Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was denkst du über ein Baby vor der Hochzeit?

Was denkst du über ein Baby vor der Hochzeit?

29. Mai um 9:44 Letzte Antwort: 5. Juni um 11:38

Aufgrund der Ereignisse der letzten Monate mussten wir die Hochzeit verschieben. Leider können wir diesen wichtigen Tag erst nächstes Jahr feiern. Ich habe meinem Mann vorgeschlagen, in dieser Zeit Eltern zu werden, aber er ist dagegen. Er ist über 30 Jahre alt und ich möchte nicht, dass es für das erste Kind zu spät ist.




 

Mehr lesen

29. Mai um 10:46

Zu dieser Frage gibt es viele unterschiedliche Sichtweisen. Ich persönlich wollte immer erst heiraten und dann schwanger werden. Schwanger oder mit einem Baby zu heiraten stelle ich mir sehr stressig vor.

Wie wäre es denn wenn ihr dieses Jahr schonmal im ganz kleinen Kreis standesamtlich heiratet, dann die Familiengründung angeht und nächstes oder übernächstes Jahr die Hochzeitsfeier macht?

Vom Alter her braucht ihr euch aber noch keinen Stress machen. Es gibt genug Männer, die beim ersten Kind schon Ü40 waren.  

2 LikesGefällt mir
29. Mai um 12:21

Es ist wohl persönlicher Geschmack, ob man unbedingt vorher verheiratet sein will oder nicht. Was ich für mich nicht gewollt hätte, wäre schwanger oder kleines Kind plus rauschendes Fest. Man weiß halt einfach nicht, wie man in der SS drauf ist oder ob ein Baby sowas mitmacht. Wenn man Pech hat, ist man während der eigenen Hochzeitsparty nebenan am dauerstillen oder hängt kotzend überm Klo. Vielleicht ist auch alles easy und gut, vielleicht aber auch nicht.
Jetzt standesamtlich heiraten und Babyplanung und dann (wenn es eben passt) die große Feier machen, wenn man die möchte. So würde ich es machen. Oder jetzt Babyplanung und dann, wenn es passt, standesamtliche Hochzeit und Fest dazu. Wie gesagt schwanger/Baby plus Fest hätte ich nicht gemacht.

Gefällt mir
29. Mai um 13:51
In Antwort auf martaf

Aufgrund der Ereignisse der letzten Monate mussten wir die Hochzeit verschieben. Leider können wir diesen wichtigen Tag erst nächstes Jahr feiern. Ich habe meinem Mann vorgeschlagen, in dieser Zeit Eltern zu werden, aber er ist dagegen. Er ist über 30 Jahre alt und ich möchte nicht, dass es für das erste Kind zu spät ist.




 

Ich würde gerne erst heiraten und dann Mama werden. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
Diese Meinung "erst heiraten und Kids danach" ist schon glaub ich ein bisschen veraltet oder wie.
Junge Menschen von heute legen nicht so großen Wert auf Heirat/Ehe.
Einerseits ist das okay. Liebe wird aber nicht schwächer wenn es nicht dokumentiert ist.
Aber viele sind von Meinungen der Eltern abhängig, die immer noch denken, dass erst Heirat, dann Kids.
 

Gefällt mir
30. Mai um 9:59
In Antwort auf martaf

Aufgrund der Ereignisse der letzten Monate mussten wir die Hochzeit verschieben. Leider können wir diesen wichtigen Tag erst nächstes Jahr feiern. Ich habe meinem Mann vorgeschlagen, in dieser Zeit Eltern zu werden, aber er ist dagegen. Er ist über 30 Jahre alt und ich möchte nicht, dass es für das erste Kind zu spät ist.




 

Heiraten ist absolut nicht nötig. Das ist so die klassische Vorstellung erst heiraten denn Baby, aber tatsächlich stört es das Baby sicher nicht, ob Mama und Papa verheiratet sind. 
Vaterschaft, Umgang, Nachname  usw können alles auch ohne Hochzeit mit dem Vater geteilt werden. 

