bei frühzeitig eingetretenen Wechseljahren sowie bei Unterfunktion der Eierstöcke hilfreich sein. Achtung: Nicht bei Myom oder Zysten einnehmen!
Cuprum metallicum D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli in der ersten Zyklushälfte (siehe Text).
Follikelhormon synth. D12 von Staufen-Pharma: Bewährt hat sich die gezielte Einnahme zur Anregung des Eisprungs am 8., 10. und 12. Zyklustag morgens nüchtern 10 Globuli.
Jodum D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli. Nicht bei Schilddrüsenüberfunktion einnehmen!
Pulsatilla D6: Zwei Mal täglich 10 Globuli rund um den errechneten Eisprungstermin.

LG Sonni

Danke!!!
Hallo Ihr zwei!


Vielen Dank für Eure Antworten!!
Jaderück Dir ganz fest die Daumen das es bald klappt.
Was tut Frau nicht alles dafür,endlich ein Baby im
Arm halten zu können (-;

Sonni:Bin Dir echt dankbar für die Tipps,werde es auf
jeden Fall versuchen.
Hast Du schon Kinder??

liebe Grüße Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 8:23
In Antwort auf rong_12351378

Danke!!!
Hallo Ihr zwei!


Vielen Dank für Eure Antworten!!
Jaderück Dir ganz fest die Daumen das es bald klappt.
Was tut Frau nicht alles dafür,endlich ein Baby im
Arm halten zu können (-;

Sonni:Bin Dir echt dankbar für die Tipps,werde es auf
jeden Fall versuchen.
Hast Du schon Kinder??

liebe Grüße Kerstin

Kinder
Ich abe eine große Tochte aus erster Ehe. die ist nun aber schon über 10 Jahre alt.
Bin nun wieder verheiratet und hab einen Mann der sich ganz dolle ein kind wünscht.
Meine Große war damals nicht geplant.
Nun versuchen mein neuer Mann und ich schon sein einiger Zeit ein Baby zu bekommen, aber es will nicht klappen. Da ich zwischenzeitlich aber mal eine OP wegen Myomen in der Gebährmutter dachte ich es liegt an mir das es nicht klappt. Hätte ja sein können, das da narbengewebe ist, das eine Einnistung erschwert. Anfang des Jahres hatte ich aber eine Blinddarm-OP und hab den operierenden Arzt gebeten, das er wenn er mich schon aufmacht mal einen Blick auf meine Eileiter und auf die Gebährmutter
wirft. Er meinte da ist alles wunderbar. Kein narbengewebe und die Eileiter sind durchgängig. Nun ist zusätzlich mein Mann in behandlung. Da warten wir aber noch auf das Ergebnis.
LG Sonni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 8:54
In Antwort auf fritzi_12840776

Kinder
Ich abe eine große Tochte aus erster Ehe. die ist nun aber schon über 10 Jahre alt.
Bin nun wieder verheiratet und hab einen Mann der sich ganz dolle ein kind wünscht.
Meine Große war damals nicht geplant.
Nun versuchen mein neuer Mann und ich schon sein einiger Zeit ein Baby zu bekommen, aber es will nicht klappen. Da ich zwischenzeitlich aber mal eine OP wegen Myomen in der Gebährmutter dachte ich es liegt an mir das es nicht klappt. Hätte ja sein können, das da narbengewebe ist, das eine Einnistung erschwert. Anfang des Jahres hatte ich aber eine Blinddarm-OP und hab den operierenden Arzt gebeten, das er wenn er mich schon aufmacht mal einen Blick auf meine Eileiter und auf die Gebährmutter
wirft. Er meinte da ist alles wunderbar. Kein narbengewebe und die Eileiter sind durchgängig. Nun ist zusätzlich mein Mann in behandlung. Da warten wir aber noch auf das Ergebnis.
LG Sonni

Da haben wir was gemeinsam......
Hallo Sonni!

Bin auch das zweite mal verheiratet,aus erster Ehe habe ich zwei Jungs (7 und 13 Jahre alt).Leider war meine erste Ehe die Hölle und ich war ganz sicher das ich nie wieder heirate und erst recht kein drittes Kind mehr will.
Vor 3 1/2 Jahren hab ich dann meinen jetzigen Mann kennen gelernt und meine Vorsätze von damals waren wie weg geblasen (-:
Ich weiß noch nicht genau,warum es bei uns nicht klappt.
Hatte öfters Zysten in den Eierstöcken,nachdem ich die Pille abgestetzt habe.Mein Arzt meint aber das es wohl eher unwahrscheinlich ist,das es an mir liegt,weil ich ja schon zwei Kinder habe.Er meint das sich mein Mann untersuchen lassen soll.Das werden wir dann wohl in Angriff nehmen.Wollte damit aber noch ein bißchen warten,schließlich hat es ja im April schon mal mit einer Schwangerschaft geklappt.
Irgendwie ist es doch schon ziemlich frustrierend das es nicht klappt.
Hoffe das es bei Euch bald klappt!!!!

liebe Grüße Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen