Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Warum regt er mich so auf ? Liegt es an der Schwangerschaft ?

Warum regt er mich so auf ? Liegt es an der Schwangerschaft ?

18. Januar 2015 um 14:18

Huhu mir geht es immoment überhaupt nicht gut mit der Situation. Ich bin schwanger in der 15.ssw und hoffe es sind einfach die Hormone momentan. Mein Freund und ich waren nicht lange zusammen als es passiert ist und deshalb fing der stress schon ziemlich früh bei uns an. Er hat mich nicht immer gut behandelt und verhält sich oft wie ein Kind. Mittlerweile freut er sich auf das Baby und hat sich auch schon gebessert , aber trotzdem komme ich mit ihm nicht klar. Seine Art regt mich nur noch auf , sein Geruch und seine nähe. Selbst wenn er im Bett mein Bein berührt fange ich schon an zu kochen ... Das ist doch nicht normal. Es gibt aber auch Tage da freue ich mich wenn er sein Arm um mich legt, gebe es aber nicht zu und stoße ihn sogar noch ab. Vielleicht bin ich einfach gekränkt, weil er mich manchmal so schlecht behandelt und rücksichtslos ist oder ich bilde mir nur ein dass er sich bessert. Meine Freunde raten mir alle von ihm ab , aber er ist ja immerhin der Vater meines Kindes. Ich weiß nicht weiter ... Mach ich was falsch oder sind es die Hormone ?? Danke für antworten

Mehr lesen

18. Januar 2015 um 14:47

Schwierig zu sagen
Ich konnte in meinen Schwangerschaften zB das Parfum und Aftershave meines Partners nicht ertragen.
Die Nähe und Berührungen haben mich nur ganz selten gestört.

Du sagst er behandelt Dich schlecht und ist rücksichtslos. Inwiefern, wenn ich fragen darf?
Wie alt ist er?
Deine Freunde raten Dir von ihm ab - mit welcher Begründung?

Ich war mit meinem Partner auch nicht sooo lange zusammen, als ich positiv getestet habe. Etwa 5 Monate nach dem Kennenlernen.
Probleme gab es da dennoch nicht. Er hat sich von Anfang an gefreut und hat mich immer und überall unterstützt.
Es gibt auch Paare, die schon ewig glücklich zusammen sind und eine Schwangerschaft verändert alles.
Von der Dauer der Beziehung kann man das nicht abhängig machen. Es gibt für nichts im Leben eine Garantie!

Bei mir gab es auch einige, die meinten, dass er nur auf Spaß aus wäre, mich nur benutzt, dass das nie was auf Dauer wird, usw.
Ich habe mich da aber auf mein Gefühl verlassen und sein Verhalten hat mir auch immer wieder bewiesen, dass er es ernst meint. Er hat auch meine Große schnell ins Herz geschlossen und ist ihr ein toller Papa, was man von ihrem biolog. Vater leider nicht behaupten kann.

Von anderen habe ich mir noch nie etwas einreden lassen.
Mittlerweile ist unser 4. gemeinsames Kind unterwegs.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2015 um 14:54
In Antwort auf minna_12379278

Schwierig zu sagen
Ich konnte in meinen Schwangerschaften zB das Parfum und Aftershave meines Partners nicht ertragen.
Die Nähe und Berührungen haben mich nur ganz selten gestört.

Du sagst er behandelt Dich schlecht und ist rücksichtslos. Inwiefern, wenn ich fragen darf?
Wie alt ist er?
Deine Freunde raten Dir von ihm ab - mit welcher Begründung?

Ich war mit meinem Partner auch nicht sooo lange zusammen, als ich positiv getestet habe. Etwa 5 Monate nach dem Kennenlernen.
Probleme gab es da dennoch nicht. Er hat sich von Anfang an gefreut und hat mich immer und überall unterstützt.
Es gibt auch Paare, die schon ewig glücklich zusammen sind und eine Schwangerschaft verändert alles.
Von der Dauer der Beziehung kann man das nicht abhängig machen. Es gibt für nichts im Leben eine Garantie!

Bei mir gab es auch einige, die meinten, dass er nur auf Spaß aus wäre, mich nur benutzt, dass das nie was auf Dauer wird, usw.
Ich habe mich da aber auf mein Gefühl verlassen und sein Verhalten hat mir auch immer wieder bewiesen, dass er es ernst meint. Er hat auch meine Große schnell ins Herz geschlossen und ist ihr ein toller Papa, was man von ihrem biolog. Vater leider nicht behaupten kann.

Von anderen habe ich mir noch nie etwas einreden lassen.
Mittlerweile ist unser 4. gemeinsames Kind unterwegs.


PS
Mit jemandem zusammen zu bleiben, der mir nicht gut tut, nur weil er der Vater meines Kindes ist - das wäre für mich nie in Frage gekommen.
Habe mich bei meinem 1. Kind bereits in der Schwangerschaft vom Kindsvater getrennt.
Da war ich lieber alleine, als unglücklich und in Gefahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Januar kind
Von: akira_12645584
neu
18. Januar 2015 um 12:59
Kaiserschnitt
Von: akira_12645584
neu
18. Januar 2015 um 12:02
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook