Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was fur Frauen treiben eigentlich ab ?

Was fur Frauen treiben eigentlich ab ?

2. Mai 2011 um 22:20

Ich wollte mal von euch wissen, wie das halt eben ist... Ich bin momentan schwanger in der 5 Woche, nein ich will nicht abtreiben, habe hier schon vor einigen Tagen geschrieben... mein Mann ist immernoch fur den Abbruch und versucht mich zu uberreden, aber... ich lese immer wieder von Frauen die abrrechen, weil sie entweder zu jung ( 13-17 J) oder zu alt (uber 45), Frauen die keine Kinder wollten, schon mal in der Regel nicht ( weil sie keine mogen) oder Frauen die von einer Affere schwanger wurden. Gibt es hier auch Frauen, die abgetrieben haben, obwohl sie glucklich verheiratet waren, schon niedliche Kinder hatten ? Die weder zu jung oder zu alt und nicht gerade von einer Affere schwanger wurden? Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen und verstehe die Welt, aber ganz besonders meinen Mann nicht mehr, wie er so was von mir verlangen kann. Aber vielleicht irre ich mich .

Mehr lesen

3. Mai 2011 um 12:51

Ja, es gibt viele solche Frauen!
Der größere Teil der Frauen, die abtreiben sind bereits Mütter (ca. 60%), und etwa 40 % sind verheiratet (fast 60% "ledig", wobei da ja nicht erfasst wird, ob einer Partnerschaft vorhanden ist).

Nachschauen kannst du das hier:
http://www.gbe-bund.de/oowa921-install/servlet/oowa/aw92/WS0100/_XWD_PROC?_XWD_6/8/XWD_CUBE.DRILL/_XWD_32/D.963/19651

Hier im Forum sind auch immer wieder welche, die in einer glücklichen Beziehung sind, evt schon Kinder haben und sich in einer bestimmten Situation für einen Abbruch entscheiden, z.B. weil die Familienplanung definitiv schon abgeschlossen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 12:53


Sehr schöner Beitrag, Lina!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 13:22

-> Welche die das Kind nicht wollen!
Das wäre doch die einfachste Antwort auf deine Frage!

Ich bin auch keine die in dieses Klischee passt welches du da zusammen gebastelt hast.
Ich bin weder zu jung noch zu alt, bin verheiratet und habe bereits Kinder. Tja und? Die Schwangerschaft passte trotzdem nicht.

Wenn du es nicht verstehen kannst wie man abtreiben kann dann kommt es für dich halt nicht in Frage, dann brauchst du dir da auch keine Gedanken drum machen.
Ich kann auch viele Dinge nicht nachvollziehen die andere Leute machen. Wenn man selbst in bestimmten Situationen ist dann denkt man aber oft anders.

Fee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 13:31

Es gibt keinen bestimmten Typ!
Hallo ... erstmal

ich möchte dir erstmal Herzlichen Glückwunsch aussprechen ...denn so wie du dich anhörst brauchst du ja keine entscheidungfindung .
du befindest dich mit deinem parner in einem sogennannten schwangerschaftskonflikt! so nennt es die fachwelt!
du solltest dich unbedingt schützen vor deinem partner der mit so einem stress dir und dem kind jetzt schaden könnte...leider kannst du dem stress ja aber auch nicht weglaufen deshalb würde ich dir eine beratung mit deinem partner vorschlagen! sie zeigen euch beiden die ängste des anderen auf und helfen dir auch wenn er dich im stich lässt!

zum anderen möchte ich dir sagen das ich einen sohn habe der 9 j. ist und sein vater ihn auch nicht wollte.die schwangerschaft war ein horror und da der vorwurf du wolltest ja das kind immer im raum stand ...war ich trotz partner irgendwie immer alleine! ich bin froh das ich das durchgezogen habe und glücklich das ich mein kleinen habe! doch zur deiner frage "was sind das für frauen" gibt es keine passende antwort die sich auf eine bestimmt gruppe oder einen bestimmten typen "frau" schließen läßt.
es gibt welche die tun es aus verzweifelung ,aus einer not ,druck oder eigener überzeugung und es gibt viele gründe die man da aufzählen könnte.
es gibt frauen den macht es nix aus und welche die leiden ewig darunter .Viele die es bereuen... doch verurteilen kann man es nicht obwohl es schrecklich ist!
ich habe letzte woche mein kind töten lassen! habe hier dazu auch einen thread geöffnet ...kannst du ja lesen!
ich kann nur sagen das jedes lebewesen ein recht hat exetieren zu dürfen... aber auch eins was lebenswert ist! und was nützt es wenn man unerwünscht ist? ich hasse meine entscheidung und mich für das was ich tat aber ich habe so entschieden und muss damit leben! verurteilen kann man mich aber in meinen schuhen lauf nur ich!
dein freund oder mann wird euer baby sicher lieben wenn es da ist... das tut der papa von meinem auch und er ist froh das er da ist ...viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 18:15


Ihr habt ja recht, ich werde nocheinmal mit meinen Mann reden, aber es klappt schon. Die Frage habe ich einfach gestellt, weil ich das Forum schon länger verfolge un d immer wieder von Frauen lese, die aus diesen bestimmten Gründen abgetrieben haben. Aber danke für eure Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 19:21

Was für Frauen
ich hatte schon ein Kind und habe danach eins abgetrieben und danach noch 6 Kinder bekommen.

Der Zeitpunkt hat für mich einfach nicht gepasst. Habe es nie bereut, oder irgendwelche Zweifel an meiner Entscheidung gehabt. Ich bin ein sehr realistischer Mensch. Problem erkennen, Entscheidung treffen und durch ziehen.

Und wie du siehst, gab es danach noch 6 passende Zeitpunkte in denen wieder Platz in unserem Leben für ein Kind war.

Ich verstehe deinen Mann völlig. Du triffst ohne ihn eine Entscheidung die er mittragen muss, obwohl er nicht dahinter steht. Er muss sich schrecklich überfahren fühlen, total hilflos deiner Entscheidung ausgeliefert, als ob seine Ängste und Sorgen dich nicht interessieren.

Ein Kind zu bekommen, sollte der Wunsch von beiden sein, da beide für das Kind für ein Kind da sein sollten.

Vielleicht hatte dein Mann ja schon Pläne für die Zukunft gehabt, bzw. es waren eure gemeinsamen Pläne und du wirfst sie um, ohne dir Gedanken zu machen, wie es ihm dabei geht. Es ist nicht nur dein Leben, sondern auch das Leben deines Mannes.

Vielleicht wollte er auch nur zwei Kinder, vielleicht sieht er ja, wie du jetzt schon "vielleicht" überfordert bist und viel von ihm verlangst. Vielleicht passt es ihm später einfach besser. Eigendlich egal, wichtig ist doch nur, jetzt passt es ihm nicht in sein Leben.

Er tut mir leid, er muss sich schrecklich fühlen. (es geht jetzt nicht um deine Gefühle)

Nur mal so zum Nachdenken

Saraa

P.S.

Wie du an mir siehst, kann man nach einer Abteibung immer noch eine Menge Kinder bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 17:16

Unglaublich
Sorry, aber warum will dein Mann, dass du abtreibst?
Finde es ehrlich gesagt unverantwortlich, dass dein Mann, der dich ja lieben sollte, sowas von dir verlangt - vorallem, wenn du das Kind willst bzw. sowas ethisch nicht vertreten kannst (so hört es sich für mich an). Weiß dein Mann eigentlich, was für ein Risiko eine Abtreibung für die Psyche einer Frau bedeutet? Selbst Frauen, die dachten sie kommen damit gut klar tragen nicht selten schwere Traumata davon.

Ich mein okay, wenn dein Mann noch keine "Beziehung" zu dem Ungeboren aufbauen kann, aber es scheint mir so, als ob es ihm auch nicht klar ist oder er es ignoriert, dass er dir damit schadet. Für mich ein no-Go in einer gesunden Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 22:11
In Antwort auf nhung_12889900

Unglaublich
Sorry, aber warum will dein Mann, dass du abtreibst?
Finde es ehrlich gesagt unverantwortlich, dass dein Mann, der dich ja lieben sollte, sowas von dir verlangt - vorallem, wenn du das Kind willst bzw. sowas ethisch nicht vertreten kannst (so hört es sich für mich an). Weiß dein Mann eigentlich, was für ein Risiko eine Abtreibung für die Psyche einer Frau bedeutet? Selbst Frauen, die dachten sie kommen damit gut klar tragen nicht selten schwere Traumata davon.

Ich mein okay, wenn dein Mann noch keine "Beziehung" zu dem Ungeboren aufbauen kann, aber es scheint mir so, als ob es ihm auch nicht klar ist oder er es ignoriert, dass er dir damit schadet. Für mich ein no-Go in einer gesunden Beziehung.

Na ja...
er behauptet wir haben schon genug Kinder ( 2 und er noch eins aus erster Ehe). Er versteht mich einfach nicht, fur ihn ist die Abtreibung nichts besonderes, andere Frauen kommen da einfach durch, er kann nicht verstehen warum ich nicht. Ist mir auch egal, er wird sich schon damit abfinden mussen, da ich das Baby nicht abtreiben werde. Er ist ja auch jetzt sehr guter Vater, sorg um die Kinder und ist fur sie immer da, also denke ich mir mal, dass er das Neugeborene auch sehr lieben wird, wenn es auf der Welt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2011 um 0:32

Respekt
ich finde es ganz toll das du dich trotzdem FÜR dein kind entschieden hast,wirklich.
es gibt soviele frauen hier die es für den mann tun und danach ein psychisches wrack sind. sorry.

und zu SARAA: bei deinen beiträgen kann ich eigentlich immer nur den kopf schütteln sorry
wie kannst du mitleid mit dem mann haben?
wer muss den abbruch erleben..er oder sie?
wie kann einem der mann wichtiger sein als seine kinder?
sorry.
auch wenn ich kinder mit meinem mann habe...ich würde keins für ihn abtreiben,warum auch.
dann hätte er zusätzlich verhüten sollen wenn er absolut keins mehr gewollt hätte.

nochmal zur TS:
vielleicht muss er sich erstmal an den gedanken gewöhnen. wenn er die ersten US-bilder und deinen wachsenden bauch sieht wird er sich besimmt auch freuen. und wenn es da ist mit sicherheit auch lieben

ich wünsche dir alles gute ..

LG *anja*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2011 um 2:09

Hast du keine Angst...
...dass dich dein Mann bald verläßt? Er will nunmal kein Kind und sorry dass ich es so sagen, aber er könnte sich auch ne andere sportliche Dame holen (vielleicht eine junge knackige?) die keine Kinder will. Alles ist möglich.
Ich meine, wäre ich ein Mann und wollte ich keine Kinder oder würde die Frau die Verhütung einfach so absetzen, wär der Ofen bei mir aus. Aber so richtig. Das wäre so sicher wie das Amen in der Kirche!
Ganz ehrlich, mir wäre der Mann wichtiger als noch ein 3. Kind in die Welt zu setzen. Warum Frauen abtreiben? Weil jeder Mensch nunmal verschieden ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2011 um 2:34

Also wraths,
sorry, aber wenn ihr Mann sie deshalb verlassen würde, nur weil sie nicht bereit ist, ihr gemeinsames Kind abzutreiben, dann kann er sowieso nichts taugen.
Denn jeder der Sex hat, weiß nun mal das was passieren kann, auch wenn man noch so gut aufpasst, und wer Spaß haben kann, muss auch Verantwortung übernehmen.
Und wir sprechen hier nicht von einer Affäre, sondern von einer Ehe!!!
Ich würde es meinen Mann niemals verzeihen, wenn er mich zu einer Abtreibung zwingen würde. Denn ich bin mir sicher, wenn man nicht selber auch dafür ist, und es nur tut um den andren zu halten, würde man es ihm immer wieder vorhalten und dann ist auch alles hin in der Beziehung.
Also deine Ansicht- HILFEEEE

Monialipno, ich finde es ganz toll, das du dich für euer Kind entscheidest. Wenn du es möchtest und es dir zutraust, dann mache es. Denke nicht das dein Mann dich deshalb verlassen wird. Wenn er dich liebt dann wird er das akzeptieren und spätestens, wenn das Würmchen da ist, sich freuen und sich schämen, soetwas von dir verlangt zu haben.

Wünsche dir ganz viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2011 um 9:54

Ich kenn das
ich habe erst gestern erfahren das ich schwanger bin und möchte es auch behalten.ich habe schon ein 3 jährigen sohn und wünsche mir so sehr noch kinder,mein freund will es momentan nicht,weil wir sind erst umgezogen und er findet das wir finanziell nicht in der lage sind ein kind zu bekommen,aber ich finde dass das nur ein kleines problem ist was man lösen kann.ich verstehe ihn auch nicht und ich fasse es nicht das er das von mir verlangt
ich frage selber um rat weil ich einfach nicht weis was ich nun machens soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2011 um 12:56

Ich habe...
keine Angst, dass er mich verlasst, wieso sollte er. Und wenn er es machen wurde, dann ist er eben nichts Wert ! Ich werde ihn zu liebe bestimmt nicht abtreiben, dann wurde ich ja gegen mich selbst handel und das ist absurd. Und 3 Kindr zu haben ist ja kein Weltuntergang .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2011 um 13:05


Ausserdem hat er seine Einstellung schon ein bisschen geandert. Er will mir zwar noch nicht uber den Bauch streichen, hat mir aber schon freiwillig SS Vit. gekauft und meint, dass ich nicht so viel weinen soll ( ich heule zimlich oft, wegen seiner Einstellung zu meiner SS ), wenn ich das Kind doch bekommen mochte. Das wurde ja niemanden dienen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2011 um 23:42
In Antwort auf kisha_12292469

Hast du keine Angst...
...dass dich dein Mann bald verläßt? Er will nunmal kein Kind und sorry dass ich es so sagen, aber er könnte sich auch ne andere sportliche Dame holen (vielleicht eine junge knackige?) die keine Kinder will. Alles ist möglich.
Ich meine, wäre ich ein Mann und wollte ich keine Kinder oder würde die Frau die Verhütung einfach so absetzen, wär der Ofen bei mir aus. Aber so richtig. Das wäre so sicher wie das Amen in der Kirche!
Ganz ehrlich, mir wäre der Mann wichtiger als noch ein 3. Kind in die Welt zu setzen. Warum Frauen abtreiben? Weil jeder Mensch nunmal verschieden ist.

@wraths:
gibt es denn eine garantie das ihr mann sie NICHT verlässt obwohl sie abtreibt?
gibt es überhaupt eine garantie dafür das der partner generell bei einem bleibt?
was für ein stuss,sorry..

lieber soll mein mann gehen als mein kind..es ist doch mein körper, darüber kann ich doch entscheiden. hätte er 100 pro kein kind mehr gewollt hätte er zusätzlich verhüten sollen.
wie kann einem der mann wichtiger sein als sein kind?
na gut,jeder denkt anders.
aber ganz ehrlich: wäre ich ncohmal ungewollt schwanger wäre es mir egal wenn mein mann geht. denn würde er gehen würde es nur die bestätigung dafür sein das er NICHT der richtige war..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2011 um 23:35


Genau so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2011 um 2:49

....
Ja, ich kenne welche, die in den Muster waren und das wegen wirtschftlicher Situation gemacht haben und die bedauern das heute noch, ob es doch nicht möglich gewesen wäre. Mit wirtschftlicher Situation meine ich 100Euro in 3 Monaten für eine Familie und nicht gesicherten Unterhalt wie in DE. Hier, glaube ich, hätten die es nicht gemacht, aber wer weiss es schon...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2011 um 16:39
In Antwort auf jackie_12654533

....
Ja, ich kenne welche, die in den Muster waren und das wegen wirtschftlicher Situation gemacht haben und die bedauern das heute noch, ob es doch nicht möglich gewesen wäre. Mit wirtschftlicher Situation meine ich 100Euro in 3 Monaten für eine Familie und nicht gesicherten Unterhalt wie in DE. Hier, glaube ich, hätten die es nicht gemacht, aber wer weiss es schon...


Ich habe jetzt schon meine Ruhe, war gestern beim FA, der festgestellt hat, dass es schon die 11 - 12 Woche ist am US. Also ist es schon vorbei, er muss sich damit abfinden. Und ich bin mir sicher, es war die richtige Entscheidng, eine Abtreibung würde ich nie ertragen ( psychisch).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2011 um 10:21

....und das da....:
http://www.babysicherheit-und-mehr.de/
unter Information klickt
Dein Baby und Du - eine bedingungslose Liebe
...
Abtreibung tötet einen Teil von Dir. Einen jemanden der Dich einfach lieben würde. jemand der dich braucht und sucht wenn du nicht da bist. Jemand der dir alles zurückgibt wenn Du alt und krank bist...
Denke nie an Andere. Das Leben hat ein Recht und wenn Gott es gewollt hat, hat es einen Grund. Egal wie alt die Mutter ist, egal wie gesund das baby sein wird. Mord ist Mord.
Liebe Grüße

heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest