Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch

Was gibt es für schwangerschaftsabruchmöglichk eiten, 6-8 woche?

15. Juli 2014 um 20:39 Letzte Antwort: 18. Juli 2014 um 21:13

hey ihr lieben,
obwohl die Wahrscheinlichkeit unglaublich gering ist, bin ich (20J, 3tes Semester) momentan super panisch, dass ich schwanger sein könnte. Da ich aus verschiedenen Gründen hormonell nicht verhüten kann, muss bei mir das Kondom reichen, was auch immer in Benutzung ist. Obwohl ich wie gesagt nicht hormonell verhüte, bekomme ich meine Periode immer auf den Tag genau alle 31 Tage und bin somit jetzt fast 6 Tage "überfällig". Da ich sehr sehr abgelegen wohne, kann ich erst Donnerstag einen Schwangerschaftstest kaufen, und erst kommende Woche zum Frauenartz, da dieser, wie es das Schicksal will, momentan im Urlaub ist. Eigentlich sollte es unwahrscheinlich sein, dass ich schwanger bin, da ich die letzten 2 Monate keinen GV hatte, allerdings habe ich die Befürchtung, beim Petting nicht gutgenug aufgepasst zu haben. Ich weiß, so etwas DARF nicht passieren, aber es ist passiert.

Jetzt meine Frage, sollte ich wirklich schwanger sein, was kann ich machen? Ich kann momentan einfach kein Kind haben, aber die Vorstellung jemanden zu töten, dessen Herz schon schlägt, macht mich genauso fertig. Kann mir jemand sagen, wie eine Abtreibung abläuft, wenn das Kind momentan höchstens in der 5ten Woche, bis dahin vielleicht schon in der 8ten Woche sein wird?

Vielen Dank.

Mehr lesen

15. Juli 2014 um 21:47

Antwort:
"Jetzt meine Frage, sollte ich wirklich schwanger sein, was kann ich machen? Ich kann momentan einfach kein Kind haben, aber die Vorstellung jemanden zu töten, dessen Herz schon schlägt, macht mich genauso fertig."

Das Kind zur Adoption freigeben.

Wenn man kein Kind haben kann, aber auch nicht abtreiben kann, ist das die einzig denkbare Alternative; Herzschlag geht in 6. SSW los.

Gefällt mir

15. Juli 2014 um 22:02

Adoption oder Hilfe suchen
Ich rate dir - wenn du es absolut nicht behalten kannst, gib es zur Adoption frei. Du schreibst ja selbst: "ich kann momentan einfach kein Kind haben, aber die Vorstellung jemanden zu töten, dessen Herz schon schlägt, macht mich genauso fertig." Ich kenne viele Frauen, die nach einer Abtreibung schwere psychische Probleme hatten. Und es gibt genug wissenschaftliche Grundlagen, die beweisen, dass ein Ungeborenes von Anfang an ein kleiner Mensch ist. Aber vielleicht findest du ja auch einen Weg, das Kind zu behalten? Es gibt Lebensrechtsorganisationen, die Schwangere unterstützen, auch junge Muttis, finanziell und anders, z.B. KALEB, Adressen findest du im Internet. Sie geben dir jede mögliche Hilfe.

Gefällt mir

16. Juli 2014 um 11:35

Am anfang
ist die Abtreibungspille am besten wenn man wirklich vorhat abzutreiben.
Aber im falle einer Schwangerschaft lässt man sich eh am bestem vom Arzt und einer Anerkannten stelle beraten.

Gefällt mir

18. Juli 2014 um 20:12

Alternativen zur Adoption
Pflegschaft oder Tagesmutter

Gefällt mir

18. Juli 2014 um 21:13

Du Arme
es tut mir unendlich leid, dass Du jetzt noch ein paar Tage Ungewißheit aushalten mußt. Denn nichts ist schlimmer als diese. Du hast eine so klare Grundüberzeugung zum Thema Abtreibung. Unsere Grundüberzeugungen sind wie ein Geländer an dem man sich langangeln kann, auch wenn der Weg rauh uns steinig wird.
Du hörst Dich einfach nicht so an, als würdest Du eine Abtreibung verkraften, unabhängig davon welche Methode Du wählst. Es gibt ganz sicher auch einen anderen Weg, auch wenn er erst gesucht werden muß.
VLG Yankho

Gefällt mir