Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

War das die richtige entscheidung?!?!

10. April 2012 um 21:36 Letzte Antwort: 12. April 2012 um 10:32

Naja lange story....auf jedenfall bin ich von meiner Affäre (31 jahre,wohnt 70km weit weg)
schwanger geworden und konnte es nicht übers herz bringen das kind abzutreiben.Nun bekomme ich doch ein schlechtes gewissen...was erzähle ich später meiner tochter?!war das die richtige entscheidung,obwohl es von unserer gesellschaft her ein "no go" ist?!!!hilfe!bitte um ehrliche meinungen!danke

Mehr lesen

10. April 2012 um 22:01

Wen interessiert die Gesellschaft,
es ist dein Kind Wenn du es für dich entschieden hast, dass du es willst dann kümmere dich nicht um die Meinung von anderen. Das ist Nebensache, lass sie reden. Glaub mir sie reden so oder so! und wenn du deinen Schatz erstmal im Arm hast ist das alles Nebensache!

Gefällt mir

10. April 2012 um 22:10

.
So habe ich von anfang an gedacht aber jetzt ET -58T zweifel ich was soll ich meiner kleinen später erzählen?wird sie später mal gehänselt und ausgelacht,weil sie das produkt einer affäre ist?!

Gefällt mir

10. April 2012 um 22:15


denk nicht an die gesellschaft. du hättest auch von einem mann schwanger werden können, der sich dann von dir trennt und kurze zeit später eine andere heiratet.

du liebst sie und sie wird dich auch lieben.

und wie so "no go" affären gab es schon immer und auch kinder daraus.

du willst ja nicht die familie von dem zerstören, aber wenn man sich auf sowas einlässt müssen beide damit rechnen das sowas passieren kann.

also geniese deine ss und dann deine kleine prinzessin

Gefällt mir

10. April 2012 um 22:15
In Antwort auf

.
So habe ich von anfang an gedacht aber jetzt ET -58T zweifel ich was soll ich meiner kleinen später erzählen?wird sie später mal gehänselt und ausgelacht,weil sie das produkt einer affäre ist?!

Meine Situation war auch ziemlich bescheiden,
aber ich hab mich dann letztendlich für das kind entschieden und mich auch tierisch darauf gefreut... Ich hatte es dann Anfang 3. Monat verloren... glaub mir das wird alles und regelt sich alles von alleine. Keiner wird sie hänseln, weil es 1. keinen was angeht und 2. interessieren sich kleine Kinder für sowas nicht und wenn sie älter ist wird sie mit sicherheit drüber stehen sie wird sehen, dass es auch ohne geht...was sagt der papa deiner maus denn dazu?!

Gefällt mir

10. April 2012 um 22:38

Das
Mit deinem baby tut mir leid
Naja ihr daddy wollte nie kinder haben und für immer bekannt als Nacho bleiben
Da ich ein schlechtes gewissen hatte,hab ich ihm gesagt dass ich nichts von ihm erwarten werde ,weder unterhalt noch ihn in seiner rolle als papa.schöner weise hat er gesagt: es ist verrückt dieses kind zu bekommen,aber ich werde mich um mein eigenes fleisch und blut kümmern. Ich war totall happy!!!!!!!!
Naja aber seit der 7.ssw renn ich ihm hinterher,bitte um treffen (da wir uns ja eig. Nicht mal richtig kennen) bitte um telefonate,simse wie eine die nen rekord brechen will und schick ihm dauernd ultraschallbilder usw....aber so richtig ersraunen lässt ihn das nicht...entweder kommt keine antwort zurück,oder etwas in der art wie "mhm schön".
Komischer weise hat er aber ganz begeistert mit mir den namen emilia noemi ausgesucht,und es allen stolz erzählt dass er vater wird.und er meinte er will sie dann alle 3 wochen mal sehn...ohhhh das klingt ja totall danach,als würde er sie dann vermissen

Gefällt mir

10. April 2012 um 22:53
In Antwort auf

Das
Mit deinem baby tut mir leid
Naja ihr daddy wollte nie kinder haben und für immer bekannt als Nacho bleiben
Da ich ein schlechtes gewissen hatte,hab ich ihm gesagt dass ich nichts von ihm erwarten werde ,weder unterhalt noch ihn in seiner rolle als papa.schöner weise hat er gesagt: es ist verrückt dieses kind zu bekommen,aber ich werde mich um mein eigenes fleisch und blut kümmern. Ich war totall happy!!!!!!!!
Naja aber seit der 7.ssw renn ich ihm hinterher,bitte um treffen (da wir uns ja eig. Nicht mal richtig kennen) bitte um telefonate,simse wie eine die nen rekord brechen will und schick ihm dauernd ultraschallbilder usw....aber so richtig ersraunen lässt ihn das nicht...entweder kommt keine antwort zurück,oder etwas in der art wie "mhm schön".
Komischer weise hat er aber ganz begeistert mit mir den namen emilia noemi ausgesucht,und es allen stolz erzählt dass er vater wird.und er meinte er will sie dann alle 3 wochen mal sehn...ohhhh das klingt ja totall danach,als würde er sie dann vermissen

Ich muss grad echt lachen
Du erinnerst mich gerade total an mich selbst
Ich hab auch gedacht wenn ich ihn zutexte von wegen wies dem zwerg geht usw muss es ihn ja wohl interessieren, es ist ja auch sein fleisch und blut. Und es hat mich auch wahnsinnig wütend gemacht, dass egal was war ich alleine dasein musste und ihn nix interessierte was damit zu tun hatte, auch nicht als ich es verloren hatte.
Aber glaub mir eins: ich habe mich wahnsinnig lange mit meiner älteren Schwester darüber unterhalten, sie hat bereits 3 Kinder und hat versucht mir das Phänomen "Mann und Schwangerschaft" näher zu bringen
Männer sehen das total anders als wir Frauen, die fühlen sich erst verantwortlich wenn das Kleine auch da is (ist mit Sicherheit nicht bei allen so, aber unsere 2 sind eindeutig davon betroffen ). Ich an deiner Stelle würde ihn einfach lassen jetzt, glaub mir dadurch wird er viel neugieriger als wenn du ihm alles auf dem silbertablett präsentierst und ihm alles bis ins kleinste detail schilderst und er sowieso so tut als würds ihn nicht interessieren. aber glaub mir das kommt alles noch von allein und sollte es ja auch.
Ich weiß wie schwer das für dich ist aber lass dich nicht unterkriegen

Gefällt mir

10. April 2012 um 23:28
In Antwort auf

Ich muss grad echt lachen
Du erinnerst mich gerade total an mich selbst
Ich hab auch gedacht wenn ich ihn zutexte von wegen wies dem zwerg geht usw muss es ihn ja wohl interessieren, es ist ja auch sein fleisch und blut. Und es hat mich auch wahnsinnig wütend gemacht, dass egal was war ich alleine dasein musste und ihn nix interessierte was damit zu tun hatte, auch nicht als ich es verloren hatte.
Aber glaub mir eins: ich habe mich wahnsinnig lange mit meiner älteren Schwester darüber unterhalten, sie hat bereits 3 Kinder und hat versucht mir das Phänomen "Mann und Schwangerschaft" näher zu bringen
Männer sehen das total anders als wir Frauen, die fühlen sich erst verantwortlich wenn das Kleine auch da is (ist mit Sicherheit nicht bei allen so, aber unsere 2 sind eindeutig davon betroffen ). Ich an deiner Stelle würde ihn einfach lassen jetzt, glaub mir dadurch wird er viel neugieriger als wenn du ihm alles auf dem silbertablett präsentierst und ihm alles bis ins kleinste detail schilderst und er sowieso so tut als würds ihn nicht interessieren. aber glaub mir das kommt alles noch von allein und sollte es ja auch.
Ich weiß wie schwer das für dich ist aber lass dich nicht unterkriegen

.

Das sage ich mir auch schon seit 2 wochen!
Aber ich flippe totall aus,wenn ich gerade beim FA war oder so...ich muss dann sofort mein handy nehmen und es ihm mitteilen!ich will dass er alles miterlebt !er zeigt (wenn es nicht gelogen ist) auch alle US-bilder seiner mum und seinen arbeitskolleginnen,mit denen er ein gutes verhältnis hat.und er will mit zur geburt (wenn hoffentlich auch das nicht gelogen ist,wenn es nachher heisst: sorry,hatte handy nicht dabei oder hab es im schlaf nicht gehört oder so).aber ich schaff es einfach nicht ruhig zu bleiben zudem hatte ich mich in verknallt als ich ihn zum ersten mal sah und bin eifersüchtig,er könnte ja ne beziehung eingehen und dann ist die andere wichtiger und interessanter als unsere emilia

Gefällt mir

10. April 2012 um 23:39
In Antwort auf

.

Das sage ich mir auch schon seit 2 wochen!
Aber ich flippe totall aus,wenn ich gerade beim FA war oder so...ich muss dann sofort mein handy nehmen und es ihm mitteilen!ich will dass er alles miterlebt !er zeigt (wenn es nicht gelogen ist) auch alle US-bilder seiner mum und seinen arbeitskolleginnen,mit denen er ein gutes verhältnis hat.und er will mit zur geburt (wenn hoffentlich auch das nicht gelogen ist,wenn es nachher heisst: sorry,hatte handy nicht dabei oder hab es im schlaf nicht gehört oder so).aber ich schaff es einfach nicht ruhig zu bleiben zudem hatte ich mich in verknallt als ich ihn zum ersten mal sah und bin eifersüchtig,er könnte ja ne beziehung eingehen und dann ist die andere wichtiger und interessanter als unsere emilia

Ich kann das total nachvollziehen
ich war ganz genau wie du hab auch gedacht dass ihn das irgendwie beeindrucken würde aber bei mir wars eigentlich total das gegenteil ... Aber wenn er die US bilder rumzeigt und auch stolz darauf ist, ist das ja schon mal ein gutes Zeichen
Versuch einfach dich nicht verrückt zu machen und das andere kommt alles nach, versprochen

Gefällt mir

10. April 2012 um 23:47
In Antwort auf

Ich kann das total nachvollziehen
ich war ganz genau wie du hab auch gedacht dass ihn das irgendwie beeindrucken würde aber bei mir wars eigentlich total das gegenteil ... Aber wenn er die US bilder rumzeigt und auch stolz darauf ist, ist das ja schon mal ein gutes Zeichen
Versuch einfach dich nicht verrückt zu machen und das andere kommt alles nach, versprochen

Und
Wie steh ich aber vor seiner mum dem rest der familie da???

Gefällt mir

10. April 2012 um 23:56
In Antwort auf

Und
Wie steh ich aber vor seiner mum dem rest der familie da???

Wie steht er denn da?!
das sollte sein problem sein, nicht deins! die werden ihr enkelkind mit sicherheit wahnsinnig lieb haben, egal wie es passiert ist. du darfst dir nicht zu viele Gedanken um andere machen. Ich versteh deine Bedenken auf jeden fall aber ich glaub das liegt auch viel an den Hormonen, dass du dich so wahnsinnig machst Das wird am anfang mit sicherheit nicht einfach aber das pendelt sich alles ein und die Leute werden es so akzeptieren, obwohl es meiner Meinung nach egal ist, weil es DEIN Leben ist und das deiner Maus und ihr müsst es euch selber so einrichten, dass ihr glücklich seit und niemand sonst!

Gefällt mir

11. April 2012 um 0:31
In Antwort auf

Wie steht er denn da?!
das sollte sein problem sein, nicht deins! die werden ihr enkelkind mit sicherheit wahnsinnig lieb haben, egal wie es passiert ist. du darfst dir nicht zu viele Gedanken um andere machen. Ich versteh deine Bedenken auf jeden fall aber ich glaub das liegt auch viel an den Hormonen, dass du dich so wahnsinnig machst Das wird am anfang mit sicherheit nicht einfach aber das pendelt sich alles ein und die Leute werden es so akzeptieren, obwohl es meiner Meinung nach egal ist, weil es DEIN Leben ist und das deiner Maus und ihr müsst es euch selber so einrichten, dass ihr glücklich seit und niemand sonst!

.
Ja du hast recht ich könnt grad 70km am stück zu ihm joggen ohne unterbrechung,und ihm sagen,dass ich es nicht immer ernst gemeint hab wenn ich ihn auch sehr oft runter gemacht hab,vonwegen er ist ein schlechter vater!!!

Ich bin froh,dass er weningstens interesse zeigt...da gibts ganz andere Väter!ich hab einerseits immer so gedacht wie du,aber anderer seits hätt ich ihn umbringen können,weil er mich die ganze SS verückt gemacht hat mit seinem "ich bin papa" und dann kommt aber doch nicht wirkliches interesse von ihm.und dann noch meine beste freundin und andere ausenstehende
Leute,die meinen :"was ist denn das für einer?!bist du dir sicher,dass er zu dem kind steht?!"
Ich war immer totall hin und her gerissen
Der arme der hat sich oft was anhören dürfen von mir!

Aber ich werde jetzt mal abwarten...wie es sein wird,wenn sie da ist.
Ich dank DIR aber von ganzem herzen

Und wünsch dir bei der nächsten SS alles gute!

Gefällt mir

11. April 2012 um 0:38
In Antwort auf

.
Ja du hast recht ich könnt grad 70km am stück zu ihm joggen ohne unterbrechung,und ihm sagen,dass ich es nicht immer ernst gemeint hab wenn ich ihn auch sehr oft runter gemacht hab,vonwegen er ist ein schlechter vater!!!

Ich bin froh,dass er weningstens interesse zeigt...da gibts ganz andere Väter!ich hab einerseits immer so gedacht wie du,aber anderer seits hätt ich ihn umbringen können,weil er mich die ganze SS verückt gemacht hat mit seinem "ich bin papa" und dann kommt aber doch nicht wirkliches interesse von ihm.und dann noch meine beste freundin und andere ausenstehende
Leute,die meinen :"was ist denn das für einer?!bist du dir sicher,dass er zu dem kind steht?!"
Ich war immer totall hin und her gerissen
Der arme der hat sich oft was anhören dürfen von mir!

Aber ich werde jetzt mal abwarten...wie es sein wird,wenn sie da ist.
Ich dank DIR aber von ganzem herzen

Und wünsch dir bei der nächsten SS alles gute!


Ja wart ab und lass dir nicht mehr zu viel reinreden
Versuch einen küüühlen Kopf zu bewahren (ich weiß wie schwer das ist )

Du schaffst das schon und ich wünsche dir alles alles Gute mit deiner kleinen Maus
Danke das ist lieb von dir...
Halt mich auf dem laufenden wenns was neues gibt ja?

Gefällt mir

11. April 2012 um 1:01

Das ist okay
Erzähl es dem kind wenn es alt genug ist . Du hast die richtige entscheidung getroffen !

Gefällt mir

11. April 2012 um 16:37

Völlig in Ordnung
Ich finde nicht, dass es von der Gesellschaft her ein "no go" ist. Vielleicht, wenn du 6 Kinder hättest und sie zu Sozialhilfeempfängern erziehen würdest, aber so.. Alleinerziehende Mütter sind total in Ordnung. Dass jemand gehänselt wird wegen alleinerziehender Mutter hab ich so noch nie erlebt -- dann eher wegen lustigen Nachnamen .

Natürlich hast du es als einzelne Mama schwerer als wenn noch jemand da ist der volle Verantwortung übernimmt und immer zur Verfügung steht. Aber dafür hast du auch alleinige Entscheidungsfreiheit und keinen der dir Vorschriften machen will.

Ich finde das zumindest besser so mit lockerem Kontakt, als wenn er sich gezwungen fühlen würde dich zu heiraten und ihr dann über 20 Jahre eine schlechte Ehe mit nur Streit führt in der keiner glücklich ist "den Kindern zuliebe". Gut das wär der Extremfall, kommt aber doch ab und an vor, besonders wenn der Mann sich durch die Kinder moralisch verpflichtet und gefangen fühlt. Bin halt selber Kind aus so einer Ehe gewesen die dann viel später als sinnvoll auseinanderging.

Ich denke du solltest einfach die Zeit erstmal genießen, dich nicht verrückt machen und einfach mal abwarten und schauen wie sich seine Gefühle nach der Geburt so entwickeln. Erzwingen kann man ja in der Liebe nichts aber alles was freiwillig gegeben wird ist unendlich wertvoll.

Gefällt mir

11. April 2012 um 18:24

Auf dem Dorf...
Ok ich glaube ich verstehe die Sorge jetzt besser.

Dörfer sind manchmal echt grausam weil alle so eng zusammenhocken und jeder jeden kennt (waren halt selber immer Zugezogene und daher auch immer Dorfgespräch). Ich denke aber dass auch dass das halb so schlimm ist, wenn man mit seiner Tochter darüber redet dass es nicht an ihr liegt, sondern dass die Leute immer über irgendeinen Mist tratschen weil die sich sonst zu Tode langweilen. Vielleicht kennst du ja das Lied von den Ärzten "Lasse Redn" das passt wie die Faust aufs Auge hier.

Irgendwann ist jeder mal das Zentrum von so einer Tratschaffäre, dann ist es bei ihr vielleicht früher. Ist aber auch eine Chance sie selbstbewusst und tolerant zu erziehen, weil sie eben dann schon früher weiss dass Menschen halt auf Neues oder Anderes oft erstmal nicht so freundlich reagieren.

Naja und ansonsten gilt ja auch: "Ist der Ruf erst ruiniert lebt sich's ungeniert!". Da ist durchaus was dran. Du tust den Leuten ja damit dass du ein Kind hast nichts böses an und dem Kind schon garnicht.

Ich glaub das beste was du machen kannst ist dir zu sagen dass man sich dafür heute nicht mehr schämen braucht weil Frauen heute selber für sich sorgen können. Im Grunde ist es ja heute sogar schon ok wenn Frauen sich per Samenspende ganz ohne Mann das Kind holen das sie wollen. Dass die Alten das teilweise anders sehen werden ist klar, die haben das noch so gelernt dass es nur dann richtig ist wenn Mutti am Herd steht und ganz viele Kinder von einem Mann ausbrütet.

Ausserdem ist sie ja in dem Sinne auch ein Kind der Liebe und für die Großeltern sicher eine Freude ein Enkelkind zu bekommen. Heute wo immer mehr Leute garkeine Kinder bekommen ist es ja nicht mehr selbstverständlich dass man überhaupt noch Oma oder Opa wird.

Aber ich kanns schon verstehen dass dir mulmig zumute ist gerade weil man ja weiss wie es auf dem Dorf so ist und mit der älteren Generation. Leid tun muss dir das aber nicht, damit müssen die sich abfinden.

Gefällt mir

11. April 2012 um 18:58
In Antwort auf

Auf dem Dorf...
Ok ich glaube ich verstehe die Sorge jetzt besser.

Dörfer sind manchmal echt grausam weil alle so eng zusammenhocken und jeder jeden kennt (waren halt selber immer Zugezogene und daher auch immer Dorfgespräch). Ich denke aber dass auch dass das halb so schlimm ist, wenn man mit seiner Tochter darüber redet dass es nicht an ihr liegt, sondern dass die Leute immer über irgendeinen Mist tratschen weil die sich sonst zu Tode langweilen. Vielleicht kennst du ja das Lied von den Ärzten "Lasse Redn" das passt wie die Faust aufs Auge hier.

Irgendwann ist jeder mal das Zentrum von so einer Tratschaffäre, dann ist es bei ihr vielleicht früher. Ist aber auch eine Chance sie selbstbewusst und tolerant zu erziehen, weil sie eben dann schon früher weiss dass Menschen halt auf Neues oder Anderes oft erstmal nicht so freundlich reagieren.

Naja und ansonsten gilt ja auch: "Ist der Ruf erst ruiniert lebt sich's ungeniert!". Da ist durchaus was dran. Du tust den Leuten ja damit dass du ein Kind hast nichts böses an und dem Kind schon garnicht.

Ich glaub das beste was du machen kannst ist dir zu sagen dass man sich dafür heute nicht mehr schämen braucht weil Frauen heute selber für sich sorgen können. Im Grunde ist es ja heute sogar schon ok wenn Frauen sich per Samenspende ganz ohne Mann das Kind holen das sie wollen. Dass die Alten das teilweise anders sehen werden ist klar, die haben das noch so gelernt dass es nur dann richtig ist wenn Mutti am Herd steht und ganz viele Kinder von einem Mann ausbrütet.

Ausserdem ist sie ja in dem Sinne auch ein Kind der Liebe und für die Großeltern sicher eine Freude ein Enkelkind zu bekommen. Heute wo immer mehr Leute garkeine Kinder bekommen ist es ja nicht mehr selbstverständlich dass man überhaupt noch Oma oder Opa wird.

Aber ich kanns schon verstehen dass dir mulmig zumute ist gerade weil man ja weiss wie es auf dem Dorf so ist und mit der älteren Generation. Leid tun muss dir das aber nicht, damit müssen die sich abfinden.


Was anderes wird mir auch nicht übrig bleiben und egal wer was sagt,ich stehe zu meiner tochter....sonst hätt ich mich ja auch nicht für sie entschieden
Ich hoffe nur,dass sie nie drunter leiden wird.

Gefällt mir

12. April 2012 um 10:32
In Antwort auf


Was anderes wird mir auch nicht übrig bleiben und egal wer was sagt,ich stehe zu meiner tochter....sonst hätt ich mich ja auch nicht für sie entschieden
Ich hoffe nur,dass sie nie drunter leiden wird.


Ich denke ja, ob man unter etwas leidet das kann man zu einem ganz schön großen Anteil auch mit beeinflussen.
Und was da hilft ist eben einfach, dass man selber die Sache so akzeptiert wie sie ist und sich nicht drüber verrückt macht. Das bekommt sie ja dann genau so von dir vorgelebt und wird es auch nicht schlimm finden.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers