Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / War das eine Fehlgeburt? Bitte helft mir!

War das eine Fehlgeburt? Bitte helft mir!

30. März 2011 um 13:10

Hallo ihr Lieben,

ich lese schon lange still mit und jetzt betrifft mich selbst was und ich finde einfach nichts passendes was mir in meiner Situation helfen könnte. Vielleicht erzähl ich einfach erstmal was war:

Mein Freund und ich wünschen uns ein Kind. Wir sind im 3. ÜZ und bisher hat es leider noch nicht geklappt. Meine Zyklen sind leider auch nicht so regelmäßig. (36 Tage, 41 Tage und jetzt 34 Tage). Ich fühlte mich die ganze Zeit über sehr gut. Außer am Sonntag. Von ein auf die nächste Minute ging es mir komisch und schlecht. Ich sagte noch zu meinem Freund, irgendwie fühle ich mich anders, komisch... Konnte ich irgendwie nicht anders beschreiben. Wir sind nachmittags dann noch mit unserem Hund spazieren gegangen. Waren dann noch bei meinen Eltern im Garten und da fing es an. Mir war total kalt und ich musste die ganze Zeit zittern. Ich dachte dann ich hätte Fieber oder so. Hab aber auch nicht weiter drüber nachgedacht. Am Montag ging es dann so weiter. Mir war so kalt und mir ich hatte einfach ein schlechtes Wohlbefinden. Als ich am Abend zu Hause war und mit meinem Freund auf dem Sofa lag, fing es auf einmal an in meinem Unterleib zu zwicken. Ich sagte das dann zu meinem Freund und waren uns einig, dass es diesen ÜZ auch nicht geklappt hat. Dazu muss ich sagen, dass ich im letzten Zyklus eine Woche bevor die Mens kam immer wieder mal ein Zwicken und Zwacken im Unterleib hatte. Naja... Wir sind dann auch ohne an irgendwas zu denken ins Bett gegangen und haben geschlafen. Das war so gegen halb elf. Um zwölf Uhr nachts bin ich mit solch starken Unterleibsschmerzen aufgewacht, dass ich dachte ich sterbe... Jetzt sind Unterleibsschmerzen für mich nichts ungewöhnliches wenn meine Mens da ist... Aber dieses mal wars furchtbar. Ich nahm dann 800 mg Iboprofen in der Hoffnung dass diese schnell wirkt. Tat sie aber nicht. Eine Stunde lief ich durch die Wohnung, weil ich weder sitzen noch liegen konnte. Ich fing an zu weinen. Ich nahm daraufhin nochmal 400 mg Iboprofen. Aber auch die wirkte nicht. Nach einer weiteren halben Stunde sagte mein Freund, dass er mit mir ins Krankenhaus fährt was wir dann auch taten. Ich bekam ne Spritze (Novalgin) und ab da an wars dann gut. Wir nach Hause und ins Bett! Am nächsten Morgen war ich so k.o. dass ich erstmal zu meiner Hausärztin gefahren bin. Die wiederum meinte dann, nicht dass sie schwanger sind, da wäre ich vorsichtig mit den Schmerzmitteln. Als ich ihr dann aber sagte, dass ich ja eine Blutung habe, hab ich damit gerechnet, dass es nicht geklappt hat. Sie sagte, dass ich mir da nicht so sicher sein sollte. Das hat mich so verunsichert. Denn dann meinte sie, dass "es" ja jetzt eh weg sei, wenn ich schwanger gewesen wäre. Jetzt geht mir das ganze nicht mehr aus dem Kopf. Schwanger oder nicht? Die Blutung war nur nachts, nicht stark, nicht leicht. Gestern den ganzen Tag über gar nichts und heute ein bisschen.

Was ist das? Was glaubt ihr? Kann ich noch herausfinden ob ich schwanger gewesen bin? Ich mein, es wäre jetzt eh nicht mehr da. Aber für meinen Seelenfrieden wäre es gut, wenn ich es wüsste, denn dann wüsste ich, dass es funktionieren kann.

Hat einer schon mal so etwas ähnliches erlebt oder das gleiche? Ich bin so ratlos. Bin seit gestern auch zu Hause. Fühle mich irgendwie leer... Da muss doch irgendwas gewesen sein. Wenn es die normale Mens gewesen wäre, dann wäre doch jetzt wieder alles gut. Aber ich bin total neben der Spur.

Soooorry für den langen Text, aber ich wollte kein Detail auslassen. Könnt ihr mir vielleicht helfen indem ihr mir eure Erfahrungen mitteilt?

Vielen Dank und fühlt euch gedrückt!!!

Mehr lesen

30. März 2011 um 13:33

Erstmal vielen Dank
dass du dir die Mühe gemacht hast und den langen Text gelesen hast.

Meinst du wirklich PMS? Ich weiß nicht... Ich kann es ja nicht ausschließen, aber mir auch nicht vorstellen. So schlimm ist es noch nie gewesen. Aber wenn es tatsächlich nur PMS gewesen ist, kann das doch auch nicht normal sein. Ich werde das auf jeden Fall ärztlich abklären lassen. Weil wenn ich jetzt jedes Mal solche Schmerzen haben werde, überlebe ich das nicht. Denn es sind ja nicht nur die körperlichen Schmerzen, in der Psyche spielt sich da ja auch einiges ab wenn man sich nicht gut fühlt. Naja... Trotzdem vielen Dank für deine Antwort...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
"Geburtsbericht" von meinem Sohn Lean
Von: lala_12455418
neu
30. März 2011 um 12:07
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook