Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Was alles mitnehmen zur vaterschaftsanerkennung?

Was alles mitnehmen zur vaterschaftsanerkennung?

16. Januar 2008 um 13:56

hey
will morgen mit meinem freund zum jugendamt wegen vaterschaftsanerkennung und gemeinsamen sorgerecht.
was muss man als werdene mutter bzw werdener papa alles mit zum jugendamt nehmen?ausweis?geburtsurkunde?
danke schonmal im voraus

Mehr lesen

16. Januar 2008 um 14:00

Oh, je
da erinnerst du mich an was, das wollten wir auch unbedingt noch vor der Geburt erledigen... Aber hab ja schon noch paar Wochen Zeit. Kann dir leider nicht weiterhelfen, aber vlt gibst du mal Bescheid, wie das so ablief bei Euch

LG Nic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 14:04

Hallo
dazu hab ich auch mal noch ne Frage. Geht man dann zum Jugendamt von dem Ort in dem man wohnt oder von dem Ort in dem das Kind geboren werden soll? Kann man für die Vaterschaftsanerkennung einfach so zum Jugendamt gehen oder sollte man sich nen Termin geben lassen?

Gruß

Kerstin 22. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 14:05

Wir brauchten
beide Personalausweise, Mutterpaß und eine Geburtsurkunde meines Freundes, die nicht älter als 6 Monate sein durfte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 14:06

???
Hallo bin zwar noch nicht soweit um über die Geburt nachzudenken (10. SSW) aber mich interessiert ob man wenn man verheiratet ist auch eine Vaterschaftsanerkennung beantragen muss. Wir wollen im Mai heiraten und ET ist im August! Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 14:07
In Antwort auf oxana_12877738

Hallo
dazu hab ich auch mal noch ne Frage. Geht man dann zum Jugendamt von dem Ort in dem man wohnt oder von dem Ort in dem das Kind geboren werden soll? Kann man für die Vaterschaftsanerkennung einfach so zum Jugendamt gehen oder sollte man sich nen Termin geben lassen?

Gruß

Kerstin 22. SSW

Kommt bestimmt darauf an,
wie groß dein Ort ist. Hier in München mußten wir einen Termin ausmachen und die nötigen Unterlagen vorher als Kopie hinschicken, damit die die Urkunden schon vorher fertig machen konnten. Termin selbst war dann nur noch ein paar Minuten.
Due Unterlagen werden dann vom Jugendamt ans entsprechende Standesamt geschickt, also in den Ort, an dem dein Kind zur Welt kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 14:09
In Antwort auf eula_12917147

???
Hallo bin zwar noch nicht soweit um über die Geburt nachzudenken (10. SSW) aber mich interessiert ob man wenn man verheiratet ist auch eine Vaterschaftsanerkennung beantragen muss. Wir wollen im Mai heiraten und ET ist im August! Danke

Nein,
bei Verheirateten ist der Ehemann automatisch der Vater, bis er Widerspruch einlegt Ihr habt dann auch automatisch das gemeinsame Sorgerecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 14:09

Also,
soviel ich weiss, macht man das auf dem zuständigen Rathaus. Ich werde da aber dann vorher mal anrufen, nicht das wir umsonst dort antanzen....


LG Nic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 14:13
In Antwort auf kristi_11897686

Nein,
bei Verheirateten ist der Ehemann automatisch der Vater, bis er Widerspruch einlegt Ihr habt dann auch automatisch das gemeinsame Sorgerecht.

Ok,
vielen Dank, es bleibt also alles spannend! Grund zum Widerspruch hat er nicht!!! ;o)
LG Rieke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 14:38

So, nun hab ich
auf der Gemeinde angerufen und die zuständige Person meinte ich solle erstmal persönlich vorbeikommen, da es von meiner Situation abhängt was benötigt wird Mehr wollte Sie mir am Telefon nicht verraten.... Werde nun morgen also dort mal vorbei schauen. Den werdenden Vater brauch ich noch nicht mitzubringen. Komisch, komisch hab mir das weniger kompliziert vorgestellt

LG Nic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 8:22

So,
nun war ich auf der Gemeinde. Wir benötigen beide eine aktuelle Abstammungsurkunde (nicht älter als 6 Monate), dazu noch die Ausweise und dann können wir wieder kommen und die Vaterschaftsanerkennung ausfüllen. Allerdings ist es doch nicht kostenlos, bei uns werden 17 Eur dafür berechnet. Die Abstammungsurkunden die ich jetzt noch auf den jeweiligen Gemeinden beantragen muss, kosten aber bestimmt auch noch was....

Wie ist es bei Euch gelaufen???

LG Nic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen