Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / War der Schwangerschaftstest zu früh?

War der Schwangerschaftstest zu früh?

15. April um 16:43

Hallo ihr Lieben,
mein Freund und ich hatten am 30. März (12. ZT) Geschlechtsverkehr und haben mit Kondom verhütet, sind uns aber nicht sicher, ob es eventuell eine Schwachstelle hatte. Auf dem ersten Blick schien es gehalten zu haben. Eisprung war wahrscheinlich circa 2 Tage später. Habe am 13. April (26. ZT) morgens direkt nach dem Aufstehen eine schwache, hellrosa Blutung von nur wenigen Tropfen bemerkt. Seitdem hatte ich keine Blutung mehr. Heute am 15. April (28. ZT) habe ich eigentlich mit einer richtigen Mens gerechnet, aber bisher kam nichts mehr. Um 11 Uhr konnte ich es nicht mehr abwarten und habe einen Test gekauft, der war allerdings negativ. Trotzdem habe ich seit gestern Schmerzen im Unterleib und starke Schmerzen im unteren Rückenbereich. Könnte das am Samstag eine Nidationsblutung gewesen sein und war es vielleicht zu früh für einen Test? Wann würdet ihr einen 2. machen? Was denkt ihr, ist eine Schwangerschaft realistisch?
Liebe Grüße

PS. Ich würde mich unglaublich über Antworten freuen. Bin momentan sowieso ein bisschen am Verzweifeln, da er im Fall einer Schwangerschaft eher dagegen entscheiden würde, mich aber dennoch immer unterstützen würde.

Mehr lesen

15. April um 17:59

Ja, möchte ich. 

Gefällt mir

15. April um 22:11

Hey du🙃

Grundsätzlich schwer zu sagen. Meist ist es zu diesem Zeitpunkt noch zu früh. Auch ein Frauenarzt kann wenig Auskunft geben, die einzige Sicherheit in einem so frühen Stadium ist eine Blutuntersuchung. Heißt aber auch nicht 100%! 

Ein Schwangerschaftstest kann eigentlich nur positiv sein, dann gibt es dann kein "falsches Ergebnis", sprich er "lügt" dich nicht an. Dann bist du auch schwanger, wenn er positiv ist. 
Wenn er aber negativ ist, kann es viele Ursachen haben: zu früh, zu wenig "Hormon" im Blut, der test ist "kaputt", zu wenig drauf gepinkelt, oder eben nicht schwanger, etc...

Geh zum FA, man bekommt in so einer Situation relativ zügig einen Termin. Ist alleine schon wichtig um eine mögliche Fehl-Schwangerschaft, sprich Bauchhöhlen- oder Eileitetschwangerschaft, auszuschließen, die mit Blutungen und Schmerzen einhergehen können. Jetzt keine Panik, äußert sich meist erst im fortgeschrittenem Stadium aber vorsichtig ist besser als Nachsicht! 😉

Wünsch euch alles liebe ❤️❤️

1 LikesGefällt mir

16. April um 13:29
In Antwort auf karamelchen

Hey du🙃

Grundsätzlich schwer zu sagen. Meist ist es zu diesem Zeitpunkt noch zu früh. Auch ein Frauenarzt kann wenig Auskunft geben, die einzige Sicherheit in einem so frühen Stadium ist eine Blutuntersuchung. Heißt aber auch nicht 100%! 

Ein Schwangerschaftstest kann eigentlich nur positiv sein, dann gibt es dann kein "falsches Ergebnis", sprich er "lügt" dich nicht an. Dann bist du auch schwanger, wenn er positiv ist. 
Wenn er aber negativ ist, kann es viele Ursachen haben: zu früh, zu wenig "Hormon" im Blut, der test ist "kaputt", zu wenig drauf gepinkelt, oder eben nicht schwanger, etc...

Geh zum FA, man bekommt in so einer Situation relativ zügig einen Termin. Ist alleine schon wichtig um eine mögliche Fehl-Schwangerschaft, sprich Bauchhöhlen- oder Eileitetschwangerschaft, auszuschließen, die mit Blutungen und Schmerzen einhergehen können. Jetzt keine Panik, äußert sich meist erst im fortgeschrittenem Stadium aber vorsichtig ist besser als Nachsicht! 😉

Wünsch euch alles liebe ❤️❤️

Tausend Dank für deine Antwort ❤️
Hat mir sehr weitergeholfen 😊

Gefällt mir

22. April um 21:07

Um deine Frage zu beantworten, dein Frauenarzt kann dir aufgrund eines Ultraschallbildes, sagen wie lange du schon schwanger bist. Ich denke dann müsste mann schon zurückrechnen können. Zwei Wochen sind zwar eine enge Zeitspanne aber ich konnte nach der ersten FA Untersuchung schon Rückschlüsse ziehen wann meine Tochter entstanden ist. Wünsche dir viel Glück

Gefällt mir

22. April um 21:11
In Antwort auf veilchen1988

Um deine Frage zu beantworten, dein Frauenarzt kann dir aufgrund eines Ultraschallbildes, sagen wie lange du schon schwanger bist. Ich denke dann müsste mann schon zurückrechnen können. Zwei Wochen sind zwar eine enge Zeitspanne aber ich konnte nach der ersten FA Untersuchung schon Rückschlüsse ziehen wann meine Tochter entstanden ist. Wünsche dir viel Glück

Sorry hab falsch gepostet war für jemanden anderen bestimmt 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen