Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch

Wann ist man bereit für ein Kind? (ALLE MÜTTER: Bitte antworten!)

20. November 2008 um 10:42 Letzte Antwort: 20. November 2008 um 11:55

Ich (25) und mein Mann (30) sind jetzt seit 6 Jahre zusammen und seit 4 Jahren verheiratet.
Wir wünschen uns mittlerweile beide ein Kind - besser gesagt wünschen wir uns schon seit 2 Jahren ein Kind.
Wir sind beide der Meinung, daß man erst das eigene Leben auf die Reihe kriegen sollte. Man sollte erst Fundamente schaffen und dann an die Kinderplanung denken. Und normalerweise bin ich doch eher der realistische kühle Mensch, der alles genau nach Plan macht.
Nur habe ich nun das Problem, daß der immer stärker werdende Kinderwunsch sich nicht meinen Plänen im Kopf anpassen möchte....!

*****
Erst war mein Studium das Hindernis - wer will schon studieren und gleichzeitig Kinder hüten?

Dann habe ich 6 Monate gebraucht um einen Job zu finden.

Jetzt habe ich einen Job - aber eben keinen Festvertrag. Dieser wird erst nach 3x 6 monatiger Verlängerung erfolgen. D. h. in 1,5 Jahren.

HInzu kommt noch, daß mich das Studium eine Menge Geld gekostet hat. D. h. auch finanziell wär ein Baby jetzt nicht der Brüller!

Meine Frage an euch:

Sollte ich bei solch einer Entscheidung weiterhin genau abwägen oder sollte ich meinem Wunsch nachgeben?
Ich Gespräche mit Freunden (bereits Mütter) die meinen, es gibt nicht den idealen Zeitpunkt. Ich solle meinem Wunsch nachgehen und mein Gefühl befolgen.

Mein Mann, teilt den Kinderwunsch mit mir - verliebt sich immer in die Kinder der Nachbarn - drängt mich aber nicht.
Er versteht es auch, sagt er, wenn ich mich erst einmal beruflich weiterentwickeln möchte.

Was haltet ihr davon?

Mehr lesen

20. November 2008 um 11:22

Den richtigen Zeitpunkt..
.. in dem Sinne gibt es nicht, finde ich.
Egal wann man sich ein kind wünscht, es wird immer wieder irgendeinen faktor geben der gegen ein baby spricht.

Ich bin verhältnismäßig früh mama geworden. ich hab meinen kleinen jungen kurz vor meinem 20. geburtstag bekommen. Ich hatte zu dem zeitpunkt schon ne abgeschlossene Berufsausbildung. Mein kleiner war ein "gewollter unfall". das heißt, wir wollten schon ein kind, aber es war eben nicht so früh geplant.
Inzwischen ist mein junior fast 5 und ich fast 25 und mein mann und ich basteln nun seit einem jahr (bisher erfolglos ) am zweiten baby.

Ich denke wenn du dir ein baby wirklich wünscht, dann ist der richtige zeitpunkt da.

Natürlich ist die finanzielle sache, schon schwierig, aber wo ein wille ist.....

Letzendlich mußt du selber wissen wann du wirklich mama werden möchtest und wenn der richtige zeitpunkt da ist, wirst du es wissen


Gefällt mir

20. November 2008 um 11:54
In Antwort auf

Den richtigen Zeitpunkt..
.. in dem Sinne gibt es nicht, finde ich.
Egal wann man sich ein kind wünscht, es wird immer wieder irgendeinen faktor geben der gegen ein baby spricht.

Ich bin verhältnismäßig früh mama geworden. ich hab meinen kleinen jungen kurz vor meinem 20. geburtstag bekommen. Ich hatte zu dem zeitpunkt schon ne abgeschlossene Berufsausbildung. Mein kleiner war ein "gewollter unfall". das heißt, wir wollten schon ein kind, aber es war eben nicht so früh geplant.
Inzwischen ist mein junior fast 5 und ich fast 25 und mein mann und ich basteln nun seit einem jahr (bisher erfolglos ) am zweiten baby.

Ich denke wenn du dir ein baby wirklich wünscht, dann ist der richtige zeitpunkt da.

Natürlich ist die finanzielle sache, schon schwierig, aber wo ein wille ist.....

Letzendlich mußt du selber wissen wann du wirklich mama werden möchtest und wenn der richtige zeitpunkt da ist, wirst du es wissen


Danke
für die Antwort. Ich bewundere es sehr, wenn ich lese, daß jemand sehr früh Mama geworden ist und trotzdem sein Leben auf die Reihe gekriegt hat. Keine Ahnung was mich so ängstlich macht. Ich träume von einem Haus, mit großem Garten und in diesem Garten spielt dann mein Kind.
Nun ja und ich möchte zwar schon ein Kind, aber ich denke, daß die Reihenfolge: erst Haus, Garten dann Kind einfacher wäre.
Nun ja.....We will see

Gefällt mir

20. November 2008 um 11:55

Ich kann
deine Gedanken ganz gut nachvollziehen, denn mir ging es genauso. Ich hatte immer eine ähnliche Einstellung wie du - erst muss das Fundament stimmen und dann wird mit dem Baby losgelegt Ich studiere immer noch, bin allerdings in den letzten Zügen und werde im kommenden Frühjahr meinen Abschluss machen. Mein Schatz möchte schon seit ca einem Jahr Nachwuchs, aber hat meinen Wunsch immer respektiert, dass ich erst mein Studium beenden möchte und wenn möglich auch beruflich erst was auf die Beine stellen etc.
Bei uns ist der Gedanke nach einem eigenen Krümel immer stärker geworden, so dass wir uns nun doch entschieden haben, jetzt schon loszulegen. Ich habe die Pille im Oktober abgesetzt und wir sind jetzt im 2. ÜZ.
Ich denke, dass es nie den perfekten Zeitpunkt gibt, aber das was einem ein Kind gibt, ist mit nichts in der Welt zu ersetzen.
Im 1. ÜZ hab ich mich ziemlich unter Druck gesetzt, weil ich es kaum noch abwarten konnte, dass unser Wunsch in Erfüllung geht. Aber mittlerweile hab ich eingesehen, dass man ein Kind nicht wirklich planen kann. Klar man man auf Verhütung verzichten usw. Das mein ich auch nicht, ABER man kann ja nie voraussagen, WANN es soweit sein wird und wie lange es dauert schwanger zu werden. Eine Freundin übt mittlerweile seit ca. 5 Jahren und bei einer anderen hat es gleich im ersten ÜZ geklappt. Was ich damit sagen möchte, ist, dass ihr es letzten Endes eh nicht in der Hand habt, wann euer Krümel kommt. Es kann also genauso gut sein, dass du in 1 1/2 Jahren deinen festen Arbeitsvertrag unterschreibst, ohne bis dahin schwanger geworden zu sein. Auch wenn ich dir wünsche, dass du ganz bald kugelst, wenn du dich dafür entscheidest
Wir werden unser Glück weiterhin versuchen, aber nicht mit rumrechnen, wann der ES ist oder Tempimessen etc. Das mag sicherlich einigen helfen, aber mich setzt es nur unter Druck und ich bekomm den Gedanken nicht mehr aus meinem Kopf. Deshalb herzeln wir jetzt nur noch nach Lust und Laune und nicht nach Terminplan Irgendwann werden wir dann schon einen positiven Test in den Händen halten. Bis dahin konzentrier ich mich auf die Uni, Diplomarbeit usw. und genieße die Zweisamkeit mit meinem Schatz, bis wir dann zu dritt sind.

Ich wünsche dir/euch eine wunderbare Kinderwunschzeit, wenn ihr euch dafür entscheidet. Alles Gute, dass es dann ganz bald klappt
Würd mich freuen, wenn du mich mal wissen lässt, wie du dich entschieden hast...

Lieben Gruß, babysmile

Gefällt mir