Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Warum muss ich so oft zum FA während der Schwangerschaft?

Warum muss ich so oft zum FA während der Schwangerschaft?

4. Januar 2018 um 18:43 Letzte Antwort: 15. Januar 2018 um 18:55

Hey ich hab mal ein paar Fragen.
Und zwar bin ich zum ersten Mal schwanger. Es war nicht geplant und anfangs auch schwer für mich, damit klarzukommen. Aber jetzt freue ich mich auf das Kleine.
Am Anfang war ich beim FA, da war ich in der 6. Woche. Er hat einen Ultraschall gemacht und glaube auch ein Abstrich, weil er nicht gesagt hätte was er macht, weiß ich aber nicht genau. Damals hat man nur den Dottersack gesehen.
Jedenfalls bin ich jetzt in der 10. Woche und es wurde vorgestern nochmal US gemacht und wieder von unten. Ist das nicht schädlich für den Gebärmutterhals wenn das Ultraschallgerät dadranstößt? Auch alle anderen Untersuchen wie Blutdruck, Wiegen usw. hat eine Arzthelferin gemacht. Die hat gesagt, ich soll zum Zahnarzt gehen. Aber warum das? Sie hat mir gar nicht wirklich in den Mund geschaut. Kann man viel. anhand des Blutbilds was zur Zahngesundheit sagen? Außerdem hab ich ein Rezept für Kompressionsstrümpfe bekommen, was mich auch ein bisschen wundert. Haben die irgendwie meinen Wasseranteil im Körper gemessen und hat ein kurzer Blick auf meine Beine zu dem Entschluss geführt? Weil dick bin ich eigentlich bei einer Körpergröße und jetzigen 57 kg nicht und auch meine Beine sind recht schlank.
Jetzt soll ich in zwei Wochen schon wieder kommen. Warum so früh? Ich dachte man bekommt während der ganzen SS bloß dreimal US was bei mir ja dann schon das dritte Mal wäre. Was wird bei der nächsten Untersuchung evtl. gemacht?
Danke schonmal für die Antworten.

Mehr lesen

15. Januar 2018 um 11:05

ruf doch einfach an und frag mal nach

Also zum Zahnarzt gehen soll man immer in jeder SS

Wenn dein Arzt nicht auf Schwangerschaften spezialisiert ist, dann kann es auch sein, dass er dir rein präventiv Kopressionsstrümpfe verschreibt. Im Normallfall reicht auch ein Bliock auf die Beine ..oder er kennt dich schon ne WEile und weiß dass du dazu neigst!? (kein Stress)

Normalerweise ist ale 4 Wochen ein Termin zur Vorsorge. Der kann mit der Hebamme abwechseln. Gerade zu Beginn der SS könnte es sein, dass die Termine häufiger sind, weil diverse Untersuchungen nur in bestimmten Wochen gemacht werden können. In der 12 ssw könntest du schon das Geschlecht erfahren und auch diverse andere UNtersuchungen festlegen und terminieren.  Erstmal nicht verunsichern lassen. 12 ssw. ein Arzttermin ist klasse, bis dahin machen sich nämlich viele werdende Mamas verrückt. Danach gilt eine SS meist als "sicher".

Und nein der Ultraschall ist eigentlich nicht schädlich für den Muttermund. Du kannst ja auch Sex haben ohne dass es den Muttermund schädigt. Ab dem nächsten Termin wird vermutlich schon über dem Bauch geschallt.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2018 um 18:55

Hi,

der Ultraschall von unten ist völlig normal am Anfang der Schwangerschaft. Von oben sieht man das Kind noch nicht so gut.
Außerdem wird jedes Mal vorsorglich ein Abstrich gemacht, der ph-Wert getestet und nach dem Gebärmutterhals geschaut.

Mir sind die Termine auch manchmal zu viel gewesen. Ich bin auch eher der unaufgeregte Typ. Aber dann denk ich mir wieder, es ist doch gut, dass alles überprügt wird. Gegen Ende werden die Termine dann übrigens 2wöchig ausgemacht.

Am Anfang werden so viele Ultraschalls gemacht, wie nötig sind, um die Schwangerschaft festzustellen, und ob es ein Einling oder Zwillinge sind. Egal ob das nur einer oder zehn sind. Das kann der Arzt auch gut begründet bei der Krankenkasse abrechnen.
Sobald die Schwangerschaft fest steht (der Herzschlag sichtbar ist), werden alle 4 Wochen Termine ausgemacht. Und ich finde, das ist immer ne gute Gelegenheit, Fragen zu stellen - so manches kommt dann nämlich noch auf, womit man anfangs nicht gerechnet hat... Beschwerden z.b.... Aber natürlich ist die Vorsorge beim FA keine Pflicht! Auch die drei großen Ultraschall nicht. Du kannst auch darauf verzichten, wenn du nicht möchtest. Oder du kannst die Vorsorge bei einer Hebamme machen.
Wenn du aber z.B. mal Blutungen hast oder andere Probleme, oder später mal die Kindsbewegungen nicht mehr spürst, oder sonst was ist... sind das auch wieder Gründe für einen "außerordentlichen" Ultraschall.
Viele Ärzte bieten extra Ultraschalls an, die man dann aber extra bezahlen muss.

Die Empfehlung zum Zahnarzt zu gehen wird immer gegeben. In der Schwangerschaft ist man da ein bisschen anfälliger als sonst. Schau mal in den Mutterpass, ich glaub da ist ein Kästchen mit "Hinweis zur Zahngesundheit" gegeben. Das gehört halt zur Aufklärung.

Warum du Kompressionsstrümpfe bekommen hast, weiß ich auch nicht. Hast du Probleme mit den Venen? Thromboserisiko?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper