Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Warum nicht Stillen?

10. Februar 2009 um 18:52 Letzte Antwort: 12. Februar 2009 um 0:41

Hey
Habe hier schon öfters gelesen, dass manche nicht Stillen WOLLEN. Warum? Ich weiß, bei manch einer klappt es nicht, aber dass man von vornherein sagt: "NÖ, mach ich nicht." Das würde ich gerne mal wissen. Das soll auch kein Angriff sein, mich interessieren nur die Gründe.
LG
Momolucie

Mehr lesen

10. Februar 2009 um 19:04

Hey
also ich muss ganz ehrlich sagen, ich stille meine kleine...aber nur noch teils...gebe die flasche dazu...den mit der flasche ist sie schneller fertig, isst dann wirklich lange satt und sie ist dann auch glücklich...
stille sie immernoch..gebe ja nur am tag 150ml zu der muttermilch dazu...da ich meine milch nicht verlieren will, aber stille nur noch für meine tochter...da ich mir recht dabei unwohl fühle
es ist streßig, bescheuert, dauert ewigkeiten bis sie fertig wird, die brüste laufen so oft aus und schmerzen wenn sie zu lange schläft und ich fühle mich oft wie ne milchkuh...ausserdem finde ich die stillbhs unbequem....
aber es ist auch praktisch das man es immer dabei hat und man braucht kein fläschen und co. mitnehmen...jede sollte es für sich selber entscheiden
mfg maci

Gefällt mir

10. Februar 2009 um 19:15

Ihr habt Probleme
Ich wäre froh, wenn ich stillen könnte!

Mein kleiner Jonas hatte schon in der Klinik zuwenig Appetit durch einen zu hohen Bilirubin-Wert, aber zumindest die ersten 3 Tage hab ich gestillt.

Am Tag, wo die richtige Milch kam, musste er für 24 h unter die Lampe wegen Gelbsucht und kriegte in den "Lampen-Pausen" nur mal schnell eben die Flasche durch die Hebis. Tja, und das wars dann:

Saugverwirrung und jetzt geht er nicht mehr an die Brust und ich hab das Trara hier mit Abpumpen bzw. über kurz oder lang wahrscheinlich mit Pre-Zufütterung.

Seid froh, wenn ihr stillen könnt und macht euch nicht verrückt wegen irgendwelchen fadenscheinigen bzw. "ästhetischen" Argumenten. Die Muttermilch ist das Beste, was ihr eurem Kind geben könnt, denn in Flaschennahrung sind keinerlei Abwehrstoffe drin, die ihr euren Krümeln mitgeben könnt!!! Seid froh, wenn ihr keine Flaschennahrung braucht!!!

LG von der Mieze und Mini-Kater Jonas 1 Woche und 1 Tag alt

Gefällt mir

10. Februar 2009 um 19:16

Hei Momolucie
Ich finde und auch sehr viel gehört habe das Stillen für das Baby das beste ist was man machen kann.
Solange das Baby die Brust nimmt soll man Sie auch geben
Es gibt natürlich Mamis die denken das die Brüste wachsen oder das es Ihr Körper ist, das dürfte man ja auch nicht Schwanger werden, weil das Baby auch den Körper entstellt.
Als Mami will man doch nur das beste für das Baby , oder??? Also es ist meine Meinung.

Ela 5+4

1 LikesGefällt mir

10. Februar 2009 um 19:24

...
Also ich kenne einige Mamis die gestillt haben , und die haben keine Hängebusen

Gefällt mir

10. Februar 2009 um 19:26
In Antwort auf ilean_12770739

Hei Momolucie
Ich finde und auch sehr viel gehört habe das Stillen für das Baby das beste ist was man machen kann.
Solange das Baby die Brust nimmt soll man Sie auch geben
Es gibt natürlich Mamis die denken das die Brüste wachsen oder das es Ihr Körper ist, das dürfte man ja auch nicht Schwanger werden, weil das Baby auch den Körper entstellt.
Als Mami will man doch nur das beste für das Baby , oder??? Also es ist meine Meinung.

Ela 5+4

Lol@ela
wenn ich deine nachricht lese, höre ich mich reden
bis die kleine da war und ich anfing zu stillen, redete ich groß das ich bis zum 1jahr sie stillen werde...jetzt bin ich froh wenn ich halbes jahr mit teilstillen aushalte
hast du den schon kinder oder ist das dein erstes

Gefällt mir

10. Februar 2009 um 19:31
In Antwort auf blonda_12506681

Lol@ela
wenn ich deine nachricht lese, höre ich mich reden
bis die kleine da war und ich anfing zu stillen, redete ich groß das ich bis zum 1jahr sie stillen werde...jetzt bin ich froh wenn ich halbes jahr mit teilstillen aushalte
hast du den schon kinder oder ist das dein erstes

Mein erstes
Kind. Aber es ist das gesundeste für das Baby.
Also ich werde es verstehen wenn es nicht geht wegen der Mami wenn Sie Probleme hat , oder das Baby die Brust nicht nimmt.
Aber nicht stillen das die Brüste sich verstellen finde ich nicht gut.
Schau du sagst ja selbst das du ein halbes Jahr stillen willst..... Besser wie gar nicht

LG Ela

Gefällt mir

10. Februar 2009 um 19:39

Jeder hat eine eigene Meinung
Jeder ist frei , das zuschreiben was er denkt und tut







Gefällt mir

10. Februar 2009 um 20:25

Gott oh gott.....
... bin der Meinung, dass das jeder selber entscheiden muss... aber wenn ich nicht während der Schwangerschaft geraucht habe oder ähnliches, dann find ich schon, dass man stillen sollte, wenn man kann.... es ist das beste fürs Baby... es spart Geld.. es ist gut für die Bindung zwischen Mutter und Kind... so Argumente wie, dass die Brust danach hängt, find ich total affig... bei manchen verändert sich der komplette Bauch nach der Schwangerschaft und ist viel weicher... dann dürft man ja wegen dem Risiko auch keine Kinder bekommen... und ob die Brust hängt oder nicht, hängt doch von der Muskulatur und dem Bindegewebe ab... für beides kann ich etwas tun.... dass ist wie, dass manche ihre 20kg mehr nach der Schwangerschaft behalten und andere nicht... alles eine Sache der Ernährung und ob man etwas gegen diese "Folge" tut oder nicht...

also ich möcht auf jeden Fall mindestens 8Wochen stillen, wenn möglich länger.... ob ich als "Milchkuh" gesehen werd oder nicht, ist mir völlig egal... ich sehs ja auch nicht als positiv an, wenn Mütter einfach so sagen, dass sie nicht stillen, weil sie ihren Körper nicht teilen wollen oder ähnliches.. man teilt seinen Körper 40Wochen während der Schwangerschaft, dann kann ich meinen Körper auch noch länger teilen.....

1 LikesGefällt mir

10. Februar 2009 um 20:33
In Antwort auf amber_12746188

Gott oh gott.....
... bin der Meinung, dass das jeder selber entscheiden muss... aber wenn ich nicht während der Schwangerschaft geraucht habe oder ähnliches, dann find ich schon, dass man stillen sollte, wenn man kann.... es ist das beste fürs Baby... es spart Geld.. es ist gut für die Bindung zwischen Mutter und Kind... so Argumente wie, dass die Brust danach hängt, find ich total affig... bei manchen verändert sich der komplette Bauch nach der Schwangerschaft und ist viel weicher... dann dürft man ja wegen dem Risiko auch keine Kinder bekommen... und ob die Brust hängt oder nicht, hängt doch von der Muskulatur und dem Bindegewebe ab... für beides kann ich etwas tun.... dass ist wie, dass manche ihre 20kg mehr nach der Schwangerschaft behalten und andere nicht... alles eine Sache der Ernährung und ob man etwas gegen diese "Folge" tut oder nicht...

also ich möcht auf jeden Fall mindestens 8Wochen stillen, wenn möglich länger.... ob ich als "Milchkuh" gesehen werd oder nicht, ist mir völlig egal... ich sehs ja auch nicht als positiv an, wenn Mütter einfach so sagen, dass sie nicht stillen, weil sie ihren Körper nicht teilen wollen oder ähnliches.. man teilt seinen Körper 40Wochen während der Schwangerschaft, dann kann ich meinen Körper auch noch länger teilen.....

Super augedruckt stinker
ich gebe dir 100 % recht wenigstens eine die genauso wie ich denke RESPEKT

LG Ela 5+4

Gefällt mir

11. Februar 2009 um 18:43

Jetzt bin ich aber verwirrt....
bin zwar noch lange nicht so weit, erst im 3. monat, aber ist es nicht so, dass die Brüste schon vorher wachsen, ich mein, woher soll der Körper wissen, dass sich seine "Besitzerin" gegen das Stillen entscheidet? Die Milch kommt doch trotzdem? Und geht dann halt schneller wieder weg, wenn sie nicht gebraucht wird. Aber die Brüste sind doch trotzdem größer?
Außerdem soll es doch angeblich auch so sein, dass das Stillen die Abnahme unterstützt? ISt dem nicht so?
Seid Ihr, die ihr so um Euren Körper Angst habt, alle soo super dünn? Dann könnte ich es verstehen.... vielleicht.... Aber, um Gottes Willen, warum seid Ihr schwanger? Habt ihr denn nicht jetzt einen dicken Bauch? Was, wenn der nicht wieder weg geht?
Sorry, dass das jetzt hart klingt, aber DIESE Antworten hab ich echt nicht erwartet, dass man sagt, "mein Körper gehört mir..." Dann lass ich doch auch niemanden ran bzw. rein?
Momolucie

Gefällt mir

11. Februar 2009 um 22:23

Kann jedem...
... das Buch "Das Stillbuch" von Hannah Lothrop empfehlen... habs mir gekauft, weil ich hier irgendwann mal gelesen habe, dass es echt gut sein soll.. und ich bin begeistert... absolut empfehlenswert! .... nimmt einen so ziemlich viele Unsicherheiten über die man sich vielleicht doch mal Gedanken macht zum Thema Stillen....

Gefällt mir

11. Februar 2009 um 23:27

Also
ich kann mich nur sehr positiv übers stillen äußern. Hatte ursprünglich nur vor die ersten drei Monate zu stillen weil wir eine Katze haben und ich das Allergierisiko minimieren wollte, aber jetzt werd ich auf jeden Fall weiterstillen, weil ich es sehr genieße. Ist eine sehr schöne enge Bindung zum Kind und eine ganz ruhige und entspannende Zeit weil man nebenher gemütlich ein Buch lesen kann oder im Liegen stillend sogar ein Nickerchen möglich ist.

Klar, die ersten paar Tage hatte ich auch kleine Blutergüsse auf den Brustwarzen. Das hat kurz geziept wenn sich der Kleine angesaugt hat aber beim Nuckeln ansich hat es nicht weh getan. Hab vor der Geburt von einer Freundin die schon zwei KInder gestillt hat tolle Pflegepads aus der Apotheke bekommen. Hab aber nur 2 gebraucht und das hab ich eigentlich auch nur gemacht damit es nicht schlimmer wird. So schlimm, dass ich es nicht ausgehalten hätte war sowieso nicht.

Ich denke, das sollte man entscheiden wie man sich wohl dabei fühlt. Wenn man sich beim Stillen ganz unwohl fühlt dann sollte man es auch lassen, aber ich denke probieren geht über studieren.

LG

Gefällt mir

12. Februar 2009 um 0:14

Ich habe eine Woche gestillt
und konnte die Schmerzen kaum ausgehalten. Mir hat alles wehgetan..
Die nachwehen waren schrecklich...dann der Milcheinschuss....
Ich wäre beinahe explodiert. Meine Busen haben gebrannt...Dazu kam
noch die Brustwarzenentzündung.....Ich MUSSTE abstillen!
Anfangs war ich sehr traurig darüber aber als ich dann mit der Flasche
angefangen habe war es wie eine Befreiung...
Als ich die Flasche in der Hand hielt, war für mich die SS vorbei.....

Ich würde beim 2.Kind erst garncht versuchen zu stillen. Denn
die Flasche hat viele seeehr viele Vorzüge!

Ich bin einfach FREI...Mein Kind wird größer...Ist glücklich...Nie krank gewesen...
was will ich mehr...Wünsch jedem ein glückliches gesundes Kind...
ob stillkind oder flaschenkind...hauptsache alle sind wohlauf..

Gefällt mir

12. Februar 2009 um 0:35

Lol
naja, das kannst du auch bekommen, wenn du nicht stillst.Nicht das Stillen ist schuld, sondern die Gewebeveränderung aufgrund der SS.

Gefällt mir

12. Februar 2009 um 0:41

Annamaria
Du bist ja der Burna.

Unästhetisch, öhm neee is klaaaar

Mädel, das ist die natürlichste Sache sein Kind zu ernähren. Find sone Plastikflasche, die ich meinem Kind als Fake andrehen würde viel schlimmer.

Ja Sex ist ja dann auch unästhetisch. Da gibts bestimmt auch bald ne Alternative.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers