Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wann nach Ausschabung wieder schwanger?

Wann nach Ausschabung wieder schwanger?

16. August 2005 um 15:56

Hab gerade die Beiträge zu der Frage gelesen, wann man nach einer FG wieder schwanger werden kann. Ich hatte letzte Woche eine Ausschabung in der 8SSW und hab Angst, dass es jetzt super lange dauert, bis ich wieder schwanger werde. Einen Monat sollen wir verhüten, dann dürfen wir wieder "üben". Wer hat da Erfahrungen? Dauert es echt bei ner Ausschabung länger als bei einer FG, bis man wieder schwanger ist?

Mehr lesen

17. August 2005 um 15:28

Kopf hoch, keine Sorge
Hallo,

erstmal vorweg - tut mir super leid mit der Ausschabung. Habe das auch schon alles hinter mir. Letztes Jahr im November...die Ausschabung war aber aufgrund einer Fehlgeburt. Aber ich denke, das sollte keinen Unterschied machen. Ausschabung ist Ausschabung. Also:
Ich habe damals von mehreren Ärzten gehört: Man könnte rein theoretisch (!) sofort wieder. Aber es sei am besten, mindestens 3 Monate zu warten, damit sich die Gebärmutterschleimhaut ein paar mal natürlich auf- und abbaut. und wie gesagt - es ist bei uns nun ein Dreivierteljahr her und schwupp - ich bin wieder schwanger. Wir haben extra ein wenig länger gewartet, aber ich denke es könnte auch nach den 3 monaten direkt wieder klappen.
Ich hoffe, das hat Dir ein bisschen geholfen und Du kommst bald drüber weg.

Liebe Grüße,
Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 1:36

Re:wann nach der ausscharbung wieder schwanger?
ich hatte leider am mittwoch eine ausscharbung es wurde eine woche im krankhaus vorher schon erkannt aber noch nit sicher ich hatte ein tropfen blut in meinem tanga im k haus meitne die ärztin(meine hebamme)bei meinem ersten kind das es sehr wahrscheinlich eine fehlgeburt sei oder das kind noch nit so alt ist am donnerstag bin ich dann zu meinem arzt gegangen als er aus dem urlaub kam er teilte mir dann mit das ich zu 100% eine fehlgeburt habe und man das kind nit retten kann weil es sich nit weiter entwickelt hat und falsch eingenistet ist ich weinte sehr ich gab mir die schuld bekam am wochenende blutungen udn schmerzen doch hatte ich sogar noch hoffnungen obwohls keine mehr gab ich war so verzweifelt bekam mittwoch nacht noch eine blutvergiftung da das kind schon 3 wochen tot war wachte auf mit kreislaufbeschwerden ich musste auf klo es kam eine menge blut ehraus mir wurde total komisch am kopf und an den ohren brach fast zusammen dann setzte ich mich auf meinen sessel mir wurde warm bekam schweisausbrüche am rücken es war schlimm gott sei dank war dann am gleichen tag letzte woche mittwoch der eingriff er teilte mir nach der narkose mit das sich das kind falcsch eingenistet hatte gestern am dienstag fand man leider keine ursache weswegen es passiert ist ich kann es gut nachvollziehen wie sich jeder fühlt dennoch wollte ich allen etwas sagen man ist jung kann noch viele kinder in die welt setzten natürlich ist es traurig doch aus irgendeinem grund wollte es gott nicht man soll einfach daran denken das es dem kind gut geht und man es später wieder sieht dennoch sollte man finde ich wenigstens 3 monate oder 4 warten 3 aufjedenfall damit (das sagt auch jeder arzt) der lörper sich vollständig erholt aber am besten sollten man danach gehen wie man sich psychisch fühlt da man es erstmal verarbeiten kann ich weis der wunsch nahc einer fehlgeburt ist deutlich mehr ein kind zu bekommen dennoch sollte man geduld haben und an nicht s böses denken damit einen nichts böses wiederfährt und falls es doch mehrmals passiert sollte man seinen arzt aufsuchen da es genethisch bedeingt sein kann was ich niemanden wünsche haltet alle den kopf hoch seid nicht traurig ihr werdet bestimmt alle noichmal ein gesundes kind haben jedenfalls wünsche ich es jedem weil es das schönste ist was es gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2007 um 11:05

KEINE ANGST ES DAUERT NICHT SO LANGE
Hallo solero6,
ich habe eben dein beitrag gelesen und wollte dir antworten. Ersteinmal tut es mir leid das du auch so etwas mitmachen musstest,ich weiss genau wie man sich nach so einem schrecklichen schicksal fühlt.Hatte auch vor einem monat eine fehlgeburt war aber in der 12ssw. Was ich nicht so verstehen kann ist, hatte ein tag vor der fehlgeburt bei meinem frauenarzt die untersuchung und alles war in ordnung.Nach dem er mich untersucht hat hatte ich 10min später blutungen bekommen,habe mir nicht so viele gedanken darüber gemacht weil es nur paar tropfen waren,dachte mir das es vieleicht von dem ultraschall gerät kommen kann.Meine Schwangerschaft war sowieso total anstrengent ich war immer müde hatte auf nichts mehr lust war total launisch und immer kaputt vom alltag. Als ich dann nachts schmerzen bekommen habe wollte ich mein mann nicht wecken und dachte mir es wird bestimmt nichts schlimmes sein mein baby liegt nur falsch, naja falsch gedacht und falsch gehofft,ich bin dann morgens um sieben mit dem krankenwagen ins KH und dort ist es dann passiert ich bekam plötzlich sehr starke blutungen hatte angst mir war schlecht und ich konnte zu sehen wie die ärzte irgendwelche sachen abgetrennt haben.Ich wünsche sowas niemanden auch nicht meinem feind wenn ich einen hätte,naja kann man wohl nichts machen bin zurzeit in einer behandlung weil ich es nicht vergessen kann und immer daran denke,plus dazu habe ich eine ausbildung als kinderpflegerin angefangen,Da denkt man noch mehr dran. Mein Arzt meinte zur mir ich soll nach der ausschabung DREI MONATE verhüten und kein geschlechtsverkehr haben weil nach einer ausschabung 99prozent schneller schwanger werden kann als zuvor.
Ich hoffe das ich dir mit meinem beitrag helfen konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2010 um 14:18

Das tut mir sehr leid für Dich,..
ich hatte am 30. September letzten Jahres eine AS nach MA in der 9.SSW. Am 30.12.2009 habe ich wieder positiv getestet, also genau 3 Monate später.
Ich drücke Dir die Daumen dass es bald wieder klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2010 um 14:19

Oh, das ist ja ein alter Thread,..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam