Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Vorderwandplazenta und Kindsbewegungen

Vorderwandplazenta und Kindsbewegungen

9. Mai 2011 um 11:56

Hallo ihr Lieben,

hab in meiner Schwangerschaft schon ein paar mal mit der Plazenta "zu kämpfen" gehabt.

Hatte Anfangs eine tiefliegende Plazenta, die sich mitlerweile doch schon hochgeschoben hat und nun eine Vorderwandplazenta ist.

Spüre mein Baby auch schon regelmäßig seit ca. 20./21. ssw aber eben nur ganz leicht und auch nicht gerade oft...

Wie ist das denn mit Kindsbewegungen? Hab schon öfter in Ratgebern gelesen, dass man das Kind schon jeden Tag spüren sollte.. das hängt doch sicher auch von der Lage der Plazenta ab, oder? Wie oft ist denn "normal"?

Dankeschön für eure Antworten

Silvi + Leon (23. ssw)

Mehr lesen

9. Mai 2011 um 12:04

@mamaglück
bei mir wurde eine plazenta praevia marginalis in der 14. ssw festgestellt, die lag eben nur nahe am Muttermund und nicht davor.

Schön, dass sie sich bei dir auch hochgezogen hat!

Ist auch mein erstest Kind, trotzdem habe ich schon oft gelesen, dass viele ihre Babys ständig spüren...das kann ich jetzt nicht behaupten, spüre ihn schon täglich, aber eben mal mehr mal weniger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2011 um 12:05


Ich habe auch eine Vorderwandplazentra.
Ich habe meine Kleine ab der 20.SSW gespürt.
Mittlerweile bin ich in der 33.SSW & meine kleine nimmt mich echt aussernander von innen.
Ich denke das es unterschiedlich ist - Also ich spüre meine, jeden Tag & das ziemlich heftig.

LG - Nelly + Babygirl inside (33.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2011 um 12:12

@Silvibaby
wenn du ihn täglich spürst ist das doch genau richtig. Mann muss nicht ständig etwas spüren. Die Babys schlafen ja auch mal Zwar bewegen sie sich auch im Schlaf, aber für die 23. Woche hört sich das vollkommen in Ordnung an Das wird noch mehr werden, keine Angst

Ich habe auch eine VWP und habe mein Muckel auch recht früh gespürt. Ich komme am Mittwoch in die 31. Woche und spüre meinen Muckel schon sehr kräftig, trotz VWP. Besonders an der Seite, wenn ich im Bett liege Auch bei mir sind teilweise Wellen und Beulen zu sehen, obwohl ich eine VWP habe. Viell. wären die ohne noch sichtbarer, aber wie mamaglueck schon sagte, eine VWP muss nicht heißen, dass dein Kind immer schlecht zu spüren ist oder immer abgedämpft...

Ich denke, die Empfindungen sind auch sehr individuell, egal welche Planzenta man hat. Es gibt sicher Frauen, die bei einer VWP nicht so viel spüren, aber es geht auch anders. Genau wie jede einzelne Schwangerschaft individuell ist.

Viell. wünscht du dir später diese zarten Bewegungen mal zurück. Wenn die Tritte später Richtung Rippen + Magen gehen

Alles Gute für deine restliche Schwangerschaft

LG Muckeline + Muckelprinz 30. Woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2011 um 18:46

@muckeline
Du hast ja recht, wenn er sich einmal am Tag meldet, sollte das eigentlich ausreichen

Frag mich nur immer, wie andere die Bewegungen empfinden, die eine Hinterwandplazenta haben...

Wünsche dir auch alles Gute für den Rest deiner SS, hast es ja bald geschafft!!

LG
Silvi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest