Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Warum kein 2. Kind ? Bin so unglücklich!

Warum kein 2. Kind ? Bin so unglücklich!

7. Oktober 2017 um 20:30

Hallo erstmal!
mein Mann und ich haben schon eine 3,5 jährige Tochter und seit längerem wünsche ich mir ein 2. Kind. Ich wollte nie nur eins haben und er auch nicht aber ständig redet er vom finanziellen Druck usw. Absolut verständlich aber es ist wirklich nicht so als müssten wir jeden Penny umdrehen. Meine jüngere Schwester ist jetzt auch schon schwanger mit dem 2. ich freue mich sehr für sie aber es hat mich total fertig gemacht als ich es erfahren habe, weil ich es mir auch so sehr wünsche und ihr 1. Kind ist grade mal 1,5 Jahre alt!
Vielleicht will er einfach keine Kinder mehr oder vielleicht auch nicht mehr mit mir ?! Jedes Mal weicht er aus oder es entsteht ein Konflikt! Was soll ich tun? Ich kann gegen diesen Wunsch auch nicht ankämpfen!!!! Ich sehe überall Schwangere und Babys und gucke ab und zu nach Baby Sachen was wirklich lächerlich ist....... ich hoffe nicht dass es nur ein Traum bleibt 😭

Mehr lesen

8. Oktober 2017 um 3:54

Hallo. Ich kann dich so gut verstehen. Nur wollte ich eben mein erstes Kind haben und mein Mann hat erst mal nein gesagt. Es war wie ein Schock. 
Aber ich habe ihm Zeit gegeben. Habe ihm erklärt wie wichtig mir das ist. Habe seine Ängste ernst genommen und was soll ich sagen nach sechs Monaten ich habe gestern positiv getestet. 

Also gib ihm Zeit. Ich  drücke euch die Daumen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 9:45

Ja ich arbeite auch. Zwar nur halbtags weil mir die Zeit mit meiner Tochter sehr wertvoll ist. 
Wir haben eine schöne große Wohnung und selbst unsere Tochter hat den Wunsch nach einem geschwisterchen schon geäußert, er reagiert leider garnicht darauf. 
Er wurde vor 1,5 Jahren schon befördert und jetzt vor 2 Wochen wieder. Seine Karriere ist im wichtig und das respektiere ich. Aber mein Wunsch kommt leider zu kurz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 22:07
In Antwort auf kati19901

Ja ich arbeite auch. Zwar nur halbtags weil mir die Zeit mit meiner Tochter sehr wertvoll ist. 
Wir haben eine schöne große Wohnung und selbst unsere Tochter hat den Wunsch nach einem geschwisterchen schon geäußert, er reagiert leider garnicht darauf. 
Er wurde vor 1,5 Jahren schon befördert und jetzt vor 2 Wochen wieder. Seine Karriere ist im wichtig und das respektiere ich. Aber mein Wunsch kommt leider zu kurz

Tja...entweder kommt sein Wunsch zu kurz oder Deiner....
Oder ab und an wieder ansprechen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2017 um 10:50

@schnuckweide4.

vielen Dank für deinen Beitrag. 
Du hast vollkommen recht, ich werde auf Dauer daran kaputt gehen wenn wir kein Kompromiss finden. Ein halbes Kind gibt es nicht. Ich habe schon bei unserer Tochter wirklich fast alles gemacht und mich nie darüber beschwert wenn er wieder Überstunden macht etc. Sein Wunsch ist Karriere und meiner einfach mama sein zu dürfen☹️. Jedes Mal wenn ich darüber nachdenke fange ich an zu heulen, es hört sich bestimmt einfach nur noch bescheuert an. Wir beide haben auch Geschwister und ich für meinen Teil, war immer froh welche zu haben. 
Das mit dem Brief ist keine schlechte Idee. Schade, dass er nicht mit mir sprechen möchte bzw. Ausweicht. 
Bei unserem 1. Kind waren wir uns so schnell einig, dass ich 2 Monate später schon positiv getestet habe und sein ausweichen diesmal macht mir sehr zu schaffen. Ich Zweifel sogar schon am seiner Liebe😔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen