Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Warum darf man eigentlich nichts heben?

Warum darf man eigentlich nichts heben?

29. August 2007 um 13:24

Hallo ihr,

man sagt ja, Schwangere sollen nix schweres heben.
Aber warum eigentlich nicht?

Klar, wenn der Bauch im Weg ist,ist es schwer, ne Selterkiste zu heben, weil man sie ja nicht aufn Bauch stellen/drücken möchte.

Aber gibts abgesehen vom Bauch-im-Weg noch andere Gründe, die dagegen sprechen?

*grübel*

Wie machen das Mamas, die bereits ein Kind haben, was ständig getragen werden will? Die heben ja schließlich auch..!

Ist das also nur ein Ammenmärchen oder wie seht ihr das?

Liebe GRüße, Bella 20.ssw

Mehr lesen

29. August 2007 um 13:29

Soweit ich mich
erinnern kann hat meine FÄ gesagt,kann das zu einer Frühgeburt (Überanstrengung) oder auch zu einem Plazentaabriss führen. Ein Ammenmärchen ist das bestimmt nicht. Ich denke für den Körper ist das einfach zu viel.
Da ich in der SS alleine war blieb mir öfters nichts anderes übrig als schwer zu heben (z.B. Einkaufstüten in den 4.Stock). Wenn ich es nicht gemacht hätte,wer dann?? Ab und zu ist mir schwarz vor Augen geworden und ich musste auf halben Weg anhalten und mich erst mal setzen. Hatte in der 32.SSW dann auch vorzeitige Wehen,wegen zu viel Stress und Überanstrengung. Ab da hab ich mich nicht mehr groß angestrengt. Hab einfach an mein Baby gedacht und wollte ja nicht,dass es zu Früh schlüpft. Stell dir mal vor,dass verzeiht man sich doch nie...deshalb...lieber bisschen langsam machen. Was aber nicht heissen soll,dass man als Schwangere den ganzen Tag nur auf der Couch liegen soll Man ist ja nicht krank.

lg
Evelyn+Nico*3,5Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 13:30

Man sagt...
dass das Kind sich senken kann, wenn man schwer hebt.

Natürlich kommt man manchmal nicht drum rum, aber wenn's geht, sollte man es vermeiden.
LG, Mela (32. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 13:30

Ich
denke es kommt drauf an in meinem Job dürfte ich in meiner ersten SS nur bis zu 5Kg heben,das ist so vorgeschrieben mußte das sogar echt unterschreiben(ist ne Absicherung für den AH das er mich aufgeklärt hat falls doch was passieren sollte)jetzt darf ich wirklich nicht mehr heben,habe eine Risiko SS und meine Tochter(26Monate) fängt ausgerechnet jetzt an die lauffaule zu spielen,dabei läuft sie schon seitdem sie 10Monate alt ist ich kenne viele die bis zu einem gewissen Punkt noch ordentlich mit angepackt haben und da ist auch nichts passiert,kommt vieleicht auch immer ein wenig auf den Schwangerschaftsverlauf an.Aber um ehrlich zusein hab ich mir die Frage nie gestellt

LG Pia mit Lenja&Babyboy inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 13:40

Find ich ja auch!
"Wenn man das Risiko KENNT".
Aber dazu wollte ich ja mal VERSTEHEN, was genau das Heben zu einem Risikofaktor macht.

Warum führt das -wie du sagst- zu Blutungen?
Fragst du dich sowas nicht manchmal?

Bella 20.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 21:40

Ich...
... habe meine älteste Tochter während meiner zweiten SS oft gehoben bzw getragen, da war sie zwei. Ich hab mir auch nie Gedanken darüber gemacht, dass etwas passieren kann. Aber dann bekam ich Blutungen und mein FA meinte, dass es vom tragen kam. Ich durfte dann auch nur noch kleine Einkäufe selbst tragen. Ich hab mich daran gehalten und es ist alles gut gegangen. Also ich würde das nicht unterschätzen mit dem tragen/heben. Ich bin nun zum dritten mal schwanger und habe mich von Anfang an in dieser Sache ein wenig zurückgehalten. Was sicherlich nicht immer einfach ist, weil ich unter der Woche mit den Kids alleine bin. Meinen Wäschekorb mach ich nur halb voll und hol dann den Rest. Einkaufen machen wir am WE.

LG
Mille

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 21:55

Rückenprobleme...
sind einer der Hauptgründe wieso man nicht schwer heben soll....
LG Ginja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 22:16

Na...
und wenn dann was passiert, weil ihr viel und schwer geschleppt habt, dann ist die Heulerei groß. Wir sagen ja nicht, dass man nichts tragen soll, aber man sollte es schon in Grenzen halten. Und aus eigener Erfahrung weiß ich ja, wie das ist, wenn dann was passiert. Also kann man sich ja dann ein wenig zurücknehmen oder andere Wege finden, die Arbeit zu bewältigen. Bis auf schweres Heben mach ich ja schließlich auch alles alleine. Das heißt ja schließlich nicht, dass ich mich als krank ansehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 22:18

Wem
sagst Du das? Ich habe selbst zwei kleine Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 22:32

Ok
man sollte sich jetzt echt nicht überanstrengen, aber es gibt auch leute die übertreiben es.meine mama hat mal ne bekannte die schwanger war gefragt ob sie ihr ne salatschüssel abnehmen könnte das sie beide hände voll hatte-da meinte sie ernsthaft: Nein ich bin schwanger ich darf sowa snicht tragen.
also das ist übertrieben

lg vicky 26+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 12:27

Oh Frau,...
informieren bevor rumzicken...ihr seid soo schlimm..unglaublich..letztendlich ist es doch jedem selbst überlassen ob er vorzeitige Wehen oder Blutungen riskieren will und bei der 5 Kilo Begrenzung heisst es auch SELTEN!!!! Nicht täglich!!

UND JETZT ZUM MITSCHREIBEN: MAN SOLL NICHT MEHR SCHWER HEBEN WEIL DADURCH SICH DIE GEBÄHRMUTTER SENKT ( DAS AUCH IM NORMALFALL SCHMERZEN VERURSACHT UND WER ÜBER DER 30 SSW IST FÜHLT DAS AUCH ) UND DADURCH FRÜHGEBURTEN; BLUTUNGEN; WEHEN ETC AUSGELÖST WERDEN KÖNNEN!! Meine Güte..

Meine Freundin hat zB in der 28 SSW noch Tapeten abgelöst und Umzugskisten gepackt und rumgerückt und der Kleine hat sich so gedreht das die Nabelschnur 3 mal um den Hals gewickelt war..dann kamen die Wehen und dann 2 Wochen Krankenhausaufenthalt..der Kleine kam 10 ( !!!!!!!!!!! ) Wochen zu früh und auch das hätte vermieden werden können!!!

Also zickt nicht rum und wer meint er kann noch gut heben etc dann ran an die Bierkiste

Yvonne 35 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 12:59

Ja was soll ich sagen
warum man nicht tragen soll, kann ja viele ursachen haben. man macht es hauptsächlich aus vorsicht vor dem was passieren könnte das ist ja klar.
meine tochter ist nun 2 jahre wiegt 16 oder 17kg (96cm groß) und auch sie trage ich ab und zu und es passiert auch nichts. ich meine man muß es abwägen für sich und die jeweilige ss.
ich bin mit der kleinen viel alleine und kann es mir nun mal nicht aussuchen, wenn ich sie in den einkaufskorb hebe oder sie auffangen muß weil sie sonst beim spielplatz gefallen wäre vom klettergerüst. aber bis jetzt finde ich die goldene mitte. empfinde ich es so das es mir zu anstrengend wird vermeide ich dinge die andere machen können. zum bsp. kaufe ich nicht das schwere katzenstreu oder ein kasten getränke usw...wobei ich schon mal eine einkaufstüte trage die nicht gerade nur schwere dosen usw drin hat.
am ende muß das jeder selber wissen aber ich finde man sollte es mit dem tragen nicht übertreiben dem baby zu liebe.
wenns mir im bauch und rücken zieht, spätestens dann ist mit tragen schluß.

gruß happy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club