1 LikesGefällt mir
30. Mai um 18:47

Ich habe auch erst meine Jungs bekommen und im Nachhinein geheiratet. 

1 LikesGefällt mir
31. Mai um 12:04
In Antwort auf martaf

Aufgrund der Ereignisse der letzten Monate mussten wir die Hochzeit verschieben. Leider können wir diesen wichtigen Tag erst nächstes Jahr feiern. Ich habe meinem Mann vorgeschlagen, in dieser Zeit Eltern zu werden, aber er ist dagegen. Er ist über 30 Jahre alt und ich möchte nicht, dass es für das erste Kind zu spät ist.




 

Ob es zu spät für Kinder ist, hängt nicht ausschließlich, aber in erster Linie von dir ab, nicht von ihm. Sein Alter anzuführen ist daher relativ unsinnig.
Die Frage ob erst Hochzeit oder erst Kind ist Geschmackssache. Bei mir im Umfeld ist es z.B. überwiegend so, dass gar nicht mehr geheiratet wird bzw. wenn, dann oft erst so um das zweite Kind herum, weil dann doch die Bürokratie siegt.

1 LikesGefällt mir
31. Mai um 23:18

Halli Hallo ich würd auch sagen das es Ansichtssache ist mein Freund und ich habe auch ein Baby in Planung und übers heiraten reden wir halt so hier und da 😂

1 LikesGefällt mir
1. Juni um 3:23

Also mit 30 braucht sich Dein Freund ja überhaupt noch keine Gedanken zu machen wegen seines Alters für's Vater-Werden.

Ich wollte früher auch immer erst heiraten und dann Kinder kriegen.  Als ich mit meinem Freund zwei Jahre zusammen war und wir Kinder wollten, war mir das aber viel wichtiger und Hochzeit trat erstmal in den Hintergrund.  Ich habe mir immer gewünscht, dass er mir einen Antrag macht, aber es hatte nicht mehr so hohe Priorität.  Meinen Heiratsantrag habe ich dann bekommen 2 Monate nach dem 2. positiven SS-Test, mein erster Sohn war da schon 2½.  Die Hochzeit haben wir dann geplant für etwa ein halbes Jahr nach der Geburt unseres zweiten Kindes.  Und das war auch ganz gut so.  Nicht geplant war allerdings, dass ich 2 Wochen vor der Hochzeit nochmal schwanger wurde.  Aber ich hatte zum Glück keine Probleme mit Hormonen/Übelkeit bei der Hochzeit, musste nur auf Alkohol verzichten.  War trotzdem der schönste Tag in meinem Leben und ich würde alles wieder so machen.

Also was ich sagen will, ich hatte so aus Kindheitsträumen auch immer so die Vorstellung erst heiraten und dann Kinder.  Aber eigentlich finde ich das gar nicht mehr so wichtig, vieles im Leben kommt dann oft so ganz anders, ist dann aber auch gut so.  Wenn die Liebe, die Beziehung zum Partner stimmt, wenn man sich dann für ein gemeinsames Leben mit Kindern entscheidet, ist so vieles so viel wichtiger als eine Hochzeit und der Zeitpunkt dafür.  Den Antrag von meinem Freund zu kriegen und dann mit unseren Freunden die Hochzeit zu feiern war natürlich trotzdem superschön, aber eben auch, wenn es nicht vor den Kindern ist.

1 LikesGefällt mir
1. Juni um 8:30
In Antwort auf martaf

Aufgrund der Ereignisse der letzten Monate mussten wir die Hochzeit verschieben. Leider können wir diesen wichtigen Tag erst nächstes Jahr feiern. Ich habe meinem Mann vorgeschlagen, in dieser Zeit Eltern zu werden, aber er ist dagegen. Er ist über 30 Jahre alt und ich möchte nicht, dass es für das erste Kind zu spät ist.




 

Eigentlich wollte ich nie heiraten aber als wir unser zweites Kind bekamen heirateten wir doch und zwar 2 Wochen vor dem ET standesamtlich im kleinsten Kreis, das war im Dezember 2011, um noch die steuerlichen Vorteile für das Jahr mitzunehmen.
Da wir eh noch ein drittes und eigentlich viertes Kind wollten und ich je 3 Jahre Elternzeit pro Kind nahm, hielten wir die Heirat für sinnvoll auch weil wir 2007 ein Haus gekauft hatten (seit 2017 abbezahlt) und um uns gegenseitig abzusichern.
Da waren wir bereits 18 Jahre zusammen, als wir uns mit 36 das Jawort gaben.
Aber jeder behielt seinen Namen, die Kinder meinen und jeder behielt seine Konten! Nie würde ich es anders wollen.
Es wurden drei Kinder, das vierte klappte leider nicht mehr..

1 LikesGefällt mir
1. Juni um 14:51

Ich finde, heiraten wird ein wenig überbewertet, ob man verheiratet ist oder nicht, ist einem Baby egal und wenn man den Wunsch danach hat, würde ich es deshalb nicht hinauszögern oder gar ewig auf einen Antrag warten. Die Bürokratie hält sich heutzutage zum Glück in Grenzen. Wir haben zwar geheiratet, mein Mann ist allerdings kein Deutscher und aufgrund politischer Umstände haben wir lieber mal geheiratet. Beziehungsmäßig macht es keinen Unterschied, ich liebe ihn immer noch so sehr wie davor. Wir haben nichtmal denselben Nachnamen 😅

1 LikesGefällt mir
3. Juni um 11:51
In Antwort auf naschkatze

Zu dieser Frage gibt es viele unterschiedliche Sichtweisen. Ich persönlich wollte immer erst heiraten und dann schwanger werden. Schwanger oder mit einem Baby zu heiraten stelle ich mir sehr stressig vor.

Wie wäre es denn wenn ihr dieses Jahr schonmal im ganz kleinen Kreis standesamtlich heiratet, dann die Familiengründung angeht und nächstes oder übernächstes Jahr die Hochzeitsfeier macht?

Vom Alter her braucht ihr euch aber noch keinen Stress machen. Es gibt genug Männer, die beim ersten Kind schon Ü40 waren.  

Du hast recht, aber es gibt Stress von der Familie. In dem Sinne, dass jeder schon mit Kindern zusammen ist und wir von jedem Programm mit Kindern ausgeschlossen sind. Es ist ziemlich traurig.

Gefällt mir
3. Juni um 11:55
In Antwort auf orchideenblatt

Es ist wohl persönlicher Geschmack, ob man unbedingt vorher verheiratet sein will oder nicht. Was ich für mich nicht gewollt hätte, wäre schwanger oder kleines Kind plus rauschendes Fest. Man weiß halt einfach nicht, wie man in der SS drauf ist oder ob ein Baby sowas mitmacht. Wenn man Pech hat, ist man während der eigenen Hochzeitsparty nebenan am dauerstillen oder hängt kotzend überm Klo. Vielleicht ist auch alles easy und gut, vielleicht aber auch nicht.
Jetzt standesamtlich heiraten und Babyplanung und dann (wenn es eben passt) die große Feier machen, wenn man die möchte. So würde ich es machen. Oder jetzt Babyplanung und dann, wenn es passt, standesamtliche Hochzeit und Fest dazu. Wie gesagt schwanger/Baby plus Fest hätte ich nicht gemacht.

Genau davor hätte ich Angst. Sogar mein Mann ist gegen die Idee, bei der Hochzeit ein kleines Kind zu haben. Aber es gibt Stress und Zeitangst. Ich könnte sogar erwähnen, dass ich Angst habe, in der nächsten Zeit meinen Job zu verlieren.

Gefällt mir
3. Juni um 11:59
In Antwort auf christinawel

Ich würde gerne erst heiraten und dann Mama werden. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
Diese Meinung "erst heiraten und Kids danach" ist schon glaub ich ein bisschen veraltet oder wie.
Junge Menschen von heute legen nicht so großen Wert auf Heirat/Ehe.
Einerseits ist das okay. Liebe wird aber nicht schwächer wenn es nicht dokumentiert ist.
Aber viele sind von Meinungen der Eltern abhängig, die immer noch denken, dass erst Heirat, dann Kids.
 

Die Wahrheit ist, ich war noch nie begeistert von der Idee einer Hochzeit. Wir bevorzugen den Frieden in einem Paar, ohne dass jeder über unsere persönlichen Angelegenheiten informiert wird. Stattdessen wollte ich immer Mutter werden. Und jetzt, wo wir kurz davor standen, wird alles so unsicher.

Gefällt mir
3. Juni um 12:07
In Antwort auf julia050184

Also mit 30 braucht sich Dein Freund ja überhaupt noch keine Gedanken zu machen wegen seines Alters für's Vater-Werden.

Ich wollte früher auch immer erst heiraten und dann Kinder kriegen.  Als ich mit meinem Freund zwei Jahre zusammen war und wir Kinder wollten, war mir das aber viel wichtiger und Hochzeit trat erstmal in den Hintergrund.  Ich habe mir immer gewünscht, dass er mir einen Antrag macht, aber es hatte nicht mehr so hohe Priorität.  Meinen Heiratsantrag habe ich dann bekommen 2 Monate nach dem 2. positiven SS-Test, mein erster Sohn war da schon 2½.  Die Hochzeit haben wir dann geplant für etwa ein halbes Jahr nach der Geburt unseres zweiten Kindes.  Und das war auch ganz gut so.  Nicht geplant war allerdings, dass ich 2 Wochen vor der Hochzeit nochmal schwanger wurde.  Aber ich hatte zum Glück keine Probleme mit Hormonen/Übelkeit bei der Hochzeit, musste nur auf Alkohol verzichten.  War trotzdem der schönste Tag in meinem Leben und ich würde alles wieder so machen.

Also was ich sagen will, ich hatte so aus Kindheitsträumen auch immer so die Vorstellung erst heiraten und dann Kinder.  Aber eigentlich finde ich das gar nicht mehr so wichtig, vieles im Leben kommt dann oft so ganz anders, ist dann aber auch gut so.  Wenn die Liebe, die Beziehung zum Partner stimmt, wenn man sich dann für ein gemeinsames Leben mit Kindern entscheidet, ist so vieles so viel wichtiger als eine Hochzeit und der Zeitpunkt dafür.  Den Antrag von meinem Freund zu kriegen und dann mit unseren Freunden die Hochzeit zu feiern war natürlich trotzdem superschön, aber eben auch, wenn es nicht vor den Kindern ist.

Ich weiß mit Sicherheit, dass es unabhängig von der gewählten Option gut wäre, und ich weiß, dass es viele Menschen gibt, die die Beziehung nicht bestreiten, wenn es kein Dokument gibt, das dies bestätigt. Gleichzeitig haben wir alles schon geplant, Reservierungen werden gemacht. Ich versuchte ihm zu erklären, dass wir nicht die ersten oder letzten sein würden, die eine Hochzeit haben, nachdem sie ein Kind bekommen haben. Ich werde mich stark auf Ihre Ansichten verlassen, wenn ich das Thema erneut zur Diskussion stelle.

Gefällt mir
3. Juni um 19:31
In Antwort auf martaf

Aufgrund der Ereignisse der letzten Monate mussten wir die Hochzeit verschieben. Leider können wir diesen wichtigen Tag erst nächstes Jahr feiern. Ich habe meinem Mann vorgeschlagen, in dieser Zeit Eltern zu werden, aber er ist dagegen. Er ist über 30 Jahre alt und ich möchte nicht, dass es für das erste Kind zu spät ist.




 

 
Ob ihr in Ehe seid oder nicht, spielt es keine große Rolle.
Kinderwunsch kann ruhig vor der Hochzeit erfüllt werden.
Das ist die Entscheidung von 2 Menschen. Das Wichtigste ist, dass für euch beiden das okay ist.
Diese Zeiten, wenn eine voreheliche SS ein Grund zum "dringend heiraten" war, sind vorbei.
Wenn es nur um Feier geht, dann könnt ihr es nächstes Jahr machen.
Zum Standesamt für Eheschließung könnt ihr früher gehen.

1 LikesGefällt mir
5. Juni um 10:08
In Antwort auf martaf

Aufgrund der Ereignisse der letzten Monate mussten wir die Hochzeit verschieben. Leider können wir diesen wichtigen Tag erst nächstes Jahr feiern. Ich habe meinem Mann vorgeschlagen, in dieser Zeit Eltern zu werden, aber er ist dagegen. Er ist über 30 Jahre alt und ich möchte nicht, dass es für das erste Kind zu spät ist.




 

Hallöle

Also ich persönlich muss nicht unbedingt vorher heiraten, weil ich finde das dass nicht sein muss. Ich bin allerdings auch alles andere als religiös. Das ist etwas was jeder für sich entscheiden muss.  Mein Freund wird dieses Jahr 39, und wie arbeiten zwar am Schwanger werden, aber denken das es auf ein Jahr jetzt auch nicht mehr ankommt. 
ich wünsche dir aber trotzdem alles liebe und das dein Wunsch nach einer Familie in Erfüllung geht

1 LikesGefällt mir
5. Juni um 11:25
In Antwort auf martaf

Aufgrund der Ereignisse der letzten Monate mussten wir die Hochzeit verschieben. Leider können wir diesen wichtigen Tag erst nächstes Jahr feiern. Ich habe meinem Mann vorgeschlagen, in dieser Zeit Eltern zu werden, aber er ist dagegen. Er ist über 30 Jahre alt und ich möchte nicht, dass es für das erste Kind zu spät ist.




 

Hallo  

Also ich war bei unserer Standesamtlichen Hochzeit im 7 Monat und es war mega schön, ich habe es genossen  

das war im Februar 2012 und im August 2012 war unser kleiner Schatz 4 Monate da haben wir dann eine Taufhochzeit gemacht, es hätte nicht schöner sein können, es war toll und meine Tante hat öfters auf den kleinen aufgepasst und irgendwann ist er dann um 18 Uhr eingeschlafen und lag im Kinderwagen,... es war nicht stressig es war wunderschön so eine tolle Taufe für ihn zu gestalten. 

Mittlerweile haben wir 3 Kinder einen Jungen und 2 kleine Mädchen. 

Ich war damals 25 beim ersten Kind und mein Mann 30 

1 LikesGefällt mir
5. Juni um 11:32
In Antwort auf martaf

Aufgrund der Ereignisse der letzten Monate mussten wir die Hochzeit verschieben. Leider können wir diesen wichtigen Tag erst nächstes Jahr feiern. Ich habe meinem Mann vorgeschlagen, in dieser Zeit Eltern zu werden, aber er ist dagegen. Er ist über 30 Jahre alt und ich möchte nicht, dass es für das erste Kind zu spät ist.




 

Wie alt bist denn du?

Gefällt mir
5. Juni um 11:38
In Antwort auf ilovethelove

Wie alt bist denn du?

Die Frage ist: wann ist die Hochzeit nächstes Jahr und wie groß wird gefeiert?

Wenn ihr im Mai mit 250 anderen die Traumhochzeit schlechthin schmeißt und 30.000€ für die perfekte Feier hinblättert, würde ich mir das mit den Baby noch einmal überlegen. Hochzeitsvorbereitung bedeutet Stress! Wochenfuss, tropfende Brüste, Kaiserschnittnarben und schlaflose Nächte tragen da nicht zur Entspannung bei. 

Wenn es nur eine Feier im kleinsten Kreis ist und/oder ihr erst im Herbst heiratet, dann: warum nicht? Bis dahin bist du in der Rolle als Mutter gut angekommen und kannst heides genießen. 

Wenn ihr jetzt ein Baby wollt, verschiebt die Hochzeit.

1 LikesGefällt mir