Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vorsorge bei Hebamme - was macht sie?

Vorsorge bei Hebamme - was macht sie?

4. September 2007 um 12:16

Mich würde mal interessieren, was eine Hebamme bei der Vorsorge macht? Mein Frauenarzt macht immer nur Ultraschall und die Helferinnen messen Gewicht, Blutdruck und werten den Urin aus. Ultraschall machen Hebammen ja nicht, was machen die dann?

Lg
Kerstin

Mehr lesen

4. September 2007 um 12:50

Also..
..kommt drauf an in welcher Woche du bist. Eigentlich macht eine Hebi alles außer Ultraschall, d.h. von RR-Kontrolle über ph-Wert-Test und Urin stixen bis hin zum Blutabnehmen und später CTG schreiben, einfach alles!!!
Es ist halt viel entspannter als beim Arzt, weil sie sich Zeit nimmt für dich und jede noch so "blöde" Frage mit sehr viel Verständnis beantwortet. Ich finds klasse.

LG
Luscinia 29.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 13:05

Also ich
habe eine angerufen die sagte mir ich kanna anrufen wenn ich fragen habe wenn nicht sehen wir uns anfang november zum GVK! Dachte die kommt nur nach der Geburt zu mir???

LG Puppy 22+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 13:28

Das interessier mich auch!
Ich hab nächste Woche (12SSW) einen Termin bei einer Hebamme weil ich mir beim Arzt so abgefertigt vorkommen. Weiß jemadn was die in der 12. SSW so macht.
Kann die mir sagen ob es dem Baby gut geht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 14:42

Also...
...ich hab jetzt für den 4.10. einen Termin bei ihr ausgemacht weil ich am 8.10. in Urlaub fliege und sie sagte, wenn ich will guckt sie auch ob der Muttermund zu ist usw. Urintest, Blutdruck und Gewicht macht sie sowieso und das Kind von außen ertasten sowie die Herztöne des Babys abhören. Klingt gut, ich bin gespannt. Weil beim Arzt komm ich mir auch oft so abgefertigt vor.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 15:09

Wie weit bist Du denn?
Ich weiß nicht ob die in der 12. Woche überhaupt was machen kann.

Wäre natürlich schön wenn es eine Bestätigung gebe dass alles gut ist. Dann sind die doofen 12 Wochen ja überstanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 15:34
In Antwort auf haukea_12927051

Wie weit bist Du denn?
Ich weiß nicht ob die in der 12. Woche überhaupt was machen kann.

Wäre natürlich schön wenn es eine Bestätigung gebe dass alles gut ist. Dann sind die doofen 12 Wochen ja überstanden.

Ich bin jetzt
bei 22+6, beim Termin bei der Hebi bin ich dann 28. SSW.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 16:00

Bin auch bei ner Hebamme!
Schon von Anfang an, weil ich mit meiner FÄ nicht zufrieden war.

Wie schon gesagt wurde macht die Hebamme alles was ne Ärtzin macht, nur eben keinen US. Dafür gehe ich in ein Pränatal-Zentrum. Aber sonst bin ich rundum versorgt. Sie kommt sogar zu mir nach Hause wenn ich das will. Und nach der Geburt besucht sie mich auch noch die ersten Wochen.

Was ich auch sehr positiv fand war, dass ich für Blutuntersuchungen nichts zahlen musste. Bei meiner FÄ hätte das 50 gekostet.

Kann es nur jedem empfehlen.


LG Mandy(15+0)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen