Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vorstellung zur Geburt

Vorstellung zur Geburt

16. August 2008 um 21:27 Letzte Antwort: 17. August 2008 um 18:05


Abend Mädels,

habe ja folgende Frage, ist es überall ein Muss sich zwischen 32 und 36 SSW im Klinikum, wo man entbinden möchte, vorzustellen oder nicht??? Vorausgesetzt: dein FA oder FÄ ist nicht gleichzeitig Belegarzt bei dem Klinikum ( sonst könnte man sich das ersparren und nur noch z.B. sich kreissaal angucken).
Na ja, so habe ich das gestern ganz brav gemacht, habe mich bei einem der Belegärzten aus dem Klinikum vorgestellt. ABER er hat nichts zu der eigentlichen Geburt gesagt, bzw. erzählt oder besprochen, nur mich Mumu, Kind angeschaut, etc., paar Daten von mir aufgeschrieben, meinte " na es sieht ja alles prima hier aus, wir sehen uns im Kreissaal oder wenn das Baby immer noch nicht da ist zu dem eigentlichen ET, bitte am nächsten Tag kommen". Ich hatte paar Fragen, ABER es ging mir zu schnell, wie am Fließband. Somit sind die Fragen weiterhin ungeklärt(
1. PDA (ob man sich spontann dafür entscheiden könnte oder nicht, das Ausfüllen vom Datenblatt, kann man das dann schnell vor Ort erledigen oder nicht. Es hieß nähmlich man muss ja vorher vor ET nen Termin mit dem Anästhesisten ausmachen, sonst problematisch.....
2. Ich habe schlechte (bzw. immer schlechter werdende) Sehstärke, kann das eine natürliche Geburt, Presswehen, etc. verschlimmern???

Sorry echt lang geworden, wollte nicht Aber umindest hier kann ich mich austauschen. Bin etwas entäuscht, aber viell. läuft es immer so und ich habe mir nur etw. angebildet??
Danke schon mal für Antworten!!!!!!
LG

Vanillasky

Mehr lesen

16. August 2008 um 21:47

Musste doch keiner zu so genannten Vorstellung?
LG
Vanilla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2008 um 23:10

Hallo
Erstmal möchte ich Dich Fragen, warum Du Dich für die Klinik entscheiden hast? Wenn amn keine Fragen stellen kann ist ja nicht gut. Aber viellicht wars ja auch ne Ausnahme, die Klinik ist total toll und nur der Arzt hatte Stress. Daher die Frage, ob Du halt sonst schon positives gehört hast.

Dann klär das mit den Augen unbedingt ab, evtl. auch bei Deinem Augenarzt. Ich weiß, dass es Augenkrankheiten gibt, die mit einer Spontangeburt nicht vereinbar sind, da dabei ein großer Druck auf die Augen ausgeübt wird. Das mit dem Druck auf die Augen weiß ich aus dem GVK (daher Augen schließen beim Pressen), das Spontangeburt und bestimmte Augenkrankheiten gibt weiß ich aus Mein Baby (also vielleicht nicht die sicherste Quelle).
Solltest Du aber abklären und am besten wirklich beim Augenarzt. Sicher ist sicher.

Zur PDA. Das wurde bei mir kurzfristig entschieden. Ich wollte eigentlich in die Wanne (=keine PDA), das ging aber nicht wegen grünem Fruchtwasser, da hab ich dann ne PDA bekommen. Das man das schon vorher Wissen muss spricht auch nicht gerade fürs KH.

Ich war übrigens nie zur Vorstellung, war aber schon zur SS-Feststellung (Verdacht auf Eileiter-SS), und 2 oder 3 mal wegen Verdacht auf Gestose vorher da. Und da habe ich einen sehr guten Eindrucj gewonnen.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2008 um 14:41

@morgaine

Danke für deine antwort!

Also für diese klinik habe ich mich entschieden, weil sie nen guten ruf hat und nicht so weit von mir ist, man müsste nur noch 10 min. mit dem auto fahren.

1. wegen Sehstärke informiere ich mich noch und stelle am besten gleich eine separate frage diesbezüglich hier im forum.
2. wegen PDA - mit dem unterschreiben und datenblatt ausfüllen, wurde uns am infoabend erzählt, nach dem motto, machen sie sich gedanken schon vorher, ist ja besser, kommen sie schon vorher zu uns und sprechen sie den anästhesisten, später unter den wehen, werden sie ja alles unterschreiben???????? Aber hinterher habe ich mir halt gedacht, was soll das bitte heißen, wennn ich momentan mir noch unsicher bin (möchte versuchen in Badewanne zu entbinden, dann aber doch auf eine pda bestehe, sagen sie mir, na ja sie sind ja jetzt eh nicht verhandlungsfähig oder so was???

Danke dir!
LG
Vanillasky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2008 um 18:05

@Vanillasky
Also in der Regel ist es so, dass man in der Wanne keine PDA bekommt, da die ja am Rücken nicht nass werden darf, was in der Wanne nicht möglich ist.
Vielleicht meinen die ja nur, man soll sich vorher Gedanken machen und sich das vorher ohne Wehen bei klarem Verstand einmal erklären zu lassen ist sicher nicht das falscheste. Theoretisch ist es ja auch möglich eine PDA setzen zu lassen, aber mit dem Schmerzmittel zu warten bis man es wirklich braucht.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest