Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was hält ihr von Einleitungen?

Was hält ihr von Einleitungen?

19. September 2011 um 19:15

Bin heute ET+8 und es passiert nix.
Im KH wollen sie am Mittw. mit Einleitung beginnen, aber ich habe mich entschieden, dass ich absagen werde und mir und dem Baby diese Woche noch Zeit gebe.
Habe mein erstes Kind auch übertragen und am 12 ten Tag haben wir mit Coctail angefangen, der auch angeschlagen hat ,nur ich habe mich einfach nicht geöffnet und hatte irgendwann auch Wehenschwäche und bekam Wehentropf.
Meine Kleine wollte partout noch nicht raus.
Ich wünsche mir, dass es diesmal von alleine los geht.
Wie wars/ist es bei euch?

Mehr lesen

19. September 2011 um 20:10

Hmmmm
schwierige Frage.... denke solange es dem Baby gut geht und die versorgung noch wirklich optimal sprichts nichts dagegen zu warten,..aber nur dann...

werde aufgrund verschiedener Risiken nauch spätestens bei 37+0 eingeleitet, falls das mäuschen sich nicht schon vorher aufn weg macht...hab auch gemischte gefühle

lg Luna 33 ssw 30 Tage bis Einleitung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2011 um 1:00


Davon halte ich garnix. Zumal viele KKHs da zu cytotec greifen, das ist allerdings Weltweit AUSSLIEßLICH zur Behandlung von Magengeschwüren zugelassen! Das es Wehen auslöst ist nur eine Nebenwirkung und es KANN dabei zu üblen Komplikationen kommen. (Im Buch "Die selbstbesimmte Geburt" von Ina May Gaskin kannst du das alles ganz genau nachlesen)

Mich wollten sie damals damit einleiten obwohl der Kopf noch nichtmal im Becken war. Ich habe abgelehnt und die Ärztin wurde ziemlich "pampig" deswegen.
Bei mir haben auch später keine natürlichen Einleitungsversuche angeschlagen, also Cocktail oder sowas.
Ich hab dann leider in der 42. SSW endgültig eine Gestose entwickelt (hatte sich aber schon lange angekündigt) und mich deswegen mit meinem FA auf einen KS geeinigt weil ich mir und meinem Sohn die Einleitung unbedingt ersparen wollte. Ich bereue es bis heute nicht! Der KS war nicht schlimm, klar hinterher (ne knappe Woche) zwickt es schon, aber es war doch auszuhalten und mein Kind hatte keinerlei Anpassungsschwierigkeiten oder sowas! Ich würds in der Situation immer wieder so machen.

Es kommen aber auch Kinder kerngesund und ganz spontan erst in der 43. SSW auf die Welt, wenn man sie denn lässt! In D wollen Ärzte dich spätestens in der 42. SSW immer einleiten, aber egal was die dir erzählen, du MUSST das nicht tun

Grüßle

Magnus Sebastians Mum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2011 um 1:02
In Antwort auf alenka_12639351

Hmmmm
schwierige Frage.... denke solange es dem Baby gut geht und die versorgung noch wirklich optimal sprichts nichts dagegen zu warten,..aber nur dann...

werde aufgrund verschiedener Risiken nauch spätestens bei 37+0 eingeleitet, falls das mäuschen sich nicht schon vorher aufn weg macht...hab auch gemischte gefühle

lg Luna 33 ssw 30 Tage bis Einleitung


in der 37. SSW eingeleitet???? Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2011 um 5:48

Uii
Einleiten ist nichts schönes, bei mir haben sie mit Wehencocktail angefangen, dann Tablette und dann Gel. Und dass tat höllisch weh!! 5 mal haben sie dass gemacht bis es mal los ging. Dementsprechend waren auch die Wehenschmerzen, mir wurde erklärt dass Frauen die eingeleitet worden sind viel stärkere Wehen haben! Ich war 40 8. Jetzt bin ich 31 4 und denke nicht mal im Traum daran mich einleiten zu lassen, sofern natürlich alles in Ordnung ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2011 um 10:02

Heute ET + 10
und immer noch nix!!!
Morgen habe ich wieder FA Termin und eigentlich sollte ich ja ins KH, am Sonntag sagte die OÄ ich solle am Mittw. kommen zum Einleiten. Soll ich da jetzt anrufen und sagen, ich komme nicht und gehe am Mittw. und Fr. noch zu meinem FA?Wie wird sie wohl reagieren, wenn ich dann am WE wieder dort zur Untersuchung gehe und fast 2 Wo drüber bin????
Es nervt wirklich!Als würde es nicht reichen, dass man selber schon am Ende ist, die Ärzte machen Druck, Freunde und Verwandte rufen an und fragen, ob das Baby da ist, raus gehen ist auch sch...., alle Nachbarn gucken auf dem Bauch und wundern sich, sie hätte gedacht, ich hätte das Baby schon........aaaaaaaaaaa...... .sorry, musste meine Frust raus lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2011 um 17:49
In Antwort auf aprilbaby28

Heute ET + 10
und immer noch nix!!!
Morgen habe ich wieder FA Termin und eigentlich sollte ich ja ins KH, am Sonntag sagte die OÄ ich solle am Mittw. kommen zum Einleiten. Soll ich da jetzt anrufen und sagen, ich komme nicht und gehe am Mittw. und Fr. noch zu meinem FA?Wie wird sie wohl reagieren, wenn ich dann am WE wieder dort zur Untersuchung gehe und fast 2 Wo drüber bin????
Es nervt wirklich!Als würde es nicht reichen, dass man selber schon am Ende ist, die Ärzte machen Druck, Freunde und Verwandte rufen an und fragen, ob das Baby da ist, raus gehen ist auch sch...., alle Nachbarn gucken auf dem Bauch und wundern sich, sie hätte gedacht, ich hätte das Baby schon........aaaaaaaaaaa...... .sorry, musste meine Frust raus lassen

...
Hihi muss grad lachen sorry aber es erinnet mich so an mein erstes Kind. Bin teilweise richtig krähtig ans telefon hab nur gesagt kind noch nicht da und hab wieder aufgelegt!! Lass dich nicht verrückt machen, dein Baby komnt dann wenn es bereit dazu ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen