Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Warum kann man unsere Eizellen nicht einfrieren?

Warum kann man unsere Eizellen nicht einfrieren?

14. November 2007 um 10:10

Hallo Mädels!
Ich habe mal eine Frage, vielleicht weiß ja jemand was dazu.
Ich hatte am Montag Punktion für unsere nächste ICSI. Wir hatten 5 Eizellen, 4 wurden befruchtet.
Jetzt ist am Samstag Transfer, wo mir 2 eingesetzt werden.
Grade habe ich in der Praxis angerufen und gefragt, ob die restlichen 2 dann eingefroren werden.
Die Sprechstundenhilfe hat mir gesagt, daß die Voraussetzungen zum Einfrieren leider nicht gegeben sind und sie nicht eingefroren werden können.
Was das bedeutet hat sie mir leider nicht gesagt.
Den Arzt kann ich im Moment auch nicht fragen, weil er nicht da ist.
Jetzt die Frage: weiß vielleicht jemand von Euch, was der Grund dafür sein könnte, daß die Eizellen nicht eingefroren werden können, bzw. was für Voraussetzungen fürs Einfrieren gegeben sein müssen?
Würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet!
Liebe Grüße,
Dodo

Mehr lesen

14. November 2007 um 15:07

Hallo,
also so weit ich es weiß können nur Eizellen eingefroren werden, die sich geteilt haben und in Ordnung sind. Vielleicht haben sich zwei von deinen Eizellen nicht weiter geteilt und werden deshalb nicht eingfroren. Das ist das was ich weiß. aber sprich noch mal deinen Arzt an, wenn er wieder da ist.
Nochmal eine andere Frage, warum ist dein Transfer erst am Samstag, wenn die Punktion schon am Montag war? Das finde ich so lange. Weil eigentlich werden sie doch am zweiten Tag nach der Punktion ein gesetzt. Müssen dann nicht auch deine beiden Eizellen die du am Samstag bekommst eingefroren werden. Oder können die 6 Tage überleben. Das würde mich ja mal interessieren.
Liebe Grüße Ulli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 15:17
In Antwort auf lexy_12762351

Hallo,
also so weit ich es weiß können nur Eizellen eingefroren werden, die sich geteilt haben und in Ordnung sind. Vielleicht haben sich zwei von deinen Eizellen nicht weiter geteilt und werden deshalb nicht eingfroren. Das ist das was ich weiß. aber sprich noch mal deinen Arzt an, wenn er wieder da ist.
Nochmal eine andere Frage, warum ist dein Transfer erst am Samstag, wenn die Punktion schon am Montag war? Das finde ich so lange. Weil eigentlich werden sie doch am zweiten Tag nach der Punktion ein gesetzt. Müssen dann nicht auch deine beiden Eizellen die du am Samstag bekommst eingefroren werden. Oder können die 6 Tage überleben. Das würde mich ja mal interessieren.
Liebe Grüße Ulli

Hallo Ulli
Danke erst mal für Deine Antwort! Vielleicht hast Du recht und sie tun einfach nicht das was sie sollen!
Naja, aber Hauptsache die zwei schaffen es bis Samstag und hoffentlich noch viel länger!
Und dann werde ich den Doc mal fragen, was genau der Grund ist.

Zu Deiner Frage: in der Praxis in der ich bin, das ist in München, werden die Eizellen immer bis zum Blastozystenstadium kultiviert und das dauert ungefähr 5 Tage. Viele glauben, daß das in Deutschland gar nicht erlaubt ist, ist es aber.
Ehrlichgesagt verstehe ich auch nicht, warum der Transfer in vielen KIWU-Zentren schon nach 2 Tagen stattfindet. Ich dachte nämlich immer, daß die Erfolgschancen höher ist wenn sich die Zellen schon öfter geteilt haben. Aber sicher gibt es für beide Methoden Gründe.
Jedenfalls werden meine Krümel nicht eingfroren und teilen sich hoffentlich fleißig bis Samstag!
Dir alles Liebe und und viel Erfolg!
Dodo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 16:06
In Antwort auf carita_12087831

Hallo Ulli
Danke erst mal für Deine Antwort! Vielleicht hast Du recht und sie tun einfach nicht das was sie sollen!
Naja, aber Hauptsache die zwei schaffen es bis Samstag und hoffentlich noch viel länger!
Und dann werde ich den Doc mal fragen, was genau der Grund ist.

Zu Deiner Frage: in der Praxis in der ich bin, das ist in München, werden die Eizellen immer bis zum Blastozystenstadium kultiviert und das dauert ungefähr 5 Tage. Viele glauben, daß das in Deutschland gar nicht erlaubt ist, ist es aber.
Ehrlichgesagt verstehe ich auch nicht, warum der Transfer in vielen KIWU-Zentren schon nach 2 Tagen stattfindet. Ich dachte nämlich immer, daß die Erfolgschancen höher ist wenn sich die Zellen schon öfter geteilt haben. Aber sicher gibt es für beide Methoden Gründe.
Jedenfalls werden meine Krümel nicht eingfroren und teilen sich hoffentlich fleißig bis Samstag!
Dir alles Liebe und und viel Erfolg!
Dodo

Einfrieren
Hey Dodo,
ich habe mal auf einer Kiwu-Seite gelesen, dass nur die befruchteten Eizellen eingefroren werden dürfen, bei denen noch keine richtige Verschmelzung stattgefunden hat. Denn dann wären es Embryonen und die darf man in D eben nicht einfrieren. Das hat mit der Gesetzeslage zu tun. Surf doch mal ein bißchen im Netz, d.h. ja irgendwas mit Kryo-Konservierung, da findest du dann sicher schnell deine Antwort.
Aber das ist ja super, dass die so lange mit dem Einsetzen warten, das soll echt die Erfolgschancen erhöhen.
ich drücke dir die Daumen!
Tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 17:00
In Antwort auf dada_11981113

Einfrieren
Hey Dodo,
ich habe mal auf einer Kiwu-Seite gelesen, dass nur die befruchteten Eizellen eingefroren werden dürfen, bei denen noch keine richtige Verschmelzung stattgefunden hat. Denn dann wären es Embryonen und die darf man in D eben nicht einfrieren. Das hat mit der Gesetzeslage zu tun. Surf doch mal ein bißchen im Netz, d.h. ja irgendwas mit Kryo-Konservierung, da findest du dann sicher schnell deine Antwort.
Aber das ist ja super, dass die so lange mit dem Einsetzen warten, das soll echt die Erfolgschancen erhöhen.
ich drücke dir die Daumen!
Tine

Hi Tine
vielen Dank, das hört sich ja auch recht logisch an!
Das werd ich machen mit dem Internet, aber wie man sieht, gibts hier ja doch Einige, die etwas dazu wissen!
Der Doc wird mir ja dann bestimmt auch was dazu sagen können, aber man macht sich halt immer so seine Gedanken und dann tuts eben gut, wenn es Leute gibt, die vielleicht gleich eine Antwort haben!
Danke nochmal und ich wünsche Dir auch viel Erfolg (falls Du auch grade dabei bist!)
Alles Liebe,
Dodo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 10:17

Hi Dodo,
ich wünsche dir natürlich auch viel Glück. Ich muss am Montag zum US um zugucken, wie die Gebärmutter aussieht um vielleicht Mitte der Woche den Transfer zumachen.Ich habe 5 Eisbärchen. Aber erst werden erstmal nur zwei zu einer bestimmten Untersuchung aufgetaut. Bei den Eizellen wird noch eine Pollkörperdiagnostik durch geführt. Kennt kaum einer, weil es nur sehr selten angewendet wird. Falls die beiden dann nicht okay sind werden die nächsten untersucht. Ich hoffe natürlich das wenigstens eine Eizelle gut ist. Das heißt zwar noch lange nicht, das es dann zu einer SS kommt, aber die Chancen erhöhen sich dann ein bißchen.
Drücke dir die Daumen das alles gut läuft. Wenn die Chancen bei dem Transfer später höher ist, frage ich mir nur, warum in meiner Praxis das nicht gemacht wird. Das macht mich ein bißchen nachdenklich. Ist schon komisch, das alle Praxen es so unterschiedlich halten. Ich hatte immer gedacht in Deutschland wird alles einheitlich gemacht. Aber da bin ich wohl eines besseren belehrt worden. Man lernt halt nie aus.
Liebe Grüße Ulli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 13:13

Hi Ulli
Danke.
Dann drück ich Dir auch nochmal extra die Daumen, daß mit Deinen Eisbären alles ok ist und sie sich bei Dir wohl fühlen!

Ich finde es auch sehr komisch, daß es nicht überall gleich gehandhabt wird. Ist eigentlich so gar nicht typisch deutsch
Ich wundere mich auch immer, daß alle 2 Wochen warten müsen bis zu ihrem SS-Test, bei mir wird der nach 10 Tagen gemacht. Aber vielleicht hat das ja auch mit der längeren "Brutzeit" zu tun.
Aber ganz egal wie, Hauptsache es klappt!
Alles Gute und auf daß uns bald schrecklich übel wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 20:01
In Antwort auf dada_11981113

Einfrieren
Hey Dodo,
ich habe mal auf einer Kiwu-Seite gelesen, dass nur die befruchteten Eizellen eingefroren werden dürfen, bei denen noch keine richtige Verschmelzung stattgefunden hat. Denn dann wären es Embryonen und die darf man in D eben nicht einfrieren. Das hat mit der Gesetzeslage zu tun. Surf doch mal ein bißchen im Netz, d.h. ja irgendwas mit Kryo-Konservierung, da findest du dann sicher schnell deine Antwort.
Aber das ist ja super, dass die so lange mit dem Einsetzen warten, das soll echt die Erfolgschancen erhöhen.
ich drücke dir die Daumen!
Tine

Das ist nicht ganz richtig!!!!!!!!!!!!!!
Im Notfall dürfen die Eizellen auh nach der Verschmelzung eingefroren werden!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2007 um 10:55
In Antwort auf myf_12040402

Das ist nicht ganz richtig!!!!!!!!!!!!!!
Im Notfall dürfen die Eizellen auh nach der Verschmelzung eingefroren werden!!!!!!!!!!

...
was wäre denn so ein Notfall?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club