Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Vorsorge Hebamme und FA parallel

Vorsorge Hebamme und FA parallel

19. März 2007 um 13:39 Letzte Antwort: 19. März 2007 um 14:39

Hallo Kugelbäuche,

hab grade nen Termin bei der Hebi, für diesen Donnerstag gemacht. Freu mich auch schon riesig darauf. Will ambulant entbinden und sie soll die Nachsorge machen. Hat gemeint, dass es günstig ist, wenn sie jetzt auch schon in die Vorsorge involviert ist, damit sie dann Bescheid weiß. Find ich ja prinzipiell auch gut.

Nun will ich aber die Vorsorge auch trotzdem weiterhin bis zum Ende bei der FÄ machen lassen. Wie habt Ihr denn das gemacht? Hat sich von Euch auch jemand parallel von Hebi und FA betreuen lassen und ab wann?

Trägt die Hebi denn dann auch was in den Mutterpass ein?

Ich hab bissl Bammel, weil ich schon von verschiedenen Leuten gehört habe, dass sich manche Frauenärzte da komisch haben?

Bin gespannt auf Eure Erfahrungen

Mehr lesen

19. März 2007 um 13:45

Hallo Hibbel!
Bei meinem FA ist es so, dass man ab der 30. SSW alle 2 Wochen zur Vorsorge geht und sich dann der FA und die Hebamme abwechseln. Natürlich nur, wer das auch möchte.
Da ich zur Entbindung gern ins Geburtshaus möchte und die Hebamme, die dort beim FA dann die Untersuchungen macht auch in dem Geburtshaus arbeitet, werde ich das Angebot auch wahrnehmen. Wie das dann genau läuft, weiß ich noch nicht - aber die trägt dann sicher auch die Werte und Daten in der Mutterpass ein.

Liebe Grüße
Maziwa (26. SSW)

Gefällt mir
19. März 2007 um 13:46

....................
mmh also es ist eigentlich kein problem...aber welcher arzt kann es schon leiden wenn da noch jemand anderes drauf schaut) aber das kann dir eigentlich egal sein. Ich glaube in den pass trägt sie nix ein.

Gefällt mir
19. März 2007 um 13:55

Kein Problem!
Klar,dass manche Frauenärzte nicht gerne haben wenn da noch eine Hebammme da mit mischt.Meiner ist da ganz nett!!Ich bekomme nun mein drittes Baby und habe eine feste Hebammme.Sie wear immer von anfang an dabei und hat auch die Untersuchung im Wochenbett gemacht und im Mutterpass eingetragen-ich habe mein zweites Kind ambulant bekommen...
Was sagt denn deine Hebamme dazu und was hält dein Frauenarzt davon?
Liebe Grüße Kathy

Gefällt mir
19. März 2007 um 14:39

Das geht ohne weiteres,
und finde es toll, wenn man die hebi shcon früh kennenlernt. meine nachsorgehebamme hat auch dne geburtskurs gemacht...

und : klasse das du ambulant entbindest, hab ich auch gemacht und bereue es keine sec

viel spass noch

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers