Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Warnung vor den Idioten hier in Deutschland

Warnung vor den Idioten hier in Deutschland

3. Juli 2009 um 22:39

Hallo Mädels,

einige von Euch kennen mich vielleicht.
Kurz zu meiner Geschichte: Ich habe 2 verklebte Eileiter, die nicht mehr reparabel sind (also durchpusten bringt nix) das weiß ich seit 2004, hatte da 2 BS wo man mir auch IVF vorgeschlagen hat.

Im März diesen Jahres hatten wir unsere erste IVF die kurz positiv war, aber es dann doch abgegangen ist, im Mai dann die 1. Kryo (negativ) ---> und dann kam das schlechte gefühl.

Also fuhren wir am 25.06.2209 nach Teplice in Tschechien... ich kann nur sagen WOW.... der Arzt dort las meine beiden OP Berichte von 2004 und sagte SOFORT ich könne nie schwanger werden, solange die defekten Eileiter nicht entfernt sind, denn in denen sammeln sich Bakterien und auch Flüssigkeit, die dann nicht abfließen kann und giftig ist. Sie läuft dementsprechend zurück in die Gebärmutter und macht eine Schwangerschaft sehr schwierig bis unmöglich... Er sagte eine Befruchtung wäre reine Geldverschwendung und das es so viele deutsche Paare mit dem gleichen Problem gibt.

Und jetzt kommt der Hammer. ich bin also heute zu meiner Frauenärztin um mir eine Überweisung für die Klinik geben zu lassen die solche OPs durchführt., die mir sagte, das ich nicht einfach meine Eileiter entfernen lassen kann. Und schon mal gar nicht auf Kosten der deutschen kassen, weil ich ja danach ins Ausland will...ich solle das dann da machen auf eigene Kosten, wenn er schon meint die müssen raus !!!

HALLO.. gehts noch. Ich habe Ihr dann gesagt das ich das eine Frechheit finde und sie gefragt wer hier wohl die kassen schröpft.. denn so viele Frauen lassen etliche Versuche über sich ergehen, sind finanziell fast ruiniert bis einer dann mal auf die Idee kommt die Eielieter zu entfernen.. Sie meinte ich würde DInge einfach über Ihren Kopf entscheiden und wenn das so weiter geht wird sie mich nicht mehr betreuen..
Klar entscheide ich dinge .. ich bin nun mal kein Dummchen, wa sich alles bieten läßt... man baruch ja jur mal googeln und man findet tausende von Beiträgen wo genau das drin steht... hier mal ein Link...
Ich habe danach sofort meine Krankenkasse angerufen und mich beschwert und werde dies auch an die Kassenärztliche Vereinigung weiterleiten.... die ist doch echt bescheuert...

http://www.wunschkinder.net/aktuell/wissenschaft/hydrosalpinx-entfernung-der-ei leiter-vor-ivf-320/

Also Mädels.. werd das gleiche Probelm hat wie ich, der sollte sich mal darüber Gedanken machen und sich hier in Deutschland nicht verarschen lassen.. denn das alles kostet nicht nur Geld, sondern Nerven und vor allen Dingen viel viel Zeit.... die einige nicht unbedingt haben...

LG

Mehr lesen

5. Juli 2009 um 23:54

Hochschieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 12:39

Hallo
endlich jemand der schreibt was ich schon laaange schon vermutet habe

ich habe fuer meine icsi (natürlich NEGATIV) 9000 euro hier in Berlin bezahlt!! Und die ganzen kryos...auch alles negativ)

Ich musste die Aerzte sagen dass ich Blastozysten wollte, die wollten mir 2 zeller einsetzen!!!!

Die haben mir fuer den Transfer eine Vollnarkose verpasst (400 Euro). War das noetig????

und viel weiteres...

ich galube ich werde es ins Ausland versuchen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 13:45

Nicht alle über einen Kamm scheren!
Also in meiner klinik ist das nicht so!

Hier werden die verklebte Eileiter per US untersucht und wenn nötig bekommt man eine Überweisung zum entfernen lassen!

Habe nämlich auch verklebte Eileiter, aber nur wenn sich darin Flüssigkeit sammelt ist es sehr ungünstig für eine ss!

Bei mir meinte mein Arzt es wäre nicht nötig und es stimmt, habe jetzt eine gesunde Tochter mit 13Monaten!

Ich denke man muß sich enfach die richtige Klinik hier suchen!
War in ingesamt 3 Stück und bin von meiner jetzigen überzeugt!
Aber auch hier kann ich n icht mit allen Ärzten nur mit zweien und besteh darauf von diesen Behandelt zu werden!

Ich dneke deine Frauenärztin ist einfach menschlich gesehen daneben !


LG Claudy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 15:14

Natürlich soll man nicht alle über einen Kamm scheren
....... es gibt sicherlich auch Ausnahmen... das hab ich damit auch nicht gesagt....
ich möchte nur allen Mädels mitteilen, das sie vorher alles was die einnistung verhindern kann abchecken lassen, bevor sie sich in den finanziellen und emotionalen Ruin stürzen.

Denn es gibt nicht nur Flüssigkeit, sondern auch Bakterien, die sich in verklebten Eileitern sammeln können.

Das meine Ärztin unmenschlich ist, geb ich dir recht, ich werde da auch nicht mehr hingehen, logischer weise....

Ich will nur nicht, das man hier in Deutschland in einigen Kliniken ein Versuchskanninchen wird,....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Moortampon bzw moorbäder
Von: rosy_12529003
neu
16. September 2016 um 22:29
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen