Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vorderwandplazenta und Krümel macht auf "Stille Nacht"

Vorderwandplazenta und Krümel macht auf "Stille Nacht"

25. Dezember 2014 um 12:03

Hallo und Frohe Weihnachten zusammen erstmal!

Ich habe mal wieder eine kleine Sorge und bitte um Rat:
Morgen beginnt bei mir die 23.ssw und seit 2 Wochen merke ich den kleinen Strampler einigermaßen regelmäßig, entweder durch Blubbern oder mal einen Tritt, Tritte merke ich aber wg. VWP leider immer nur, wenn der Kleine quer liegt und in die rechte Seite tritt. Und das macht er natürlich nicht jeden Tag und schon gar nicht auf Kommando, nur damit Mutti beruhigt ist - dieses Muster wird sich wohl die nächsten Jahrzehnte durchziehen
Gestern war dann komplett Ruhe. Heute habe ich mich in der Wohnung beschäftigt und abgelenkt, außerdem haben wir ab morgen Eltern und Schwiegereltern da, da musste ich einiges vorbereiten. Morgen soll dann die frohe Botschaft angebracht werden - habe bisher nicht gesagt, dass ich schwanger bin, weil ich vorher schon 2 FG hatte und nicht zu früh damit rausrücken wollte. Meine Mutti hätte sich sonst auch wieder nur Sorgen gemacht.

Nun meine Frage: Wenn sich heute nix rührt, besser ins KH? (War ich die letzten Monate schon 2mal wg. "ungutes Gefühl", immer alles i.O.) Oder bis Montag warten und dann zum Doc? Vielleicht tritt er ja auch nur mal ne Runde nach hinten und ruht sich von nem Wachstumsschub aus? Wer hat da vielleicht bei VWP ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mich beruhigen?

Viele Grüße und einen schönen Feiertag noch!

Mehr lesen

25. Dezember 2014 um 12:37

Danke
Danke erstmal! Aber gilt das so auch bei VWP? Kenne das auch mit dieser 24-h-Regel aus dem SS-Ratgeber. Meine Ärztin meinte aber, das muss bei meinem " fetten Plazentapolster" (Originalzitat) nicht so sein. Allerdings ist letzte Kontrolle schon 10 Tage her, da könnte der Krümel natürlich auch schon ordentlich gewachsen sein... Leider ist nächster Termin erst 15.1. bzw. 13.1. im KH zur Feindiagnostik. Daher überlege ich halt, WANN ich jetzt dazwischen reagieren soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2014 um 14:22

Hallo,
also ich hab auch eine VWP und hab deshalb den Kleinen auch erst sehr spät und immer nur gelegentlich gespürt (so ab der 20 SSW) und da war es auch nur Lageabhängig vom Kind spürbar.
Hab ca bis zur 25 SSW auch nur sehr unregelmäßig etwas gespürt, und auch ausschließlich im rechten UB oder in der linken Rippengegend (also auch nur, wenn der Kleine quer lag.) und auch meist nur morgens und abends, wenn ich mal zur Ruhe gekommen bin.
Es kann also bei dir gut sein, dass du tagsüber einfach zu viel Action hast und dein Kleines nur unbewusst wahrnimmst.
Mittlerweile bin ich ende der 28 SSW und seit ein paar Tagen ist bei mir dauerhaft Party im Bauch, auch endlich an Stellen, wo ich sonst nie was gespürt hab (also auch mitten im Bauch durch die Plazenta durch)
Ich kann dich also beruhigen, dass es bei mir auch so war. Wenn du allerdings ein komisches Gefühl hast, dann lass lieber einmal zu viel nachschauen, als zu wenig. Und du kannst beruhigt die Feiertage genießen.

Drück dir die Daumen, dass alles in ordnung ist.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2014 um 15:09

Hallo
Ich bin 24+4 und habe auch eine Vorderwandplazenta. Und gestern ging es mir wie dir,kein spüren des Zwerg nix,auch nicht über Nacht. Heut morgen erzähl ich schließlich meinem Freund von den Sorgen, er legt seine Hand auf meinen Bauch.und prompt tritt der Zwerg normal ist eher genau da ruhe,wenn man Hinkuckt oder Hand auflegt,aber da wollt er mich wohl ärgern

Was ich damit sagen will: anscheinend und leider ist das bei Vwp normal. Ich hoff es wird bald mehr mit spüren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2014 um 18:59

DANKE

Hallo und vielen lieben Dank für die Antworten.

Vorhin auf der Couch gabs zur Abwechslung mal links ein nachdrückliches Geklopfe, das ich erst für meinen eigenen Puls gehalten habe, aber dann wars doch mehr wie ein Morsezeichen ... plus später ein Geschwappe im Fruchtwasser (viele beschreiben das ja als Schmetterlingsflügel, ich finde es fühlt sich mehr an wie wenn jemand einen Eimer Wasser umrührt -- bin vielleicht nicht so poetisch veranlagt ) und ein ungutes Gefühl habe ich eigentlich auch nicht! (Hatte ich aber immer plus fiese Albträume vor den FG...) Deswegen würd ich sagen lag der Kleine wohl nur mal ne Runde blöd. Und zwar auf meiner Blase
Werde das heute nacht noch mal beobachten. Früh um halb vier gabs bisher immer Ballet, wenn ich da wach war. Bin aber schon mal beruhigt, das andere das auch kennen in ungefähr demselben Zeitraum! Sonst hört man oft nur von den ganz frühen bzw. extra späten Bewegungsmeldern (meine Mutti behauptet übrigens, ich hätte 9 Monate druchgepennt - glaub ich jetzt so auch nicht ...).
Bin für weitere Erfahrungsberichte sehr dankbar, denn die VWP hab ich ja jetzt noch ne Weile!

Beste Grüße vorerst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2014 um 19:08

Na klar ...
... gibts einen Haufen Geblubber, wenn ich mich mit einem Glas Wasser im Magen auf den Rücken lege, allerdings nicht unbedingt da, wo mein Kleines planscht. Bin ziemlich groß/langer Rumpf und die Gebärmutter befindet sich erst auf Bauchnabelhöhe bzw. 1 cm drüber! Trinken tu ich eh immer viel (Schwangerschaftsverstopfung und so), da ist jetzt so ein Wasserschub wohl nicht mehr ungewöhnlich für den Zwerg. Hab von diesem Trick ehrlich gesagt auch noch nie was gehört. Dass es nach dem Essen mal einen Energieschub gibt für den Untermieter, schon. Vollgefuttert lieg ich dann aber lieber auf der Seite (soll man das nicht auch besser?). Probier es aber morgen gleich nach dem Aufwachen mal mit deinem Trick!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2014 um 19:18


Ich hätte zwar keine vwp aber ein myom und eine bel seit der 17.ssw und habe meinen zwerg auch fast nicht gespürt, selbst am schluss nicht! Tritte oder so kenne ich nicht! Bei mir hat es immer geholfen wenn ich ein bisschen "angeklopf" habe, habe meinen zeige- und mittelfinger auf den bauch und dann eben nach oben und unten bewegt, also halt quadr geklopft ( versteht man was ich meine )
Darauf hat er in 98% aller fälle reagiert.

Liebe grüße und alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2014 um 19:23
In Antwort auf mommy102013


Ich hätte zwar keine vwp aber ein myom und eine bel seit der 17.ssw und habe meinen zwerg auch fast nicht gespürt, selbst am schluss nicht! Tritte oder so kenne ich nicht! Bei mir hat es immer geholfen wenn ich ein bisschen "angeklopf" habe, habe meinen zeige- und mittelfinger auf den bauch und dann eben nach oben und unten bewegt, also halt quadr geklopft ( versteht man was ich meine )
Darauf hat er in 98% aller fälle reagiert.

Liebe grüße und alles gute!

Super
... dass bei dir trotzdem alles i.O. war.
Aber meiner ist nicht so gesprächsfreudig! Kommt nach Papa: Den muss man auch mind. dreimal rufen und nachts hält er die Raubtiere durch sein Schnarchen vom trächtigen Weibchen fern. Also mit so eindeutigen Reaktionen konnte ich bisher nicht rechnen, wird aber vielleicht noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Energietief kurz vor der Zielgeraden?
Von: rosenalbe
neu
14. April 2015 um 13:30
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen