Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vorgetäuschte Schwangerschaft?

Vorgetäuschte Schwangerschaft?

5. November 2019 um 9:50 Letzte Antwort: 7. November 2019 um 7:19

Hallo in die Runde und einen guten Morgen,

ich hatte, vor ca. 6 Wochen, ungeschützten Verkehr mit einer Frau. Es war für mich persönlich eine einmalige Sache. Dies war der Partnerin, vor dem Verkehr, bereits bekannt.

Nun hat sich diese Person doch mehr erhofft, was ich nicht erwiderte. Es entwickelte sich eine für mich nicht mehr etragbare Situation. Sie hat mich nicht mehr in Ruhe gelassen, obwohl ich mit ihr im Nachgang ordentlich geredet hatte. Es eskalierte so weit, dass ich sie leider ignorieren musste.

Nun, nach 6 Wochen, meldet sie sich mit dem Bild eines positiven Schwangerschaftstest.

Ich weiß über die Gefahren des ungeschützten Verkehrs bescheid und ich bin mir meinen Verpflichtungen bewusst. Daher bitte ich um eine objektive Betrachtung des Themas.

Hier die Eckdaten:

- der Akt fand 6 Tage nach beginn ihrer letzten Periode statt bzw. ein Tag nachdem die Blutungen aufhörten
- es sind nun 6 Wochen vergangen
- sie hat sich gestern den Schwangerstaftstest (Optimac Schwangerschafts-frühtest) besorgt, heute früh den Test gemacht und mir das Bild zukommen lassen

Meine Einschätzung:

- der Schwangerschaftstest, wie auf dem Bild zu sehen, scheint mir sehr verdreckt zu sein. Er sieht nicht wie frisch ausgepackt aus (siehe Staubreste). Zudem sind die zwei Streifen schon recht ausgeblichen, obwohl dieser heute früh gemacht worde.
- auf meine Frage hin teilte Sie mir mit, dass der Schwangerschaftstest "Optimac Schwangerschafts-frühtest" heißt. Im Internet sieht dieser Test aber nicht wie auf dem Bild aus. Es gibt keinen Schwangerschaftstest von Optimac mit einem grünen Griff
- auf meine Frage, ob Sie mir ein Bild der Originalpackung schicken könnte, reagierte sie aggressiv. Sie meinte, ich weiß doch schon alles, warum brauch ich dann noch ein Bild der Verpackung.
- ich fragte sie auch, in welcher Apotheke sie gestern den Test gekauft hatte. Diese Frage will sie mir auch nicht beantworten
- daraufhin habe ich alle Apotheken in ihrem Ort angerufen. Eine von vieren hatte den Test da, jedoch farblos, also ohne grünen Griff.

Was haltet ihr davon?

Mehr lesen

5. November 2019 um 10:48

Hallo derunbekannte00,

wenn die Bekannte darauf besteht, von dir schwanger zu sein, dann würde ich an deiner Stelle darauf bestehen, damit du Gewissheit hast, sie zum Ultraschalltermin beim Arzt zu begleiten. Nur dann kannst du dir sicher sein, dass sie schwanger ist.

Sollte sie dann nun wirklich schwanger sein, muss das Kind nicht zwangsläufig von dir sein. Du bist auch nicht automatisch der Vater des Kindes, da ihr nicht verheiratet seid und somit du ersteinmal nach der Geburt die Vaterschaft anerkennen müsstest. Wenn du Zweifel an der Vaterschaft hast, kannst du auf einen Vaterschaft machen. Also erstmal hast du (noch) keinerlei Pflichten dem (eventuellen) Kind gegenüber.

Im Moment würde ich mich an deiner Stelle nicht wirklich "verrückt" machen. Es kann gut möglich sein, dass diese Frau dich damit nur "ködern" will. Auch als Mann hast du Rechte, die du einfordern kannst. Wenn die Dame dich weiter mit ihrer Nachricht von der Schwangerschaft belästigt, dann besteh auf handfeste Beweise ihrer Schwangerschaft und mache später definitiv einen Vaterschaftstest! Erst dann und nur dann, musst du deinen Pflichten als Vater nachkommen!

Im Übrigen: Ich hoffe, du hast aus deiner Dummheit gelernt. Man sollte sich immer schützen, nicht zuletzt vor ungewollten Schwangerschaften, sondern auch vor Krankheiten. Aber ich denke, diese "Weisheiten" muss man dir eigentlich jetzt nicht mehr um die Ohren hauen

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
5. November 2019 um 10:48

Das ist in der Tat eine komische Geschichte und ich kann verstehen, dass du misstrauisch bist. Es ist unwahrscheinlich (aber auch nicht unmöglich!), dass Sex am 6. Zyklustag zu einer Schwangerschaft führt.

Die Streifen vom Schwangerschaftstest bleichen tatsächlich recht schnell aus. Deswegen soll man diese Tests in der Regel auch innerhalb von 10 Minuten ablesen, weil danach das Ergebnis nicht mehr aussagekräftig ist. Es bringt dich aber jetzt nicht weiter darüber zu spekulieren, wie die Streifen aussehen sollten und ob das Foto einen frischen Test zeigt.

An deiner Stelle würde ich ihr vorschlagen, diese Woche gemeinsam zum Frauenarzt zu gehen. Mittlerweile sollte man da im Ultraschall etwas sehen können, wenn sie tatsächlich schwanger ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2019 um 20:53

Also Sex am 6. Zyklustag kann schon schwanger machen...
Wenn die Frau einen kurzen Zyklus hat.

Spermien Leben bis zu
5 manchmal sogar 7 Tage. 
Wenn sie also Zyklustag 11 den Eisprung hatte,  wäre eine Schwangerschaft möglich.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
5. November 2019 um 21:01

Bei Amazon gibt es so grüne Tests,  die heissen cyclotest. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
6. November 2019 um 1:26
In Antwort auf derunbekannte00

Hallo in die Runde und einen guten Morgen,

ich hatte, vor ca. 6 Wochen, ungeschützten Verkehr mit einer Frau. Es war für mich persönlich eine einmalige Sache. Dies war der Partnerin, vor dem Verkehr, bereits bekannt.

Nun hat sich diese Person doch mehr erhofft, was ich nicht erwiderte. Es entwickelte sich eine für mich nicht mehr etragbare Situation. Sie hat mich nicht mehr in Ruhe gelassen, obwohl ich mit ihr im Nachgang ordentlich geredet hatte. Es eskalierte so weit, dass ich sie leider ignorieren musste.

Nun, nach 6 Wochen, meldet sie sich mit dem Bild eines positiven Schwangerschaftstest.

Ich weiß über die Gefahren des ungeschützten Verkehrs bescheid und ich bin mir meinen Verpflichtungen bewusst. Daher bitte ich um eine objektive Betrachtung des Themas.

Hier die Eckdaten:

- der Akt fand 6 Tage nach beginn ihrer letzten Periode statt bzw. ein Tag nachdem die Blutungen aufhörten
- es sind nun 6 Wochen vergangen
- sie hat sich gestern den Schwangerstaftstest (Optimac Schwangerschafts-frühtest) besorgt, heute früh den Test gemacht und mir das Bild zukommen lassen

Meine Einschätzung:

- der Schwangerschaftstest, wie auf dem Bild zu sehen, scheint mir sehr verdreckt zu sein. Er sieht nicht wie frisch ausgepackt aus (siehe Staubreste). Zudem sind die zwei Streifen schon recht ausgeblichen, obwohl dieser heute früh gemacht worde.
- auf meine Frage hin teilte Sie mir mit, dass der Schwangerschaftstest "Optimac Schwangerschafts-frühtest" heißt. Im Internet sieht dieser Test aber nicht wie auf dem Bild aus. Es gibt keinen Schwangerschaftstest von Optimac mit einem grünen Griff
- auf meine Frage, ob Sie mir ein Bild der Originalpackung schicken könnte, reagierte sie aggressiv. Sie meinte, ich weiß doch schon alles, warum brauch ich dann noch ein Bild der Verpackung.
- ich fragte sie auch, in welcher Apotheke sie gestern den Test gekauft hatte. Diese Frage will sie mir auch nicht beantworten
- daraufhin habe ich alle Apotheken in ihrem Ort angerufen. Eine von vieren hatte den Test da, jedoch farblos, also ohne grünen Griff.

Was haltet ihr davon?

Uh, ich tu mich schwer damit objektiv zu bleiben, wenn Mann mit quasi Fremden ungeschützten Geschlechtsverkehr hat! Kann es absolut nicht nachvollziehen, wie man so naiv da ran geht... Schwangerschaften, Krankheiten...!

Nein, das konnte ich jetzt nicht sein lassen, ich kann es nicht oft genug schreiben!!!

Zum Thema: entweder bleib entspannt, bis das Baby da ist und sie soll dich bis dahin in Ruhe lassen und verlange dann einen Vaterschaftstest.
Mehr kannst du eh nicht machen. SOLLTE sie wirklich schwanger sein, kannst du eh nicht verhindern, wenn sie das Baby bekommen will.

Du kannst nicht drauf bestehen beim Frauenarzt dabei zu sein, du hast keinerlei Rechte daran. Aber du kannst es versuchen. Das ist das Oder. Da sie anscheinend mehr von dir will, heuchel Interesse an ihr oder der "Schwangerschaft" und sag, du möchtest gern mitkommen. Wenn sie so mies spielt (mit Kondom hätte sie nicht so mies mit dir spielen können! Hoffe, das war Lehrgeld für dich, als Mann Eigenverantwortung über die Verhütung zu übernehmen!!), finde ich das durchaus legitim.
Mal sehen, ob sie dann Ausreden erfindet, warum sie grad nicht geht oder du nicht mit kannst oder sie "verliert" irgendwann das Kind ganz plötzlich. 

Mein Bauchgefühl sagt auch, sie ist gar nicht schwanger, selbstverständlich kann das aber keiner wissen, denn es KÖNNTE ja trotzdem sein. Entweder tatsächlich von dir oder von einem anderen, der genauso dumm war, ohne Kondom..... Rest spar ich mir jetzt..

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
6. November 2019 um 13:24
In Antwort auf derunbekannte00

Hallo in die Runde und einen guten Morgen,

ich hatte, vor ca. 6 Wochen, ungeschützten Verkehr mit einer Frau. Es war für mich persönlich eine einmalige Sache. Dies war der Partnerin, vor dem Verkehr, bereits bekannt.

Nun hat sich diese Person doch mehr erhofft, was ich nicht erwiderte. Es entwickelte sich eine für mich nicht mehr etragbare Situation. Sie hat mich nicht mehr in Ruhe gelassen, obwohl ich mit ihr im Nachgang ordentlich geredet hatte. Es eskalierte so weit, dass ich sie leider ignorieren musste.

Nun, nach 6 Wochen, meldet sie sich mit dem Bild eines positiven Schwangerschaftstest.

Ich weiß über die Gefahren des ungeschützten Verkehrs bescheid und ich bin mir meinen Verpflichtungen bewusst. Daher bitte ich um eine objektive Betrachtung des Themas.

Hier die Eckdaten:

- der Akt fand 6 Tage nach beginn ihrer letzten Periode statt bzw. ein Tag nachdem die Blutungen aufhörten
- es sind nun 6 Wochen vergangen
- sie hat sich gestern den Schwangerstaftstest (Optimac Schwangerschafts-frühtest) besorgt, heute früh den Test gemacht und mir das Bild zukommen lassen

Meine Einschätzung:

- der Schwangerschaftstest, wie auf dem Bild zu sehen, scheint mir sehr verdreckt zu sein. Er sieht nicht wie frisch ausgepackt aus (siehe Staubreste). Zudem sind die zwei Streifen schon recht ausgeblichen, obwohl dieser heute früh gemacht worde.
- auf meine Frage hin teilte Sie mir mit, dass der Schwangerschaftstest "Optimac Schwangerschafts-frühtest" heißt. Im Internet sieht dieser Test aber nicht wie auf dem Bild aus. Es gibt keinen Schwangerschaftstest von Optimac mit einem grünen Griff
- auf meine Frage, ob Sie mir ein Bild der Originalpackung schicken könnte, reagierte sie aggressiv. Sie meinte, ich weiß doch schon alles, warum brauch ich dann noch ein Bild der Verpackung.
- ich fragte sie auch, in welcher Apotheke sie gestern den Test gekauft hatte. Diese Frage will sie mir auch nicht beantworten
- daraufhin habe ich alle Apotheken in ihrem Ort angerufen. Eine von vieren hatte den Test da, jedoch farblos, also ohne grünen Griff.

Was haltet ihr davon?

sag ihr einfach dass du dann einen vaterschaftstest verlangen wirst!

dann kannst ja mal sehen wie sie reagiert

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
7. November 2019 um 7:19

Nur mal so als Gedanke...hast du mit dem Bild mal ne Rückwärtsbilderssuche bei Google gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club