Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / War es wirklich eine gute Entscheidung oder hat meine Freundin doch recht?

War es wirklich eine gute Entscheidung oder hat meine Freundin doch recht?

18. Juni 2003 um 10:53

Hallo zusammen!

Bei mir geht es um folgendes:

Ich habe 1998 nach knapp 2 Monaten Kennenlernzeit geheiratet und war wiederrum fast 4 Monate später schwanger.
Diese Ehe ging total in die Hose und daher ließ ich mich scheiden.
Mein Sohn ist ein gesundes Kind und inzwischen 4 Jahre alt.

Nach meiner Scheidung hatte ich mit neuen Partner immerzu nur Probleme, das ich schon gar keine Lust mehr auf einen neue Beziehung hatte.

Mitte Februar 2003 lernte ich dann wieder einen Mann kennen.
Wir verstanden uns sehr gut und so beschloß ich zum 1.April zu ihm zu ziehen.
Trotz vorübergehende Probleme, entschieden wir uns für ein gemeinsames Kind, also für eine Schwangerschaft.

Vor 2 Wochen wurde bei mir, nach langer Schmierblutung, eine große Zyste am rechten Eileiter festgestellt, die eigentlich heute operativ entfernt werden sollte.
Im Krankenhaus wurde ich gestern nochmals untersuch.
Der Artz stellte fest, das die Zyste so gut wie weg ist, ich aber nun auch eine auf der linken Seite hätte und auch die Gebärmutter so aussieht, als hätte sich ein Polyp festgesetzt.
Der Arzt beschloss, mir beide Zysten zu entfernen und mir die Gebärmutter auszuschaben, damit die Schmierblutung endlich aufhören könnte.
Daraufhin folgte das ganze Programm...
Urinabgabe, Blutabnahme und Abführmittel zur Darmentlehrung für die OP mit Vollnarkose.

Nachmittags rief mich eine Ärztin in ihr Zimmer und teilte mir mit, das ich nicht operiert werden würde, weil Urin und Bluttest zeigten, das ich schwanger bin.
Ich war überglücklich über diese Nachricht und teilte sie sofort meinem Freund mit, der sich ebenfalls freute.
Auch meiner seit nun rund 15 Jahren besten Freundin, schrieb ich eine SMS auf die sie sich nicht meldete.
Heute war ich bei ihr im Laden und sie sah mich gleich total giftig an.
Sie meinte, das sie so gestern so sauer war, das sie mir nicht mehr antworten konnte. Ob ich denn gar nicht dazugelernt hätte mich nach so kurzer Zeit schwängern zu lassen und ob ich denn nicht alt genug wäre an Verhütung zu denken.

Sie hat mich mit ihren Worten nun so verunsichert, das ich nun nicht mehr weiß, ob das mit der Schwangerschaft eine gute Idee war.

Somit möchte ich nun gerne Eure Meinenungen dazu hören.

Ist es denn wirklich so schlimm, wenn man nach 4 Monaten Beziehung auf beidseitigem Wunsch schwanger wird, zumal ich immer so ein Pech mit den Männern hatte und mein jetziger Freund immer zu mir steht egal was passiert oder passiert ist und er für meinen Sohn schon so gut ist, als wäre er sein leiblicher Sohn?

Freue mich über jede Antwort.

Danke

Gruß Galaxybird

Mehr lesen

18. Juni 2003 um 11:56

Hm....
ich finde schon dass du überstürzt handelst.

aber ich wünsche euch dass es diesmal gut geht... wer weiß....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2003 um 12:39

Es bringt jetzt nichts mehr, darüber nachzudenken!
Hallo Galaxybird,

die Reaktion Deiner Freundin finde ich schon verständlich. Sie macht sich eben Sorgen und jede unbeteiligte Person würde das als unüberlegt, unvernünftig und überstürzt betrachten. Deine beste Freundin wird sich noch damit abfinden, und zu Dir halten.

Das entscheidende ist doch, was Du und Dein Partner denken. Die Eltern meines Freundes haben auch nach einem halben Jahr bereits geheiratet und waren ewig glücklich verheiratet (der Vater ist inzwischen leider verstorben). Andere Paare leben über zehn Jahre lang zusammen, heiraten und dann geht plötzlich alles in die Brüche. Ich kann Dein Verhalten durchaus nachvollziehen, könnte mir genauso gehen! Ich handle manchmal auch unüberlegt und folge einfach meinem Gefühl. Aber manchmal sollte man auch einfach jetzt leben und alles auf sich zukommen lassen. Die Zukunft kann man sowieso nicht vorhersehen.

Natürlich ist ein Kind eine Reisenverantwortung und da sollte man sich schon sicher sein. Aber das seid ihr ja auch Moment, oder?! Was bringt es denn, jetzt darüber nachzudenken, was passieren wird, wenn... Mit solchen Gedanken kann man sich kaputt machen!

Die Schwangerschaft ist sowieso jetzt nicht mehr rückgängig zu machen und ihr freut euch ja auch auf das Baby. Also, dann ist doch alles in Ordnung. Geniesse die Zeit einfach, ohne Dich mir solchen Gedanken zu quälen.

Vielleicht bleibt alles gut, vielleicht nicht. Dann wird sich sicher auch ein Weg finden. Eine Garantie für ewiges Glück bekommt man nie.
Klar ging das jetzt alles ziemlich schnell, aber lass Dich nicht von anderen verunsichern. Du hattest ja Deine Gründe, dass Du die Schwangerschaft schon jetzt wolltest. Also geniesse sie!

Ich wünsche euch auf jeden Fall alles gute!

Liebe Grüsse

Antonella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2003 um 12:58

Hallo Galaxybird
von aussenstehend betrachtet finde ich schon, das es bei dir ziemlich schnell geht, denn bei deinem ersten Mann war die Geschichte ähnlich!

Eine Garantie für deine Beziehung kann dir keiner geben, aber kämpfe darum - ich wünsche dir alles gute!!!

Ich bin auch nach einem halben Jahr zu meinem Partner gezogen, jeder hat uns für verückt erklärt... vor zwei Wochen haben wir geheiratet (nach 3,5 Jahren Beziehung). Ob das die richtige Entscheidung war für dich musst nur du ganz alleine wissen und für wenn und aber ist es jetzt eh zu spät - du musst dein Leben leben, egal was andere sagen! Dein Freundin wird (wenns wirklich eine gute Freundin ist) sich wieder beruhigen. Wobei ich verstehen kann das sie sauer ist, denn du lässt dich im Prinzip auf das selbe ein wie bei deinem ersten Mann - sorry aber nach so kurzer Zeit kennt man einen Menschen nur sehr oberflächlich!

LG lolline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2003 um 21:32

Hallo Werdandi,
bestell deiner Schwester mal gute Besserung und sag ihr, dass sie viel Glück gehabt hat.
Mit Eileiterschwangerschaften ist nicht zu spaßen, nicht selten verliert man einen halben Eileiter und einen Eierstock.
Bin froh, dass das ganze nochmal halbwegs glimpflich ausgegangen ist.

LG
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2003 um 11:53

Hallo Werdandi...
bestell Deiner Schwester viele liebe Grüße, gute Besserung und alles Gute für die Zukunft. Sie soll ihre Öhrchen nicht hängen lassen - und sicherlich wird sie ganz bestimmt wieder schwanger werden. Ich drück ihr auf alle Fälle die Daumen.

Schnaeuzchen
(fleißig am üben!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2003 um 17:53

Bin wieder zu Hause!
Hallo zusammen!

Zunächst einmal vielen Dank für Eure Beiträge.

War echt lieb von Euch.

Hab die Trauer, das ich nun doch nicht schwanger bin überwunden (hat halt nicht sein sollen).

Da die Eileiterschwangerschaft auf der linken Seite war, mußte ich sie fast auch da bekommen.
Ich habe mich mal aufklären lassen, wie es zu so einer Schwangerschaft kommt und in den meisten Fällen kommt es dann vor, wenn man eine Entzündung am Eileiter hatte, weil der Eilleiter dadurch verkleben kann. Tja und ich hatte vor ein paar Jahren eine Entzündung am LINKEN Eileiter und das ziehmlich heftig.

Mein lieber Schatz hat es sehr gut weggesteckt und mich auch sehr aufgebaut.
Wir werden jetzt erst einmal zum 1.8. in die neue Wohnung ziehen und dann mal schauen was passiert. Ich bin auf jeden Fall zuversichtlich, das es beim nächsten Mal klappt.

Also ihr Lieben nochmals Danke!

Und hier einen dicken Knutscher für meine Schwester... Schmmmmmmmaaaaaaaaatzzzzzz !!!

Viele Grüße von Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2003 um 21:13

Ja Du hast Recht!
Hallo Mopi !

Deinen Beitrag habe ich mit genuß gelesen und finde, das Du recht hast!
Das habe ich letzte Woche gemerkt, als ich von meinem Frauenarzt in die Klinik geschickt wurde und die in der Klinik mir sagten, das ich höchstwahrscheinlich eine Eileiterschwangerschaft habe und daher operiert werden sollte. Dies habe ich meiner Freundin dann per SMS mitgeteilt.
Ihre Antwort:
"Na Du machst auch Sachen. Erst gewöhnt man sich an den Gedanken und dann ist es doch nichts. Tut mir ja sooo Leid."

Ich habe auch mit meinem Freund über sie geredet und er meinte dann auch, das es nur die Eifersucht ist, die sie so reagieren lässt.

Nun ja wenn sie meint.

Ich für meinen Teil habe entschieden, das ich mich so schnell nicht mehr bei ihr melden werde.

Und das mit der Schwangerschaft wird nachgeholt !

Also danke für deinen Beitrag.

Liebe Grüße von Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram