Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was ändert sich mit Kind?

Was ändert sich mit Kind?

18. September 2006 um 17:21 Letzte Antwort: 21. September 2006 um 8:33

Hallo Mädels,

hier sind ja nun sicher auch einige dabei die schon ein Kind haben.
Gab es bei euch vor dem ersten Kind auch so viele Fragen?

Also hattet ihr vielleicht neben der Freude auch ein wenig Angst später nur noch eingespannt zu sein?

Mir wird eben so bewußt, dass ich zwar sehr gern ein Kind möchte, aber sich dann der komplette Tagesablauf z.b. nur danach richtet. Nix mehr mit spontanen Aktionen oder Mittag essen erst zum Nachmittag.

Wißt ihr was ich meine?

Schreibt mal wie es bei euch war, interessiert mich brennend.

Danke Caprise

Mehr lesen

19. September 2006 um 8:13

Mir geht es gaenauso
Hallo Caprise,
genau die gleiche Frage stell ich mir auch zur Zeit. Bis jetzt hab ich darafu aber auch noch keine richtige Antwort gefunden. D.h. ich bin mir immer noch sehr unsicher ob ich jetzt schon ein Kind bekommen soll. Obwohl ich sooooo gerne einshätte.

MFG Finchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2006 um 8:36
In Antwort auf an0N_1206598599z

Mir geht es gaenauso
Hallo Caprise,
genau die gleiche Frage stell ich mir auch zur Zeit. Bis jetzt hab ich darafu aber auch noch keine richtige Antwort gefunden. D.h. ich bin mir immer noch sehr unsicher ob ich jetzt schon ein Kind bekommen soll. Obwohl ich sooooo gerne einshätte.

MFG Finchen

Sicherlich...
verändert ein Kind das komplette Leben und gerade in der ersten Zeit wird der sonst gewohnte Tagesablauf wahrscheinlich völlig verdreht. Vorallem wenn du stillst und keine Hilfe im Haushalt hast (denke ich mir, hab ja noch kein Würmchen) wird es mit Sicherheit stressig, aber dafür entschädigt dich bestimmt das Lächeln und Quieksen deines Kleinen

Wünsche mir auch sehr ein Baby, aber ich reise so furchtbar gerne und würde normalerweise für nächsten Sommer eine Amerika Tour anstreben. Tja, schwanger oder bereits mit Baby ist das wohl etwas kompliziert. Hinzu kommt, dass mein Partner wesentlich älter ist als ich (23 + 43) und wenn wir ein Baby haben möchten, dann sollten wir nicht mehr sooo lange warten.

Dennoch ich denke das alles lohnt sich für ein Kind, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2006 um 11:48

Ich melde mich auch mal...
Also generell ist es jedem klar das sich was ändert wenn man ein kleines Würmchen hat. Ich bin der Meinung, wenn man bereit ist für ein Kind, denkt man darüber gar nicht mehr großartig nach, denn man nimmt es gern in Kauf. Die Unsicherheit die Finchen äußert zeigt, dass sie sich zwar ein Kind wünscht aber noch nicht bereit ist dafür. Denn das jetzige Leben ist ihr noch sehr wichtig. Spontanität, Disco, Feten... etc....

@Stuzzicadenti
Warum wird es langsam Zeit? Macht doch erstmal eure Amerikatour! Dein Freund ist 43, ok und? Rein biologisch gesehen ist er immer in der Lage Kinder zu zeugen. Und du bist erst zarte 23, dir stehen mind. noch 20-30 Jahre zur Verfügung bis zu den Wechseljahren. Verstehe also nicht, warum es Zeit wird. Lass dich von den Zahlen nicht unter Druck setzen.
LG Hasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2006 um 15:06
In Antwort auf alys_12524526

Ich melde mich auch mal...
Also generell ist es jedem klar das sich was ändert wenn man ein kleines Würmchen hat. Ich bin der Meinung, wenn man bereit ist für ein Kind, denkt man darüber gar nicht mehr großartig nach, denn man nimmt es gern in Kauf. Die Unsicherheit die Finchen äußert zeigt, dass sie sich zwar ein Kind wünscht aber noch nicht bereit ist dafür. Denn das jetzige Leben ist ihr noch sehr wichtig. Spontanität, Disco, Feten... etc....

@Stuzzicadenti
Warum wird es langsam Zeit? Macht doch erstmal eure Amerikatour! Dein Freund ist 43, ok und? Rein biologisch gesehen ist er immer in der Lage Kinder zu zeugen. Und du bist erst zarte 23, dir stehen mind. noch 20-30 Jahre zur Verfügung bis zu den Wechseljahren. Verstehe also nicht, warum es Zeit wird. Lass dich von den Zahlen nicht unter Druck setzen.
LG Hasi

@hasi
Also ich habe ja kein Problem mit seinem Alter, aber er fühlt sich schon jetzt für alles, d.h. Kinder und Heirat zu alt. Dabei ist er, finde ich, nicht nur körperlich sondern auch geistig wirklich noch jung genug. Das ist so ne verzwickte Situation.

Naja, ich setzte nächsten Monat, in seinem Einverständnis, erstmal die Pille ab und warte dann auf einen regelmäßigen Zyklus. Denn, wenn wir uns dann für ein Baby entscheiden, können wir wenigstens gleich loslegen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2006 um 16:41

Ich denke ähnlich
Also das mit dem Tagesablauf wär für mich ajauch nicht das Problem. Ausser vielleicht das früh aufstehen.
Aber ich bin mir nicht sicher ob ich der Verantwortung gewachsen bin ein Kind 18 Jahr zu versorgen. Das ist eigentlich mein einzigster Gedanke.
Denn der Tagesablauf pendelt sich irgend wann ein.
Ich z.B. bin nicht jemand der abends lang in discos der so geht. Mein Freund ist Busfahrer, da geht das dann eh nicht imemr das lange weggehen.
MFG Finchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2006 um 17:21
In Antwort auf an0N_1229055099z

@hasi
Also ich habe ja kein Problem mit seinem Alter, aber er fühlt sich schon jetzt für alles, d.h. Kinder und Heirat zu alt. Dabei ist er, finde ich, nicht nur körperlich sondern auch geistig wirklich noch jung genug. Das ist so ne verzwickte Situation.

Naja, ich setzte nächsten Monat, in seinem Einverständnis, erstmal die Pille ab und warte dann auf einen regelmäßigen Zyklus. Denn, wenn wir uns dann für ein Baby entscheiden, können wir wenigstens gleich loslegen.

LG

@stuzzicadenti
Verstehe dich nicht. In dem vorherigen Beitrag meintest du doch, du bist noch nicht bereit dazu oder habe ich das missverstanden? Naja, ihr müsst es für euch selber entscheiden aber lass dich nicht auf etwas ein, wofür du eigentlich nicht bereit bist. Verhütet ihr denn nach dem Absetzen der Pille weiter? Habe die Pille im Juni abgesetzt und Ende Juli/Anfang August hats gefruchtet. Es kann auch schnell gehen. Von Langstreckenflügen während der Ss rät dir jeder FA ab also überlege es dir. Verstehe mich nicht falsch, ich wünsche dir alles Gute und will dir hier nichts ein- oder ausreden. Will dich nur verstehen.
LG Hasi
(8+3)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2006 um 17:29

Eigentlich...
kommt es doch auch darauf an, was man daraus macht. Wenn man alles locker und leicht angeht wie Lauri, geht es einem doch viel leichter von der Hand. Es gibt auch Mütter die sich verkrampfen und übervorsichtig sind und bei denen wird der Tagesablauf zum Stress. Kann mir vorstellen, dass Sophia auch schläft wenn es laut ist und auch an fast jedem Ort.
Habe im Bekanntenkreis eine Mutter, die lebt nur nach dem Kind. Der Kleine ist 3,5 Jahre alt und wenn er schläft, zieht sie das Telefonkabel aus der Dose, stellt das Handy aus, stellt die KLingel ab und schickt jeden Besuch weg. Dort ist es totenstill. Das würde dich kaputt machen.
LG Hasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2006 um 18:45

Bei mir
eher nicht, da ich Sozialpädagogik studiert habe und so mir vorstellen konnte, was auf mich zukommt. Die strssigste Zeit sind eigentlich die ersten sechs Wochen und wenn man dann gleich mit der Erziehung anfängt, hat man dann eine angenehme Zeit. Man kann sich dann komplett auf die schöne Dinge mit dem Kind konzentrieren. Und ein perfektes Timing man wird eben zur Managerin der Familie. Übe jetzt auch schon 3 Jahre für mein nächstes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. September 2006 um 8:33
In Antwort auf alys_12524526

@stuzzicadenti
Verstehe dich nicht. In dem vorherigen Beitrag meintest du doch, du bist noch nicht bereit dazu oder habe ich das missverstanden? Naja, ihr müsst es für euch selber entscheiden aber lass dich nicht auf etwas ein, wofür du eigentlich nicht bereit bist. Verhütet ihr denn nach dem Absetzen der Pille weiter? Habe die Pille im Juni abgesetzt und Ende Juli/Anfang August hats gefruchtet. Es kann auch schnell gehen. Von Langstreckenflügen während der Ss rät dir jeder FA ab also überlege es dir. Verstehe mich nicht falsch, ich wünsche dir alles Gute und will dir hier nichts ein- oder ausreden. Will dich nur verstehen.
LG Hasi
(8+3)

@hasi
Ich glaube du hast einen Beitrag verwechselt, denn das habe ich nicht geschrieben. Macht ja nix

Ich fühle mich bereit für ein Kind nur, wie gesagt, mein Freund ist sich noch nicht sehr sicher. Dass er aber einverstanden ist die Pille abzusetzen (auch wenn wir anders verhüten werden...nur hoffentlich nicht immer ) deute ich als Hoffnungsschimmer. Manchmal denke ich er braucht nur einen kleinen Anschubser. Du kannst dir nicht vorstellen wie süß er mit unserem 3-monatigen Patenkind aussieht und durch sein erstes Kind weiß er auch wie es ist Papa zu sein. Bin gespannt was wird....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest