Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vox Reportage gestern - Rauchen und Ks

Vox Reportage gestern - Rauchen und Ks

15. September 2007 um 16:30

Mich hat gestern fast ein Schlag getroffen als ich die Reportage gesehen habe.
Da gab es eine junge Mutter - Melanie. Sie hat täglich eine ganze Schachtel Zigaretten geraucht - 19 Stück. Das sind ca. 5000 Zigaretten die das Kind mitgeraucht hat. Es kam dann zum Not Kaiserschnitt - egal ob das mitverschuldet war oder nicht. Ich finde es zum kotzen, dass sie Oma und die Mutter dann mitweinen.
Was ist das für ne Oma wenn sie die Tochter nicht auf ihr verhalten hinweist, ihr ggf. Hilfe anbietet?
Der kleine war dann so ruhig.
Ich rege mich lieber selbst nicht auf, bin schon in der 40 SSW, aber bei sowas platze ich fast. Vielleicht sollte man auch darüber nachdenken, dass die Gesetze dementsprechend umgeändert werden, dass die Mütter bei sowas des vorsätzlichen Körperverletzung angeklagt werden!!!!!!!

*tzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz*

Mehr lesen

15. September 2007 um 16:34

Ich hab's auch gesehen und
fand es auch unmöglich...

Aber ganz ehrlich, wenn du mal geschaut hast, wie die da alle miteinander hausen, hat man auch gemerkt, dass die nicht den nötigen Grips haben, sich über sowas Gedanken zu machen.

Und die Oma hat sogar noch erzählt, dass ihre andere Tochter ein Schreibaby war, weil sie selbst in der SS geraucht hat und die Kleine dann einen Entzug hatte! Tzzz...

Und die Plazentaverkalkung bei der kam bestimmt auch nicht von ungefähr.

Naja, ich find das auch unmöglich... Wahrscheinlich wird das jetzt auch hier wieder ne Riesen Diskussion. Aber es ist ja Wochenende... Da ist ja nicht so viel los.

LG, Mela (35. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 16:41
In Antwort auf terri_12526638

Ich hab's auch gesehen und
fand es auch unmöglich...

Aber ganz ehrlich, wenn du mal geschaut hast, wie die da alle miteinander hausen, hat man auch gemerkt, dass die nicht den nötigen Grips haben, sich über sowas Gedanken zu machen.

Und die Oma hat sogar noch erzählt, dass ihre andere Tochter ein Schreibaby war, weil sie selbst in der SS geraucht hat und die Kleine dann einen Entzug hatte! Tzzz...

Und die Plazentaverkalkung bei der kam bestimmt auch nicht von ungefähr.

Naja, ich find das auch unmöglich... Wahrscheinlich wird das jetzt auch hier wieder ne Riesen Diskussion. Aber es ist ja Wochenende... Da ist ja nicht so viel los.

LG, Mela (35. SSW)

Ich finde es aber total verlogen...
wenn die in so einer Situation dann weinen und sich erst dann Gedanken machen.
Mein Freund hat sichauch deswegen sehr aufgeregt. Ich weiss echt nicht wie man sowas eigenem Kind antun kann. Ich war vor der Schwangerschaft auch ne sehr starke Raucherin, habe dann ca. 1-2 Wochen bevor es zu Schwangerschaft kam mit dem rauchen aufgehört und es war auch nicht leicht.
Die Plazentaverkalkung kam von dem rauchen - schon alleine dadran hat der Arzt gesehen, dass sie viel geraucht hat.

Als ich mich mal später zu den Zigaretten hingezogen gefühlt habe - habe ich immer an einen Satz gedacht - jede Zigarette sorgt für 45 Minuten Mangelversorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Angenommen die hat 5000 Zigaretten geraucht - dann hatte das Kind 3750 Stunden
zu wenig Sauerstoff bekommen - also insgesamt 156 Tage - schrecklich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 16:42

Also
da muss ich dir Recht geben. Ich habe die Reportage auch gesehen und bin echt schockiert als ich das mit den 19 Zigaretten gehört habe. Ich bin ganz deiner Meinung das solche "Menschen" dementsprechend bestraft werden sollten.

Ich selbst rauche seit 4 Jahren nicht mehr. Und wenn ich vorher erfahren hätte das ich schwanger bin hätte ich gleich aufgehört, aber wie gesagt ich habe es auch ohne Schwangerschaft geschafft und darauf bin ich stolz.

Gruß Anika (33.SSW.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 16:47
In Antwort auf nava_12555905

Ich finde es aber total verlogen...
wenn die in so einer Situation dann weinen und sich erst dann Gedanken machen.
Mein Freund hat sichauch deswegen sehr aufgeregt. Ich weiss echt nicht wie man sowas eigenem Kind antun kann. Ich war vor der Schwangerschaft auch ne sehr starke Raucherin, habe dann ca. 1-2 Wochen bevor es zu Schwangerschaft kam mit dem rauchen aufgehört und es war auch nicht leicht.
Die Plazentaverkalkung kam von dem rauchen - schon alleine dadran hat der Arzt gesehen, dass sie viel geraucht hat.

Als ich mich mal später zu den Zigaretten hingezogen gefühlt habe - habe ich immer an einen Satz gedacht - jede Zigarette sorgt für 45 Minuten Mangelversorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Angenommen die hat 5000 Zigaretten geraucht - dann hatte das Kind 3750 Stunden
zu wenig Sauerstoff bekommen - also insgesamt 156 Tage - schrecklich!

Ich sehe das genauso...
Ich hab da auch kein Verständnis für...

Für unsereins ist es logisch, das Kind vor Nikotineinfluss o.ä. zu schützen, aber manchen Menschen fehlt einfach der Verstand, so ne Entscheidung zu treffen. Und die gehörte definitiv dazu.

Bei meiner FÄ in der Praxis hängt ein Poster, auf dem man ein Baby im Mutterleib sieht, wie es eine Zigarette raucht und dazu eben ein Apell an rauchende Schwangere. Mich würde so ein Anblick total abschrecken, während der SS zu rauchen, aber leider gibt es genug Frauen, denen das sonst wo vorbeigeht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 16:51

Ihr regt mich auf
Mag ja sein das rauchen schaden kann
Aber was gibt euch das recht zu laestern??
Jede Frau so wie sie es fuer richtig haelt..
Sie is dann diejenige die damit fertig werden muss und die es ihrem kind spaeter erklaeren muss warum das kind so ist oder etwa nicht??

Habt ihr den Beitrag mitbekommen "perfekte muetter"??
Bevor ihr rumlaestert fangt mal bei euch an was ihr alles in der schwangerschaft falsch macht bevor ihr doch an andere rum mekkert...

Tut mir wirklich leid das ich das hier schreibe aber ich habe echt gedacht das das hier mal ein tolles und friedliches Forum ist...Aber hier wird nur gelaestert und rumgezickt...
Sowas nenne ichnicht nett...

Wie gesagt...fangt bei euren fehlern an bevor ihr an anderen mekkert...

Danke und sorry nochmal

Anni + Zoe 30SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 16:58
In Antwort auf mayme_12720447

Ihr regt mich auf
Mag ja sein das rauchen schaden kann
Aber was gibt euch das recht zu laestern??
Jede Frau so wie sie es fuer richtig haelt..
Sie is dann diejenige die damit fertig werden muss und die es ihrem kind spaeter erklaeren muss warum das kind so ist oder etwa nicht??

Habt ihr den Beitrag mitbekommen "perfekte muetter"??
Bevor ihr rumlaestert fangt mal bei euch an was ihr alles in der schwangerschaft falsch macht bevor ihr doch an andere rum mekkert...

Tut mir wirklich leid das ich das hier schreibe aber ich habe echt gedacht das das hier mal ein tolles und friedliches Forum ist...Aber hier wird nur gelaestert und rumgezickt...
Sowas nenne ichnicht nett...

Wie gesagt...fangt bei euren fehlern an bevor ihr an anderen mekkert...

Danke und sorry nochmal

Anni + Zoe 30SSW


Kann man doch mal äußern, dass man über sowas schockiert ist.

Ich fühle mich jetzt nicht schlecht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 17:02

Ja
klar kann man seine meinung sagen und natuerlich habt ihr recht aber dennoch kann man daran nichts aendern, oder?
Ich habe vor der schwangerschaft auch geraucht und tu es auch heute noch...ich habe es zwar stark reduziert seit ich weiss das ich schwanger bin (auf 4 zigaretten am tag) aber ich habe es nicht geschafft aufzuhoeren...klar habe ich ein schlechtes gewissen aber das nu auch zu spaet...ich finde drogen am schlimmsten...

Seit nicht sauer wegen meiner meinung ebend aber das musste mal raus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 17:04
In Antwort auf mayme_12720447

Ihr regt mich auf
Mag ja sein das rauchen schaden kann
Aber was gibt euch das recht zu laestern??
Jede Frau so wie sie es fuer richtig haelt..
Sie is dann diejenige die damit fertig werden muss und die es ihrem kind spaeter erklaeren muss warum das kind so ist oder etwa nicht??

Habt ihr den Beitrag mitbekommen "perfekte muetter"??
Bevor ihr rumlaestert fangt mal bei euch an was ihr alles in der schwangerschaft falsch macht bevor ihr doch an andere rum mekkert...

Tut mir wirklich leid das ich das hier schreibe aber ich habe echt gedacht das das hier mal ein tolles und friedliches Forum ist...Aber hier wird nur gelaestert und rumgezickt...
Sowas nenne ichnicht nett...

Wie gesagt...fangt bei euren fehlern an bevor ihr an anderen mekkert...

Danke und sorry nochmal

Anni + Zoe 30SSW

Es geht nicht um lästern.
Ich glaube du hast dich angegriffen gefühlt. Es wäre mir egal wenn sie sich Heroin reinspritzen würde, Drogen nehmen würde oder Alkohol - sie ist schliesslich erwachsen, aber NICHT wenn es um ein KIND geht das sich selbst nicht wehren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 17:18

Immer wieder....
Auf Rauchern wird immer wieder sehr gern rumgehackt. Meistens sind das aber die Nichtraucher (die im Prinzip keine Ahnung davon haben wie schwer es ist aufzuhören).
Dazu muss ich sagen, ich war völlig unerwartet schwanger, und mein FA hat zu mir gesagt ich soll (darf) nicht ganz aufhören, sondern auf 5 Zigaretten pro Tag reduzieren. Wäre auf jeden Fall angebrachter aus verschiedenen Gründen als ganz aufzuhören.
Was mich wahnsinnig aufregt ist die Tatsache, dass alles was passiert, sei es ein KS, sei es eine Allergie beim Kind usw., sofort aufs Rauchen geschoben wird und die Mutter total verurteilt wird. Aber wirklich nachweisen kann man es nicht dass es vom Rauchen ist! Vor allem: es gibt genug Kinder mit Allergien etc, Frauen mit KS bzw. Frühgeburten und und und, und die Frau hat nicht geraucht! Tja, woran liegt das denn dann? Dann sind alle ratlos. Und vor allem diese Mütter werden dann bemitleidet. Auf den rauchenden Müttern wird nur rumgehackt. Und das noch mit einer Vorliebe und Genugtuung, schön Vorwürfe machen, immer feste drauf.
Nein, ich finde das nicht richtig. Die Raucher sind die blöden und verurteilten, die Nichtraucher die Engel und die bemitleidenswerten.
Ausserdem gibt es ausser Rauchen, Alk und so weiter, also alles worauf man natürlich sofort verzichtet, noch soooo viele andere Dinge die einer SS nicht gut tun. Aber davon redet keiner. Anscheinend sind diejenigen die auf Zigaretten und Alk in der SS verzichten die Helden. Aber die machen auch noch genug falsch! Nur darüber redet keiner! Das will keiner wissen! Diejenigen die nicht Rauchen oder Trinken halten sich für perfekt. Aber das sind sie noch lange nicht!

Übrigens: ich hatte eine Eileiterschwangerschaft. Nur dumm dass das mir Rauchen nichts zu tun hat. Da kann weder ich was dafür noch ne Zigarette. Dumm gelaufen, was?

Sorry wenn ich etwas massiv und sarkastisch bin, aber ich habe nun schon so viele threads gelesen wegen Rauchen, wo mit Vorliebe richtig dolle drauf rumgehackt wird. Es nervt! Irgendwann ist auch mal gut.

LG
Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 17:23
In Antwort auf alayna_12505264

Immer wieder....
Auf Rauchern wird immer wieder sehr gern rumgehackt. Meistens sind das aber die Nichtraucher (die im Prinzip keine Ahnung davon haben wie schwer es ist aufzuhören).
Dazu muss ich sagen, ich war völlig unerwartet schwanger, und mein FA hat zu mir gesagt ich soll (darf) nicht ganz aufhören, sondern auf 5 Zigaretten pro Tag reduzieren. Wäre auf jeden Fall angebrachter aus verschiedenen Gründen als ganz aufzuhören.
Was mich wahnsinnig aufregt ist die Tatsache, dass alles was passiert, sei es ein KS, sei es eine Allergie beim Kind usw., sofort aufs Rauchen geschoben wird und die Mutter total verurteilt wird. Aber wirklich nachweisen kann man es nicht dass es vom Rauchen ist! Vor allem: es gibt genug Kinder mit Allergien etc, Frauen mit KS bzw. Frühgeburten und und und, und die Frau hat nicht geraucht! Tja, woran liegt das denn dann? Dann sind alle ratlos. Und vor allem diese Mütter werden dann bemitleidet. Auf den rauchenden Müttern wird nur rumgehackt. Und das noch mit einer Vorliebe und Genugtuung, schön Vorwürfe machen, immer feste drauf.
Nein, ich finde das nicht richtig. Die Raucher sind die blöden und verurteilten, die Nichtraucher die Engel und die bemitleidenswerten.
Ausserdem gibt es ausser Rauchen, Alk und so weiter, also alles worauf man natürlich sofort verzichtet, noch soooo viele andere Dinge die einer SS nicht gut tun. Aber davon redet keiner. Anscheinend sind diejenigen die auf Zigaretten und Alk in der SS verzichten die Helden. Aber die machen auch noch genug falsch! Nur darüber redet keiner! Das will keiner wissen! Diejenigen die nicht Rauchen oder Trinken halten sich für perfekt. Aber das sind sie noch lange nicht!

Übrigens: ich hatte eine Eileiterschwangerschaft. Nur dumm dass das mir Rauchen nichts zu tun hat. Da kann weder ich was dafür noch ne Zigarette. Dumm gelaufen, was?

Sorry wenn ich etwas massiv und sarkastisch bin, aber ich habe nun schon so viele threads gelesen wegen Rauchen, wo mit Vorliebe richtig dolle drauf rumgehackt wird. Es nervt! Irgendwann ist auch mal gut.

LG
Marion

Genau
Richtig so...
Bin auf deiner Seite

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 17:26
In Antwort auf alayna_12505264

Immer wieder....
Auf Rauchern wird immer wieder sehr gern rumgehackt. Meistens sind das aber die Nichtraucher (die im Prinzip keine Ahnung davon haben wie schwer es ist aufzuhören).
Dazu muss ich sagen, ich war völlig unerwartet schwanger, und mein FA hat zu mir gesagt ich soll (darf) nicht ganz aufhören, sondern auf 5 Zigaretten pro Tag reduzieren. Wäre auf jeden Fall angebrachter aus verschiedenen Gründen als ganz aufzuhören.
Was mich wahnsinnig aufregt ist die Tatsache, dass alles was passiert, sei es ein KS, sei es eine Allergie beim Kind usw., sofort aufs Rauchen geschoben wird und die Mutter total verurteilt wird. Aber wirklich nachweisen kann man es nicht dass es vom Rauchen ist! Vor allem: es gibt genug Kinder mit Allergien etc, Frauen mit KS bzw. Frühgeburten und und und, und die Frau hat nicht geraucht! Tja, woran liegt das denn dann? Dann sind alle ratlos. Und vor allem diese Mütter werden dann bemitleidet. Auf den rauchenden Müttern wird nur rumgehackt. Und das noch mit einer Vorliebe und Genugtuung, schön Vorwürfe machen, immer feste drauf.
Nein, ich finde das nicht richtig. Die Raucher sind die blöden und verurteilten, die Nichtraucher die Engel und die bemitleidenswerten.
Ausserdem gibt es ausser Rauchen, Alk und so weiter, also alles worauf man natürlich sofort verzichtet, noch soooo viele andere Dinge die einer SS nicht gut tun. Aber davon redet keiner. Anscheinend sind diejenigen die auf Zigaretten und Alk in der SS verzichten die Helden. Aber die machen auch noch genug falsch! Nur darüber redet keiner! Das will keiner wissen! Diejenigen die nicht Rauchen oder Trinken halten sich für perfekt. Aber das sind sie noch lange nicht!

Übrigens: ich hatte eine Eileiterschwangerschaft. Nur dumm dass das mir Rauchen nichts zu tun hat. Da kann weder ich was dafür noch ne Zigarette. Dumm gelaufen, was?

Sorry wenn ich etwas massiv und sarkastisch bin, aber ich habe nun schon so viele threads gelesen wegen Rauchen, wo mit Vorliebe richtig dolle drauf rumgehackt wird. Es nervt! Irgendwann ist auch mal gut.

LG
Marion

Ich habe auch stark geraucht - eine Schachtel und mehr ca. 7 Jahre lang
und weiss dass es schwer ist mit dem rauchen aufzuhören, aber es geht.
Jede Zigarette weniger ist für das Kind besser.
Es ist nun mal so dass rauchen schädlich ist und das wirst du auch nicht bestreiten können.
Von mir aus kannst du 200 Zigaretten am Tag rauchen - aber dann bitte wenn du nicht schwanger bist.

Es ist leicht zu sagen - das kind war krank obwohl die Mutter nicht geraucht hat.
Ja es passiert!

Aber viele rauchende jammern dann später - mein Kind ist krank...warum ich?
Daran haben sie aber während des rauchens nicht gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 17:31
In Antwort auf terri_12526638

Ich sehe das genauso...
Ich hab da auch kein Verständnis für...

Für unsereins ist es logisch, das Kind vor Nikotineinfluss o.ä. zu schützen, aber manchen Menschen fehlt einfach der Verstand, so ne Entscheidung zu treffen. Und die gehörte definitiv dazu.

Bei meiner FÄ in der Praxis hängt ein Poster, auf dem man ein Baby im Mutterleib sieht, wie es eine Zigarette raucht und dazu eben ein Apell an rauchende Schwangere. Mich würde so ein Anblick total abschrecken, während der SS zu rauchen, aber leider gibt es genug Frauen, denen das sonst wo vorbeigeht...

Hallo
Ich habe zwar den Bericht nicht gesehen aber ich wollte nur mal sagen,
ich habe bei meiner ersten SS auch geraucht und es gab nix woran man es sehen konnte der kleinen fehlte nix sie war in bester verfassung! bei meiner zweiten habe ich nicht geraucht doch die kleine kam unterentwickelt auf die welt sie musste auf die Frühchen station obwohl sie nicht zu früh kam sie hat viel geschrien und ist auch heute noch mega aktiv ich hatte trotz nicht rauchen eine Plazenta verkalkung!
Also bitte das es nicht wirklich gut ist ist schon klar doch man kann nicht immer alles veralgemeinern! in der zweiten ss hat mein Fa auch zu mir gesagt ich solle dringend aufhören mit dem Rauchen ..... ha ha, hab ja garnicht geraucht!
Also was soll ich denn jetzt davon halten????


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 17:40

Man kann alles übertreiben
sowohl das Rauchen und Trinken, als auch das Verurteilen derer, die es tun. Eine Schachtel am Tag halte ich für viel, auch ohne schwanger zu sein. Wenn eine Raucherin aber ihr Pensum von einer Schachtel auf 4-5 oder weniger am Tag reduzieren kann (was ja schon schwer genug ist für die meisten), dann sollte das doch auch mal positiv bewertet werden. Genauso Alkohol. Es gibt rein gar nichts gegen ab und zu mal ein Glas Wein, Bier etc. einzuwenden. Mein FA hat mir sogar zugeraten, um den Kreislauf in Schwung zu bringen. Ich laß es trotzdem, weil ich im Moment einfach nicht mag. Hätte ich Lust drauf, ich würde mir duchaus mal ein Gläschen gönnen.

Also, die Threaderöffnerin kann ich verstehen, das ist auch in meinen Augen ziemlich viel Tabak für ein Kind, aber diese "Dauergesundheitsfanatikerinnen", die verstehe ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 17:48

...
also jetzt muss ich einfach mal meinen senf dazu geben!!
ich denke es gibt schlimmeres als rauchen in der schwangerschaft (das heißt nicht das ich es gut finde und schön reden will)
ist es denn euer problem? habt ihr keine eigenen probleme um die ihr euch kümmern könnt? es gibt frauen die bringen ihre kinder um oder misshandeln sie!!! das empfinde ich als schlimm!!!!!!!!!
das thema rauchen ist hier nicht angebracht, sobald hier einer raucht wird er angegriffen und das ist nicht sinn der sache...
mom. wird hier eh wie im kiga gehandelt.
alle zicken sich an und benehmen sich wie pubertierende kinder!
lasst doch einfach jeden so leben wie er das möchte, ob mit zigarette oder einem farbigen mann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 18:28

Genug
Also mir ist es langsam zu blöd hier.
Ihr lieben perfekten Heiligen, ich wünsche euch was.
Mir ist es zu doof hier. Nur noch eine Besserwisserei, ein Rumgehacke und kindisches Gestreite. Ich hab bei weitem besseres zu tun, aber vor allem erwarte ich von einem Forum mehr als so einen Müll hier.
Schön dass es euch allen so gut geht und ihr keine anderen Sorgen habt.
Ich für meinen Teil hab andere Sorgen, und dieses Forum erfüllt absolut nicht meine Erwartungen. Dieses dumme Gezicke muss ich nicht haben. Dieses Forum gibt mir bei weitem mehr negatives als ich für meine Bedürfnisse brauchen kann, und somit ist der Sinn verfehlt.
In diesem Sinne - machts gut, viel Spass noch und Tschüss.

LG
Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 19:06

Es reicht langsam
bevor ich hier auch noch angegriffen werde,ich rauche nicht!!!!!!!!!!
aber was ihr hier abzieht ist echt nicht normal.
wegen körperverletzung anzeigen,ich glaub ich spinne,hoffentlich zeigt dich dann auch jemand an,wenn du schwanger 120 fährst wo nur hundert erlaubt ist..........
meine güte übertreibts halt nicht so,man traut sich ja gar nicht mehr hier was rein zu schreiben weil ihr wie die hyänen aufeinander los geht.
ach ja an alle moralapostell!!!!!
ich hoffe ihr seid während eurer ss alle schön zu hause geblieben,denn selbst wenn ihr essen geht und neben euch jemand raucht bekommt dass auch euer baby ab,auto fahren dürft ihr ja auch nicht mehr ihr könntet ja nen unfall haben und und und.
spielt euch echt nicht so auf!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 20:13

.............
!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 20:38

@ leni
Dann darst du aber auch nicht mehr auf die Strasse gehen. SChon mal drüber nachgedacht was du alles einatmest?
Mensch setzt euch doch in nen Glaskasten.
Ihr übertreibts echt.
Am besten ihr stellt uns Raucher an ne Wand, legt das Gewehr an und drückt ab!

*kopfschüttel* mehr fällt mir nicht mehr ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 22:28

Augenroll
oh Mann mausezaehne, ich glaubs einfach nicht mehr....
Also wenn eine Schwangere nicht mehr in ein Cafe geht weil jemand in der Nähe sitzt der sich eine Ziggi anstecken könnte, also das finde ich schon sehr übertrieben. Also das ist so überzogen, da muss man nicht die ach so bösen Raucher wegsperren. Da müsst ihr euch schon selbst in Sicherheitsverwahrung begeben. Also wirklich, aber was zuviel ist ist zuviel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 22:44

Grins
mausezaehne, nur zur Info: das Ding heißt Nichtraucherschutzgesetz. *lach*

So, und das Ding gibts weil es ein paar Politikern langweilig war und sie mal eine gute Tat für übertrieben reagierende Leute wie dich was gutes tun wollten.
Wenn man es so sieht muss man auch das Autofahren verbieten. Das ist mindestens genau so schädlich wie die ach so bösen Raucher.
Ausserdem dürfen Leute die sich so krass anstellen wie du kein Auto fahren, auch keine öffentlichen Verkehrsmittel nehmen sondern sich nur zu Fuß oder per Fahrrad fortbewegen.
Und in Urlaub FLIEGEN geht schon mal gleich gar nicht! Also, bevor du hier einen auf totalen Gesundheitsapostel und Gesundheitsfanatiker machst, kehre erst vor deine eigenen Türe. Ich denke da gibts genug wegzumachen. Erst dann kann man auf andere einhacken.

LG
Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 22:54

Egal
Ach was solls. Ich hab keinen Bock rumzustreiten.
Du kennst mich nicht, sonst wüsstest du dass ich alles andere nur nicht uneinsichtig bin. Aber was solls. Wie vorher schon erwähnt ist dieses Forum für mich beendet, ich hab nur noch weitergeschrieben weil das Profli leider erst nach drei Monaten der Nichtanmeldung gelöscht wird. Und da ich heute ja schon aktiv war ist es egal wenn ich bis 0.00 Uhr weiterschreibe.
Auf jeden Fall wünsche ich euch allen noch was.
In Zukunft können sich hier andere aufregen. *smile*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 23:02

@ kathi
Danke für deinen Beitrag. Du sprichst mir aus der Seele! du hast wenigstens verstanden was ich meine.

Dir noch eine superschöne SS und auch danach alles Gute!

Liebe Grüße
Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 23:08

Kann
ehrlich gesagt sowas auch nicht verstehen. Sie hat es ja ganz locker gesehen und wusste sogar von ihrer mutter das ihre schwester ein raucherkind war und was daran für folgen waren.
Wenn jetzt aber jemand wirklich versucht aufzuhören und sogar nur reduziert dann ist das ok. ich habe selbst bis ich erfahren habe 1-1,55 schachteln am tag geraucht und weiß wie schwer es ist.

man soll jetzt zwar nicht übertreiben aber ich hab einmal allen meinen freunden gesagt sie sollen nicht neben mir rauchen und wenn dann sollen sie bitte weiter weg gehen. Die meisten halten sich daran aber wers nicht tut wird halt schön angezickt.Aber wenn jetzt jemand am anderen ende von einem cafe eine raucht hab ich kein problem damit.

lg vicky 29+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 23:26

Jetzt gehts aber los
Also dass da jetzt sogar Sprüche kommen von wegen die Krankenkasse soll da eingreifen, das ist schon ein starkes Stück. Sagt mal, was glaubt ihr eigentlich wer ihr seid? Heilige? Gott persönlich? Also so langsam gehts echt zu weit! Ich denke als allererstes sollte man mal bei solchen Leuten wie euch anfangen! Am besten mit einer Psychotherapie, die ihr natürlich selbst bezahlen müsst! Und dann erst kann man euch wieder auf die Menschheit loslassen. Also echt mal, jetzt hörts wirklich auf!

Mich wundert nur dass andere hier so lange durchhalten und nicht auch diesem Forum den Rücken kehren. Andererseits, warum soll man sich von solchen Leuten vergraulen lassen? *grübel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2007 um 9:57

Ach
sollen sie doch rauchen oder trinken wenn sie meinen! wenn man schwanger ist, und dann machts immer noch nicht "klick", dass man einfach 9 monate nicht raucht und auch nichts anderes für das kind gefährdendes macht, dann machts das auch nie mehr. ich bin totaler nichtraucher, aber anzeigen finde ich auch übertrieben. aber ne "rauchersteuer" wär doch was, das bezieht sich auf alle raucher, die ja nun mal-was man nicht bestreiten kann- die gesundheit nicht nur von sich, sondern auch von allen anderen gefährden. dass in kneipen nicht mehr geraucht werden soll, war schon lange überfällig. oder die zigarettenpreise in die höhe treiben, aber richtig...
ansonsten kann ich sagen: wer rauchen will, egal ob schwanger oder nicht, soll es machen, so lange gewährleistet ist, dass er nur sich damit schädigt und nicht auch noch seine umwelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook