Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Warum Kaiserschnitt?

Warum Kaiserschnitt?

19. April 2007 um 9:28 Letzte Antwort: 30. April 2007 um 4:18

Ich lese hier sehr viel dass viele einen Kaiserschnitt machen lassen also nicht weil es aus ärztlicher Sicht sein muss sonder auf Wunsch.

Warum?

ich habe erst letztlich einen interessanten Bericht über den Kaiserschnitt in der Eltern Zeitung gelesen.

Ein Kaiserschnitt bringt viel mehr Risiken mit sich als eine normale Geburt, und dass viele Frauen denen man das alles erklärt haben sich dann doch für eine normale Geburt entscheiden.

es ist auch wichtig für die Mutter-Kind Bindung die Geburt gemeinsam gemeistert zu haben.

ist es nicht vielmehr auch zum Trend geworden weil die Frauen sich einfach auch nicht anstrengen müssen?
also ich persönlich bin für eine natürliche Geburt.

Mehr lesen

19. April 2007 um 12:30

Kaiserschnitt
Ich gebe dir vollkommen Recht.Ein Kaiserschnitt ist eine OP mit Risiken und Nebenwirkungen.Ich hab es erlebt und fand es schrecklich.Da ich auch den Vergleich zu natürlichen Geburten habe,kann ich echt sagen,dass dies ein wunderschönes Erlebnis ist.Ich war danach immer glücklich,im Gegensatz zum Kaiserschnitt.Zu spüren,wie das Kind aus einem herauskommt ist eine unbeschreiblich schöne Erfahrung.Natürlich geht das nicht ohne Schmerzen,aber das Geburtserlebnis ist intensiver.Ich verstehe auch nicht,warum sich immer mehr Frauen für den Wunschkaiserschnitt entscheiden.Ich hätte das nie freiwillig gemacht.Die Gründe für die gewünschten Kaiserschnitte sind mir auch ein Rätsel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2007 um 17:05
In Antwort auf tai_11934687

Kaiserschnitt
Ich gebe dir vollkommen Recht.Ein Kaiserschnitt ist eine OP mit Risiken und Nebenwirkungen.Ich hab es erlebt und fand es schrecklich.Da ich auch den Vergleich zu natürlichen Geburten habe,kann ich echt sagen,dass dies ein wunderschönes Erlebnis ist.Ich war danach immer glücklich,im Gegensatz zum Kaiserschnitt.Zu spüren,wie das Kind aus einem herauskommt ist eine unbeschreiblich schöne Erfahrung.Natürlich geht das nicht ohne Schmerzen,aber das Geburtserlebnis ist intensiver.Ich verstehe auch nicht,warum sich immer mehr Frauen für den Wunschkaiserschnitt entscheiden.Ich hätte das nie freiwillig gemacht.Die Gründe für die gewünschten Kaiserschnitte sind mir auch ein Rätsel.

Würde auch nie
mich für einen Wunschkaiserschnitt entscheiden...ich weiss wie schmerzhaft eine natürliche Geburt ist...aber dennoch! Es ist ein Erlebnis wo man nie vergessen wird und ein wunderbarer Moment! Klar während den Wehen habe ich mir auch gewünscht ich hätte jetzt nen Kaiserschnitt *g*...aber denke das kam aus der Situation heraus...Im Nachhinein -> NIEMALS<-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2007 um 13:31

Da darf
doch jeder seine meinung haben und wa welche risiken birgt...damit musst du dich dann mal naher auseinander setzen, dann kannsdt du es vielleicht nachvollziehen

lg und alles gute

clarali + perle 35+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2007 um 8:13

In
der Zeitung stand auch die Schmerzen wo man danach haben kann also durch narbe sind dann oft von einer natürlichen geburt nicht mehr zu unterscheiden, und wenn die Frauen in Kliniken offener darüber aufgeklärt werden würden sie sich auch dann doch mehr für eine natürliche Geburt entscheiden.

ich werd auch mein zweites Kind im Oktober wieder auf natürlichweise bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2007 um 21:57
In Antwort auf mona_12240289

Würde auch nie
mich für einen Wunschkaiserschnitt entscheiden...ich weiss wie schmerzhaft eine natürliche Geburt ist...aber dennoch! Es ist ein Erlebnis wo man nie vergessen wird und ein wunderbarer Moment! Klar während den Wehen habe ich mir auch gewünscht ich hätte jetzt nen Kaiserschnitt *g*...aber denke das kam aus der Situation heraus...Im Nachhinein -> NIEMALS<-

Ich muss sagen,
über die Geburt hab ich mir noch gar nicht so viele Gedanken gemacht.

Ich bekomme Zwillinge und daher ist ein Kaiserschnitt eigtl. naheliegend, aber auch eine Spontangeburt soll möglich sein...

Ich weiß es noch nicht. Ich habe auch noch Zeit aber ein bisschen Angst hätte ich schon vor einer Spontangeburt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2007 um 0:05

Ich hatte beides
Bei meiner ersten Entbindung hatte ich einen Kaiserschnitt, nachdem mein Zwerg die Wehen nicht vertragen hat und seine Herztöne immer zurückgingen.
ich hatte eine spinale Anästhesie, hab also mitgekriegt, wie der kleine geholt wurde un dhab rotz und wasser geheult, als er geschrieen hat
Die Folgeschmerzen bei einem Kaiserschnitt sind aber echt nicth zu unterschätzen, ich hatte danach bestimmt noch 3 Wochen lang Schmerzen in der Naht und immer panische Angst, dass sie wieder aufgeht.

Meine tochter hab ich dieses Jahr im Januar spontan entbunden, es ging eigentlich recht schnell, zumindest die Presswehen. Die haben genau 2 Minuten gedauert, dann war die kleine da.
Dadurch, dass sie aber so schnell und mit Wucht rausgekommen ist, bin ich an 3 Stellen gerissen und genäht worden, von daher hatte ich auch nach der spontangeburt noch etwas länger Schmerzen.

sollte ich noch einmal schwanger werden, wäre es wirklich eine schwierige Entscheidung für mich, ob ich spontan oder per Kaiserschitt entbinden soll.

Denn wenn auch viele sagen, sie haben nach dem Kaiserschnitt Probleme gehabt, sich über ihr Kind zu freuen, muss ich sagen, dass es bei mir anders war.
Den großen hab ich sofort heiß und innig geliebt, bei der kleinen habe ich bestimmt zwei Wochen gebraucht, um mit ihr richtig warm zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2007 um 4:17

WS-KS ist nicht so schlimm wie manche tun
Also ich hatte vor 9Wochen einen WS-KS und muss sagen daß es überhaupt nicht schlimm war wie manche hier so Horror-Geschichten erzählen.
Ob KS oder normal ist doch das Selbe!!!! Man hat vielleicht bei dem Einen mehr Schmerzen als bei dem Anderen aber jeder hat andere Schmerzen.
Ich hatte mehr mit Bauchschmerzen zu kämpfen die durch Blähungen verursacht wurden als Schmerzen durch KS. Schmerzen hatte ich gar keine nur schreckliche Blähungen aber die plagten mich schon mein ganzes Leben.

Also macht den bitte keine Angst die sich einen WS-KS wünschen.
Als ich mich hier in diesem Forum über WS-KS informieren wollte, kamen auch total die Contras bis ich mich beinahe für eine normale Geburt entscheiden wollte aber als ich im KH mich so umhörte bei den Müttern die normale Geburt hatten, meinten die Meisten die hätten lieber KS wählen sollen weil die Wehen Schmerzen sooooo schrecklich waren und die PDA nicht saß bla bla bla.

Meine Geburt war ein KS und meine Bindung zu meinem Krümel ist genauso stark.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2007 um 4:18
In Antwort auf leesa_12255104

WS-KS ist nicht so schlimm wie manche tun
Also ich hatte vor 9Wochen einen WS-KS und muss sagen daß es überhaupt nicht schlimm war wie manche hier so Horror-Geschichten erzählen.
Ob KS oder normal ist doch das Selbe!!!! Man hat vielleicht bei dem Einen mehr Schmerzen als bei dem Anderen aber jeder hat andere Schmerzen.
Ich hatte mehr mit Bauchschmerzen zu kämpfen die durch Blähungen verursacht wurden als Schmerzen durch KS. Schmerzen hatte ich gar keine nur schreckliche Blähungen aber die plagten mich schon mein ganzes Leben.

Also macht den bitte keine Angst die sich einen WS-KS wünschen.
Als ich mich hier in diesem Forum über WS-KS informieren wollte, kamen auch total die Contras bis ich mich beinahe für eine normale Geburt entscheiden wollte aber als ich im KH mich so umhörte bei den Müttern die normale Geburt hatten, meinten die Meisten die hätten lieber KS wählen sollen weil die Wehen Schmerzen sooooo schrecklich waren und die PDA nicht saß bla bla bla.

Meine Geburt war ein KS und meine Bindung zu meinem Krümel ist genauso stark.

PS
Und über Nachfolgen, Komplikationen oder späteren Folgen kann ich nichts berichten da es mir super geht.

Aber eine Freundin die 4Wochen vor mir ihr Kind normal auf die Welt gebracht hat, lit noch bis vor 2Wochen an dem Dammriss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest