Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Warum machen mir alle angst vor der geburt?

Warum machen mir alle angst vor der geburt?

18. Oktober 2011 um 14:36

Mir reichts!
Mich haben jetzt schon so viele leute, bekannte usw gefragt ob ich eine normale geburt möchte und wenn ich mit ja antworte dann kommen solche fragen:

Findest du das nicht eklig?
Glaubst du nicht dass es total weh tun wird?
Du weißt schon dass bei 90% aller geburten stuhl mitrausgeqetscht wird?
Meinst du dein freund fasst dich nachher nochmal an?

Hallo?!!! Wir sind zum großteil alle so geboren worden!

Wenn mich mein freund nicht schon 20 mal ermutigt hätte würde ich bestimmt meinen wks planen!

Musste das mal loswerden!

Lg veronika und bubi ab morgen 20. Ssw

Mehr lesen

18. Oktober 2011 um 14:44


wie ärgerlich!!! sag mal wie alt sind denn die leute die dir solche fragen stellen?

also wirklich was ollst du denn sonst machen? ein kaiserschnitt ist ein eingriff, dass ist ja nicht lustig und ja es werden schemrzen die an keine anderen schmerzen rankommen werden, aber wenn wir das nicht aushalten würden, hätte sich die evolution schon einen anderen weg überlegt
ecklig? wieso sollte eine frau die nach ein paar stunden schemrzen endlich ihr baby im arm halten darf irgendetwas daran eklig finden?
also ich weiss nciht eine freundin hat mir erzählt dass sie vor der geburt noch einen einlauf bekommen hatte wegen der infektionsgefahr also das mti dem stuhl ist auch eher überholt.... und zum letzten punkt, also ich habe meienn freund darum gebeten nicht unten hinzusehen wenn es kommt und er meinte nur "möchte ich auch nicht, ich bleieb bei dir am kopfende und werde dich dort unterstützen"

mein gott das ist ja zum aufregen wenn cih so einen schwachsinn höre....

weisst du was man in solchen situationen macht?
lächeln, nicken und A.......och denken

lass dich nciht nervös machen, dafür kannst du diesen ganzen unwissenden nachher horrorgeschichten erzählen wenn sie in deiner situation sein werde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 14:52


Was ist daran eklig ?! - Natürlicher gehts garnicht.
Es tut weh, ja!!!!!!!!!!!!!!!!!! Aber das sind schmerzen, die dich danach zum glücklichsten Menschen der Welt machen und ich weiß wovon ich rede, die Geburt meiner Tochter war alles andere als locker.
Mein Freund hat ALLES gesehen, die Plazenta usw.... und er liebt mich noch mehr als vor der Geburt!

Hör nicht auf so einen Quatsch. Wenn es so krass total mega wehtun würde, das man es nicht aushält,.. dann wäre die Menschheit schon ausgestorben.
Lass dir dieses Gefühl nicht nehmen!
Es ist das schönste auf der Welt - Genieße den Moment.

Liebe Grüße - Baabylovee + Isabella Jolie (Morgen 14. Wochen alt! )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 15:23

Danke
ich werd in zukunft mehr kontra geben
die leute waren jetzt immer so zwischen 20 und 40 Jahren..
Meist kinderlos ich glaub das ist aussagekräftig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 15:26


Lass dir bloß nichts einreden!!!mir hat auch auf einmal jeder seine horrorgeburtserlebnisse erzählt,ich hab NIE zugehört und bin auch nie drauf eingegangen!hatte natürlich trotzdem voll angst,aber vor nem ks hatte ich noch mehr angst,schon allein wegen der wundheilung!außerdem dachte ich mir,habe ich 9 monate das baby im bauch gehabt und will es dann auch direkt auf meinem bauch gelegt bekommen!die geburt meiner tochter ist 4 wochen her und ich habe noch im kreissaal gesagt,dass es auf jeden fall noch nen zweites geben wird!besonders angst hatte ich vor der austreibungsphase aber die war gar nicht so schlimm weil man wusste gleich ist es geschafft!hatte keine pda oder sonstige schmerzmittel und es war vollkommen ok!es ist ein wunder wozu der weibliche körper im stande ist!als ich dann meine maus zum ersten mal gesehen hab,war das wow!und als ich sie auf denbauch bekam war ehrlich alles vergessen..sie war sooo warm!!mir ging es ein paar tage nachder geburt schon wieder richtig gut..ob das nach nem ks auch so ist?!
Hör also nicht auf das dumme geschwätz!und sollte dir was mit rausrutschen wird dein freund es wohl nicht mitbekommen..meiner hata jedenfalls nicht mitbekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 15:27


und wenn dein freund was rein schießt muss er damit rechnen dass es irgendwann mal wieder rauskommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 15:29

Echt krank
wie heutzutage so natürliche und selbstverständliche dinge schlecht gemacht werden. wenn das so weiter geht, sagt der gleiche typ mensch in 20 oder 30 jahren:
wie? du trägst dein kind tatsächlich noch im bauch aus?
findest du schwangerschaftstreifen nicht hässlich?
also du weißt schon, dass babys aus dem automaten viel einfacher sind?

wie kann man nur so panne sein. sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 15:32
In Antwort auf anja_12929860

Danke
ich werd in zukunft mehr kontra geben
die leute waren jetzt immer so zwischen 20 und 40 Jahren..
Meist kinderlos ich glaub das ist aussagekräftig!


aja kinderlos.... das sidn die die immer am meisten, am lautesten reden und die "besten" ratschläge haben.... warte damit du auch was zum lachen hast...

* "ihr müsst aber dann schon gleich ein 2. kind bekommen... sonst ist ja das erste allein"
ja genau mein kind wird ja soooo alleine sein

* "wisst ihr, kinder können agnz schön anstrengend sein"
echt? bitte erzähl mir mehr

* "seit ihr euch sicher? wir sind schon seit 10 jahren zusammen und wollen kein kind"
tja, und?

also glaub mir es geht nicht nur dir so.
mach dir ncihts draus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 16:07


lass dir das bloß nicht ausreden, die geburt meiner tochter ist das schönste was ich je erlebt hab und wird wohl auch von nichts mehr übertroffen werden. versuch da einfach wegzuhören oder argumentiere gut, denn do wie es deine freunde darstellen ist es nicht.
klar es ist keine "saubere"sache, aber mein gott, dein mann muss ja nicht zwischen deinen beinen hängen oder die plazente persönlich einer kontrolle unterziehen
der hebamme wird es ziemlich egal sein ob du deinen darm entleerst oder nicht, wahrscheinlich wirst du es gar nicht merken

selbst meine kinderlosen freunde(was der großteil ist) hat mir nicht sowas gesgat, klar ahben die mal nett gefragt, aber eher weil sie sich wirklich interessiert haben und mit mir mal drüber sprechen wollten, aber in keinster weise abfällig.

mach es so wie du es geplant hast....es wird ein tolles erlebniss
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 17:54


wieder ausgeschnappt oh man musste gerade voll lachen

ach übrigens du bist fast die einzige die ich kenne, die so wie ich wirklich NIEEEE angst vor der geburt hatte,ich hatte respekt aber auch keine angst, weil es ja nichts gebracht hätte,wat raus muss, muss raus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 23:50

Eklig?
Klar, was ist ekliger als ein Kind auf die Welt zu bringen.

Stuhl...ja, wenn das nicht mal ein Argument ist, um ganz auf Kinder zu verzichten. Weil ein paar Fremde, die es auch noch gewohnt sind, etwas von deinem Stuhlgang mitbekommen.
(PS, mach vorher zuhause einen Einlauf, wenns dir lieber ist, mache ich auch)

Und dein Freund, ja der wird dich bestimmt abstoßend finden, weil du ihm ein Kind geschenkt hast. Was ja für die meisten Männer das gröööößte übel überhaupt ist.

Schmerzen, die sind es Wert und schon wieder vergessen, wenn du dein Kind im Arm hast. Und bei normaler Geburt, hast du es sofort im Arm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2012 um 1:28

Tja Mama,
...und nu? Wir kacken alle einmal täglich. Am besten ein Mann ist von vornerein schon soweit abgehärtet, das zu verstehen! Mir gehn frigide Leute sowas von auf den Geist Eine Schwangerschaft macht aus Mädchen Frauen und aus Jungs Männer oder Familienväter (hoffen wir doch zumindest). Man geht in einen anderen Lebensabschnitt der Reife, wo einem gewisses Schamgefühl nichts mehr ausmachen sollte und das gewissen Respekt verdient. Dafür leben wir, um uns weiter zu entwickeln. Und Männer die das peinlich finden, haben einen verklemmten Stock im Hintern. Mit denen kann man beziehungsmäßig und sexuell auch nichts anfangen. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen, also gute von schlechte MÄnner. Meine Empfehlung: freunde dich mit deinem Stuhlgang an, und sonstigen Körperaktivitäten und lass dir von anderen verbohrten Menschen nichts einreden. Viele Menschen haben heutzutage auch Analverkehr und sagen danach nicht "igitt, was ist das". Von Leuten, die eine natürliche Geburt ekelhaft, demütigend oder peinlich finden und dafür keinen nötigen Respekt aufbringen - solche Leute, rate ich dir, meide sie wie die Pest. Das sind auch sonst ganz unangenehme Zeitgenossen!

(Ich, weiblich, ohne Kinder - trotzdem sehe ich das so, denn ich kenn und arbeite mit solche Menschen zu genüge zusammen, Frauen wie Männer, das sind auch im Alltag allesamt ziemlich egozentrische, komplizierte und anstrengende Persönlichkeiten. Nebenbei auch furchtbar verklemmt - nicht nur im Bett, auch überall sonst.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2012 um 8:25

Solche Leute kenne ich auch
Hab 13 Jare gesagt bekommen, dass ich nicht schwanger werden könnte. Noch dazu kommt, dass ich lesbisch bin. Es hat geklappt. Hatte letztes Jahr eine FG unt der wir extrem gelitte haben. Dann klappte es Gott sei Dank noch einmal. Seitdem kann ich mir oft Geschichten anhören: Soll ich dir mal vorrechne, was Windeln kosten??? Äh- nein...
Ich glaube, mit 33 weiß ich, dass Kinder Geld kosten.
Jetzt warte mal ab, es wird sich alles ändern, genießt es die Zeit bis dahin...
Fremde Menschen, die gerade auf der gleichen Party sind, fangen an zu erzählen, wer aus deren Bekanntenkreis die meisten Totgeburten hatten. Gott sei Dank bin ich da nicht ängstlich, aber andere Frauen würden total am Rad drehen.
Leider wird es aus medizinischen Gründen wahrscheinlich auf einen KS hinauslaufen, da leide ich tierisch drunter. Dann kommen Sprüche von den Kinderlosen. Sei doch froh, denk an die Schmerzen und und und.
Bin Medikamentenallergikerin, das ist auch der Grund für den KS. Der Kleine muss schnell aus der Gefahrenzone.
Aber die Schmerzen danach-ohne Medis- da würde ich lieber Drillinge natürlich bekommen.
Ich lass sie einfach reden. Übrigens sind es meist die Älteren, die schon soooooo viel durchgemacht haben. Und es war natürlich immer schlimmer, als bei allen Anderen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest