Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Warum sollen Babys auf dem Rücken schalfen?

Warum sollen Babys auf dem Rücken schalfen?

13. September 2005 um 16:58 Letzte Antwort: 14. September 2005 um 13:45

Hallo,
ich hab da mal ne Frage, früher war das ja so dass man die Babys auf den Bauch gelegt hat und eigentlich dachte ich dass man sie heute auf die Seite legt. Falls sie brechen, sie nichts ersticken. Nun habe ich aber in einigen Büchern gelesen, dass man die Kinder (aufgrund des plötz. Kindstot) auf den Rücken legen soll, was mir absolut unverständlich ist.
Weiß jemand darauf eine Antwort, würde mich mal interessieren?!
Eine zweite Frage wäre noch wo lasst ihr euer Baby schlafen, im eigenen Zimmer oder bei euch? Denn wir "wollten" unsere kleine im eigenen Kinderzimmer schlafen lassen ...

Danke für eure Antworten

Angel (29ssw)

Mehr lesen

13. September 2005 um 17:06

Hi
also im kh, als ich auf der neugeborenenstat. gearbeitet habe, da haben wir die babys immer in seitenlage gelegt, immer die seiten gewechselt, wegen dem erbrechen und dann ersticken halt, haben nie rückenlage gemacht! das ist mir auch nicht ganz verständlich!kannst ja mal schreiben, wenn du weißt warum.

Gefällt mir
13. September 2005 um 17:09
In Antwort auf an0N_1209791199z

Hi
also im kh, als ich auf der neugeborenenstat. gearbeitet habe, da haben wir die babys immer in seitenlage gelegt, immer die seiten gewechselt, wegen dem erbrechen und dann ersticken halt, haben nie rückenlage gemacht! das ist mir auch nicht ganz verständlich!kannst ja mal schreiben, wenn du weißt warum.

Hallo
Genau so habe ich das auch gedacht, seite und immer wieder rumdrehen. Aber in den Büchern steht Rückenlage, aber keine Erklärung, nur das man rausgefunden hätte auf grund des plötz. Kindstots dass man die Kinder auf den Rücken legen soll
???????????????????????

Gefällt mir
13. September 2005 um 17:11
In Antwort auf pia_12852372

Hallo
Genau so habe ich das auch gedacht, seite und immer wieder rumdrehen. Aber in den Büchern steht Rückenlage, aber keine Erklärung, nur das man rausgefunden hätte auf grund des plötz. Kindstots dass man die Kinder auf den Rücken legen soll
???????????????????????

Kann ich dir nicht erklären!
das ist mir unverständlich und ich werde mein kind auch auf die seite legen! ich hätte sonst angst, dass mein kind erbricht und ich es nicht mitbekomme!

Gefällt mir
13. September 2005 um 17:14
In Antwort auf an0N_1209791199z

Kann ich dir nicht erklären!
das ist mir unverständlich und ich werde mein kind auch auf die seite legen! ich hätte sonst angst, dass mein kind erbricht und ich es nicht mitbekomme!

Ja, das sehe
ich ganz genau so. Es hat mich nur mal interessiert. Man will ja so gut es geht "alles" richtig machen.

Gefällt mir
13. September 2005 um 17:16
In Antwort auf an0N_1209791199z

Kann ich dir nicht erklären!
das ist mir unverständlich und ich werde mein kind auch auf die seite legen! ich hätte sonst angst, dass mein kind erbricht und ich es nicht mitbekomme!

Versteh ich auch nicht
als mein sohn letzes jahr nov. geboren wurde war es auch so neu das die kinder auf den rücken liegen sollen..nicht auf der seite..habe ihn daheim trotzdem auf der seite liegen lassen.so wie meine töchter vorher auch
auch lamfelle durften bei uns in der klinik nicht mehr genommen werden im winter da auch das kindstot risiko zu hoch wäre!!
weis nicht warum vorher gings doch auch..und ich denke wenn sowas passiert (was ich keinen wünsche) das das baby stirbt..kann man da auch nicht viel machen..auch wenns hart ist..aber meist tritt der kindstot ja doch unverhofft still und leise ein..ohne anzeichen vorher.
ich werde mal im krankenhaus fragen im januar warum das so ist alles jezze
lg muni

Gefällt mir
13. September 2005 um 17:18
In Antwort auf pia_12852372

Ja, das sehe
ich ganz genau so. Es hat mich nur mal interessiert. Man will ja so gut es geht "alles" richtig machen.

Das machst
du schon instinkitiv richtig
mein beitrag steht weiter oben warst schneller mit tippen,lach

Gefällt mir
13. September 2005 um 17:19

Kann
mir nur vorstellen, dass die Wahrscheinlichkeit das Baby zu hoeren wenn es erbricht und dann reflexartig hustet hoeher ist, aber nicht wenn es still und leise auf dem Bauch erstickt, weil es evtl. keine Luft bekommt, weil die Decke die Nase verdeckt.. Keine Ahnung..mmmhhh Wuerde es einfach abwechselnd mal Ruecken, Seite, rechts links und unter Aufsicht auch auf dem bauch schlafen lassen.

Gefällt mir
13. September 2005 um 17:41
In Antwort auf neasa_12734959

Das machst
du schon instinkitiv richtig
mein beitrag steht weiter oben warst schneller mit tippen,lach

Es gibt ja einige
Tips, die den Kindstot "pos" beeinflussen. Und da unsere kleine ein paar Zimmer weiter schlafen wird (wegen schichtarbeit des papas)habe ich da schon Angst und bin dann bei so etwas verunsichert.
Aber anderer seits denke ich wenn dein Kind aufhört zu atmen dann kannst du das auch überhören wenn es im gleichen Zimmer schläft, oder?

Gefällt mir
13. September 2005 um 21:34

Kindstod
soweit ich weiss ist die rate von kindstod bei kindern die auf dem bauch schlafen sehr viel höher als bei "rückenschläfern"... babys haben den reflex bei luftmangel wach zu werden noch nicht so ausgeprägt... und wenn das köpfchen sich mit dem gesicht nach unten dreht kann es schnell passieren das das kleine luft bekommt

Gefällt mir
14. September 2005 um 13:03

Erfahrungen aus fast 7 Wochen Muttersein!!
Also ich bin jetzt seit fast 7 Wochen stolze Mutter und ich lege meinen Kleinen zum Schlafen immer auf die Seite (aber nur leicht, weil es sonst nicht gut für die kleinen Schultern ist) oder auf den Rücken. Das die Kleinen gleich ersticken wenn sie sich erbrechen, ist Quatsch!! Erstmal erbrechen sich die Kinder eher selten wenn sie so klein sind, sondern spucken eher. Aber das ist egal! Ich hab ein ausgesprochen spuckfreudiges Kind und bisher ist nie etwas passiert. Die meisten Kinder drehen das Köpfchen eh leicht bis ganz zu einer Seite wodurch die hochgekommene Milch raus kann. Und eins kann ich Euch versichern, ich habe früher geschlafen wie eine Murmeltier (das Haus hätte einstürzen können ohne das ich wach geworden wäre)aber seit der Kleine da ist werde ich bei jedem Mucks den er macht wach. Er schläft gerademal 60 cm von mir entfernt in seinem Bettchen ich schwöre ich höre ob er atmet. Selbst wenn ich selber schlafe. Das ist aber auch völlig natürlich. Wenn er in einem anderen Zimmer schlafen würde, könnte ich es garnicht hören. Zu der Sache mit der Decke, kauft für Eure Babys lieber Schlaf- oder Strampel(Puck)säcke. Da besteht nämlich keine Gefahr des über den Kopf ziehens.
Es ist auch wesentlich entspannter, wenn man nachts wenn das Baby Hunger bekommt nicht erst zum Stillen durch die ganze Wohnung rennen muss, sondern einfach nur kurz aufsteht, sich das Kind nimmt, sich wieder hinlegt und das Kleine anlegt. Denkt doch mal daran, das ihr und auch das Kleine nachts auch Ruhe braucht. Und je weniger ihr nachts mit dem Kind macht, desto eher schläft es wieder ein. Sind meine Erfahrungen, aber letztendlich müsst ihr die auch selber machen.

Solltet Ihr noch irgendwelche Fragen haben, könnt ihr mich gern fragen. Ich helfe soweit ich kann gern. Schickt mir einfach eine private Nachricht. Antworten kommen dann schnellst möglich!!

LG Maja und Niklas (*29.07.05)

Gefällt mir
14. September 2005 um 13:45

Bin Kinderkrankenschwester
und kann deine Frage beantworten.
In Studien, die ja immer wieder aktualisiert werden, wurde festgestellt, dass Kinder auf dem Bauch viel tiefer schlafen als auf dem Rücken. Die natürlichen Schutzreflexe (wach werden, wenn was nicht stimmt) sind dann nahezu ausgeschaltet.
Auch anatomisch gesehen ist es logischer, das Kind auf den Rücken zu legen, wenn es zum Spucken/ Erbrechen neigt (hab's in meiner Ausbildung vor 15 Jahren auch noch anders gelernt). Die Speiseröhre liegt hinter der Luftröhre. Wenn nun auf dem Rücken liegend von dem Erbrochenen etwas in den Hals zurück läuft, nimmt es den Weg nach ganz unten (Speiseröhre).
Früher dachte man, Erbrochenes würde leichter aus dem Mund heraus laufen, wenn das Kind auf dem Bauch liegt. Inzwischen weiß man aber, dass sogar Frühgeborene den Reflex haben, den Kopf zu drehen, wenn der Mund vollläuft. (Gilt natürlich nicht, wenn besondere Krankheiten o.ä. vorliegen!)
Das "Bäuerchen", das angeblich leichter in Bauchlage funktioniert, bekommt man übrigens durch die Streckung des Körpers. Das hat nichts mit dem Liegen zu tun.
Und Felle verwendet man nicht mehr, weil es (in jedr Lage) zu einer Überwärmung des kleinen Körpers kommen kann, die auch Ursache für den plötzlichen Kindstod sein kann (aus dem Grund sollen Babies auch im eigenen Bett schlafen).
Allgemein wird empfohlen, das Kinderbettchen im elterlichen Schlafzimmer stehen zu haben. Nicht nur, um selbst zu hören, wenn was ist, sondern damit das Kind die "Schlafgeräusche" der Eltern hört und nicht in den o.g. Tiefschlaf fällt.

So, das sind jetzt sehr viele Infos. Auf jeden Fall ist das der neuste Stand. Ich hoffe, ich konnte helfen.

Hab übrigens in 3 Wochen ET.
Schöne Schwangerschaft noch.
Flauschi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers