Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wachstumsverzögerung 36ssw

Wachstumsverzögerung 36ssw

12. Februar 2014 um 23:09 Letzte Antwort: 13. Februar 2014 um 23:04

Hallo Ihr Lieben!

Bin in der 36 SSW und seid einigen Wochen wächst meine Kleine nicht mehr so wie sie soll. Doppler und CTG sind ok, Fruchtwasser ist auch gut. Es ist mein Zweites Kind und bei meinem Sohn war alles in Ordnung. Nun mache ich mir natürlich totale Sorgen um meine Kleine. Wenn sich bis nächste Woche Freitag nichts ändern sollte, wird sie wahrscheinlich geholt. Was mich am meisten verwirrt sind die unterschiedlichen Messdaten zum Gewicht. Laut Gyn: 34SSW: 1700g und 36SSW: 1950g. Krankenhaus 35SSW: 2050g. Hatte das jemand von euch auch? Woran kann es liegen das meine Tochter auf einmal zu wenig wiegt? Bin nun total verunsichert und voller Sorge

Mehr lesen

12. Februar 2014 um 23:42

Hey
hätte jetzt zuerst drauf getippt, dass was mit der Versorgung nicht stimmt. Haben die beim Doppler alles genau kontrolliert? Beim FA oder auch im Krankenhaus?
Bei mir ist es so, dass lt. meiner FA das Notching nur noch ganz gering auf einer Seite ist. Da ich allerdings privatversichert bin und da ja gern mal zwischen den Ärzten hin und her überwiesen wird, kam ich dann schlussendlich zu nem Arzt mit Degum II. Der hat dann festgestellt, dass das Notching beidseitig und gar nicht so gering ist. Muss jetzt regelmäßig zur Kontrolle hin.
Vielleicht holst du dir noch ne Zweitmeinung ein? Nicht, dass tatsächlich die Versorgung schlecht ist und das irgendwie übersehen wurde...
Zu den Gewichtsangaben: Da wird sich leider oft vermessen und es sind nur ungefähre Angaben. Aber an sich ist die Kleine schon etwas leicht, wenn sie in dem Bereich liegt, der angegeben wurde.

Ich drück dir die Daumen, dass alles gut ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2014 um 7:13

.
So schlecht ist das doch echt nicht!?
Die Kleinen legen zuletzt bis zu 300g pro Woche zu. Wenn sie also noch 4 Wochen drin bleibt, sollte sie die 3 kg doch packen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2014 um 7:14
In Antwort auf amrit_11978611

.
So schlecht ist das doch echt nicht!?
Die Kleinen legen zuletzt bis zu 300g pro Woche zu. Wenn sie also noch 4 Wochen drin bleibt, sollte sie die 3 kg doch packen

.
Ach und die Werte stimmen meist eh nicht. Da gibts Abweichungen zur Realität von bis zu nem Kilo (in Extremfällen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2014 um 8:23

Mach dir keine sorgen!
das sind berechnungen, keine messungen! und die können ungenau sein. 2 tage vor der geburt wurde mein sohn auf 3800kg berechnet und zur welt kam er mit 2500kg! also ich geb da nicht mehr viel auf die berechnungen. und ich würde jetzt dein kind nicht gleich holen sondern noch abwarten. bei dir im bauch ist es immer noch am besten! (ausser es stimmt wirklich mit der versorgung nicht etwas nicht).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2014 um 9:17

Keine sorge
die werte die berechnet werden stimmen meist eh nicht
und das die werte von deinem frauenarzt mit denen vom krankenhaus nicht uebereinstimmen liegt daran dass die geraete aus dem krankenhaus meistens bessere sind das heisst deren werte kannst du mehr glauben schenken trotzdem sind auch die aber noch ziemlich ungenau...
freitags in der 38.ssw wurde mein kleiner beim frauenarzt auf 46cm und 2600g geschaetzt. sonntagabend im krankenhaus lagen die werte dann bei 50cm und 2900g und paar stunden spaeter kam er dann mit 53cm und 3120g zur welt und wenn man diese werte jetzt mit denen vom frauenarzt vergleicht... schockierend die abweichung

also mach dir keine sorgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2014 um 12:55

Niemals auf werte verlassen
Mein sohn wurde auf 2700g geschätzt und kam mit 3145g.

meine tochter wurde auf 2400g geschätzt und kam mit 3185g.

solange doppler und so ok sind mach dir keine Sorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2014 um 13:06

Vermessen
Mach Dir keine Sorgen, ich kann auch von einem Messfehler berichten. Und ich war sogar immer nur im Krankenhaus zu den Untersuchungen. 2 Wochen vor ET wurde mein Kleiner auf 3300g geschätzt, er kam dann genau eine Woche nach ET mit 2860g zur Welt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2014 um 19:43

Mach dich nicht verrückt
Mein kind wächst auch langsamer als der durchschnitt und ich hab mich jedes mal verrückt gemacht.
War heute im kh und beim fa und beide haben mein kind auf 2500 gramm geschätzt, obwohl am sa die 38. ssw anfängt.
Dann hab ich halt ein etwas zierliches kind, besser als ein kind mit über 4 kg wo ich am besten noch ein ks machen soll.. Ne ne lieber nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2014 um 20:41

Huhu
Lass dich da bloß nicht verrückt machen. Haben meine Frauenärztin bei meiner ersten Schwangerschaft auch geschafft. Das Kind wäre zu leicht und zu klein usw. (Tochter).

Hat mich dann an die Uniklinik weiterverwiesen und die haben dann die ganzen Untersuchungen gemacht. Das Kind war weder zu klein, noch zu leicht, noch zurückgeblieben in der Entwicklung. DIe haben da einfach teilweise miese Geräte. Und die Ärztin meinte dort zu mir, wer zierlich ist, wie sie, der gebärt auch kein Riesenkind xD

3500g an der Geburt, heute 6 Jahre alt und absolut gesund xD.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2014 um 23:04

Vielen Dank
schon mal für eure lieben Antworten, da bin ich auf jeden Fall schon mal ruhiger. Hatte heute ein gespräch mit meiner Hebamme, die mich auch nochmal beruhigt hat. Sie meinte auch das meine Kleine kein Riese wird, aber sie fand es im Rahmen. (die können das ja irgendwie ertasten und von aussen den Bauch vermessen...). Am Mittwoch hab ich auch nen Termin in einer Preanatalpraxis, da wird dann nochmal richtig geschaut.
Also, ich will nur nochmal sagen das mein Gyn echt super ist, der passt wirklich gut auf mich und die Kleine auf, nur leider kann er einen damit auch echt verunsichern.

Ich bin gespannt und werde berichten

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram