Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wann IVF und wann ICSI

Wann IVF und wann ICSI

16. Dezember 2009 um 14:50 Letzte Antwort: 16. Dezember 2009 um 17:42

Hallo liebe Leidensgenossinen,

mein Mann(29) und ich (29) haben vor ca. 2 Monaten erfahren, dass wir auf natürlichem Wege keine Kinder bekommen können. Mein Schatz leidet unter dem OAT III Syndrom, also zu wenige und deformierte Spermien.

Nach einem weiteren Spermiogramm, bei dem die "guten" Spermien rausgesiebt wurden, blieben 100.000 bewegliche Spermien übrig.
Trotzdem wurde uns eine ICSI empfohlen. Für mich als Laie hören sich aber 100.000 Spermien eingentlich viel an, könnten wir es nicht erst mit einer IVF versuchen?
Unseren nächsten Termin haben wir erst nächste Woche dort werde ich das natürlich auch noch mal erfragen, aber ich bin so neugierig!

Ich würde mich freuen wenn wir es erst mit einer IVF versuchen könnten, da wir dann immer noch die 3 ICSI Versuche hätten. Ein wenig angst habe ich nämlich schon das es mit 3 Versuchen nicht klappt.

Ich freue mich über eure Antworten

LG
Tiggerblume

Mehr lesen

16. Dezember 2009 um 17:42

IVF und ICSI
Wir haben das gleiche Problem, deswegen ist bei uns auch gleich eine ICSI gemacht worden. Wenn die Samenzellen in so schlechtem Zustand sind, gelingt es ihnen eher nicht, allein in die Eizelle einzudringen, was sie bei einer IVF aber müßten. Da ist eine ICSI sinnvoller, auch zahlt die Kasse, glaube ich, insgesamt nur 3 Versuche IVF oder/und ICSI. Also besser keine Zeit mit einer IVF verschwenden.
Deine Angst kann ich gut verstehen, bei uns war die 1. ICSI gerade erfolglos, aber 3-4 Versuche bis zum Erfolg sind laut meiner Klinik eher realistisch. Ich hoffe natürlich auch, daß es möglichst bei einem der 3 Kassenversuche klappt, danach wird die Luft finanziell denn schon schnell dünn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest