Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wann wusstet ihr das ES soweit ist ????

Wann wusstet ihr das ES soweit ist ????

16. November 2005 um 19:57 Letzte Antwort: 20. November 2005 um 18:39

hallo ihr lieben,

mir viel freude lese ich hier eure beiträge und es erinnert mich immer an meine eigne schwangerschaft und irgendwie vermisst man etwas *grins*
Aber mal zu meiner frage. Wie war es denn bei euch mit der Schwangerschaft?? Wusstet ihr wann es soweit ist? Bei mir war es z.B. richtig lustig irgendwie. Ich habe am 06.11.04 entbunden, einen Samstag. Mich hat es aber an dem Donnerstag schon ins KH verschlagen. Ich hatte das Wochenende vorher bis den Mittwoch eine starke grippe und lag nur im Bett und konnte irgendwie gar nichts. Ausser mich über Senkwehen zu beklagen *smile*
An dem Dienstag beim FA gab es keine Auffälligkeiten. Senkwehen waren ja klar, ich war anfang der 38 SSW, und der arzt hatte sogar noch gelegenheit mich als Versuchsobjekt für sein neues Ultraschallgerät zu nutzen, was sich als sehr lustig erwies!
An den Mittwoch habe ich zum ersten mal dann wieder richtig alleine an die frische luft getraut und direkt nen spaziergang mit dem Hund meiner schwiegermutter gemacht. Tat auch super gut. Leider gefiel mir das auslaufende Gefühl nicht besonders. Dachte mir jedoch nichts weiter dabei. Am nächsten tag, also am Donnerstag bin ich dann mal so ganz spontan zur Post gegangen (hatte den paketmann am vortag verpasst *grummel*) um mein paket zu holen. Weil mir etwas mulmig war bin ich nochmal zur Entbindungsstation reingegangen (die kannten mich schon, erste schwangerschaft is man ja eh immer übervorsichtig *lach*) um mich durchchecken zu lassen. Ich beschrieb das gefühl das ich immer "auslief"! Die Hebamme holte einen tester hervor und drehte sich kurze zeot später um und knallte mir an Kopf: "Ich melde sie auf der entbindungsstation an"! ENTBINDUNGSSTATION ???? ICH ???? Oh Gott hab ich gedacht. Ich hab dann meinen Freund angerufen und gesagt das er zusehen soll das er mir abends meine sachen bringt. Der war erstmal total perplex, das gesicht von ihm hätte ich gerne gesehen. Am abend kam dann die ganze familie angetrudelt und sehnte wohl schon die geburt herbei. Von mir aus hätte es länger dauern können. Am Freitag durfte ich dann sämtliche test über mich ergehen lassen. Nach langem hin und her war klar das meine Fruchtblase geplatzt war, leider nicht da wo sie sollte, sondern irgendwo oberhalb. Das erklärte mein "auslaufen"! Nun mussten die ärzte handeln. Also wurde Schritt eins eingeleitet: WEHENCOCKTAIL ! Ich hab nen 0,5 l Glas bekommen und nur der erste schluck brachte alles hoch was drinnen war. nach 1 1/2 std und etlichen Würgreizen später war die hälfte vom Glas leer. Dann wurde ich erlöst. Ich konnte wieder auf mein Zimmer gehen. Passiert ist an dem Freitag aber wirklich nicht mehr viel. Ausser das ich ne Schnarchnase als Bettnachbarin bekommen habe. Die Nacht vom Freitag auf Samstag war weniger amüsant. Wehen und Schnarchen holten mich abwechselnd aus dem Schlaf. Am Samstag dann wieder ein anruf und ab in den Kreissaal. Dort empfingen mich 2 freundliche ärzte und eine abgöttisch liebe hebamme! Was stand nun auf dem Tagesplan? Oh ja Kind bekommen! PDA kam nicht in Frage bei mir, habe panik vor spritzen (nen zugang an der hand dauerte 5 krankenschwestern, eine Ärztin und 30 minuten)!!! Somit war klar das die geburt ZWANGHAFT eingeleitet werden musste weil ich seit Mittwoch Fruchtwasser verlor. Ich habe nur noch meinen Freund zu mir beordert und dann ging es ab zurück in den Kreissaal. Der Wehentropf zeigte keine 5 Minuten später seine wirkung! meine Fruchtblase wurde aufgepiekst!
Dank der Klasse hebamme und den 2 Ärzten die mir beistanden und natürlich mein freund, verlief es fast ohne komplikationen. Zum ende habe ich es nicht mehr gepackt. Die geburt kam so unverhofft. Ich stand so unter schock das ich sauerstoff bekam und einer der ärzte sich 4 mal(!!!!!!!!!!!!!) auf mich stürzte um das kind rauszudrücken da die herztöne schwacher wurden. Zum ende wurde ich noch radikal aufgeschnitten (ich wünschte ich hätte indem moment die ärzte aufschneiden können denn ich hatte zu dem zeitpunkt keine presswehe )!!!!!!!
Ich habe nichts mehr registriert. Selbst stunden nach der geburt wusste ich nicht so recht wie mir gesehen war. Ich weiss nur eins, ich danke meinem freund das er vom anfang bis zum ende (sorry für die bisswunde )bei mir war und er sich nach der geburt so rührend um unseren engel gekümmert hat!
Am 06.11.04 um 13:48 UHR habe ich das erste Stadtkind geboren!
An diesem Tag wurde unser Käffchen zur Stadt ernannt !!!!
Welch ironie oder?

Heute, wenn ich zur Post gehe muss ich mir immer sprüche anhören von wegen:
"Aber nicht noch ein Kind zur welt bringen"
"Aber wirklich nur zur post und nicht ins Krankenhaus gehen"

Schon irgendwie lustig

LG Janine2211

Mehr lesen

20. November 2005 um 18:39

Hmmm
ich war zwar bisher noch nie schwanger, obwohl ich es wohl grad vvermute es zu sein.. hab meinen eisprung gespürt... und dann kurz darauf GV gehabt.. hmm aber das liegt grad mal 2tage zurück..
na ja aber wollte nur zu deiner story sagen, krasse sache und cool erzählt und irgendwie schon lustig!

ich weiß, is nun net wirklich ein erfaghrungsbericht, aber ich musste mal meinen senf dazu geben.

LG rhodan

Gefällt mir