Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Warum greift ihr rauchende Mütter an?

Warum greift ihr rauchende Mütter an?

2. Dezember 2007 um 13:22 Letzte Antwort: 3. Dezember 2007 um 8:31

Ich verstehe euch alle nicht! Kaum sagt man als werdende Mutter,dass man raucht (man ist schon so ehrlich!) u. prompt wird man angegriffen und verarscht!!! Was soll das? Ihr seid alle keine Ärzte,habt alle nicht im Fachbereich Medizin studiert,aber tut so,als ob ihr voll die Ahnung hättet. Wenn einem der Arzt sagt,man dürfe in der SS nicht aufhören zu rauchen,dann hört man ja wohl auf ihn! Deswegen,lasst doch die Frauen selber entscheiden,ob sie rauchen oder nicht!

Mehr lesen

2. Dezember 2007 um 13:24


Naja, angreifen tu ich niemanden, aber ich würde dir raten den Arzt zu wechseln, wenn er dir das wirklich geraten hat. Vielleicht sollte man diesen sogar anzeigen.

1 LikesGefällt mir
2. Dezember 2007 um 13:27
In Antwort auf an0N_1234822299z


Naja, angreifen tu ich niemanden, aber ich würde dir raten den Arzt zu wechseln, wenn er dir das wirklich geraten hat. Vielleicht sollte man diesen sogar anzeigen.

Warum?
Viele meiner Freundinnen,die schwanger sind,sind bei verschiedenen Ärzten,selbst die haben denen geraten,weiter zu rauchen. Ich glaube,es ist voll zur düsteren Legende geworden,dass rauchen in der SS schadet!

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 13:29

Ich..
denke auch das man hier keinen angreift, sondern das man nur seine meinung sagt, und wenn man schokiert ist darf man das doch zum ausdruck bringen...
Ich war selber raucher und das bis zum anfang der ss und als ich erfahren habe ich bin schwanger habe ich von heute auf morgen aufgehört...mein arzt hat mir nicht gesagt ich soll wieder anfangen das wäre schlecht, sondern er hat mir gesagt es wäre super...

Ich würde dann auch den arzt wechseln, denn es ist schliesslich wissenschaftlich bewiesen, dass rauchen in der ss schadet...

und die Verantwortung der Muter ihrem kind gegenüber fängt nicht erst bei der geburt an, sondern schon vorher...

So...

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 13:32
In Antwort auf haidee_11946970

Warum?
Viele meiner Freundinnen,die schwanger sind,sind bei verschiedenen Ärzten,selbst die haben denen geraten,weiter zu rauchen. Ich glaube,es ist voll zur düsteren Legende geworden,dass rauchen in der SS schadet!

Was?
Also ich kann mich dir gar nicht anschließen. Egal bei welchem Arzt ich war...als ich gesagt hab, das sich schwanger bin, war immer die erste Frage:"Rauchen Sie?" Jeder macht sich Sorgen, von Frauenarzt über Hausarzt bis hin zum Urologen!
Auf jeder 5ten Packung steht "Rauchen in der Schwangerschaft schadet ihrem Kind". Ich weiß nicht wa du hier suchst und was du hier bezwecken willst.

Es wird hier niemals stehen "Ja, raucht nur weiter, ist nicht schlimm!" Weil es nbicht so ist. Ich möchte dich damit nicht persönlich angreifen, sondern einfach die Fakten auf den Tisch bringen.
Ich nehme an, dass du hier Bestätigung suchst, weil du ständig kritisiert wirst, oder???

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 13:32

Ich greife keine Raucherin an
da es mir am ARSCH vorbei geht.

Jeder ist für sich selbst verantwortlich und wenn dein Arzt sagt spring aus dem Fenster und Du machst es geht mir das auch am Arsch vorbei.

Ich bin mir darüber im klaren das ein Fenstersprung weh tun kan und ungesung ist.

So und jetzt kümmere ich mich wieder um wichtigere Dinge im Leben und schreibe Antworten bei Fragen/Aussagen die Sinn machen.

Corinna (die sofort bei verdacht der SS zum rauchen aufgehört hat und davor 1 Schachtel am Tag verqualmt hat)

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 13:34
In Antwort auf an0N_1234822299z

Was?
Also ich kann mich dir gar nicht anschließen. Egal bei welchem Arzt ich war...als ich gesagt hab, das sich schwanger bin, war immer die erste Frage:"Rauchen Sie?" Jeder macht sich Sorgen, von Frauenarzt über Hausarzt bis hin zum Urologen!
Auf jeder 5ten Packung steht "Rauchen in der Schwangerschaft schadet ihrem Kind". Ich weiß nicht wa du hier suchst und was du hier bezwecken willst.

Es wird hier niemals stehen "Ja, raucht nur weiter, ist nicht schlimm!" Weil es nbicht so ist. Ich möchte dich damit nicht persönlich angreifen, sondern einfach die Fakten auf den Tisch bringen.
Ich nehme an, dass du hier Bestätigung suchst, weil du ständig kritisiert wirst, oder???

Nochwas...
habe von einem Fachmann gehört, dass "fürsorgliche" rauchende Mütter eigentlich ihrem Baby nach der Entbindung gleich ne Zigarette anzünden müssten, weil das Baby nämlich genauso süchtig ist wie die Mutter! Und das arme kleine Baby muss dann aber den Entzug durchmachen, den die Mutter so gefürchtet hat! Findest du das fair deinemKind gegenüber? Oder steckst du ihm ne Fluppe an, wenn es da ist?

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 13:36

Also ich habe noch nie
gehört, das sman in der Schwangerschaft nicht aufhören darf zu rauchen! Je früher das Baby den Entzug kriegt umso besser!

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 13:36

Jetzt kommt mir nicht wieder mit eurem geilen Fachwissen!
Ich finde es nur scheisse,dass hier etliche Frauen so arrogant tun,nur weil sie in der SS mit dem Rauchen aufgehört haben,fast so,als ob sie den Oscar gewonnen hätten!Und sorry,aber ihr seid nichts besonderes!! Jede kann ein Kind kriegen,und ob sie nun raucht oder nicht,ist doch wohl echt ihr Problem. Ihr habt wohl Langeweile,es ist ja Sonntag,ihr seid so fett geworden,dass euer Partner lieber ins Taschentuch wichst,anstatt sich auf euer Bauch zu rollen! Sorry,aber wenn man die Threads manchmal durchliest,steht da nur die Arroganz im Vordergrund und die Klugscheisserei!!!

1 LikesGefällt mir
2. Dezember 2007 um 13:38

Du warst doch...
gestern oder vorgestern mit dieser doofen Frage schon da.

Was willst Du eigentlich??

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 13:38

Jaja,ich hab keine Lust zu streiten!
Es geht mir nur nur um eure Arroganz,@bubi66...

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 13:39

...
Oh mein Gott..

Soll man Euch etwa für die sooo tolle Ehrlichkeit belohnen? Man muss weder Ärztin sein, noch irgendwas studiert haben um zu wissen, wie schädlich das Rauchen für das Ungeborene sein kann/ist.

Gib mir die Nummer von dem Arzt der sowas sagt, dass ist so dermaßen lächerlich. Selbst mein FA hat sich drüber amüsiert, als ich mal mit ihm über das Thema, auch wenn ich selbst nicht betroffen war,drüber gesprochen habe.

Das ist echt ein Witzbeitrag von Dir.

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 13:40
In Antwort auf nanaea_12505350

Du warst doch...
gestern oder vorgestern mit dieser doofen Frage schon da.

Was willst Du eigentlich??

Nein,war ich nicht!
Am WE war ich auf Achse,ich war gar nicht hier! Ich hab gerade nur Magdalena geantwortet,und hab da entdeckt,was für tolle Sprüche ihr alle wieder so von euch gegeben habt! Daraufhin habe ich meinen Thread eröffnet!!!

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 16:06

Guckst du hier
und siehst, was mit der Raucherlunge passiert, dann kannst du dir auch ohne Medizinstudium vorstellen, was bei den Krümeln passiert.

www.praxisbenner.de/vergleich_lunge/

Und weißt du, ein Arzt der das gutheißt, der wäre mir sehr suspekt.

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 17:22

....
Ich habe nur eins zu sagen. Die Ausrede, der Arzt sagt, man soll nicht aufhören zu rauchen, sagen nur die SCHWACHEN werdenden Mamas, die nicht aufhören können. Ich habe im medizinischen Bereich gearbeitet, und KEIN Arzt wird dir sagen, du sollst doch weiter rauchen. Oder du bist bei einem Quacksalber. Dann würde ich mir überlegen, den Arzt zu wechseln!!!!!!!! Macht euch selber nix vor!!!!

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 17:27

Ey--
warum kann man dieses Thema nicht einfach lassen...
Es kotzt mich wirklich an das solche Schei...immer wieder ins rollen kommt...

Laßt es bleiben.................

Melly + Lena 31SSW

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 18:18

Ich kann nicht verstehen....
warum hier so viele Frauen so intolerant sind bei so vielen Themen...und die Umgangsform miteinander kann ich auch nicht verstehen. Sehr wenige haben hier etwas von Toleranz , Einfühlungsvermögen und Sensibilät gehört.. Wirklich schade...

1 LikesGefällt mir
2. Dezember 2007 um 18:38
In Antwort auf haidee_11946970

Nein,war ich nicht!
Am WE war ich auf Achse,ich war gar nicht hier! Ich hab gerade nur Magdalena geantwortet,und hab da entdeckt,was für tolle Sprüche ihr alle wieder so von euch gegeben habt! Daraufhin habe ich meinen Thread eröffnet!!!

Oje...
Schon wieder jemand der hier nur stänkern will!

Merkwürdig, in letzter zeit kommen hier vermehrt nur so komische User, entweder stänkern sie rum oder sie sind pervers.

Ich habe bislang hier immer gern gelesen, aber ich glaube, ich werde hier nicht mehr lesen.

Stern782

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 18:57

Was ist mit dir?
Man muss NICHT studiert haben, das man das weiss!!!!

Es ist besser wenn man das nicht sagt, das man in der SS raucht wie ein Kamin!

lg mami003, mein 3.Baby, 32.SSW

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 19:12

Reicht dir das als antwort
Wie wirkt sich Rauchen auf die Schwangerschaft aus?

Schon vor Beginn einer Schwangerschaft kann der Nikotinkonsum beider Partner gesundheitliche Folgen haben. Rauchen verschlechtert die Qualität der Spermien und reduziert die Anzahl der lebensfähigen Samenzellen. Andererseits wird auch der weibliche Zyklus beeinflusst. So ist etwa die Chance für Raucherinnen auf die erfolgreiche Durchführung einer künstlichen Befruchtung deutlich geringer als bei abstinenten Frauen.

Entgegen der weit verbreiteten Überzeugung, kann sich auch passives Rauchen negativ auswirken. Der Tabakrauch in der Raumluft enthält die gleichen giftigen und Krebs erregenden Inhaltsstoffe wie der direkt inhalierte Rauch (Hauptstromrauch).

Zahlreiche Untersuchungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die schädigende Wirkung nicht nur von Nikotin ausgeht, sondern auch von jenen Substanzen, die durch das Abbrennen einer Zigarette entstehen: Der Rauch enthält über 4.000 verschiedene Inhaltsstoffe, dazu zählen unter anderem Teer, Arsen, Benzol, Cadmium, Blausäure, Blei und Kohlenmonoxid. Viele dieser Bestandteile sind giftig, mindestens 43 von ihnen sind mögliche Auslöser von Krebs - so genannte Kanzerogene oder Karzinogene.

Speziell bei Raucherinnen treten Fehlgeburten, vorzeitige Plazenta-Lösungen und Missbildungen häufiger auf.

P.s wie alt bist du bitte?

*g* Schlimm

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 19:16

!!!! wie blöd ist man bitte
Wie wirkt sich Rauchen auf die Schwangerschaft aus?

Schon vor Beginn einer Schwangerschaft kann der Nikotinkonsum beider Partner gesundheitliche Folgen haben. Rauchen verschlechtert die Qualität der Spermien und reduziert die Anzahl der lebensfähigen Samenzellen. Andererseits wird auch der weibliche Zyklus beeinflusst. So ist etwa die Chance für Raucherinnen auf die erfolgreiche Durchführung einer künstlichen Befruchtung deutlich geringer als bei abstinenten Frauen.

Entgegen der weit verbreiteten Überzeugung, kann sich auch passives Rauchen negativ auswirken. Der Tabakrauch in der Raumluft enthält die gleichen giftigen und Krebs erregenden Inhaltsstoffe wie der direkt inhalierte Rauch (Hauptstromrauch).

Zahlreiche Untersuchungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die schädigende Wirkung nicht nur von Nikotin ausgeht, sondern auch von jenen Substanzen, die durch das Abbrennen einer Zigarette entstehen: Der Rauch enthält über 4.000 verschiedene Inhaltsstoffe, dazu zählen unter anderem Teer, Arsen, Benzol, Cadmium, Blausäure, Blei und Kohlenmonoxid. Viele dieser Bestandteile sind giftig, mindestens 43 von ihnen sind mögliche Auslöser von Krebs - so genannte Kanzerogene oder Karzinogene.

Speziell bei Raucherinnen treten Fehlgeburten, vorzeitige Plazenta-Lösungen und Missbildungen häufiger auf.


Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 19:21

Ich kann das nicht mehr "hören"
Hallo Ihr Lieben!

Meint ihr nicht das wir dieses Thema jetzt schon zur genüge durch haben??? Ständig sind diese themen auf der ersten seite , aber die mit evtl wichtigen fragen *wo auch wir mal googeln können* verschwinden ruck zuck

Und dieses ständige rum gestreite macht es hier nun wirklich nicht schöner!

Bei diesem Thema kommt es doch eh immer auf das gleich hinhaus! Also Ihr lieben, gaaaaanz tief luft holen und dann die nächste frage anklicken die sich auch wirklich lohnt!

Euch allen noch einen schönen ersten Advent abend

lg Babs

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 19:26


Jeder mensch kann aufhören zu rauchen mein Vater hat 20 Jahre lang geraucht und hat von den einen auf den anderen Tag aufgehört wegen seiner Gesundheit . .
& ein Kind ist jawohl auch Grund aufzuhören wenn man will
schafft man ALLES!

Man muss nichtmal Arzt und studieren um soviel Geist zu haben das rauchen total schädlich für das ungeborene ist das weiß sogar ich mit meinen 15 Jahren

& die Aussage "mein arzt hat gesagt ich soll es reduzieren aber nich aufhören" ist nur gelogen und eine nitlüge um nicht noch blöder dazustehn als man es eh schon tut wenn man in der Schwangerschaft raucht . . Und das kann JEDER arzt bestätigen

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 19:53

Man
muss kein arzt sein um zu wissen das rauchen einfach nicht gesund ist...

und der azrt der sagt man soll nicht aufhören der verarscht dich!!!

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 20:37

....
Das rauch in der schwangerschaft abartig ist...dafür uss man nicht medizien studieren...Warum soll man bitte nicht aufhören??? es gibt auch ärzte die meinen mit vvitaminen kann krebs heilen!!! glaubst du alles was einer im weißen kittel dir erzählt???

Wer schwanger ist und rauch dem gehört meiner meinug links und rechts eine geschossen...

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 21:23

Hallo
ich versteh nicht wieso ihr alle aggesiv werdet bei dem thema...

lasst doch die menschen so handeln wie sie meinen handeln zu müssen oder zu wollen und greift sie nicht so massiv an...

denkt doch einfach daran das jede werdende mutter zwa weiss was sie anrichtet doch später damit umgehen muss wenn etwas echt schlimmes dadurch passiert ist!!!

denkt doch einfach mal so...

lg carrie + mäuschen inside 29+5

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 21:59

Ich kann da hutzelpuh nur rechtgeben
ich verstehe das auch nicht. Wie kann man so egoistisch sein? Wenn man noch nicht mal seinem Kind zu liebe aufhört und es lieber schon im Mutterleib vergiftet ist es schon sehr erbärmlich. Das arme Kind kann sich noch nicht dagegen wehren und wird schön schom im Bauch damit verpestet. Den Arzt, der sagt man dürfe nicht aufhören, den müsstest du mir mal vorstellen. Das ist der größte Quatsch den ich je gehört habe. Ist euch denn nicht klar, dass ihr damit Eurem Baby schadet? Klar kann es auch sein, dass dem Kind nix passiert, aber oft sind die Kinder von Rauchern bei der Geburt kleiner oder es wird eine Frühgeburt. Und mir kann niemand erzählen, dass es schlimmer ist, während der Schwangerschaft aufzuhören, als immer schön weiter zu Rauchen. Mein Vater ist Arzt, ich kenne mich somit aus. Lieber dem Baby nen kurzen Entzug zumuten als es nach der Geburt auf Entzug zu setzen, das ist nämlich dann oft auch ein Grund, wieso die Babys dann schreien ohne Ende und sich nicht beruhigen lassen, das sind Entzugserscheinungen!!!

Ich finde wenn man weiß dass man schwanger ist sollte man aufhören, wenn noch nicht mal das ein Grund ist aufzuhören dann weiß ich ja auch nicht.

Aber wegen mir redet euch ruhig weiter ein, dass es nicht schadet, mir tun nur eure armen Baby leid.

Gefällt mir
2. Dezember 2007 um 23:22

Rauchen
Ich bin voll dagegenn für das Rauchen in der SS du schadest ja deinem Kind das glaubst du ja selbst nicht was du einnimmst kommt das automatisch zum Baby. Den Ärzten ist es egal was jede Frau tut das ist deine Entscheidung musst du wissen was du tust.... An deiner Stelle würde ich überlegen!!

Gefällt mir
3. Dezember 2007 um 1:24

Nicht stolz drauf...
Ich rauche im moment leider selber noch immer, und es kotzt mich total an. Ich bin in der 10.Woche und mit dem Vater totalen stress, ich sitze nur hier ru und heule mir die Augen aus dem Kopf, dass ich am Zittern bin und die Zigarette leider immer noch die ist, die mich ein wenig ruhiger werden lässt!

Ich habe mit meiner Ärztin drüber gesprochen, sie sagte, es ist nicht schön zu rauchen, aber wenn es mir dabei ein wenig besser geht, sei dies ein wenig für mich, denn es sei immer noch besser, wie tägliche Weinkrämpfe... Was der Mutter gut tut, schadet dem Kind nicht!

Dennoch habe ich in den letzten Tagen versucht es einzuschränken und ich hoffe, wenn ich in 2 Wochen den Mutterpass bekomme, dass ich es dann schaffe ganz aufzuhören!

Das man nicht aufhören soll ist ein Ammenmärchen, was sich werdende Mütter einreden, wie meine FA sagt, wenn ich aufhöre, dann auch von heute auf morgen komplett und nicht langsa runter reduzieren!!!

Ich weiss es ist ja schon für mich nicht gesund, aber meinem kleinen Wurm, werde ich es nicht mehr lange aussetzen wollen!

Ich hoffe dass ich stark bin es zu schaffen, denn der Wille und die Vernunft sind ja da.... und was ich da an Geld spare...

Gefällt mir
3. Dezember 2007 um 1:35
In Antwort auf lim_12944655

Nicht stolz drauf...
Ich rauche im moment leider selber noch immer, und es kotzt mich total an. Ich bin in der 10.Woche und mit dem Vater totalen stress, ich sitze nur hier ru und heule mir die Augen aus dem Kopf, dass ich am Zittern bin und die Zigarette leider immer noch die ist, die mich ein wenig ruhiger werden lässt!

Ich habe mit meiner Ärztin drüber gesprochen, sie sagte, es ist nicht schön zu rauchen, aber wenn es mir dabei ein wenig besser geht, sei dies ein wenig für mich, denn es sei immer noch besser, wie tägliche Weinkrämpfe... Was der Mutter gut tut, schadet dem Kind nicht!

Dennoch habe ich in den letzten Tagen versucht es einzuschränken und ich hoffe, wenn ich in 2 Wochen den Mutterpass bekomme, dass ich es dann schaffe ganz aufzuhören!

Das man nicht aufhören soll ist ein Ammenmärchen, was sich werdende Mütter einreden, wie meine FA sagt, wenn ich aufhöre, dann auch von heute auf morgen komplett und nicht langsa runter reduzieren!!!

Ich weiss es ist ja schon für mich nicht gesund, aber meinem kleinen Wurm, werde ich es nicht mehr lange aussetzen wollen!

Ich hoffe dass ich stark bin es zu schaffen, denn der Wille und die Vernunft sind ja da.... und was ich da an Geld spare...

Hey!
ich habe vor der schwangerschaft mehr als eine schachtel am tag geraucht. als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, habe ich auch nicht sofort aufhören können. aber mit der zeit hat sich mein körper immer mehr geekelt und irgendwann konnte ich es noch nicht einmal mehr ertragen, wenn jemand in meiner gegnwart geraucht hat. ab der 12 woche habe ich keine zigarette mehr angerühr - und es auch bis heute nicht vermisst!! das wird sich bei dir auch von ganz allein ergeben, wenn du dir jetzt schon solche gedanken machst!!!

genauso schädlich wie zigaretten ist aber übrigens psychischer stress und probleme, die man mit sich rumschleppt. ich weiss nicht, was du für probleme mit dem vater deines kindes hast, aber davon solltest du versuchen, dich frei zu machen. du bekommst ein baby und ganz ehrlich: das ist das tollste auf der welt!!!!! das kann man sich noch gar nicht vorstellen, wenn man schwanger ist, aber es ist überwältigend schön mama zu sein!!!!! vielleicht hilft dir dieser gedanke um ein bisschen runter zu kommen. wenns ganz hart ist mit deinem freund, dann scheiss auf ihn!!! dein baby wird dir kraft geben und dein leben ums dreitausendfache schöner machen!!!! auch, wenn du mit ihm alleine sein solltest!!! lass dich nicht fertig machen! die schwangerschaft sollte eine schöne zeit sein. wenn der typ dich dabei nicht unterstützt, dann hat er in hat er euch gar nicht verdient!!!

viele grüsse und kopf hoch!

ps.: und der mutterpass ist doch eine tolle motivation! das schaffst du bestimmt!

Gefällt mir
3. Dezember 2007 um 8:31

Für alle die, die es nicht glauben:
Den folgenden Bericht findet man im Internet unter: http://www.rauchfrei-durchstarten.de/rauchen/schwa-ngerschaft.htm

Rauchende Schwangere riskieren das Leben ihrer Kinder: Denn sowohl das Rauchen während der Schwangerschaft als auch nach der Entbindung erhöht das Risiko für den plötzlichen Säuglingstod deutlich. Bei einem täglichen Konsum der werdenden Mutter von mehr als zehn Zigaretten erhöht sich das Risiko auf das Siebenfache. In den ersten neun Monaten nach der Geburt ist das Risiko des plötzlichen Säuglingstodes bei Kindern, deren Mütter während der Schwangerschaft geraucht haben, um das Acht- bis16-fache höher als bei Kindern, deren Mütter rauchfrei waren.

Gefahren des Rauchens für das ungeborene Kind
Es besteht ein erhöhtes Risiko für:

Fehlgeburten
Eileiter- oder Bauchhöhlenschwangerschaften
Frühgeburten
Vorzeitiger Blasensprung
Geringes Geburtsgewicht, kleinerer Kopfumfang und vermindertes Längenwachstum
Totgeburten
Geburtsdefekte
Höhere Anzahl von Nikotinrezeptoren im Gehirn
Höhere Wahrscheinlichkeit des Tabakkonsums im Teenageralter
Mögliche körperliche und seelische Langzeitwirkungen

Das erste Kind ist ein Wendepunkt im Leben und gibt Eltern den Anstoß für ein bewussteres und gesünderes Leben dazu gehört auch der Verzicht auf Zigaretten. Raucherinnen weisen eine geringere Milchproduktion auf als Nichtraucherinnen.

Frauen, die während der Schwangerschaft geraucht haben, stillen durchschnittlich nur fünf statt zehn Wochen.

Kinder, deren Mütter in der Schwangerschaft geraucht haben, weisen vermehrt Verhaltensauffälligkeiten auf.

Schon Kleinkinder sind belastet
Bei Kleinkindern von Rauchern haben US-amerikanische Forscher erhöhte Werte von krebsauslösenden Substanzen im Urin gefunden. Bei rund der Hälfte der untersuchten Babys, die zu Hause oder im Auto Zigarettenrauch ausgesetzt waren, entdeckten die Forscher die krebserregende Substanz NNAL. Dieser Stoff ist ein giftiges Abbauprodukt und damit ein Merkmal für einen der wichtigsten Krebsauslöser des Tabaks, das Nitrosamin NKK



Also wenn das mal nicht genug Gründe sind, die dafür sprechen, dass es total schädlich ist, dann weiß ich es ja auch nicht.

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen